CB Neuling aus Hamburger Umland

CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon BikoFfm » Mi 13. Jul 2016, 09:46

ich 47 J. wollt mich nur mal kurz vorstellen bevor ich irgendwo doofe Fragen stelle und damit auffalle.

Im Bereich CB Funk habe ich absolut keine Ahnung, werde mir aber definitiv eines in mein Auto bauen, genauer gesagt einem Suzuki Jimny.

Wenn ich mir schon ein Gerät gönne, möchte ich es nicht nur zur Kolonnenfahrt nutzen, sondern vielleicht auch Gespräche führen die einem die Zeit vertreiben und den Horizont erweitern.
Eigentlich wollte ich mir ein Alan 42 Multi mit einer kleinen President New York zulegen. Bin aber inzwischen davon abgekommen.

Ich glaube es ist besser sich ein richtiges Gerät (eventuell Black Box) einzubauen und eventuell eine bessere Antenne zuzulegen, wenn ich das richtig verstanden habe spielt gerade die Antenne eine große Rolle um Entfernungen zu erreichen.
Allerdings habe ich das Problem, dass ich im Carport vielleicht 40 cm vom Dach zur Decke übrig habe und auch im Büro in eine Tiefgarage fahren muss. Habe auch an einen Magnetfuß an der Hecktür in Erwägung gezogen, an den ein ordentlicher Strahler bis zu 40 cm über das Dach reicht.

Da ich auch ein wenig abseits der Straße fahre sollte die Antenne mit Magnetfuß nach Möglichkeit Ästen usw. nachgeben ohne vom Dach/Hecktür zu fallen.

Vielleicht habt Ihr ja Anregungen für mich was die Technik anbelangt?

Viele Grüße aus Hamburg

André
BikoFfm
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Jul 2016, 11:04

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon genesis91 » Do 14. Jul 2016, 05:42

Magnetfuß an der Hecktür ist m.E. im Gelände auf jeden Fall suboptimal.

Nimm lieber nen Klemmfuß, bspw. den:

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... p1134.html

Da kannst mit dem passenden Fuß ne beliebige Antenne montieren.

Bspw. sowas:

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... p2805.html

oder

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... _p535.html
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil
Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2000
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon BikoFfm » Do 14. Jul 2016, 06:46

genesis91 hat geschrieben:Magnetfuß an der Hecktür ist m.E. im Gelände auf jeden Fall suboptimal.

Nimm lieber nen Klemmfuß, bspw. den:

http://www.funkkeller-weissach.de/shop/ ... p1134.html



Ich stelle mir so einen Klemmfuß problematisch in der Befestigung vor, der muss doch irgendwie festgeschraubt werden und ob dann noch genügend Platz zwischen Karosse und Hecktür ist?
Aber aus den Augen verlieren werde ich den Vorschlag erst mal nicht.

Danke.
BikoFfm
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Jul 2016, 11:04

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon Benson04 » Do 14. Jul 2016, 07:40

DL8JRH JO53BF
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. Heinrich Heine (1797 – 1856)


http://www.Bensons-Funktechnik.de
Benutzeravatar
Benson04
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 19:46
Wohnort: QTH Garlstorf , QRL Hamburg

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon PMRFreak » Do 14. Jul 2016, 07:46

http://www.bensons-funktechnik.de/zubehoer/antennenzubehoer/alan-sp-s-antennenhalter.html

Auch sehr günstig und für jemand aus dem "Hamburger Umland" wohl die erste Adresse, wenn er das Ding auch mal
vorher anschauen will :)

Oder, wenn man zwei kleine Löcher bohren will:

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Antennenzubehoer/Albrecht-AM-701-Antennenfuss-seitlich::1601.html
Funkaktiv beruflich und privat - Funk-Erdgeschoß-Eggolsheim - Geräte-Dealer, auch für dich habe ich den passenden Stoff!
Benutzeravatar
PMRFreak
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7520
Registriert: Di 23. Sep 2003, 15:13
Wohnort: Oberfranken

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon Eisbär » Do 14. Jul 2016, 07:55

Sorry, da waren Jörn und Markus schneller. Ich habe erst mal nachgeschaut, wie weit es zum Jörn ist. Würde sagen, etwa 20 Km.
73 Wieland
Benutzeravatar
Eisbär
Santiago 6
 
Beiträge: 400
Registriert: Do 1. Jan 2015, 08:54

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon BikoFfm » Do 14. Jul 2016, 11:18

PMRFreak hat geschrieben:......... und für jemand aus dem "Hamburger Umland" wohl die erste Adresse, wenn er das Ding auch mal
vorher anschauen will :)


Ja, da war ich ja schon mal mich umschauen.
Jörn erinnert sich bestimmt an mich bei all den Anfängerfragen :D

Auf meiner jetzigen Kolonnenfahrt mit 8 Jimny's reifte dann der Entschluss zu einem Festeinbau im Auto. Vor allem nach den Gesprächen und dem Tipp von Mitfahrern (Schöne Grüße von Martin) mich an ihn zu wenden.
Mein Hauptproblem ist halt die Antenne, bzw. der vorhandene Platz von ca. 35 cm vom Autodach zum Carportdach.

Würde sagen "Bis bald"!
BikoFfm
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Jul 2016, 11:04

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon Yaesu FT857D » Fr 15. Jul 2016, 09:48

BikoFfm hat geschrieben:Mein Hauptproblem ist halt die Antenne, bzw. der vorhandene Platz von ca. 35 cm vom Autodach zum Carportdach.

Würde sagen "Bis bald"!

Hast du mal (wie mal bei meinem Land Rover Freelander) überlegt, dir einen der Dachträger für Dachgepäck anzuschaffen?
Darauf eine Klemmhalterung für einen Antennenfuß geschraubt und darauf eine Antenne, die nachgibt wenn man durchs Gelände fährt,
vorher umlegen kann (DV-Fuß ist da etwas besser oder an der Antenne selbst) wenn man unter den Carport fährt?
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Antennenzubehoer/Spiegelhalter-Alu-mit-3-8-Einbaufuss-US-Diesel::9663.html
Ist zwar ein Spiegelhalter, aber so etwas sollte es sein. Ein 3/8 Fuß ist schon dabei.
Dann noch eine passende Feder http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Antennenzubehoer/Antennenfeder-3-8-mittel::9936.html
und natürlich eine Antenne mit 3/8 Anschluss, fertig ist das Ganze.
Oder du suchst dir den gleichen Spiegelhalter mit oder ohne DV-Fuß und einer Antenne mit DV-Anschluß und Feder dazwischen.
Die Antenne kann dann ruhig 1m oder länger sein.
Länger ist für CB immer besser, da ein Teil der Leistung bei kurzen Antennen in den vorhandenen Spulen "verbraten" wird.
Ebenso die Empfangsleistung.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3140
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon BikoFfm » Fr 15. Jul 2016, 19:03

Yaesu FT847 hat geschrieben:
BikoFfm hat geschrieben:Mein Hauptproblem ist halt die Antenne, bzw. der vorhandene Platz von ca. 35 cm vom Autodach zum Carportdach.

Würde sagen "Bis bald"!

Hast du mal (wie mal bei meinem Land Rover Freelander) überlegt, dir einen der Dachträger für Dachgepäck anzuschaffen?
Darauf eine Klemmhalterung für einen Antennenfuß geschraubt und darauf eine Antenne, die nachgibt wenn man durchs Gelände fährt,
vorher umlegen kann (DV-Fuß ist da etwas besser oder an der Antenne selbst) wenn man unter den Carport fährt?
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Antennenzubehoer/Spiegelhalter-Alu-mit-3-8-Einbaufuss-US-Diesel::9663.html
Ist zwar ein Spiegelhalter, aber so etwas sollte es sein. Ein 3/8 Fuß ist schon dabei.
Dann noch eine passende Feder http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Antennenzubehoer/Antennenfeder-3-8-mittel::9936.html
und natürlich eine Antenne mit 3/8 Anschluss, fertig ist das Ganze.
Oder du suchst dir den gleichen Spiegelhalter mit oder ohne DV-Fuß und einer Antenne mit DV-Anschluß und Feder dazwischen.
Die Antenne kann dann ruhig 1m oder länger sein.
Länger ist für CB immer besser, da ein Teil der Leistung bei kurzen Antennen in den vorhandenen Spulen "verbraten" wird.
Ebenso die Empfangsleistung.


Das wollte ich halt vermeiden, die Antenne jeden Tag umlegen zu müssen.
Ich hatte heute die Überlegung mir eine Halterung für das Reserverad auf der Hecktür zu bauen und da na Antenne zu montieren oder ist das von der Strahlung eher ungünstig? Da würde dann eine Länge zwischen 1m und 1,30 drauf passen.
BikoFfm
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Jul 2016, 11:04

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon SSTV Bernd » Sa 16. Jul 2016, 08:29

Also
ich ,13DL22 Bernd aus Hamburg Winterhude benutze für meinen Mitsubisi ASX eine Magnetantenne
vin Sirio mit 165mm Magnetfuss.
Der Fuss hat eine PL Buchse,wenn Du verschiedene Antennenstrahler kaufst ,alle mit PL Fuss nehmen,dann kannst Du die bequem tauschen.

Meine Antenne für grosse Reichweiten ist ein Sirio Performer 5000,die 205cm lang.
Damit kann ich bequem 180 kmH fahren.

Am Antennenfuss ist ein Knickgelenk,dort kannst Du die Antenne schnell umlegen wenn Du in ein Parkhaus fährst.
Hebel lösen,Antenne umlegen (flach) Hebel festziehen.

Kleine Antennen sind gut für kleine Entfernungen,ORTS QSOs oder Kolonnenfahrt.
Hab noch an PL Antennen:
S 9 Plus
Duoband Antenne für 2m /70cm
HV7CX Breitband Antenne Kurzwelle und UKW
PL 5/8 Welle für 2 Meter Freenet ca.1,4 m lang
Performer 5000 2,05 m lang für DX

Ein tolles Funkgerät dazu ist die President Grant in der Spezial Version,da hast Du FM AM und SSB.

Grüsse aus Hamburg: Bernd 13dl22 ,wir sind auf 26.905 Kanal 69 QRV ?? , höre mal rein bitte...
Hobbyfunker1978 . SWL,Team 1011 Perf.5000
2m:FreeNet digital DMR Handys ,RX: NRD525,FRG9600
X50,Langdraht Windom 42m.12m Hoch.
Blizzard 2700 Vertikal 5/8 .G5RV auf dem Boden.
My Spezial: Digital Modes.D-SSTV,ROS,SIM PSK.Modem:SignaLink USB .Laptop.
SSTV Bernd
Santiago 2
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 18:08
Wohnort: Hamburg 2x 3 Monate und Falkenberg Schweden 2x 3 Monate

Re: CB Neuling aus Hamburger Umland

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 16. Jul 2016, 14:31

BikoFfm hat geschrieben:
Das wollte ich halt vermeiden, die Antenne jeden Tag umlegen zu müssen.
Ich hatte heute die Überlegung mir eine Halterung für das Reserverad auf der Hecktür zu bauen und da na Antenne zu montieren oder ist das von der Strahlung eher ungünstig? Da würde dann eine Länge zwischen 1m und 1,30 drauf passen.

Überlege mal: Wann benutzt du das Funkgerät? Wenn du zur Arbeit und wieder zurück nach Hause fährst, oder wenn du mit den Kumpels Ausfahrten in einer Kolonne machst?

Halterung auf der Hecktür:
Da ist nicht viel mit Abstrahlung. Das meiste geht dann nach hinten, aber nicht rundherum.
Also womöglich in die Richtung, in der vielleicht bei einer Kolonnenfahrt der mit dem noch schwächeren Fahrzeug unterwegs ist....
Auf der Strasse mag das noch gut gehen. Aber im Gelände (Waldweg reicht schon) könnte es brenzlig werden. Du bleibst stecken, der nachfolgende (schwächere) kann dich nicht rausziehen
und die anderen (mit den stärkeren Geländewagen evtl. mit Winde) sind plötzlich nicht erreichbar (aus welchem Grunde auch immer)....
Dann verfluchst du die Antenne auf der Hecktür. Erst recht, wenn alle anderen ihre auf dem Dach und immer gute Verbindung zueinander haben.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3140
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern


Zurück zu Das Forum betreffend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste