Weihnachten 2016

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon wasserbueffel » Fr 23. Dez 2016, 21:26

Egal wie das Fest heißt.
Saufen und fressen kann ich zu jeder Jahreszeit.

Bleibt mir Alle gesund,wichtiger als jedes Fest!

Wenn ich da an die Leute denke die nicht mehr in diesem Forum(und auch woanders) schreiben können.
Da sind die schwarzen Essensmarken schon verteilt bzw. nicht mehr weit.

Jeden Tag nutzen den man hat,egal wo er im Kalender steht.....

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4783
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon Gummipuppe » Sa 24. Dez 2016, 01:22

Ho-Ho-Hoo FROHE WEIHNACHTEN 2016
Simsalabim chlebo :wave:
Ich habe gar kein Adapter und brauche auch kein(-:
SIMSALABIM CHLEBO
Benutzeravatar
Gummipuppe
Santiago 9
 
Beiträge: 1006
Registriert: Do 11. Apr 2013, 19:32

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon ultra1 » Sa 24. Dez 2016, 02:12

Wintersonnenwende.

Und es gibt sie noch, die bärtigen Barbaren die zur Wintersonnenwende um ein Feuer sitzen, Med trinken und sich die Weisheit des Herzens erzählen.
Ihr findet Uns an den heiligen Orten und Wäldern, wie hier im teutoburger Wald.

Wünsche allen Gesundheit und Kraft für noch viele Feste.

73, ingo -ultra 1-
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 3
 
Beiträge: 193
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon Toni P. » Sa 24. Dez 2016, 10:29

Grüße an Alle,

Die sich dem Reiz dieser Tage so oder so widmen wollen. Ingo: hoch den Met, slàinte mhath, Prosit
Auf die kommenden Rauhnächte!

Besonderen Dank aber auch an alle die im Weihnachtsgeschäft bis zuletzt unter Druck standen, spez. den verehrten Sponsoren und Ausliefereren so manches Geschenkes.

Danke und geruhsame Feiertage!

Anton
Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
 
Beiträge: 590
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 17:42

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon henryx » Sa 24. Dez 2016, 11:15

Allen usern der Funkbasis wünsche ich... besinnliche Weihnachten.
Liebe Grüße aus Berlin.

Streifenfrosch / 13HE14

... irgendwas mit Tapatalk
Benutzeravatar
henryx
Santiago 1
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 15. Okt 2015, 20:04

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon Doc Brown » Sa 24. Dez 2016, 12:52

[img]http://uploads.tapatalk-cdn.com/20161224/67dfb7115f3fe99422efafba23346461.jpg[/img]

Gesendet von meinem SM-P900 mit Tapatalk
Vy 73 de DO1MBI (Doc Brown) aus Abtsteinach
DM6A IG Amateurfunk Mannheim e.V.
http://www.DM6A.de
OV Donnersberg K54
Benutzeravatar
Doc Brown
Santiago 1
 
Beiträge: 34
Registriert: So 22. Jun 2014, 06:09

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon trucky46 » Sa 24. Dez 2016, 13:24

Ich Wünsche euch ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr! :asfire: :wave:
Charly-Bravo7 / 13 TH 2376 Kann denn Höhe Sünde sein?
trucky46
Santiago 7
 
Beiträge: 537
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:23

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon dop234 » Sa 24. Dez 2016, 13:31

Trx:President Jack / Ant: Sirio 2016 / Qth: Huelva/Andalucia/España IM67MG /
5 m üNN
73 de 30 TH688
Benutzeravatar
dop234
Santiago 3
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 13. Sep 2012, 17:24
Wohnort: Andalusien/Spanien

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon Charly Alfa » Sa 24. Dez 2016, 15:00

Frohe Weihnachten Euch ALLEN :wave:

Bild

73 de Charly
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 7
 
Beiträge: 733
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon JFK » So 25. Dez 2016, 03:01

Frohe Weihnachten
64±9 vom JFK - 13RT25, Tobias

2 dB, or not 2 dB, that is the question.
Benutzeravatar
JFK
Santiago 8
 
Beiträge: 863
Registriert: Do 16. Mai 2013, 02:37

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon Arco-Express » So 25. Dez 2016, 08:05

Jouuu, .... Auch von mir Euch allen schöne Feiertage!
Feliz Navidad y prospero Año !

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !

Nächster CB-Funkerstammtisch: Samstag, ????? Gasthaus 'LAMM" in Mengen, Hauptstrasse, am 'Messkircher Tor'.
QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM
Arco-Express
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:29

Re: Weihnachten 2016

Beitragvon Nikolaus » Do 29. Dez 2016, 02:59

Hallo liebe Funkfreunde, :wink:

JESUS CHRISTUS ist keine "ideelle Figur" sondern hat erwiesenermaßen als Jude im damaligen Israel gelebt,
Kranke (Taube,Blinde,Stumme,Lahme,Aussätzige,von bösen Geistern besessene usw.) geheilt und sogar den
Lazarus vom Tode auferweckt und nur der lebendige Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde und aller Kreaturen,
kann Tote auferwecken. ER ist der Gott Israels, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs.
In Jesaja 44, Vers 6 steht: "So spricht der HERR, der König Israels, und sein Erlöser, der HERR Zebaoth (das heißt
"Der Herr der Heerscharen"): Ich bin der Erste und ich bin der Letzte, und außer mir ist kein Gott."

Sogar der römische Geschichtsschreiber Josephus Flavius berichtet uns, daß JESUS im Heiligen Land gelebt hat
und dort große Wunder getan hat.

Die Bibel ist Gottes Liebesbrief an uns Menschen. Da steht alles drinn was wir wissen müssen.
In Johannes 1, Vers 14a steht: "Er wurde Mensch und lebte unter uns...".
In Johannes 3, Vers 16 steht: "Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab,
damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." :tup:
In Johannes 14, Vers 6 steht: "Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;
niemand kommt zum Vater (in den Himmel) denn durch mich."
:tup:

Also bitte die Bibel lesen. :book: Sie ist wirklich spannend und enorm wichtig, gerade in unserer heutigen Zeit
wo viele von den Kirchen enttäuscht sind (Stichwort: Mißbrauchsfälle, ausufernde Prunkbauten, Bonzen-Limousinen
etc. etc.) und nichts mehr vom christlichen Glauben wissen wollen, ihre eigenen Wege gehen und nicht nach Gottes
Willen für ihr Leben fragen bzw. die Frage was nach dem Tod kommt einfach verdrängen.
Wir müssen wieder zur Quelle des Glaubens zurückkehren, zur Wahrheit in JESUS und der Bibel.
JESUS sagt: "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst."
Matthäus 24, Vers 37: "Denn wie es in den Tagen Noahs war, so wird auch sein das Kommen des Menschensohns."
Die Menschen hatten damals nicht an das Kommen der Sintflut geglaubt. :(
Nur wer in der Arche war, wurde gerettet. Für uns heute ist JESUS die Arche. Aber JESUS zwingt niemanden zum
Glauben und zum Gehorsam. ER lässt jedem die freie Wahl (im Gegensatz zu anderen Religionen).
ER will keine Marionetten. ER will, daß wir IHM unser Herz öffnen, IHM danken und IHM unser Leben anvertrauen.
Johannes 10, Vers 11: "Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe."

Wer die Bibel nicht lesen kann oder will möchte doch bitte christliche Fernsehsender einschalten wie "Bibel TV"
oder den "Hope Channel" (einfach mal einen scann machen am SAT-Receiver und suchen) um sich zu informieren.
Bitte besucht doch auch die Gottesdienste und Veranstaltungen Eurer Kirchengemeinde oder freikirchlichen
Gemeinde vor Ort denn nur so kann man im Glauben wachsen, sich gegenseitig unterstützen und füreinander
beten. Gebet ist die lebendige Beziehung zu unserem allmächtigen Schöpfer und Retter.
JESUS ist der beste Arzt an Leib und Seele!
Sucht Euch bitte nur eine Gemeinde aus in der JESUS das Wichtigste ist und angebetet wird (nicht irgendwelche
Heiligen-Statuen oder menschliche Personen) und wo die Bibel als 100%ig richtiges und wahres Wort Gottes
geachtet bzw. ernst genommen wird.
Homosexualität/Gender Ideologie ist gemäß der Bibel Unzucht und Sünde gegen Gott, der die Menschen als Mann und Frau geschaffen hat (Adam und Eva)....siehe Römer 1, Verse 26-27:
"26 Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr
vertauscht mit dem widernatürlichen;
27 desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den Lohn ihrer Verirrung, wie es ja sein musste, an sich selbst empfangen."

In 2017 feiern wir Christen 500 Jahre Reformation durch Martin Luther (seit 1517): :tup:
https://www.qrz.com/lookup/DR1517LU
Martin Luther kam damals nach der Übersetzung der Bibel ins Deutsche zu folgenden wichtigen Erkenntnissen:
"Allein JESUS CHRISTUS, allein die Gnade, allein der Glaube, allein die Schrift (Bibel)."
Natürlich war auch Martin Luther ein Sünder. Als gläubige Christen müssen wir uns daher klar von seinen antisemitischen
Äußerungen gegen Ende seines Lebens distanzieren, die leider später zu den Judenverfolgungen beigetragen haben.

JESUS CHRISTUS, Sohn des lebendigen Gottes der Liebe, Schöpfer der Funkwellen die wir benutzen,
wurde Mensch in Bethlehem, was "Haus des Brotes" bedeutet (JESUS sagt: "Ich bin das Brot des Lebens...")
und lebte unter uns.
ER starb für unsere Sünden am Kreuz von Golgatha aber ER ist vom Tode auferstanden und lebt :wink: (Ostern)
1. Korinther 15, Vers 6: "Danach ist er gesehen worden von mehr als fünfhundert Brüdern auf einmal, von denen
die meisten noch heute leben, einige aber sind entschlafen." Über 500 Zeugen lügen nicht!
Der Gott Israels lügt nicht. ER ist heilig. ER ist ohne Sünde und gerecht. Daher wird es in der Zukunft ein Endgericht
geben wo sich jeder Mensch für seine Taten (auch böse Gedanken) verantworten muß.
Nur wer an JESUS glaubt ist gerettet und wird nicht verdammt werden.
Bald wird JESUS sichtbar zurück kommen auf den Ölberg bei Jerusalem/Israel und alle, die an IHN geglaubt haben,
wird ER zu sich holen in den Himmel und ER wird sein herrliches Friedensreich aufrichten.

Bist Du vorbereitet? Bist Du schon von der Hölle gerettet? Hast Du schon Frieden mit dem Gott Israels?
Diese Frage ist wichtiger als ein neuer Transceiver oder eine neue Antenne unter dem Weihnachtsbaum.
Denkt bitte auch an Eure Kinder (Stichwort: "Tischgebet" ...es gibt viel Grund zum Danken, "Kinderbibel",
"Kindergottesdienst"......das sollten alles keine Fremdworte sein).

Euch und Euren Familien wünsche ich hiermit ein besinnliches, gesundes und gesegnetes neues Jahr 2017 (5777 nach
jüdischer Zählung), daß Ihr Euch retten lasst und fröhlich in die Zukunft blicken könnt trotz der sich immer schlimmer
zuspitzenden Weltlage

Nikolaus

P.S. :paper:
Aus aktuellem Anlaß hier mal die Zehn Gebote des lebendigen Gottes Israels aus denen ersichtlich wird,
daß wir alle Sünder sind und JESUS brauchen. Kein Mensch kann sie einhalten und wir alle sind vor Gott schuldig geworden.
Die Gebote sollen uns eine Richtschnur sein zu einem gelingenden sinnvollen Leben nach Gottes Willen:
(Schaut mal, wie kurz formuliert , prägnant und einfach verständlich für alle diese Gebote sind im Gegensatz zu
manchen hundertseitigen Gesetzestexten der heutigen Zeit.)

1. ICH BIN DER HERR, DEIN GOTT
Du sollst nicht andere Götter haben neben mir.

2. Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht unnützlich führen;
denn der Herr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen mißbraucht.

3. Du sollst den Feiertag heiligen.

4. Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf daß dir's wohlgehe und Du lange
lebest auf Erden.

5. Du sollst nicht töten. (...dazu gehört auch Abtreibung und Suizid!)

6. Du sollst nicht ehebrechen.

7. Du sollst nicht stehlen.

8. Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

9. Du sollst nicht begehren Deines nächsten Haus.

10. Du sollst nicht begehren deines nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh oder alles, was sein ist.
Nikolaus
Santiago 3
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 12. Sep 2006, 21:36

Re: Ho-Ho-Hoo (-;

Beitragvon Dookie » Do 29. Dez 2016, 12:41

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Alfa Yankee hat geschrieben:PS: lasst euch bitte von geisteslosen mit [...] anderen bösen absichten nicht die Stimmung verderben.
das wäre ihr SIEG!!!!!
Och, ich will aber trotzdem! :mrgreen:

Also: Eigentlich wurde ursprünglich an Weihnachten die Wintersonnenwende gefeiert, weil ja jetzt die Tage wieder länger werden. Wer sich ein bißchen mit Kirchengeschichte auskennt, weiß, daß nicht etwa durch einen irrwitzigen Zufall der maschinenlesbare Personalausweis von Jesus in Judäa gefunden wurde, sondern daß der Vatikan den Geburtstag dieser ideellen Figur willkürlich auf die Wintersonnenwende gelegt hat. Damit konnte man im fernen Germanien den Barbaren ("Bärtigen", Bart war damals in Germanien Mode) die neue monotheistische Religion schmackhaft machen. Nur in einem Punkt wollten die Germanen nicht von ihrem Kult lassen: Sie verehrten schon immer Bäume, die es vor der Flurbereinigung hierzulande ja auch noch zahlreich gab. Und so wurde der Baum nach und nach zum heutigen "Christbaum", obwohl eigentlich gar nichts Christliches an ihm ist.


73 de Daniel


Da ist schon sehr viel Wahres dran, was Du sagst, Doc.

Zum Einen kann Christus Geburtstag unmöglich zu diesem Termin gelegen haben, denn auch in Israel bzw dem damaligen Betlehem war es zu der Zeit kalt wie Sau - auch wenn Israel ein bißchen weiter unten liegt - aus unserer Sicht. Nichtsdesto Trotz. Weiters, wer vielleicht in der Schule aufgepasst oder schon mal in der Bibel diese "Weihnachtsgeschichte" (die keine Weihnachtsgeschichte ist) gelesen hat, wird draufkommen, dass da Schafhirten mit ihren Herden ringsum waren. Aber auch in Betlehem und Isreal selbst wurden nicht im stärksten Winter (der trotzdem wärmer ist als bei uns, klar.. klar, nichts desto trotz) Schafe auf Felder getrieben, wo es kaum etwas zu holen gab (schon gar nicht spät nachts).

Weiters hat Weihnachten mit der Feierlichkeit der Saturnalien zu tun, wie Du schon richtig gesagt hast. Die Saturnalien, das Fest der Wintersonnenwende, ein Fest für die ganze RÖMISCHE Familie. Daher nichts christliches. Wen haben wir diese Marketdingstrategie zu verdanken? Ich glaube sogar, dass es Kesar/Kaiser (Cesar) Konstantin war, der bei weitem nicht christlich eingestellt war. Und das obwohl er doch als erster christlicher Kaiser bekannt wurde. Er hat nur einfach den Zeitgeist erkannt und gesehen, dass selbst nach einer riesigen Christenverfolgung der Zeiten seiner Vorregenten sich die christliche Gemeinde (welche aus dem Judentum hervorging) so stark wurde, dass sie eine politisch relevante Zielgruppe ergab, und die wollte man sich ab dann nicht mehr unbedingt zum Feind machen. Also wurden Zugeständnisse gemacht und von bißchen alter römischer Heidenreligion und neuer christlicher Glaubensgrundsätze flux eine passende und "liebsame" Staatsreligion zusammengeschustert. Konstantin hat es zu seinem Nutzen "geschickt" gemacht und gilt heute als erster christlicher Kaiser (obwohl er sich mit dem eigentlichen Christentum wahrscheinlich so gar nicht identifizierte, laut Aufzeichnungen war er eher den römischen Riten und der römischen Religion und deren Vielgöttern zugetan). Ein Politiker damals war eben auch nich so anders als ein Politiker heute.

Der Weihnachtsbaum wurde als ebenfalls aus dem heidnischen Brauch mitübernommen, ebenfalls aus dem römischen Brauchtum bzw dem Brauchtum, dass die römische Kultur von anderen unterworfenen Völkern in ihre eigene mitintegriert hatte. Das kannte man, das die Römer da nicht so heikel waren und gern mal Götter unterworfener Stämme, sofern sie einen gewissen Schick hatten in ihre eigenen Rituale mitaufgenommen oder miteingebunden hatten.
Der Weihnachtsbaum war eigentlich ein "immergrüner Apfelbaum", der auch in Zeiten des Winters, der Kälte als immergrünes Symbol hergehalten hat. Das waren in den barbarenstämmen uA Fichten (Julbaum). In anderen Gegenden wurde eben ein Apfelbaum "verehrt" und wenn man Apfelbaum und christliche Glaubenslehren gegenüberstellt, gelangt man irgendwann wahrscheinlich auf die ersten Seiten der Bibel und landet bei Adam und Eva.. da war doch auch etwas mit einem Apfelbaum. Die Geschichte endete aber wenig rühmlich für diese beiden Menschen..

Also Weihnachten hat mit Christentum ungefähr soviel zu tun wie Skateboarden mit Panzerfahren.. Aber naja, die Wirtschaft fands ganz praktikabel, die Kirchen der unterschiedlichen Christenheiten haben da auch jeder in etwas eigener Art und Weise dazubeigetragen und jetzt kommt eben einmal im Jahr der Coca-Cola-Mann äh.. Weihnachtsmann. Ah ja stimmt ja, der wurde ja angeblich von Coca Cola erfunden. Ich habs nicht überprüft, aber ich trau der Firma alles zu :banane:

Nur mal soviel dazu woher jetzt dann Weihnachten stammt. Da gibt es ja einiges, dass im Brauchtum etwas unterschiedlich beschrieben wird, zum Beispiel dass die heiligen drei Könige heilig und Könige waren, waren sie wohl beides nicht.


Also in diesem Sinn, schöne Saturnalien-Feiertage! :wave:
Dookie
Santiago 3
 
Beiträge: 171
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 18:18

Vorherige

Zurück zu Das Forum betreffend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast