Funkbasis.de

Funkbasis.de

Beitragvon Tom51 » Mo 18. Jul 2016, 00:59

Hallo Administratoren,

ich finde es schade, das Ihr das Thema K-Klasse und die Diskussion dauernd dazu Sperrt :nono: :nono: :nono: , und das Thema scheinbar nicht zulasst. Ich empfehle Euch die Rubriken :book: ganz zu entfernen bei denen evtl. irgend eine Art von Diskussion aufkommen könnten.

Ich für meinen Teil werde hier in diesem FORUM kein Beitrag mehr verfassen und hoffen das sich diesem hier, viele User Anschließen werden.

Es wird Zeit für eine Alternative !

Ende der Mitteiteilung

DO6BJ ( Thomas) alias Tom51
Tom51
 

Re: Funkbasis.de

Beitragvon DO1MDE » Mo 18. Jul 2016, 04:36

...über das Thema wurde doch schon alles gesagt.....und auch alles kleingeredet, jede Ansicht hunderttausendmal wiederholt, es gibt jedesmal eine Herumstreiterei bis zum abwinken - warum muss man dann vehement darauf bestehen das Thema weiterhin kleinzukauen? Spätestens ab dem Tag ab dem die K-Lizenz offiziell eingeführt ist, kann man immer noch genug darüber maulen.

Du kannst ja ein K-Lizenz-Forum eröffnen....da kannst dann 24/7 darüber referieren.... :dlol: :dlol:

73 Mike
DO1MDE
 

Re: Funkbasis.de

Beitragvon Romeo Oscar ( 13RO763) » Mo 18. Jul 2016, 06:52

... und tschüss ! :wave:
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr
Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4576
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald

Re: Funkbasis.de

Beitragvon PMRFreak » Mo 18. Jul 2016, 07:37

Es wird Zeit für eine Alternative !


Es gibt genügend Alternativen für AFU-Themen, aber auch dort wird nichts Konstruktives bei
der Diskussion über die "Mofa-Klasse" herauskommen.

Man hat hier deutlich gesehen, dass es nur Streit gibt. Warum also solche Themen offen lassen?

Sollte die K-Klasse wirklich noch spruchreif werden, kann man das immer noch diskutieren. Aber
Streitereien wegen ungelegter Eier müssen beim besten Willen nicht sein. Funkamateure blamieren
sich schon so genug, da muß man nicht auch noch Öl ins Feuer gießen. Sorry.
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7520
Registriert: Di 23. Sep 2003, 15:13
Wohnort: Oberfranken

Re: Funkbasis.de

Beitragvon Eisbär » Mo 18. Jul 2016, 07:51

Über dieses Thema ist doch nun wirklich bis zum erbrechen geschrieben worden. Es nervt eigentlich nur noch. :wall: Oder habe ich das immer nur falsch verstanden und es sollte Humor sein? :dlol:
73 Wieland
Benutzeravatar
Eisbär
Santiago 6
 
Beiträge: 400
Registriert: Do 1. Jan 2015, 08:54

Re: Funkbasis.de

Beitragvon DKW612 » Mo 18. Jul 2016, 08:07

:dito: Jetzt fangt nicht wieder an hier, :hammer: über das Thema zu diskutieren....das wäre dann wirklich zum :kotz:
:respect: an die Betreiber hier, dieses elend leidige Endlosthema hier endlich zu :closed: ... :tup: :tup: :tup:
Auf zu neuen anderen Themen, da gibt es hier ja davon genug...... :joint:
DKW612
 

Re: Funkbasis.de

Beitragvon HF-Loser » Mo 18. Jul 2016, 08:31

Moin ,

in den hier bestehenden Umfeld wäre es besser wenn gewisse Themen nur in moderierten Umfeld diskutiert werden.
Auch wäre es von von Vorteil wenn es mehr wie eine AFU Rubrik geben würde .

73 de Thomas
Coole Videos zum Amateurfunk : www.bergische-baeren.de
HF-Loser
Santiago 4
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 07:17

Re: Funkbasis.de

Beitragvon heavybyte » Mo 18. Jul 2016, 08:48

PMRFreak hat geschrieben: Funkamateure blamieren sich schon so genug......


Wie wahr!

Als Wiedereinsteiger in das Hobby, habe 1969 die Afu-Prüfung abgelegt, bin ich entsetzt, wie sich manche Funkamateure in der Öffentlichkeit präsentieren. Neid, Mißgunst und selbstdarstellerische Attitude scheinen sehr verbreitet zu sein.
Das zeigt sich nichtnur in diesem Forum, in anderen ist es auch nicht viel besser.
Der Amateurfunk hat sich sehr zu seinem Nachteil entwickelt. Ich bin mittlerweile sehr geneigt das Hobby wieder, diesmal endgültig, in der Versenkung verschwinden zu lassen und meine Lizenz zurück zu geben.
heavybyte
Santiago 3
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35

Re: Funkbasis.de

Beitragvon Wolf » Mo 18. Jul 2016, 09:22

Das Problem ist halt, dass bei Themen, die polarisieren, oft die Diskussionskultur auf der Strecke bleibt.

Mit "Diskussionskultur" meine ich keine hochtrabenden Knigge-Regeln, sondern ganz einfach, dass man ein Thema sachlich behandelt und auch gegenteilige Meinungen respektiert. Und dass man Diskussionspartner so behandelt, als würden sie einem persönlich gegenübersitzen.

Gruß
Wolf :-)
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Funkbasis.de

Beitragvon DD1GG » Mo 18. Jul 2016, 09:46

Die nächst größere Klasse wird immer über die darunter mosern.

Faszinierend: Eine Reihe in der sogenannten Königsklasse, die sowohl gravierende Defizite der dt. Sprache aufweisen, als auch sonst einen scheint´s recht beschränkten Horizont haben, schwingen sich dazu auf, über imaginäre Klassen (hier K) zu referieren?

Witzig, bedauerlich oder wie man auch immer das nennen mag.

73

Peter
DD1GG
 

Re: Funkbasis.de

Beitragvon DO1MDE » Mo 18. Jul 2016, 10:02

Funkfreak65 hat geschrieben:Die nächst größere Klasse wird immer über die darunter mosern.

Faszinierend: Eine Reihe in der sogenannten Königsklasse, die sowohl gravierende Defizite der dt. Sprache aufweisen, als auch sonst einen scheint´s recht beschränkten Horizont haben, schwingen sich dazu auf, über imaginäre Klassen (hier K) zu referieren?

Witzig, bedauerlich oder wie man auch immer das nennen mag.

73

Peter


Hi Peter....
Am Ende ist das alles nur Forengeschreibsel.....auf den Bändern hört man so einen Unsinn sogut wie nie....außer in irgendwelchen 3-kW-Langweilrentnerrunden oder auf verkappten Hilfspolizistenrepeatern.
...man kanns ja auch als "Entertainment" einstufen, hi :dlol:

73 Mike
DO1MDE
 

Re: Funkbasis.de

Beitragvon heavybyte » Mo 18. Jul 2016, 10:25

DO1MDE hat geschrieben:....auf den Bändern hört man so einen Unsinn sogut wie nie...

hmmmm.... als ich vor kurzem ins 40m-Band lauschte, fiel mir ein Rufzeichen dadurch auf, daß sich der Inhaber sehr intensiv über andere OMs ausließ.
Flugs habe ich sein Rufzeichen googled und fand diese HP: http://www.dl6mq.de/

Die Seite spricht für sich, da bedarf es keines weiteren Kommentars.

..man kanns ja auch als "Entertainment" einstufen....


Sorry, bei soviel geistigem Dünnsch... fühle ich mich ganz und garnicht entertained, das sorgt eher für Würgereiz.

73de Lothar
heavybyte
Santiago 3
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35

Re: Funkbasis.de

Beitragvon Tom51 » Mo 18. Jul 2016, 10:40

Wolf hat geschrieben:Das Problem ist halt, dass bei Themen, die polarisieren, oft die Diskussionskultur auf der Strecke bleibt.

Mit "Diskussionskultur" meine ich keine hochtrabenden Knigge-Regeln, sondern ganz einfach, dass man ein Thema sachlich behandelt und auch gegenteilige Meinungen respektiert. Und dass man Diskussionspartner so behandelt, als würden sie einem persönlich gegenübersitzen.

Gruß
Wolf :-)


Genau das ist was ich meine, Hier wird unter der Gürtellinie geschossen weil die neue Klasse gewissen AFU'ler nicht passt.
Es kommen dumme Bemerkungen, Abwertungen und sonstiger Blödsinn von diesen und schreien dann noch das dies Thema geschlossen wird, und es wird auch noch getan :wall: .

Das diese kommt, raffen die Herren nicht, und kotzen hier weiter Verbalen Blödsinn , man sieht es jetzt auch schon wieder in diesem Thema. Im Übrigen sind es immer die selben (mal darauf achten) .

Kann man den hier in diesem FORUM nicht vernünftig und sachlich miteinander schreiben / reden ?

Aber das zeichnet hier die Administratoren aus, den es scheint so gewollt zu sein, das ASI Sprache geschrieben wird von denen und dürfen es, ohne das diese mit Sperrungen rechnen müssen ( wer weiß in welcher Verbindungen Sie dort sind ?)


ENDE DER NACHRICHT.
Tom51
 

Re: Funkbasis.de

Beitragvon Arco-Express » Mo 18. Jul 2016, 10:43

Hallole und einen guten Tag !

Ursprünglich wollte ich mich noch mit einem Beitrag und neuem Aspekt im geschlossenen Thread einbringen, aber die Schließung kam mir zuvor :clue:

Der Aspekt, unter dem die 'K-Lizenz' auch zu sehen ist, ist folgender:

Wie einige wissen, bin ich seit 42 Jahren schwerstbehindert, auf den Rollstuhl angewiesen, vor einigen Jahren total wundgesessen und wieder am Allerwertesten zu-operiert worden. Mit der Folge, daß ich zwar überlebt habe, aber nun nicht mehr länger als max 5-6 Stunden am Stück auf einem spezial-Luftkissen sitzen kann, danach muß ich min. 3 Stunden abliegen zur Entlastung meiner werten Sitzfläche.
Das bedeutet in der Praxis, daß ich keine weiten oder längere Reisen mehr unternehmen kann.
Demzufolge kann ich auch an keinen der möglichen Prüfungsorte für die Afu-Prüfung mehr reisen, geschweige denn aus diesen eher gesundheitlich-technischen Gründen eine reguläre Afu-Prüfung absolvieren.

Vergleichbar mit mir gibt es ...zig Menschen, die mit ähnlichen Einschränkungen leben und oft auch nur noch wachen Geistes liegen müssen, die aber gerne wie ich auch am Leben Draußen per Afu teilnehem würden. Fachwissen, Funkdisziplin, Gesetzeskunde usw ist da in den meisten Fällen vorhanden, einzig: Es fehlt die Lizenz, um Teil des Ganzen werden zu können und diese Lizenz ist aus vorgenannten Gründen bei den eingeschränkten Mobilitätsbedingungen vieler Interessierter unerreichbar.
Leider gibt es keine 'mobile Prüfungsabnahme - Regelung', die eine Prüfung vor Ort bei den in der Mobilität eingeschränkten Afu-Kandidaten ermöglicht ! :book:

Für uns würde die Einführung einer K-Lizenz mit den derzeit bekannten Durchführungs-Bestimmungen d i e Möglichkeit schlechthin bedeuten, überhaupt am Afu teilnehmen zu können, um hieraus basierend zu einem späteren Zeitpunkt und mit neuen, geänderten Zulassungsbedingungen auch evtl. eine weitergehende Lizenz zu erwerben.

Und genau mit diesem o. g. Inhalt wollte ich noch im geschlossenen Thread diesen Aspekt einbringen. :paper:

Amateurfunk sollte nicht nur im Katastrophenfalle hilfreich sein, sondern auch für viele, mobilitätseingeschränkte Menschen eine Brücke zur Welt sein. Meine Meinung.

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !

Nächster CB-Funkerstammtisch: Samstag, 02.12. 2017 um 17 Uhr im Gasthaus 'LAMM" in 88512 Mengen, Hauptstrasse, am 'Messkircher Tor'.
QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM
Arco-Express
Santiago 5
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:29

Re: Funkbasis.de

Beitragvon Tom51 » Mo 18. Jul 2016, 10:43

heavybyte hat geschrieben:
PMRFreak hat geschrieben: Funkamateure blamieren sich schon so genug......


Wie wahr!

Als Wiedereinsteiger in das Hobby, habe 1969 die Afu-Prüfung abgelegt, bin ich entsetzt, wie sich manche Funkamateure in der Öffentlichkeit präsentieren. Neid, Mißgunst und selbstdarstellerische Attitude scheinen sehr verbreitet zu sein.
Das zeigt sich nichtnur in diesem Forum, in anderen ist es auch nicht viel besser.
Der Amateurfunk hat sich sehr zu seinem Nachteil entwickelt. Ich bin mittlerweile sehr geneigt das Hobby wieder, diesmal endgültig, in der Versenkung verschwinden zu lassen und meine Lizenz zurück zu geben.



Bitte tue das NICHT !!!
Tom51
 

Nächste

Zurück zu Das Forum betreffend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste