Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon farmer-x4000 » Sa 20. Jan 2018, 20:26

Moin, moin!

Ich hab schon das ein oder andere Funkgerät in der Vergangenheit in Fahrzeuge eingebaut, aber ohne wirklich Ahnung zu haben. Ein paar Kabel ankelmmen ist ja kein Hexenwerk. Jetzt wollte ich es aber mal richtig machen. :lol:
Ich hab ein TYT TH-7800 Dualband Gerät eingebaut und in der Antennenleitung noch eine künstliche Masse angeklemmt. Ich wollte die Stehwelle messen, also habe ich mein RX 40 angeschlossen. Und siehe da: Kein Ausschlag der Zeiger, egal welche Sendeleistung ich einstelle. :? Ich habe ein anderes Fahrzeug mit Funk daneben stehen gehabt und mal getestet, ob das Gerät sendet. Ja, kein Problem. An dem Gerät mal das SWR gestestet: Funktioniert. Aber wenn ich von dem anderen Fahrzeug gesendet habe, kommt aus dem TYT TH-7800 nur ein tickernd, ratterndes Geräusch. Was läuft da falsch? Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

Munter bleiben!
farmer-x4000
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 19:30

Re: Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon Yaesu FT857D » So 21. Jan 2018, 15:27

Hallo!
Sorry aber was soll die "Künstliche Masse" denn bringen?
Die Masse des Funkgerätes ist doch normalerweise über die Minus-Leitung an der Fahrzeugkarosserie (Batteriepol Minus) angeschlossen...
Die Abschirmung des Koaxkabels hängt intern im Gerät, wie auch bei der Antenne, an der Fahrzeugkarosserie als Bezugspunkt für die Masse.
Wenn du nun diesem Konstrukt, durch diese "Künstliche Masse" praktisch eine Art Widerstand einfügst, kann es passieren,
dass dort Rückströme entstehen, die sich als Tickern/Rattern bemerkbar machen.....
Also zuerst mal raus mit dieser "Künstlichen Masse"!

Nur einfach eine Plusleitung an Fahrzeugbatterie legen. Dort direkt nach dem Pluspol noch die gleiche Sicherungsgrösse als KFZ-Stecksicherung mittels Halter, einfügen.
Oder eine dieser KFZ-HiFi- Sicherungshalter mit passender Glassicherung, einsetzen.
Minusleitung ebenfalls von der Batterie, bis an das Funkgerät legen.
Am besten (so machen es viele Funkamateure neuerdings) nimmt man 6mm2 Fahrzeugleitung, crimpt oder lötet Power Poles Stecker (z.B. die 15 Ampere) da dran.
An den Sicherungshaltern natürlich Adapter von KFZ-Steckern auf Power Poles.
Den Originalstecker des Tytera TH-7800 schneidet man weg und crimpt oder lötet Power Poles Stecker (die 15 A Version) an.
https://shop.funk24.net/powerpole/pp15-pp45/

Es gibt auch fertige Adapter. Einfach mal im Shop dort suchen. :wink:
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3254
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon farmer-x4000 » So 21. Jan 2018, 21:48

Ok, dann werde ich das Teil morgen mal raus schmeißen.

Ein solches Teil war das:
http://www.josefsfunkladen.de/President ... iche-Masse

Mal gucken, ob das Erfolg hat.
farmer-x4000
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 19:30

Re: Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon guglielmo » Mo 22. Jan 2018, 09:00

Mal gelesen wofür das Zeug gut sein soll?

Zitat aus dem Prospekt:

"zum Betreiben von CB-Antennen an Fahrzeugen mit Kunststoff-Karosserie.
Funktionsprinzip ähnlich einer Matchbox mit 2 Drehreglern einzustellen!
Mit einem SWR Messgerät kann somit eine Perfekte Abstimmung erfolgen!"

Also wenn Du einen Trabbi fährst könnte es vielleicht was bringen aber bei einem normalen Blechauto nie und nimmer. Du kannst ja noch mal erzählen warum Du dieses Teil eigentlich gekauft hast. Für mich selber ergibt sich aus der Beschreibung oben keinerlei Klarheit.
guglielmo
Santiago 4
 
Beiträge: 278
Registriert: Do 22. Sep 2016, 08:24

Re: Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon Kanalratte I » Mo 22. Jan 2018, 09:25

Noch eine Frage, da Du anscheinend alles zusammenbastelst, was gerade rumliegt:
Was willst Du mit dem Gerät eigentlich machen? Das Gerät kann nur VHF und UHF für CB-Funk also unbrauchbar.
Kann Dein Stehwellenmessgerät eigentlich diese Frequenzbereiche? Stehwellenmessgeräte für CB-Funk werden da nicht funktionieren.
Welche Antenne willst Du benutzen? Eine CB-Funk Antenne ist unbrauchbar, die wirst Du nie angepasst bekommen.
Über die künstliche Masse wurde ja schon einiges gesagt.
Und daß Du mit dem gerät ohne Afu Lizenz nicht senden darfst... naja spare ich mir mal zu sagen...
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12
Kanalratte I
Santiago 7
 
Beiträge: 560
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon farmer-x4000 » Mo 22. Jan 2018, 14:08

Wir sind in der Land- & Forstwirtschaft, dort wird nur im 70 cm und 2 m Band gefunkt. Die Funkgeräte sind über die Maschinenringe angemeldet.

Ich verstehe diesen feindlichen Unterton nicht ganz. Ich dachte, ich bin hier in der Rubrik „Anfängerfragen“.
farmer-x4000
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 19:30

Re: Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon 13CT011 » Mo 22. Jan 2018, 14:39

farmer-x4000 hat geschrieben:Ich verstehe diesen feindlichen Unterton nicht ganz.


Oliver hat sich gespart dir zu erklären das du das Gerät nicht benutzen darfst. Da du ja nach eigener Aussage Anfänger bist erkläre ich es dir noch einmal richtig: Das Gerät was du einbauen möchtest ist ein Amateurfunkgerät. Das darfst du nur als Funkamateur betreiben (nachdem du eine entsprechende Prüfung bei der BNetzA abgelegt hast), dann aber auch nicht gewerblich. Anmelden kannst du gewerblich NUR Betriebsfunk und entsprechende Betriebsfunk - Geräte- dieses Gerät grundsätzlich nicht. Falls du es dennoch betreibst und wirst erwischt ist das zwar nur eine Ordnungswidrigkeit, die wird aber ziemlich teuer. Wenn du mit dem Risiko leben kannst ist das natürlich okay und deine eigene Sache - man muss dich als offensichtlichen Anfänger trotzdem darauf hinweisen, woher sollst du es sonst erfahren?

73, Micha
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 6
 
Beiträge: 425
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Anschluss TYT TH-7800 - Funktionsstörung?

Beitragvon farmer-x4000 » Mo 22. Jan 2018, 14:42

Der Hinweis ist angekommen und zur Kenntnis genommen. Danke. Trotzdem denke ich, der Ton macht die Musik...
farmer-x4000
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 19:30


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste