Starker Ausschlag des S-Meters

Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon CJMax » Di 22. Aug 2017, 14:53

Hallo allerseits, Danke für die Aufnahme ins Forum!

Bei mir liegt folgende Situation vor:
Nachdem ich kürzlich aufs Land gezogen bin, wollte ich mal wieder meine alte CB Funkanlage aufbauen. Ich habe hier ein Albrecht AE5150 gepaart mit einer Magnetfußantenne, die ich früher mal auf dem Autodach hatte. Ich habe auch noch ein Stehwellenmessgerät da, mit dem konnte ich die Antenne durch Anpassen der Länge auf ein Verhältnis von <1,5 bringen. Das ganze scheint also prinzipiell zu funktionieren, allerdings sehe ich auf sämtlichen Kanälen einen starken Ausschlag des S-Meters, meist irgendwas zwischen 3 und 7, obwohl kein Signal hörbar ist. Mit meinem dnt Handfunkgerät, das ebenfalls ein S-Meter hat, empfange ich aber keinen solchen Ausschlag, die beiden Geräte hören sich aber ansonsten einwandfrei gegenseitig (bisher nur auf kurze Distanz getestet). Da ich auf dem Handfunkgerät keine Signale empfange gehe ich mal nicht davon aus, dass es eine tatsächliche Störung in der Nachbarschaft gibt.

Netzteile habe ich schon 2 verschiedene ausprobiert mit gleichem Ergebnis.

Wenn ich die Antenne in die Hand nehme, verschwindet der Ausschlag, hefte ich sie aufs Metallgeländer am Balkon, ist er sofort wieder da. Das gleiche passiert, wenn ich die Antenne auf ein Backblech stelle (die Antenne hat eine Metallfolie auf der Unterseite). Sobald ich das Antennenkabel aus dem Funkgerät ziehe, ist der Ausschlag ebenfalls weg.

Meine Frage ist nun, wie kann ich rausfinden, welcher Teil der Anlage spinnt? Kann es überhaupt an der Antenne liegen oder ist das Funkgerät das Problem? Lohnt es sich, eine andere Antenne zu besorgen und auszuprobieren?

Danke im Voraus für alle Tipps!
CJMax
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Aug 2017, 14:22

Re: Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon 13CT011 » Di 22. Aug 2017, 15:50

Diese Magnetfussantenne die du hast ist dafür konstruiert auf einem Autodach zu funktionieren. Ihr fehlt jetzt einfach das Auto :) Dieses kannst du "nachbilden" mit einer großen Blechfläche (Kuchenblech ausm Backofen wurde da früher gern genommen), Drähten etc. Grundsätzlich wäre aber sicher eine Antenne effektiver die für den Hausgebrauch vorgesehen ist :holy:

73, Micha
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon CJMax » Di 22. Aug 2017, 15:52

13CT011 hat geschrieben:Diese Magnetfussantenne die du hast ist dafür konstruiert auf einem Autodach zu funktionieren. Ihr fehlt jetzt einfach das Auto :) Dieses kannst du "nachbilden" mit einer großen Blechfläche (Kuchenblech ausm Backofen wurde da früher gern genommen), Drähten etc. Grundsätzlich wäre aber sicher eine Antenne effektiver die für den Hausgebrauch vorgesehen ist :holy:

73, Micha


Hallo Micha,
wie gesagt habe ich es ja schon mit einem Backblech versucht, es ändert sich nichts im Vergleich zur Balkongeländert, das ja auch schon aus ziemlich viel Metall besteht.
CJMax
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Aug 2017, 14:22

Re: Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon 13CT011 » Di 22. Aug 2017, 20:44

Wenn du die Stehwelle unter 1,5 bekommst
sollte die Antenne prinzipiell funktionieren, vielleicht noch nicht optimal, aber für den Nahbereich sollte es gehen.
Auch wenn du mit dem Handfunkgerät nichts empfängst
kann es sein daß da Störungen sind, angefangen
mit Powerline Geräten, billige Schaltnetzteile, Plasma TV's, LED Lampen etc. könnte da alles in Frage kommen. Versuch erst einmal auszuschließen das die Störung aus deinem Haushalt kommt bevor du dich auf die Suche in der Nachbarschaft machst.
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon CJMax » Mi 23. Aug 2017, 10:12

13CT011 hat geschrieben:Wenn du die Stehwelle unter 1,5 bekommst
sollte die Antenne prinzipiell funktionieren, vielleicht noch nicht optimal, aber für den Nahbereich sollte es gehen.
Auch wenn du mit dem Handfunkgerät nichts empfängst
kann es sein daß da Störungen sind, angefangen
mit Powerline Geräten, billige Schaltnetzteile, Plasma TV's, LED Lampen etc. könnte da alles in Frage kommen. Versuch erst einmal auszuschließen das die Störung aus deinem Haushalt kommt bevor du dich auf die Suche in der Nachbarschaft machst.


Ich werde es demnächst nochmal aus dem Auto raus versuchen, aber ein Störsignal mit S7, dass ich mit dem Handgerät überhaupt nicht empfange, erscheint mir schon unwahrscheinlich. Bei "echten" Signalen schlängt das S-Meter am Handgerät immer ordentlich aus.
CJMax
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Aug 2017, 14:22

Re: Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon Yaesu FT857D » Mi 23. Aug 2017, 16:45

CJMax hat geschrieben:
Ich werde es demnächst nochmal aus dem Auto raus versuchen, aber ein Störsignal mit S7, dass ich mit dem Handgerät überhaupt nicht empfange, erscheint mir schon unwahrscheinlich. Bei "echten" Signalen schlängt das S-Meter am Handgerät immer ordentlich aus.

Ja mache das mal. Du wirst dich wundern, wenn das vermeintliche Störsignal entweder irgendwo in einer Nebenstrasse verschwindet oder gar stärker wird.
Auf dem Handfunkgerät das gleiche, nur mit dem Unterschied, dass das "Störsignal wo es an deinem Mobilgerät stärker wird auch erst im Handfunkgerät hörbar wird.
Das hängt u.a. damit zusammen, dass die HFGs etwas "taub" beim Empfang sind, als wie Mobilgeräte an einer Mobilantenne.
Den Effekt konnte ich vor Jahren bei einem Störsignal im Auto selbst, beobachten.
Erst recht, wenn auf den HFGs nur eine Stummelantenne, anstatt einer langen Teleskopantenne drauf war....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3107
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon CJMax » Mo 28. Aug 2017, 16:51

Anscheinend stimmt mit der Antenne doch irgendwas nicht. Ich habe auf dem Dachboden noch eine alte Hurricane 27 Antenne gefunden. Wenn ich diese anschließe, sind auf den meisten Kanälen keine Störungen mehr empfangbar. Auf einigen Kanälen empfange ich mit dieser Antenne dafür aber sehr starke Störsignale mit einem Ausschlag von 9+ auf dem S-Meter. Dies sind die Kanäle 7, 14, 16, 21, 34 und 40. Ist das vielleicht typisch für irgend eine Art von störenden Geräten?
CJMax
Santiago 0
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Aug 2017, 14:22

Re: Starker Ausschlag des S-Meters

Beitragvon Yaesu FT857D » Mo 28. Aug 2017, 17:09

Die Seuche PLC vielleicht? :clue: :grrr:
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3107
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Thanatos, Yahoo [Bot] und 5 Gäste