10m Rg 58 Kabel verlängern?

10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Juliett Lima » Fr 5. Jan 2018, 01:42

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Anfängerfrage, und zwar kann ich ein bereits 10m langes Rg 58 Kabel mit einem weiteren,
3m langen Rg 58 Kabel verlängern oder ist dies mit zu vielen Verlusten behaftet?
Nun ihr müsst wissen, ich habe eine Sirio GPS 1/2 Antenne, diese hängt aber baulich bedingt nicht sehr weit oben (auf ca. 2,5-3m über Grund),
sodass die Antennenspitze gerade mal ca. 2m über das Dach hinaus ragt.
Dadurch habe ich schon Einbuße zu verkraften (obwohl ich gelesen habe, dass Lambda 1/2 Antennen in dieser Aufbauhöhe die beste "Entfaltung" haben... :?: )
Vielleicht kann mich da ja auch noch mal jemand aufklären...
Aber da ich ja nicht jetzt schon mit dem Funkbetrieb aufgeben möchte, bitte ich hier nochmal um Rat.
Ich hoffe man kann mir helfen.

Gruß
Juliett Lima
Dateianhänge
73, Juliett Lima
Juliett Lima
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: So 17. Dez 2017, 00:37
Wohnort: Oberhausen

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Teddy01 » Fr 5. Jan 2018, 05:07

Verlängern kannst du das schon aber ich würd die Antenne viel höher bauen. Das der Fußpunkt rundrum frei ist. Also einen kleinen Mast hoch übers Dach.
Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 8
 
Beiträge: 776
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Wohnort: Neuruppin

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon 13DS29 » Fr 5. Jan 2018, 07:48

Guck mal in diese Tabelle:
http://www.wimo.com/koaxialkabel_d.html
und schau Dir die Dämpfungen an. Die gelten für 100m. Du schaust für 11m bei 30 MHz. 6 dB ist ein Viertel der Leistung, entspricht 1 S-Stufe.

Das beste Kabel taugt aber nix, wenn Du die Antenne im Keller verbuddelst. Raus mit dem Ding, komplett. Je höher der Fußpunkt im Freien ist, desto besser.

Gruß
Michael
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.
13DS29
Santiago 4
 
Beiträge: 234
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 08:56

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Charly Whisky » Fr 5. Jan 2018, 11:20

Hallo :wave:

die Verlängerung mit einer PL- Kupplung erzeugt einen Verlust von etwa 0.5 db.
Dazu kommt dann noch der Verlust bedingt durch die zusätzliche Kabellänge.

Die dürfte dann so bei 2 db für dein Gesamtkabelkonstrukt incl. Verlängerung liegen.

Ein gutes Antennekabel hat diesen Verlust bei 100 m Kabellänge :paper: (siehe obigen link „WIMO“).

Ja, die Antenne ein bisschen höher wäre nicht schlecht :holy:

VG
Christian
Rufzeichen: Charly Whisky ;-)
QTH locator : JN48DX (home)
Charly Whisky
Santiago 2
 
Beiträge: 91
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Wohnort: Karlsruhe

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon hl77 » Fr 5. Jan 2018, 13:53

Ich würde gleich ein längeres Kabel nehmen.kannst auch wieder ein gutes Rg 58 nehmen.Die Verluste sind bis ca.20m bei Kurzwelle kaum feststellbar.Allerdings würde ich die Antenne mit dem Einspeisepunkt auf min. lambda 1/2 (5,5m) bringen.auf jeden Fall versuchen das die Einspeisung über dem First liegt.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 634
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon guglielmo » Fr 5. Jan 2018, 14:47

Ich schließe mich den vorab geschriebenen an. Gleich ein neues Kabel "aus einem Guss". Kostest nicht viel und reduziert die Reflektions- und Dämpfungsverluste. Die Antenne möglichst hoch und frei zu platzieren ist nie verkehrt. Bei CB kein Problem. Bei 160 m Funk schon extrem schwierig bis gar nicht machbar.
guglielmo
Santiago 4
 
Beiträge: 278
Registriert: Do 22. Sep 2016, 08:24

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Juliett Lima » Sa 6. Jan 2018, 01:44

Guten Abend,

Danke schon mal für eure Antworten.
Nun, da meine Möglichkeiten extrem eingeschränkt
sind, würde es vielleicht helfen, die Antenne, wie auf dem
beigefügten Bild etwas höher zu legen (Bild 1. Pfeil von oben gesehen) und dazu noch eine "frische" Leitung Rg 213u Kabel zu legen?
Ich hoffe man kann mir nochmals helfen.
Dateianhänge
73, Juliett Lima
Juliett Lima
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: So 17. Dez 2017, 00:37
Wohnort: Oberhausen

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon 13DS29 » Sa 6. Jan 2018, 08:30

Ich unke mal und sage, Du wirst keine Verbesserung bemerken. Da hilft auch das neue Kabel nix. Das Ding muss hoch.
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.
13DS29
Santiago 4
 
Beiträge: 234
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 08:56

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Krampfader » Sa 6. Jan 2018, 09:19

Guten Morgen

Es sollte doch irgendwie möglich sein ein verzinktes Stahlrohr aus dem Baumarkt so zu montieren sodass der Antennenfuß deutlich über der Dachoberkante sitzt. Was spricht dagegen ??

Davon abgesehen, ganz allgemein zum Thema "Kabel verlängern" (hab ich hier gelernt):

- Die Länge des verwendeten Antennen-Kabels hat Einfluss auf das "gemessene" SWR und "schönt" das Ergebnis gegebenenfalls nur.
- Um halbwegs realistische SWR-Werte zu erhalten sollte man Kabellängen verwenden welche um den Verkürzungsfaktor (VK) gekürzt wurden, und zwar nach folgender Formel: Lambda/2 * VK (oder ein ganzahlig Vielfaches von Lambda/2 ... VK findet man im Datenblatt des Koaxial-Kabels, z.B. hier: http://www.kabel-kusch.de/Koaxkabel/kabel.htm )
- Falls möglich das SWR so nahe wie möglich direkt am Antennen-Fußpunkt messen (und nicht wie üblich gleich hinter dem Funkgerät).
- Die in CB-Funk-Kreisen üblichen günstigen "SWR-Meter" liefern meist nur "suboptimale" Ergebnisse (aber besser als nichts).
- Solange sich das "gemessene" SWR nicht im roten Bereich (sprich größer 3) befindet wird auch kaum Leistung verschenkt. Es besteht auch wenig Gefahr die Endstufe zu schädigen (moderne Geräte stecken einiges weg).

Siehe dazu auch: viewtopic.php?f=11&t=45232

Viel Erfolg!

Andreas
Krampfader
Santiago 7
 
Beiträge: 639
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon hl77 » Sa 6. Jan 2018, 11:35

Hallo
Deine mögliche Erhöhung bringt bestimmt ein besseres Ergebnis. Der Strombauch (wo die Antenne am meisten strahlt) befindet sich dann schon Überdach.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 634
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Maulwurf » Sa 6. Jan 2018, 11:58

Hallo,
eine Antenne will frei stehen. Insbesondere Metallteile dürfen nicht zu nah sein. Ich würde versuchen den Einspeisepunkt über die Eindeckung der Dachgaube zu bringen. Besser ist natürlich, wenn man über die umgebende Bebauung kommt.

Wenn die Antenne passt ist die Kabellänge zweitrangig. Mich hat die in fast 32 Jahren nie interessiert. Nur die Kabellänge für die Kabelauswahl berücksichtigen.
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1704
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Mordillo69 » Sa 6. Jan 2018, 15:16

Hallo,so wie die Antenne hängt ist das vollkommener Murks.Sie sendet ja nicht nur an der Spitze.Antenne über Dachkante bringt reichlich.Verlängern kannst Du ruhig.kupplungsverlust ca. O,5 Db.Kupplungsverluste durch Stecker und Kupplung kannst Du also vernachlässigen.Die hier erwähnten Kabelverluste: Lachhaft. Bei 3m überhaupt nicht relevant.Also lass Dich nicht verunsichern.Kupplung rein,Antenne höher und das bringt 1-2 echte S Stufen. Stecker würde ich bei Kabel-Kusch für ca. 4 EU bestellen.ICH MACH HIER KEINE REKLAME. Schau mal auf dieser Seite.
Vorteil:Wasserdicht,Fest durch Gummidichtung und Kontermutter.
Teflonisolator, d h schmilzt nicht beim Löten.
Vergoldete Kontakte.
Montageanleitung auf der Homepage bebildert.
Und Du musst nie wieder ran,weil irgendwas sich gelöst hat oder Wasser für Unfrieden sorgt.

Ich mach nie wieder was Anderes.
73, Mordillo69
Mordillo69
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: So 22. Okt 2017, 12:10

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Krampfader » Sa 6. Jan 2018, 15:54

Die Kabellänge ist nicht ganz wurscht. Ich rede hier jetzt gar nicht von den Dämpfungsverlusten. Manche CB-Funker verlängern bzw. verkürzen Ihr Kabel so lange bis die Stehwelle perfekt passt, hab ich früher auch so gemacht. Besser ist es jedoch das Kabel nach obiger Formel abzulängen, erst dann erhält man halbwegs realistische Werte. Wie auch immer, letztendlich wird das SWR sowieso überbewertet, auch das hab ich hier gelernt ...

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 7
 
Beiträge: 639
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon df2tb » Sa 6. Jan 2018, 16:11

Sorry, ich bin seit 40 Jahren lizensiert und die Kabellänge ist wirklich völlig uninteressant. Schau lieber mal im Rothammel nach und mache Dich mit den Grundlagen vertraut, bevor Du sowas zusammenreimst.

Juliet Lima: Fang doch einfach mal an, verbinde Antenne und Funkgerät und funke, dann siehst Du wie die Antenne spielt. Aber endlose Diskussionen bringen Dich hier nicht weiter.

Andreas
df2tb
Santiago 6
 
Beiträge: 461
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Re: 10m Rg 58 Kabel verlängern?

Beitragvon Mordillo69 » Sa 6. Jan 2018, 16:52

Zu Deinem Erlerntem:
Gem. der Physik hast Du Recht, aber auch:::::::
Es handelt sich um unsymetrische Speiseleitung,wo in diesem Fall die Länge keine Rolle spielen sollte.
1, will man es pefekt machen, hast Du Recht.
2, wird die Veränderung hier nichts bewirken.

Und 3.: Wenn das Ändern der nicht abgestimmten Speiseleitung ( ist hier keine symetrische Zweidrahtleitung,welche abgestimmt werden muss ) das Stehwellenverhältis verändert, dann ist was Grundsätzliches falsch.
Z B: Mobilantenne auf Heizung oder Fensterbrett.Hier gaukeln uns die Messbrücken mit verschiedenen Kabellängen verschiedene SWR vor. Wegen Fehlanpassungen,Direkteinstrahlungen usw usw.

Aber in diesem Fall hier macht das Kabel zurechtschneiden nach Formel in der Praxis eher wohl nichts aus. Evt. aber doch, da Antenne parallel zur Hauswand montiert.Da sind soviel HF Verwirbelungen,das das SWR schon verändert angezeigt wird,wenn das Kabel nur um 2 Meter nach links gepackt wird, vermute ich.
Mordillo69
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: So 22. Okt 2017, 12:10

Nächste

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste