Conrad Pocket Easy

Conrad Pocket Easy

Beitragvon EgonDD » Sa 20. Aug 2016, 13:47

Hallo

Für kleines Geld (unter 5€) zwei neuwertige Funkgeräte gekauft.

Etwas habe ich bereits im Internet gefunden:

69 Kanäle
70cm
10mW
Vertrieb durch Conrad ca. Jahr 2000

Aber:
Lauf Informationen soll das Frequenzband für die Sprachübermittlung nicht mehr zugelassen werden, eine Übergangsfrist bis 2019??

Im Wohngebiet 500m (durch Häuserwand inkl. starker Bebauung) - Im Freien evtl. 2km?

Hat jemand evtl. weitere Informationen insb. zu den oben genannten Eigenschaften und der Übergangsfrist? Gibts Relais für LPD?

Danke
EgonDD
Santiago 1
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01

Re: Conrad Pocket Easy

Beitragvon DocEmmettBrown » Sa 20. Aug 2016, 18:04

Die beiden haben nur einen Fünfer gekostet. Dafür kannst Du Dich mit Deinem Gesprächspartner in der Wildnis doch über eine gewisse, überschaubare Distanz unterhalten. Für den Preis doch okay. Ob man ab 2019 mit 10 mW viele Leute stören kann, vermag ich nicht zu beurteilen. In Wald und Flur dürfte das Störpotential überschaubar sein. Aber ich kann's nicht beurteilen.

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2333
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Conrad Pocket Easy

Beitragvon KLC » Sa 20. Aug 2016, 19:39

Die "kleinstwelligen" Dinger wie PMR fallen bei mir[url]bisher[/url] unter "Kinderspielzeug".
Auch wenn es hier im Forum PMR-Freaks und andere gibt , die gerne 3-stellige €uro-Summen investieren.

Ich mißbrauche im Moment PMR zur Funk-Nachwuchs-Gewinnung, mit gewissen Anfangserfolgen.

Da kommt deine Frage zeitlich gut abgestimmt
Etwas auss dem LPD-Bereich müßte ich auch haben. was von Conrad und das WT77 von DNT , dessen Gehäuse "erneuert" werden müßte.

Zu deiner Frage ist auf Wikipedia nix eindeutiges (finde ich) zu finden.https://de.wikipedia.org/wiki/Short_Range_Devices
Beim Verursacher von Unstimmigen Funk-Regelungen ist aber auf deren Seiten nichts Eindeutiges zu lesen, auf das man sich selber seinen Reim machen könnte:
:book:
:book:

Ich weiß ja auich nicht ... :clue:
:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3534
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Conrad Pocket Easy

Beitragvon EgonDD » Sa 20. Aug 2016, 20:40

Danke für die Antworten

Wie geschrieben, bei und aus der Wohnung raus konnte ich mich ca. 500m entfernen und meine Frau konnte mich ohne Rauschen verstehen, irgendwann war alles abgehackt. Die Sendeleistung reicht mir, falls es bei den 500m (im Wald) bleibt, völlig aus - Ist halt was für den Spaß :dlol:

Auf ganz alten Seiten gibts Anleitungen zum "tunen" der Geräte auf 500mW, aber meine sollen original bleiben. Eine Episode wollte ich zugleich mal ausprobieren und auf dem Parkplatz bei Real einige Autos entriegeln :lol: - hat nicht geklappt :clue:

An Gesprächspartnern ist in meiner Gegend leider nichts zu finden, irgendwelche Trägersignale auf 32 und 64 aber kein menschliches Wesen zum plaudern, liegt wohl an den 500m in diesem Ghetto :lol:

Ich werde diese Funkgeräte etwas benutzen und rumspielen um sie anschl. in die Vitrine zu stellen :rolleyes:
EgonDD
Santiago 1
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 11:01

Re: Conrad Pocket Easy

Beitragvon df2tb » So 21. Aug 2016, 03:21

Die Dinger haben mit PMR nichts zu tun. KLC sollte das eigentlich wissen. Die Frequenzen, die benutzt werden, liegen im Amateurfunkband bzw. werden dort von Afu und LPD genutzt. Ebenfalls von industriellen Anlagen etc. Deshalb auch nur die 10mW. Bei guten Bedingungen kannst Du da sicher weiter kommen, 500m sind aber schon recht ordentlich. PMR liegt bei 446 MHz.

Andreas DF2TB
df2tb
Santiago 6
 
Beiträge: 443
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Re: Conrad Pocket Easy

Beitragvon KLC » So 21. Aug 2016, 09:16

df2tb hat geschrieben:... haben mit PMR nichts zu tun. KLC sollte das eigentlich wissen. ...

Nee Andreas , :(
ich weiß gar nix, :clue:
leider ! :seufz:

Als ich meinen Eintrag oben begonnen habe , dachte ich , ich würde über die Suche nach LPD in Wikipediaeinen sinnvollen Hinweis auf eine belastbare Information bekommen. Dort verweist man auf SRD bei Wikipedia , wo in einer übersichtlichen Tabelle der Bereich 433,05–434,79 MHz schön beschrieben ist.
Ich wußte nur , daß bei diesen lizenzfreien Kleinleistungs-Funkanwendungen irgendeine Zulassungsfrist endet und eine Weiter-Erteilung fraglich ist. Zitate
...Inverkehrbringen neuer Sprechfunkgeräte nicht mehr empfohlen...
kann man hierzu lesen. Auch war das hier in der Funkbasis ein Thema, das 2007 und 2010 zu keinem Ergebnis führte.

Auch der Frequenzplan der BNetzA gibt nichts weltbewegendes her : Seite 271 oben Eintrag Nr.247003 :paper: Im Eintrag 247002 obendrüber ist Andreas' Amateurfunk bedacht !

Oder Totgesagte leben länger. :holy:

Von Wikipedia kommt man eher zur BNetzA zu PMR , wovon ich die Verfügung Vfg40/2012 verlinkt habe, die sich mit PMR befaßt.
:king: Über die Suche bei der BNetzA kommt man auf die Allgemeinzuteilungen und da findet man nicht mehr LPD, sondern nur Short Range Devices (SRD) wo der Link auf eine PDF der Verfügung(en)
Vfg30/2014, geändert mit Vfg 36/2014, geändert mit Vfg 69/2014

Der Eintrag in der dortigen Tabelle
433,050 - 434,790 4) 10 mW
beschreibt nur die Leistung. Die Fußnote 4) ergänzt:
4)
Die Frequenzbereiche werden auch für den Betrieb von Geräten oder Vorrichtungen für die
Erzeugung und lokale Nutzung von Hochfrequenzenergie für industrielle, wissenschaftliche,
medizinische häusliche oder ähnliche Zwecke (I
SM
-Anwendungen) genutzt.

Die Allgemeinzuteilung ist hier:
2. Befristung
Diese Allgemeinzuteilung ist bis zum 31.12.2024 befristet.

Die Zulassung der LPD- bzw. SDR-Geräte ist in dieser kleinen Internet-Odyssee bis 2020,2022, oder 2024 begrenzt. Ich tendiere dazu, dem Schrieb der BNetzA mit 2024 den meisten Glauben zu schenken.

Das mit PMR in der Einleitung am Anfang meines Eintrags diente vordergründig dazu, eine literarische Brücke (ne bessere Ausrede ist mir grad nicht eingefallen) zu schlagen. Auch werde ich , ähnlich wie der Threadersteller, diese Teile in der Familie verwenden. Hier halt zur Hobby-Nachwuchs-Gewinnung.
Außerdem wollte ich mit dem Halbwissen dieser unausgegoren Antwort oben, die schwere Arbeit für eine gute Antwort an andere delegieren (siehe die "11 großen A des öffentl. Dienstes: Allererstens Alle Anfallenden Arbeiten Auf Andere Abschieben, Anschließend Anscheißen, Aber Anständig! )
Jetzt habe ich es wohl doch selbst gemacht. :tup: Jetzt sollte ich es wissen .... :sup:

Ich weiß ja auch nicht :clue:
Rolf :wink:
Zuletzt geändert von KLC am So 21. Aug 2016, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3534
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Conrad Pocket Easy

Beitragvon criticalcore5711 » So 21. Aug 2016, 09:36

Pmr/srd(lpd) sind ab und an doch ganz nützlich.
Ich benutze momentan pmr für die Kommunikation auf einer Baustelle. Funktioniert viel besser als quer über den Platz zu brüllen.
Die lpd/srd geräte zwischen Garten/Zuhause, so ca. 800m entfernung. (Albrecht Sporty/Stabo XP300)

Bei der Kurzen Distanz wäre CB overkill. Auf der Baustelle hingegen sind die 500mW auf pmr die Garantie das es auch wenn mal was im weg ist noch recht gut mit dem funken klappt.

Ich würde auch dem Offiziellen Dokument glauben. Bis 2024 ist doch noch ne weile hin.

SRD relais sind mir keine bekannt, aber das muss nicht heißen das es keine gibt.

Viel Spaß mit den Geräten, für kurze strecken sind sie optimal.
Und srd ist weniger weit verbreitet als pmr wie ich finde, somit weniger durcheinander mit belegten Kanälen.

73
CharlyBravo35


Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - RTL-SDR+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL
criticalcore5711
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1595
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 07:55

Re: Conrad Pocket Easy

Beitragvon Tommez » So 18. Sep 2016, 21:57

EgonDD hat geschrieben:Hallo

Für kleines Geld (unter 5€) zwei neuwertige Funkgeräte gekauft.

Etwas habe ich bereits im Internet gefunden:

69 Kanäle
70cm
10mW
Vertrieb durch Conrad ca. Jahr 2000

Aber:
Lauf Informationen soll das Frequenzband für die Sprachübermittlung nicht mehr zugelassen werden, eine Übergangsfrist bis 2019??

Im Wohngebiet 500m (durch Häuserwand inkl. starker Bebauung) - Im Freien evtl. 2km?

Hat jemand evtl. weitere Informationen insb. zu den oben genannten Eigenschaften und der Übergangsfrist? Gibts Relais für LPD?

Danke


Hi EgonDD,
ich hab die Dinger auch noch vom Conrad.( da sind die Gummiknöpfe schon ganz lummelig )
In München Neubiberg auf der Flight, die ist 2,5 Km lang bei freier Sicht kein Problem, danach wird es drastisch schlechter.

Falls Du es nicht weißt, wenn Du die Gurke mit gedrückter PTT einschaltest, hast du weitere 15 Kanäle. der 16ner wäre dann wieder der 1ser
Das hält aber nur bis zum nächsten Ausschalten. Wenn Du also 16-30 haben möchtest, musst Du das Spiel jedesmal wiederholen.
Sooooo mies sind die Dinger nicht, zum spielen reichen die allemal. :)

Die Conradteile machen dann folgende Frequenzen:
freq.jpg
freq.jpg (21.87 KiB) 1898-mal betrachtet


sorry für den verfetteten Post
73 Tommi ( Delta1 ) DX 13HN817 QTH : JN58TC
Freenet: 149.0250 MHz
Benutzeravatar
Tommez
Santiago 1
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 30. Aug 2016, 09:28
Wohnort: München Perlach


Zurück zu LPD - allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast