Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachrelig

Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachrelig

Beitragvon Darkman » So 4. Sep 2016, 18:22

Ahoi Funkexperten,

ich moechte mein Kombi mit einer CB Anlage ausstatten und wieder ein bisschen mit dem Funken anfangen. Meine letzten Erfahrungen sind 15+ Jahre "alt" und auch eher Stationaer, inzwischen gibts aber ein eigenes Auto und unendliche Moeglichkeiten, oder so :)

Trotz eigenem Auto moechte ich jedoch kein Loch ins Dach bohren, was mich Richtung Dachreling gebracht hat. Allerdings fehlt zur perfekten Loesung (jedenfalls in meinem Kopf) immer noch das gewisse etwas.

Als Befestigung dachte ich z.B. an eine Diamond K 512. Da ich die Dachreling nicht "zerkratzen" wollte, dachte ich erstmal an so eine kleine Gummimatte zwischen Klemme und Reling, bis mir dann wieder eingefallen ist, das so ein direkter Kontakt vlt. ja noetig ist ;)
Dazu kam noch die Idee, die gute DV27s drauf zu packen, allerdings hab ich fuer die K512 nur PL Kabelsaetze gefunden. Die "Adapter" (billige) sehen nicht gerade vertrauenserweckend aus, die etwas besseren (da gibts z.B. den hier: http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :1331.html) koennten evtl. "zu breit" fuer den K512 sein... also auch nicht so einfach...

Seit dem bin ich ziemlich planlos, weil sich irgendwie keine, fuer mich, saubere Loesung ergibt. Daher wollte ich nochmal nachfragen ob jemand vlt. selbst irgend ein gutes Setup im Betrieb hat und mit ein paar Tipps und Erfahrungen helfen kann.

Die Ausgangssituation:
Audi A4 Avant mit Dachreling
Kein Loch ins Bleich
Antenne soll im Zweifel schnell demontiert oder wenigstens umgeklappt werden koennen (falls doch mal zu hoch fuers Parkhaus oder so)

Gesucht: Befestigung + Antenne fuer das Auto :)

Sollte mein o.g. Denkansatz doch nicht so falsch gewesen sein, auch gut, wollte nur nicht Geld ausgeben um dann festzustellen das mein Vorhaben gar nicht funktioniert.

Vielen Dank und einen erfolgreichen Wochenstart,
Sven
Darkman
Santiago 0
 
Beiträge: 3
Registriert: So 4. Sep 2016, 11:43

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon KLC » So 4. Sep 2016, 20:00

Darkman hat geschrieben:... bis mir dann wieder eingefallen ist, das so ein direkter Kontakt vlt. ja noetig ist ;) ...

Ich weiß zwar nicht , wie es bei Audi aussieht, aber bei FIAT und jetzt OPEL sind die Rehling aus Eloxiertem Aluminium o.Ä. gefertigt.
Wenn ich unhinterfragend dem Allgemeinwissen Gleuben schenke, leitet sich eloxiertes Material nicht über die eloxierte Oberfläche.
Hier müßte wohl eine "Ergungs-Schraube" in den Träger eingebracht (evtl bohren & Gewinde schneiden)werden, oder eine vorhandene Schraube "zweckerweitert" werden. Inwieweit ein "Erdungsdraht" zurück ( an der Antennenleitung) in die Karosserie der Funktechnisk letzter Schluß ist , vermag ich hier nicht zu sagen.
Ästhetisch sieht es nicht aus.
Ob da eine Masseverbindung , die ich vorne fälschlicherweise als "Erdung" verunglimpft habe, vom Schirm der Antennenleitung in der Näher des Funkgerätes / PL-Stecker oder vor Austritt aus der Karosserie ein Fehler ist, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Da spricht aber von meiner Warte aus nix dagegen.

Eine passende Antennenhalterung bieten die Händler des Vertrauens an.
Ich tendiere da auch im "Notfall" zu einer LKW-Spiegelhalterung mit längeren Schrauben.http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Antennenzubehoer/Albrecht-Spiegelhalter-6814::2662.html

Habe aber auch schon zweckentfremdete Schraubzwingen als Antennenkonstruktion gesehen.
Werde aber wohl mittelfristig ein paar PL-Füße ins Dach popeln. :shock: :sdown: :nono: Da flippt die Alte wohl vollkommen aus :grrr: :crazy:

Ich meine mal so ... :clue:
Rolf :wave:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3542
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon Mehlwurm » So 4. Sep 2016, 20:10

Ich würde dann einen Schraubfuss für den Kofferraum empfehlen.
Hab leider mit dem Dacia Duster die A-Karte gezogen. Die Reling ist zu dick um ordentlich zu befestigen bzw. die Masse fehlt, und ich muss mich mit nem Magnetfuss begnügen.
An der Kofferraumklappe ist das Material zu dünne, so dass ich Angst habe dass sich das Material verzieht.
Mehlwurm
Santiago 3
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 23:18

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon df2tr » So 4. Sep 2016, 22:30

Ich hatte dasselbe Problem, und habe um die Reling zu schützen einen Thule Dachträger installiert.
Damit lässt sich auch prima zentriert mittels K512 Klemmhalter eine Antenne befestigen.

Eine hier eingesetzte Santiago 1200 hatte allerdings aufgrund des fehlenden Gegengewichts ein mieses SWR.
(Über eine Idee zur Anpassung wäre ich hier auch dankbar.)

Bin dann auf die kapazitive Kopplung mit Magnetfuß umgestiegen - S 1200 funktioniert hier besser - allerdings ist das nicht so schön.
QRV auf http://www.dm0max.de 29,620 / 145,750 / 438,7375
Aktuelle Kranichfrequenzen: 148,155 / 148,223 / 148,243 / 148,503 / 148,5135
Benutzeravatar
df2tr
Santiago 4
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 03:25
Wohnort: Minden / NRW

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon Yaesu FT857D » Mo 5. Sep 2016, 13:35

Thule Dachträger quer über die Reling. Daran K512 o.ä. Klemmen um entsprechende Antennenfüsse passend zur Antenne anzubringen.

Eigenbau von Klemmen ist auch möglich: Abspannrohrklemmen wie sie bei Abspannungen von Portablemasten verwendet werden,
zusammengeschraubt, an einer Seite ein Loch gebohrt, in die später der passende Antennenfuss eingeschraubt wird.
So hatte ich mal bei einem Landrover Freelander auf der Dachreling, meine 2m/70cm Diamond und eine 11m DV27S montiert.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3099
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon Darkman » Mo 5. Sep 2016, 17:21

Ahoi,

danke fuer die guten Rueckmeldungen!

Zur eloxierten Reling: wenn eloxiert, dann leitet da nix, das ist wohl wahr :( Ich werd mal messen gehen um sicher zu sein.

Zum Erdungsdraht: wenn ich eine Stelle mit direktem Kontakt zur Karosse habe und von dort ein Kabel (ggfs. paralell zum Antennenkabel?) zum Halter fuehre und mit den Schrauben verbinde, hilft das?

Zum Schraubfuss am Kofferraum: muss ich mir mal angucken, ich muss regelmaessig an den Kofferraum (eigentlich immer) und wollte mir die Antenne nicht ins Gesicht hauen ;) der Massekontakt bzw. das "Problem" aendert sich da aber doch auch wenig, oder? Also, mal abgesehen davon das man ggfs. den Lack ankratzt...

Die Idee mit dem Dachtraeger ist natuerlich garnicht mal dumm, dann ginge auch ein Magnetfuss evtl. - meine Bedenken sind naemlich, das mir das Ding wegfliegt (gefahrene Geschwindigkeiten 200+ kommen vor, was nicht heisst, das dabei gefunkt wird, falls jemand bedenken hat). Mit so einem Dachtraeger koennte man den Fuss ja "dahinter" stellen und daran zusaetzlich fixieren. Einziges Problem: da kommt man dann schlechter dran um die Antenne umzulegen oder abzunehmen...

Das mit den Klemmen versteh ich aber nicht ganz (sorry): ist es nicht egal was man an die Reling schraubt, solange die kein Massekontakt bietet, "schwebt" die Antenne frei...? Oder bezieht sich das nur auf die generelle Befestigung bzgl. DV vs PL?

Nochmal danke an Alle die sich bisher beteiligt haben, scheinbar bin ich nicht ganz aufn Kopp gefallen :)

Viele Gruesse,
Sven
Darkman
Santiago 0
 
Beiträge: 3
Registriert: So 4. Sep 2016, 11:43

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon Mehlwurm » Sa 15. Apr 2017, 11:31

Wenn ichs mal ausgraben darf, hat sich hier noch was getan ?
Mehlwurm
Santiago 3
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 23:18

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon Asterdux » Sa 15. Apr 2017, 17:41

Ich habe ganz einfach eine Halterung von Diamond für die Dachrehling genommen.
Masse ist vorhanden und wird regelmäßig überprüft. Zur Not kannst du vom Halter ein kleines Erdungsband zur Schraub-Befestigung der Dachrehling ziehen und du hast kein Masseproblem mehr.
Fahre mit meiner Antenne gerne auch mal 180-200 km/h, bis jetzt ohne Probleme. Gerne auch QSO bei 150/160... Antenne ist ca 120 cm lang mit Mittelschule....
In dieser Konfiguration ca 2 Jahre auf meinem alten Skoda, jetzt seit Januar auf dem aktuellen ohne Probleme!

[img]https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170415/8a8a45b71ac946bb21959b86e1b0ef25.jpg[/img]


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Asterdux
Santiago 0
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 17:31

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon Mehlwurm » So 16. Apr 2017, 11:50

Ah ok, meine Reling ist leider zu fett, da hab ich bisher nix passendes an Halter gefunden.
Bin schon am überlegen nen Dachträger zu holen und dann irgendwie nen Fuss in der T-Nut zu befestigen.
Wundert mich dass die Funk-Zubehör-Hersteller sowas noch nicht anbieten, wo doch die Autos immer moderner werden.
Mehlwurm
Santiago 3
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 23:18

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon Yaesu FT857D » So 16. Apr 2017, 19:41

Mehlwurm hat geschrieben:Ah ok, meine Reling ist leider zu fett, da hab ich bisher nix passendes an Halter gefunden.
Bin schon am überlegen nen Dachträger zu holen und dann irgendwie nen Fuss in der T-Nut zu befestigen.
Wundert mich dass die Funk-Zubehör-Hersteller sowas noch nicht anbieten, wo doch die Autos immer moderner werden.

Dann denke mal über meine "Lösung" 5 Beiträge zurück, mit den Abspannklemmen für einen Portablemast nach.
Löcher passend gebohrt, passenden Antennenfuss drauf und ab damit an die Reling geklemmt!
Die Abspannklemmen sind für Mastrohre bis 50mm (manche auch bis 60mm) ausgelegt...
Wenn du Schrauben, Muttern und Unterlagscheiben aus Edelstahl nimmst,
kannst du später mit wenigen Handgriffen die Antenne Richtung Dachmitte umlegen, um z.B. in ein Parkhaus zu fahren. :think:
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3099
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Welche Befestigung und Antenne fuer ein Kombi mit Dachre

Beitragvon DL 4 FCY » So 16. Apr 2017, 20:45

Hallo !
Vor vielen Jahren, als ich mit CB-Funk angefangen habe, gabs mal eine Regenrinnen-Halterung, mit der ich jahrelang eine DV-27 spazierengefahren habe. Diese Halterun war zweiteilig. Das "Basisteil" wurde mit 2 Inbusschrauben in den Boden der Regenrinne gedreht (=Masseverbindung/Gegengewicht), und das "Oberteil", an dem dann der Antennenfuß und der Strahler montiert war, war mit Schrauben am Basisteil angebracht, so daß die Antenne schön vertikal ausgerichtet werden konnte.Ich hatte dann die Kontaktstelle der Inbusschrauben mit Lack wasserdicht gemacht, und es gab keinerlei Probleme, die Antennen auf SWR-Minimum abzugleichen. Das Koaxkabel hatte ich an der Türdichtung bis an den tiefsten Punkt der Tür geführt und dort dann in den Innenraum gezogen. Ob es diese Halterung heute noch irgendwo gibt, weiß ich leider nicht. Vielleicht hat ja aus dem Forum jemand noch so eine Halterung ungenutzt rumliegen.
73,
Klaus, DL4FCY
DL 4 FCY
Santiago 3
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 17:53


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste