FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

Beitragvon OE9TKH » Di 10. Jan 2017, 09:52

Hallo Miteinander!

Kurze Frage
Hat sich von euch schon jemand mit dem Seriellen Protokoll zwischen dem FT-857D und dessen absetzbaren Bedienteil (Frontpanel) beschäftigt? Mich würde interessieren, wie es aufgebaut ist und ob es sich zum Beispiel über eine TCP Verbindung übertragen lassen würde.
Hab im Internet leider keine Informationen dazu finden können.

Warum?
Wenn man das Protokoll kennt, wären ein paar interessante Dinge möglich. Zum Beispiel:
- Drahtloses/mobiles Bedienteil, eventuell auch über große Distanz/Netzwerk
- Modifikation der Menüstruktur
- Zusätzliches Display, zum Beispiel mit besserem S-Meter
- Alternatives Bedienteil

Eine Fernsteuerung via CAT wäre natürlich möglich, finde ich aber nicht so spannend.

Bekanntes und Vermutungen
Es ist ziemilch sicher eine gewöhnliche UART mit 5V Pegel und wahrscheinlich nicht besonders schnell. Schätzungsweise verwendet das FT-897 intern das selbe Protokoll.

Wenn du infomationen dazu hast oder an der Erforschung des Protokolls mitarbeiten willst, bitte melden! ;)

Danke!
73!
Tom
Benutzeravatar
OE9TKH
Santiago 1
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 19. Jan 2016, 14:09
Wohnort: Lustenau

Re: FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

Beitragvon Yaesu FT857D » Di 10. Jan 2017, 18:41

OE9TKH hat geschrieben:Hallo Miteinander!

Kurze Frage
Hat sich von euch schon jemand mit dem Seriellen Protokoll zwischen dem FT-857D und dessen absetzbaren Bedienteil (Frontpanel) beschäftigt? Mich würde interessieren, wie es aufgebaut ist und ob es sich zum Beispiel über eine TCP Verbindung übertragen lassen würde.
Hab im Internet leider keine Informationen dazu finden können.

Warum?
Wenn man das Protokoll kennt, wären ein paar interessante Dinge möglich. Zum Beispiel:
- Drahtloses/mobiles Bedienteil, eventuell auch über große Distanz/Netzwerk
- Modifikation der Menüstruktur
- Zusätzliches Display, zum Beispiel mit besserem S-Meter
- Alternatives Bedienteil

Hallo Tom!
Damit habe ich mich nicht beschäftigt. Aber mit der Anbindung via Bluetooth (Mikrofon/NF/Einspielung von Daten wie z.B. das Programm BlueCat)

Warum über grosse Distanz das Mobilteil bedienen? Für Remotezwecke? Dafür gibt es CAT...
Im übrigen, denke mal an die Störfestigkeit insbesondere in einem modernen KFZ und da liegt der eigentliche Schwerpunkt des FT857D...
Störungen/Signale in einer Wohnung/Haus, sind heutzutage so vielfältig geworden, da ist es besser man führt Steuersignale über Kabel an das Gerät, als wie über Drahtlose Funksysteme.
(meine Meinung)

Modifikation der Menüstruktur: Die Menüstruktur ist anderen Yaesu Geräten wie FT847, FT8900 ect. angepasst und somit kann sich ein FA der mehrere Yaesu-Geräte hat, besser zurechtfinden.

Ein grösseres S-Meter ist mit denen von LDG gegeben und einfach per 2,5mm Klinkenbuchse angeschlossen.

Ein alternatives Bedienteil mit grösserem Display, dürfte hier nicht vorgesehen sein, es ist ein Mobilgerät und damit hat die Verkehrsicherheit Vorrang.
Apropos Verkehrssicherheit:
Hier in D gibt es ein Handyverbot am Steuer eines KFZ. In der Planung ist auch ein Verbot des ständigen Bedienens des Navigerätes, welches (wie man weiss) ein grosses Display hat.
Bevor man solche Überlegungen anstellt, die scheinbare Verbesserungen hinsichtlich Bedienung und Lesbarkeit beinhaltet, wären solche Vorschriften und Regelungen zu beachten.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2704
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

Beitragvon OE9TKH » Di 10. Jan 2017, 21:19

Danke für deine schnelle Antwort!
Warum über grosse Distanz das Mobilteil bedienen? Für Remotezwecke? Dafür gibt es CAT...

Nur ein Beispiel: Das Funkgerät steht im Shack, das Bedienteil kommt inklusive Audioübertragung mit auf die Couch und ist über Netzwerk/WLAN verbunden. So wie beim FlexRadio 6000 + Maestro, wofür man aber gegebenenfalls etwas länger sparen muss :lol:
"Remoterig" könnte das, kostet aber auch fast so viel wie ein FT-857D.
Im Moment ist das noch eine reine Spinnerei. Es geht primär ums Basteln und Forschen.
Ja, mit CAT ginge es sicher einfacher, allerdings nicht mit dem original Bedienteil und ohne Zugriff auf die Einstellungen im Menü.

Im Auto macht das vielleicht nicht viel Sinn, da bin ich auch deiner Meinung. Was die Anwendungen angeht, kann man der Fantasie freien Lauf lassen ;)
Benutzeravatar
OE9TKH
Santiago 1
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 19. Jan 2016, 14:09
Wohnort: Lustenau

Re: FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

Beitragvon DaJetzi » Mi 11. Jan 2017, 19:43

Ich habe zwar nicht direkt etwas für Yaesu,
aber unter http://oz9aec.net/radios/ic-706/diy-remote-kit-for-the-ic-706-part-1-proof-of-concept#more-431
ist zumindest ein Ansatz für dein Ansinnen. Sollte sich auch auf Yaesu adaptieren lassen.
Aber eine Plug and Play Lösung ist das auch nicht.

73
Sigi
Nur wer die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, kann auch klugscheissen.

______________________________________________
Call: Zebulon / 13SF150 /13CT004
Locator: JN67LT
DaJetzi
Santiago 7
 
Beiträge: 656
Registriert: Sa 6. Okt 2007, 08:55
Wohnort: JN67LT

Re: FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

Beitragvon OE9TKH » Mi 18. Jan 2017, 15:07

Danke für den Link, Sigi!
Ja, das wäre eine mögliche Anwendung. Dazu muss man das Protokoll nicht einmal im Detail kennen.

Ich hab mich die letzten Tage etwas mit dem Protokoll des FT-857 beschäftigt. Die Doku dazu wächst ab jetzt auf Github:
FT-857D Front Panel Protocol

Die Skripte, die ich mir dafür programmiert habe, folgen in den nächsten Tagen.

73!
Tom
Benutzeravatar
OE9TKH
Santiago 1
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 19. Jan 2016, 14:09
Wohnort: Lustenau

Re: FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

Beitragvon mauline » Do 19. Jan 2017, 23:09

OE9TKH hat geschrieben:Ich hab mich die letzten Tage etwas mit dem Protokoll des FT-857 beschäftigt. Die Doku dazu wächst ab jetzt auf Github:
FT-857D Front Panel Protocol


Cool! Was allerdings fehlt sind die Basisdaten: Bitrate/Wortbreite usw.

Vielen Dank für Deine Mühe!

Gruß, Mauline
Benutzeravatar
mauline
Santiago 4
 
Beiträge: 205
Registriert: Di 9. Feb 2010, 21:35

Re: FT-857D Protokoll TRX <-> Bedienteil?

Beitragvon OE9TKH » Fr 20. Jan 2017, 10:28

Hallo Mauline,

das steht, damit´s übersichtlicher bleibt, in der Datei hardware.md:
62 kBit/s, 8N2
Schräge Bitrate aber passt +/- Toleranzen ganz gut zur Taktfrequenz der beiden Mikrocontroller (vermutlich 9,91 und 19,82 MHz).

Im /doc Verzeichnis gib´s auch ein paar Mitschnitte von den Rohdaten.

Danke für Dein Interesse!
Hoffe, dass nach diesem Wochenende die meisten Befehle bekannt sind. Der "Spektrum Analyzer" und die Menüstruktur wehren sich noch etwas :lol:

73! - Tom
Benutzeravatar
OE9TKH
Santiago 1
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 19. Jan 2016, 14:09
Wohnort: Lustenau


Zurück zu Modifikationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast