Benutzung im Ausland

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon criticalcore5711 » Di 10. Jan 2017, 16:41

Sinn hat das sicher alles.

Nur sehe ich es (gerade bei PMR und auch bei Freenet) so:..
Wenn ich für mich sicher sagen kann dass ich:
A.)Keine Störungen verursache
B.)Keinem anderen das hobby versaue
C.)ich verantwortungsbewusst damit umgehe

Dann juckts doch auch keinen das ich geringfügig mehr Leistung abgebe als erlaubt.
Zugegeben ich halte auch nichts davon mit 5W auf Sendung zu sein.
Jedoch finde ich auch das jemand der sich ordentlich mit dem Thema befasst und sein Gerät entsprechend einstellt sich nicht verstecken soll und muss.


Der verantwortungsbewusste Umgang mit der Sache Macht ne ganze Menge aus.
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - RTL-SDR+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL
criticalcore5711
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1577
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 07:55

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Steffenxxxx » Di 10. Jan 2017, 17:01

deswegen habe ich mich hier angemeldet um rechtliches zu erfahren und schaden zu begrenzen
dafür sind profiforen top
lieber infos einholen und auf der sicheren seite sein
und nebenbei lerne ich auch was
kann nur gewinnen
Steffenxxxx
Santiago 1
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 17:01

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Yaesu FT857D » Di 10. Jan 2017, 18:17

Ich habe auf Ebay mehrere Angebote des vom TE gekauften Bao angesehen u.a. auch das
http://www.ebay.de/itm/2x-Baofeng-BF-888S-UHF-16-Kanal-CTCSS-Funkgerat-Walkie-Talkie-Headset-Kopfhorer-/151995798743?hash=item2363a7d4d7:g:y3MAAOSwx-9W0AUF
Bei all denen, steht ein Kanalabstand von 25 Khz, also nix mit 12,5 Khz oder gar 6,25 Khz (PMR-Kanalabstand)....
Heisst soviel wie: Das Gerät ist nicht konform beim Amateurfunkbetrieb geschweige denn bei PMR!
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren...?
Nur wenn man das Kanalraster nicht unter 25 Khz einstellen kann, wie will ich als Funkamateur auf ein Relais kommen, dass im 12,5 Khz Raster ist?
PMR läuft im 6,25 Khz Raster analog, also beginnend mit 446,0625 Mhz für Kanal 1 und dann alle 12,5 Khz weiter die nächsten Kanäle.
Wie will ich dann mit einem 25 Khz schaltenden Funkgerät auf die richtige Frequenz der PMR-Kanäle kommen?
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2861
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Mikado » Di 10. Jan 2017, 18:55

Du verwechselst mal wieder Kanalbandbreite und Abstimmungsraster.... das Raster 6,25 kHz benötigt man nur, um auf die ziemlich krummen Frequenzen zu kommen. Eine Kanalbandbreite von 6,25 kHz ist kaum sinnvoll zu erreichen bei Sprachfrequenzübertragung.

Eines ist aber vermutlich richtig:Ein Gerät, welches nur im 25 kHz Raster einstellbar ist, wird wahrscheinlich mit 10 kHz oder 12.5 kHz Abständen nicht klarkommen. ZF Filter zu breit und zu hoher Hub und max. Modulationsfrequenz stehen dem entgegen.
...wenn 10 deziBel ein Bel sind, sind dann 20dB nicht ein ZwieBel? :O))
Benutzeravatar
Mikado
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1517
Registriert: So 11. Apr 2010, 16:31
Wohnort: JO42UK

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon 13DL04 » Di 10. Jan 2017, 19:23

Vielleicht sollte man auch mal folgendes lesen:

https://www.dk9jc.de/blog/funkgeraete-d ... rammierung
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 8
 
Beiträge: 901
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon wasserbueffel » Di 10. Jan 2017, 21:13

Yaesu FT857D hat geschrieben:Nur wenn man das Kanalraster nicht unter 25 Khz einstellen kann, wie will ich als Funkamateur auf ein Relais kommen, dass im 12,5 Khz Raster ist?
PMR läuft im 6,25 Khz Raster analog, also beginnend mit 446,0625 Mhz für Kanal 1 und dann alle 12,5 Khz weiter die nächsten Kanäle.
Wie will ich dann mit einem 25 Khz schaltenden Funkgerät auf die richtige Frequenz der PMR-Kanäle kommen?


BF 888S kann 6,25 Khz Raster.
Aber unter 1,8 Watt kommt man nicht.
High und Low ist gleich!
Auch wenn der Hersteller was anderes behauptet.

Walter
Dateianhänge
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4744
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Steffenxxxx » Do 12. Jan 2017, 15:17

So die Geräte sind da
Das einstellen war innerhalb einer Stunde fertig
Bis ich den usb treiber und com port gefunden hatte waren 30 min um
Danach war es einfach
Ich habe nur die ersten 8 Kanäle belegt
Das sollte reichen
Kanal 8 ist der Fahrzeugkanal genau das richtige für die,Fahrt
Steffenxxxx
Santiago 1
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 17:01

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Yaesu FT857D » Do 12. Jan 2017, 17:25

Walter, mal eine Frage am Rande an dich...
Das Powermeter von Welz das man auf den Bildern von dir bewundern darf:
Hat das einen Dummyload (von sagen wir mal 10 Watt) eingebaut? (weil es direkt anstatt einer Antenne aufgeschraubt ist)
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2861
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon wasserbueffel » Do 12. Jan 2017, 19:07

Yaesu FT857D hat geschrieben:Walter, mal eine Frage am Rande an dich...
Das Powermeter von Welz das man auf den Bildern von dir bewundern darf:
Hat das einen Dummyload (von sagen wir mal 10 Watt) eingebaut? (weil es direkt anstatt einer Antenne aufgeschraubt ist)


Ja ist ein Dummy(Widerstände) drin.
Geht von 5 bis 500 Mhz und kann Leistungen bis ca 10 Watt vertragen.
Zeigt aber nur von 100mW bis 6 Watt an(Zeigervollausschlag).
Hab ich auf Ebay für nen Zehner erwischt.....

Gibt aber auch noch andere brauchbare Wattmeter,
Muss ja nicht immer Bird oder HP sein für viel Geld....

Walter
Dateianhänge
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4744
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Yaesu FT857D » Do 12. Jan 2017, 19:33

Danke Walter! Ich würde so eines zum direkten Aufschrauben bevorzugen und dann nur für solche HFGs.
Für die anderen Geräte, habe ich ein grosses Watt/Reflektormeter von Daiwa.
Eines für KW und 2m und eines für 2m/70cm.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2861
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon wasserbueffel » Do 12. Jan 2017, 20:42

Yaesu FT857D hat geschrieben:Danke Walter! Ich würde so eines zum direkten Aufschrauben bevorzugen und dann nur für solche HFGs.
Für die anderen Geräte, habe ich ein grosses Watt/Reflektormeter von Daiwa.
Eines für KW und 2m und eines für 2m/70cm.


Ich bevorzuge auch die älteren Geräte wie Monacor etc.
getrennt für jeden Bereich(KW,VHF,UHF,SHF etc.)
Vorteil,die Dinger brauchen keine Mindestleistung von 4 Watt(wie Diamond und Konsorten)
um das SWR zu überprüfen.

Walter
Dateianhänge
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4744
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Steffenxxxx » Do 12. Jan 2017, 23:13

Ich weiß nicht ob hier behandelte Themen geschlossen werden
Ich bin soweit fertig und habe alle Infos die ich brauche
Ich bedanke mich bei der Community hier für die sehr gute Hilfe und die freundliche Aufnahme
Nebenbei konnte ich mal in euer Hobby reinschnuppern was sehr interessant ist
Vielen dank Gruß Steffen
Steffenxxxx
Santiago 1
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 17:01

Re: Benutzung im Ausland

Beitragvon Sydney55 » Fr 13. Jan 2017, 00:08

Hallo,
das wichtigste ist hier nicht besprochen worden. Funkbetrieb während der Fahrt ist in Tschechien verboten , nur für den Fahrer selbstverständlich.
Da kan mann sich heftige Geldbuse einhandeln und vileicht schauen sie sich dann das Gerät genauer an, was nicht so gut wäre.
Nur als Tipp.

Gruß Robert
Editieren
Man kann im Leben die Zeit nicht verlängern,
man kann aber der Zeit mehr Leben geben.
Sydney55
Santiago 3
 
Beiträge: 183
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 15:38

Vorherige

Zurück zu Recht - Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste