Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon Nocki » Fr 3. Feb 2017, 11:28

Erst mal Servus mitaranand.

Ich war vor etwa 30 Jahren begeisterter CB-Funker und irgendwie täte es mich schon wieder reizen. Jetzt verkauft hier bei mir in der näheren Umgebung jemand seine President James für 90€. Da möchte ich schon fast zuschlagen und wieder in die Funkerei einsteigen.
Nur weiß ich nicht was denn gescheiter ist. Ein eben schon viele Jahre altes Gebrauchtgerät kaufen oder lieber noch mal hundert Euro drauf legen und dann halt was Neues kaufen. Eigentlich will ich ja erst mal wieder rein schnuppern, vielleicht macht es ja gar keinen solchen Spaß mehr. Da wäre es besser nicht so viel Geld auf den Kopf zu hauen. Andererseits möchte ich auch keine 90€ einfach wegwerfen weil die alte Kiste evtl. nicht ordentlich läuft oder es für wenig mehr Geld heute vielleicht viel besseres gibt.

Ob die angebotene James ihr Geld wert ist kann mir wohl kaum wer beantworten, da müsste die Glaskugel schon gut eingestellt sein. Ist eher so eine Grundsatzfrage ob es wert ist sich was altes gebrauchtes zu kaufen oder eben doch besser was neues.

Vielen Dank schon mal für eure Meinungen. Gruß aus dem sunshine state Niederbayern :-)
Nocki
Nocki
Santiago 1
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 10:23

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon 13CT011 » Fr 3. Feb 2017, 12:05

Definitiv neu! Wenn nur AM/FM gewünscht wird gibts schon um die 50 € Neugeräte die technisch auf dem aktuellen Stand und deutlich besser als die alte James sind (AE6110 z.Bsp.)!

73, Micha
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon ax73 » Fr 3. Feb 2017, 12:23

Gebraucht würde ich an deiner Stelle, wenn überhaupt, ein Gerät kaufen das alle aktuell erlaubten
Betriebsarten beherrscht. Sowas gibts etwa in der Preisklasse um/unter EUR 100,-.
Der AM/FM-Markt ist wie schon bemerkt mit preiswerten und aktuellen Neugeräten gut bestückt.
Benutzeravatar
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 718
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon DocEmmettBrown » Fr 3. Feb 2017, 14:40

13CT011 hat geschrieben:Wenn nur AM/FM gewünscht wird gibts schon um die 50 € Neugeräte die technisch auf dem aktuellen Stand und deutlich besser als die alte James sind (AE6110 z.Bsp.)!
Eine James mit einer AE6110 zu vergleichen, ist aber schon sehr mutig. :lol:

Dennoch kommt mir die gebrauchte James für 90 € zu teuer vor, allerdings kommt es natürlich auch auf das Alter, den Allgemeinzustand und das Datum des letzten Abgleichs am Meßplatz an. Falls es die James doch nicht wird, würde ich, wie ax73 schon sagte, definitiv kein Gebraucht- oder Neugerät mehr ohne SSB kaufen. Reine AM/FM-Geräte sind eigentlich nur noch für LKW-Fahrer interessant.

SSB: Bei aktuellen Neugeräten ist die Anzahl überschaubar: Entweder die AE5890EU, die Grant-II-Premium muRata oder irgendeine Exportmöhre wie z.B. die SS7900.

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2336
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon guglielmo » Fr 3. Feb 2017, 14:46

Bei mir geht es nicht um CB sondern um KW Amateurfunk. Ich habe aber kürzlich dasselbe durchgemacht, da ich neu eingestiegen bin. Gestartet bin ich mit einem älteren Gebrauchtgerät. Es war mal ganz interssant die alte Technik kennen zu lernen. Jedoch kann sie bei weitem nicht das, was heute erlaubt und möglich ist. Außerdem hatte es seine Macken, die den Funkgenuss trübten. So habe ich mir dann doch noch ein funkelniegelnagelneues Markengerät gekauft (Kenwood) und bin nun überaus zufrieden und happy.

Der Empfänger mit digitalen Signalprozessor ist einfach ein Traum.
Der automatische Tuner erlaubt einen schnellen Bandwechsel bei einer Mehrbandantenne.
Man hat zwei autarke Sende- und Empfangssysteme samt Speicher für Duplex- und Relaisbetrieb.
Jede Menge Speicher.
usw.

Die alten Systeme sind einfach überholt, wenn gleich aber auch ganz witzig. So zum Beispiel beim einstellen des Dips bei einem Gerät mit Röhrenendstufe.
guglielmo
Santiago 4
 
Beiträge: 241
Registriert: Do 22. Sep 2016, 08:24

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon 13CT011 » Fr 3. Feb 2017, 14:59

DocEmmettBrown hat geschrieben:...Eine James mit einer AE6110 zu vergleichen, ist aber schon sehr mutig...


Was soll daran mutig sein? Nur weil da President drauf steht? Pack dir mal zum Vergleich eine James und eine 6110 aufn Tisch und mess mal nach- du wirst feststellen das die "kleine" sowohl Sender als auch Empfängerseitig DEUTLICH besser abschneidet (von anderer Liga will ich mal nicht sprechen). Persönlich würde ich aber auch zu einem SSB-tauglichen CB-Gerät raten- auch wenn es das eben nicht für 90 EUR (neu) gibt.

73, Micha
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon chemic » Fr 3. Feb 2017, 15:03

Hallo Nocki, bevor du über ein passendes CB Gerät nachdenkst, solltest du
vielleicht erst mal die Lage bei dir sondieren. Gibt es in deiner näheren
Umgebung noch aktive CB Funker? Dieses Hobby macht ja nur dann Spaß,
wenn man auch jemanden zum "quatschen" hat :wink:

Auch ich halte den Preis für die President James für überzogen, aber wer
weiß, vielleicht hat die ja ein goldenes Gehäuse, oder sonstige Features.

Ein CB Gerät ohne SSB würde ich heutzutage nicht mehr kaufen, egal ob
gebraucht oder neu. Die Ausnahme wäre vielleicht ein fest eingebautes
CB Gerät im Auto. Meiner Meinung nach, ist es immer besser, ein Gerät
mit SSB zu haben, selbst wenn man diese Betriebsart (noch) nicht nutzt.

In deinem Fall würde ich tatsächlich noch ein wenig Geld drauflegen und
ein neues Gerät kaufen. Da bietet sich z.B. die Albrecht AE5890EU an.
Yaesu FT-817ND @ BTV MLA-M / Locator: JO41WM / Call: 13FB215
chemic
Santiago 4
 
Beiträge: 248
Registriert: Di 23. Apr 2013, 00:00

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon Nocki » Fr 3. Feb 2017, 16:36

Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten. Ihr habt mir sehr geholfen. Dann lege ich ein Bisschen was drauf und es wird etwas Neues. Früher (so Mitte der 80er) haben meine Freunde und ich immer von einer President geträumt. Das hat mich jetzt wahrscheinlich auch ein wenig zu der James hingezogen. :roll:

Ob es in meiner Umgebung noch andere CB-Funker gibt ist wirklich eine gute Frage. Das ist mit ein Grund warum ich erst an etwas Gebrauchtes dachte. Damit nicht so viel Geld verloren ist wenn ich dann alleine bin. Aber eigentlich hoffe ich schon drauf das ich wen zum radschen finde. Und vielleicht kommt ja auch mal ein DX zustande.

Beim Lesen und schauen was es denn heute so gibt bin ich auch schon über die AE5890 gestolpert. Oder die CRT 9900. Quasi um auf den anderen Frequenzen auch lauschen zu können. Wobei man früher schon gekreuzigt wurde wenn man nur daran dachte ein Export- oder Amateurfunkgerät zu berühren ohne über die entsprechende Lizenz zu verfügen.
Auch das ist noch so eine Sache. Früher war immer der Wunsch da mal die Amateurfunkprüfung abzulegen. Nur hat zu meiner Schulzeit das Geld schon für Kurs und Prüfung gefehlt, geschweige denn für ein schönes Kenwood oder Yaesu Amateurfunkgerät. Das wäre Utopie gewesen. Naja, heute könnte ich es mir schon leisten, weis aber nicht ob es mir dann wirklich so viel Spaß macht. Aber der Wunsch ist auch nie ganz verloren gegangen. Vielleicht macht ein neuer CB-Funk und die neuen Regelungen ja doch so viel Spaß das ich mich da noch mal rein hänge. Oder eben auch nicht.

Ich werd hier im Forum auf alle Fälle mal viel lesen und mich schlau machen.

128 (ist das lange her das ich das es letzte mal gesagt hab... :wave: ), Nocki.
Nocki
Santiago 1
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 10:23

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon DocEmmettBrown » Fr 3. Feb 2017, 16:41

chemic hat geschrieben:bevor du über ein passendes CB Gerät nachdenkst, solltest du
vielleicht erst mal die Lage bei dir sondieren. Gibt es in deiner näheren
Umgebung noch aktive CB Funker? Dieses Hobby macht ja nur dann Spaß,
wenn man auch jemanden zum "quatschen" hat :wink:
Absolut! Das empföhle sich tatsächlich.
chemic hat geschrieben:In deinem Fall würde ich tatsächlich noch ein wenig Geld drauflegen und
ein neues Gerät kaufen. Da bietet sich z.B. die Albrecht AE5890EU an.
Vorab sollte er sich überlegen, ob er ein zugelassenes bzw. konformes Gerät will oder ob er auch eine Exportmöhre nähme. Bei den konformen ist die Auswahl SEHR begrenzt.

Bei der Frage, ob man ein konformes oder nur ein Exportgerät benötigt, scheiden sich hier im Forum die Geister. Aber das ist ein anderes Problem.

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2336
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon ultra1 » Fr 3. Feb 2017, 16:44

Ja, SSB gehört für mich mit an eine Kiste.
Wenn nostalgisch, dann schlau machen welche gut ist und dann abgleichen.
Denn die alten Kisten waren oft besser verarbeitet, besonders Schalter,Bauteile und machen ihren Job oft sehr gut wenn ordentlich eingestellt.
Gutes altes erhalten, finde ich schön und gutes neues zu erschaffen auch!


73, ingo -ultra 1-
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon Charly Alfa » Fr 3. Feb 2017, 16:57

Das diese Frage immer bei Funkgeräte gestellt wird weis ich nicht löl ?

Keiner kauft ein Smartphone was älter ist wie 4 Jahre obwohl die doppelt bis 3 fach NEU so teuer sind wie ein CB Funkgerät.
Bei anderen Unterhaltungsartikel sieht es genau so aus !

Ob die Werbung schuld ist mit "ich bin doch nicht blöd" :dlol:

73 de Charly
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
 
Beiträge: 756
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon chemic » Fr 3. Feb 2017, 17:54

DocEmmettBrown hat geschrieben:Vorab sollte er sich überlegen, ob er ein zugelassenes bzw. konformes Gerät will oder ob er auch eine Exportmöhre nähme. (...)


Nun ja, ein zugelassenes bzw. konformes CB Gerät böte sich an, weil momentan ja gar kein CB Gerät vorhanden ist.
Für den Fall der Fälle, sollte man dann doch zumindest ein konformes CB Gerät zum "vorzeigen" haben, oder nicht? :wink:
Yaesu FT-817ND @ BTV MLA-M / Locator: JO41WM / Call: 13FB215
chemic
Santiago 4
 
Beiträge: 248
Registriert: Di 23. Apr 2013, 00:00

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon DocEmmettBrown » Fr 3. Feb 2017, 20:55

chemic hat geschrieben:Für den Fall der Fälle, sollte man dann doch zumindest ein konformes CB Gerät zum "vorzeigen" haben, oder nicht? :wink:
Bringt nichts, weil der BNetzA die Optik egal ist. Die gucken nur auf ihr Meßprotokoll. Aber ganz ehrlich: Ich weiß es nicht und hab's nur vom Hörensagen.

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2336
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon ax73 » Fr 3. Feb 2017, 21:20

Man sollte tunlichst darauf achten niemand anderen zu stören. Mehr nicht.
Aber auch nicht weniger.
Benutzeravatar
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 718
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Gebrauchtgerät oder doch lieber was Neues

Beitragvon Nocki » Sa 4. Feb 2017, 10:13

Das habe ich auch gewiss nicht vor. Einfach nur Freude haben an der Technik und daran Kontakte zu knüpfen.
Was mich wirklich wundert ist das heute so offen mit Exportgeräten und deren Besitz und Nutzung umgegangen wird. Wie schon geschrieben wurde man hier bei uns in der Gegend früher wirklich nur für einen ausgesprochen Gedanken daran geteert und gefedert. Sowas durften nur lizenzierte wissende Weise berühren, welche selbst unter Vollnarkose auswendig und nur unter Zuhilfenahme einer Kugelschreiberfeder ein FuG 8b zusammenbauen und auf selbigem unter drei Minuten eine komplette Rede Ciceros morsen konnten. Sowas ähnliches wurde einem jedenfalls klar gemacht wenn man mal laut von einer Jackson 1 träumte. [WHITE SMILING FACE]️

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Nocki
Santiago 1
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 10:23

Nächste

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste