Im Auto besser AM oder FM?

Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon BirgerS » Sa 14. Sep 2013, 18:15

Hallo Leute!

Ich möchte mir auf die Heckscheibe einen Aufkleber mit der Aufschrift "QRA SAUFEN CH 11 AM" (oder ähnlich) kleben. Das soll dann mein fester Kanal werden, auf dem man mich rufen kann.
Bevor ich das so fest mache, möchte ich aber vorher wissen, ob das eine gute Wahl ist - in dem Fall zum Beispiel 11 AM.
Ich bin auf Autobahnen unterwegs und möchte mit Leuten in der näheren Umgebung sprechen - eignet sich da AM oder FM besser (bei mir beides mit 4 Watt)? Die Kanäle sind ja alle frei...
Oder soll ich hinten doch besser einen Anrufkanal wie 9 oder 19 angeben? Ich bin ja eher für einen festen Kanal...
Ich hoffe damit, mit etwas mehr Leuten in Kontakt treten zu können, wenn z.B. einer hinter mir fährt - als Aufforderung mich anzufunken ;)

Was meint Ihr?

VG
Birger
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon der_Kölner » Sa 14. Sep 2013, 19:48

Ich würde FM nehmen.
Gibt ja einen Haufen Geräte die kein AM können (oder man AM im Ausland nicht nutzen darf), außerdem ist FM unempfindlicher was Zündstörungen oder generell atmosphärische Störungen angeht.
Also meine Meinung: Ganz klar FM.

der_Kölner
Benutzeravatar
der_Kölner
Santiago 6
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 00:07

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon BirgerS » Sa 14. Sep 2013, 20:11

Das klingt vernünftig! Daß manche gar kein AM haben, daran hab ich gar nicht gedacht! Danke :)
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon David » Sa 14. Sep 2013, 21:06

Jetzt mal ein Kommentar aus der Praxis:

ich betreibe jetzt ein CB-Funkgerät (privat) im PKW, seit dem Jahr 2006 und benutzte ausließlich AM. Auf den Transitstrecken oder wenn ich mich mit meinen Vater unterwegs treffe dann auch auf AM. Denn mit 4 Watt AM kommt man weiter als mit 4 Watt in FM. Denn die 4 Watt in der Amplitudenmodulation bezieht sich auf das unmodulierte Signal. Man kommt also auf ca. 8 Watt in den spitzten. Bei der Frequenzmodulation sind es 4 Watt PEP.
Wenn wir Sonntags unterwegs sind, nutzten wir auch gerne die 9 AM.

55 & 73 David
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST
Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 17:01
Wohnort: Leipzig

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon BirgerS » Sa 14. Sep 2013, 21:25

Hm... wobei es bei mir jetzt nicht unbedingt um Reichweite geht. Wenn jemand den Aufkleber auf meiner Heckscheibe sieht, dann ist er doch recht nah ;) Aber generell hab ich ja nichts gegen Reichweite!
Was die Verfügbarkeit von AM angeht: ich selbst bin nie im Ausland unterwegs. Und hier in D werden ja wohl die meisten AM haben, bis auf ein paar Ausländer womöglich...
Auf jeden Fall mal wieder zwei Antworten und zwei verschiedene Antworten ^^ Hab ich weiterhin die Qual der Wahl...
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon KLC » Sa 14. Sep 2013, 21:33

Ich gehe mal davon aus , daß du nicht vorwiegend in OE , CH oder USA rumfährst.

Ich persönlich nehme AM, weil diese Modulationsart meines Erachtens den Anschein von "Streßfrei" erweckt. Bei Mobil-Geräten würde ich auch nur AM/FM möglichst 40/40 vorschlagen
Bei FM ist alles schön und gut und bei nahen Funkteilnehmern die "HiFI-Mono-Tonqualität" fast so gut wie im Autoradio (fehlt nur noch, daß der Skip und der Name mit Standort deines Gesprächspartners durchs Display läuft).

Aber bei AM kannst du mal ruhig die Rauschsperre aufmachen ohne diese jeweils den QSO-Partnern anpassen zu müssen. Das ist das Angenehme. Die wenigen unentstörten Karren, die hier rumkutschieren halten sich zahlenmäßig in Grenzen und scheinen mir somit erträglich.
Und da wir keine überfüllten Kanäle und viel Freiheit durch Technik haben, sehe ich keine Probleme für eine Verbindung. Wenn ich auf AM bin, werde ich einen nahen/starken Teilnehmer auf FM mitkriegen können, wenn der mich ruft. Und du wirst ja wohl in erster Linie fahren und zweitens funken müssen/wollen/dürfen. Also so wenig Aufwand neben dem Fahren. Ein KFz-Versicherer wird dir im Schadensfall schon des "Seine" stecken , wenn er dir was "anhängen" kann, aus der Reihe:" ...vom Fahren abgelenkt, das Führen des Fahrzeuges beeinträchtigt ".

Wer sich bei seinen Autofahrten nicht mehr als ziemlich oft auf den nächsten Breakerhügel verirrt, brauch meiner Meinung nach auch kein fest eingebautes SSB-Gerät. Feinjustieren der Frequenz beim Fahren paßt nicht !!!

In deine Beschriftung, denke ich , sind die Satzzeichen auch wichtig "QRA:SAUFEN , CH 11 AM" oder "SAUFEN , CH 11 AM".


:clue: Rolf :wave:

AM !!! Tenn tausend Trucker täuschen sich nicht.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3536
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon BirgerS » Sa 14. Sep 2013, 21:58

Danke für den ausführlichen Kommentar!
Sind die Trucker wirklich auf AM unterwegs? Dachte die sind auf 19 FM unterwegs? Ich soll ja auch leicht zu erreichen sein - also nur eben den Kanal umstellen und nicht noch auf AM bzw. FM umschalten.
SSB habe ich gar nicht, weil das wohl zu kompliziert nebenbei während der Fahrt gewesen wäre... SSB ist nur was für die Heimstation oder den Berg, finde ich.
Das mit den Satzzeichen im Schriftzug macht ja Sinn und ist richtig, aber verunstaltet auch das Gesamt-Bild am Auto selbst... Ich denke jeder Funker weiß was gemeint ist, wenn er "QRA SAUFEN CH 11 AM" liest. Und es stimmt die "Normalbevölkerung" nachdenklich XD Oder vielleicht noch "QRA SAUFEN - CH 11 AM"!?
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon Foliant » So 15. Sep 2013, 00:51

BirgerS hat geschrieben:Sind die Trucker wirklich auf AM unterwegs? Dachte die sind auf 19 FM unterwegs?

Klar, eingebürgert hat sich die 9AM
Auf der 19FM krieg ich allerhöchstens mal ausländische Trucker rein deren Sprache ich nicht verstehe. Und die zwei paar die ich dort hörte kamen mir eher vor als sei es deren "sowieso Haus- oder Firmenkanal"... Aber das kann auch täuschen wenn man nur die Melodie aber nicht die Sprache versteht.

Fürs Auto: Klar AM (natürlich gern mit FM-Option)

Ich würde mir auch außerhalb der Autobahn mehr Kontakte in AM wünschen, leider vergessen die meisten nach dem AM-Kontest wo der AM-Schalter ist...


Grüße
Patrick
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker

Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!
Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2398
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 20:21

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon BirgerS » So 15. Sep 2013, 01:31

OK... dann tendiere ich jetzt also doch eher zu AM!
Kanal hab ich mir da einfach die 11 ausgesucht... frei ist ja irgendwie alles!
Wegen dem Skip tendiere ich noch zwischen Saufen und Säufer. Säufer macht grammatikalisch mehr Sinn... "Ich bin der Säufer". Aber "Saufen" passt eben besser zum Auto, was ja meine Station darstellt ^^
Und dann noch mal wegen dem Schriftzug selbst: "QRA SÄUFER CH 11 AM" - wären da Satzzeichen echt so wichtig? Ich mein unter Funkern ist das ja wohl eindeutig, oder? Oder ist das mißverständlich oder gar völlig falsch?
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon 13endstufe » So 15. Sep 2013, 09:48

Ich hatte damals einfach: Endstufe 32FM. Hat auch jeder verstanden ;)
QRV: 6 FM / Mobil 9 AM
QTH: Sande (Friesland)
Skip: Endstufe, Rz: 13TH2373
Benutzeravatar
13endstufe
Santiago 3
 
Beiträge: 173
Registriert: So 21. Okt 2012, 15:13
Wohnort: Celle

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon Maulwurf » So 15. Sep 2013, 10:11

Hallo,
nennst Du Dich auf Funk "Saufen" oder "Säufer"? Danach muß sich die Beschriftung orientieren. Wobei natürlich beides ein freundliches Gespräch am Straßenrad übers saufen und Röhrchen pusten nach sich ziehen kann.

Auf welchem Kanal bist Du denn meistens mit Deinen Funkkollegen? Der würde sich ja anbieten.

Auf der Autobahn, insbesondere außerhalb der heimatlichen Gefilden, würde ich 9AM abhören. Da hört man wo etwas interessantes los ist (Stau, Kontrolle) und falls wirklich einer ein längeres QSO führen möchte kann ja der Kanal gewechselt werden.
Nebenbei würde ich statt "QRA" eher "Skip" oder "Funkname" oder kurz "CB" schreiben. Nicht jeder der ein ein Funkgerät im Gebrauch hat kennt alle Q-Gruppen oder überhaupt welche.

Ich bin im Regelfall auf FM und muß die Rauschsperre nicht auf jeden QSO-Partner einstellen. Die ist bei mir so eingestellt, dass es eben nicht rauscht. Auch SSB geht, selbst mobil, ohne den clarifier nachregeln zu müssen. Heutige Geräte sollten auf der Frequenz liegen.
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1688
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon Handymann » So 15. Sep 2013, 11:40

Mach erst mal die Funke rein..........
Dann alles testen.......
Und später machst du den passenden Aufkleber drauf.
Handymann
Santiago 3
 
Beiträge: 120
Registriert: Do 30. Mai 2013, 08:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon BirgerS » So 15. Sep 2013, 14:54

Ich funke erst seit kurzem wieder und habe noch keinen festen Namen und keinen festen Kanal... und freundliche Gespräche am Straßenrand hab ich eh genug ;)
Seh grad, daß ich in meiner Signatur gar nicht meine Homepage verlinkt habe... daher wisst Ihr ja gar nicht worum es geht. Sorry! Das ist mein Auto:
http://2.bp.blogspot.com/-ldvYq2o2tt4/U ... 1600/4.jpg
Ich denke das erklärt einiges ;)

Funkgerät ist schon ne Weile drin, bin hauptsächlich im Ruhrpott auf der A40 unterwegs. Meistens scanne ich alle Kanäle, oder bin auf 9 AM oder FM.
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon ThorstenDK » So 15. Sep 2013, 14:57

:dlol: Cooles Design!
QTH: Ganderkesee
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65
Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
 
Beiträge: 829
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 14:19
Wohnort: Hoykenkamp

Re: Im Auto besser AM oder FM?

Beitragvon BirgerS » So 15. Sep 2013, 15:15

Danke :) Über www.birgers.de kommt Ihr auf meinen Autoblog, da gibts mehr Infos und Bilder. Aber genug der Werbung und dem OT ;)
Also von daher den Skip "Saufen" aufs Auto bezogen, bzw. "Säufer" was grammatikalisch richtig wäre.
Bei der letzten Verkehrskontrolle wurde ich übrigens gefragt "was ich denn da funke"... bei dem Look haben die wahrscheinlich gedacht, ich würde den Polizeifunk abhören oO
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Nächste

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste