TS440 mit geringer Leistung

Re: TS440 mit geringer Leistung

Beitragvon Der Moe » Mi 3. Mai 2017, 14:12

Yaesu FT857D hat geschrieben:
DF5WW hat geschrieben:
Ist mir zwar im Prinzip egal weil das jeder selbst wissen muss was er tut aber wenigstens würde ich in solch einem Thread nicht den AFu TRX erwähnen .....

...und auf dem CB-Band damit "angeben" schon gar nicht!
Dann ruft er Neider auf den Plan, die ihm dieses Amateurfunkgerät nicht gönnen und die BnetzA anrufen, um den Sendebetrieb damit zu untersagen.
Das TKG lässt ihm dazu keinen Spielraum, ob er mit 4 Watt oder vollen 100 Watt gesendet hat.

Zum Gerät selber ein Hinweis:
Die TS440 hat (wie alle anderen Pedants nach ihr) Probleme nach einigen Jahren schon, mit den Überzügen der Platinen.
Die verwandeln sich und bilden eine Art "Sulfitschicht", die dazu führt, dass elektrische Kontakte nicht mehr funktionieren.
Diese Schicht ist hartnäckig zu beseitigen, alle Lötstellen müssen nachgebessert und das Gerät komplett neu abgeglichen werden.
Da gehen Stunden drauf, die will niemand mehr bezahlen, wenn das in einer Fachwerkstatt gemacht wird.
(sehe das gerade bei meinem Camcorder, müsste zu Sony geschickt werden, Kostenpunkt: 200 Euro vorweg ohne Teile...)


Übrigens noch der Hinweis, das die Überschrift nicht von mir gesetzt wurde. Ich hatte "Wieder mal ein Neuer" zu stehen, war aber nach administrativer Freigabe in og. Text geändert. Dafür auch nochmal Danke!
Call: CharlieBravo58
QRG: 55 FM
QRV: FM, SSB, AM, Digital
Der Moe
Santiago 1
 
Beiträge: 10
Registriert: So 30. Apr 2017, 16:53
Wohnort: 32657 Lemgo

Re: TS440 mit geringer Leistung

Beitragvon ax73 » Mi 3. Mai 2017, 15:03

Kanalratte I hat geschrieben:
ax73 hat geschrieben:Bevor jetzt gleich wieder einer losschwadroniert, daß die Prüfungsfrage "ist es mir als Funkamateur erlaubt, mit meinem Gerät auf dem
CB-Band zu senden?" als Beleg herhalten soll: in den Vorschriften respektive der Frequenzzuteilung für den Amateurfunkdienst ist das
11m-Band nicht enthalten.

Cb Funk ist in den Vorschriften nicht enthalten, das ist richtig. Dennoch wäre...


Hätte, hätte, wäre... es ist richtig daß die Erlaubnis zur Teilnahme am Amateurfunkdienst nicht das Senden auf dem 11m-Band beinhaltet.
Damit ist alles gesagt. Einen Interpretationsspielraum gibt es nicht und der ist auch nicht notwendig.

Ob diese Frage heute noch zeitgemäß ist steht auf einem anderen Blatt.
So wie über die Hälfte der anderen Fragen auch.
Von Grandpas für Grandpas halt :D
Benutzeravatar
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 726
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: TS440 mit geringer Leistung

Beitragvon Romeo Oscar ( 13RO763) » Mi 3. Mai 2017, 17:34

Dafür auch nochmal Danke!


Bitte!

P.S. Dachte ich mir`s doch, dass das ganz in Deinem Sinne war :mrgreen:
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr
Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4573
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald

Re: TS440 mit geringer Leistung

Beitragvon doeskopp » Mi 3. Mai 2017, 20:11

Er will doch nur funken........ :dlol:

Grüße from Doeskopp
Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4700
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 16:45

Re: TS440 mit geringer Leistung

Beitragvon Der Moe » Sa 6. Mai 2017, 15:26

@doeskopp: Auf der 15 ist gerade tot. Schick doch mal QRV Zeiten per PN. Hab heute meine Vektor 3m höher gesetzt und schon etwas ausländisches SSB vernommen. Aber nicht auf 15. Wäre schön zu wissen, ob ich bis ins Ruhrgebiet komme.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
Call: CharlieBravo58
QRG: 55 FM
QRV: FM, SSB, AM, Digital
Der Moe
Santiago 1
 
Beiträge: 10
Registriert: So 30. Apr 2017, 16:53
Wohnort: 32657 Lemgo

Re: TS440 mit geringer Leistung

Beitragvon Der Moe » Sa 6. Mai 2017, 16:07

So, Funkfreunde
Hab meine ersten QSOs gefahren (Nur rund 20km über eine Bergkuppe). Die Vector ist jetzt 3m höher, Spitze etwa bei 15-16m, was in etwa dem Bergkamm entspricht. Ich hoffe nun auf Meldungen aus der Lemgoer Umgebung gerne per PN mit Kanal und Zeitfenster zwecks weiterer Test-QSOs. Ansonsten bin ich im Moment auf der 50 bei den Detmoldern QRV.

Grüße in die Runde
Thomas
Call: CharlieBravo58
QRG: 55 FM
QRV: FM, SSB, AM, Digital
Der Moe
Santiago 1
 
Beiträge: 10
Registriert: So 30. Apr 2017, 16:53
Wohnort: 32657 Lemgo

Re: TS440 mit geringer Leistung

Beitragvon DD1GG » Sa 6. Mai 2017, 17:39

Versuchs heute Abend mal in der USB Runde. Sollte gehen
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 386
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Vorherige

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ami1 und 5 Gäste