Seite 2 von 2

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Fr 9. Mai 2014, 22:05
von Turner+3
Weiß ich doch.

Aber immer wieder lustig.

Gute N8!

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Fr 9. Mai 2014, 22:22
von wasserbueffel
Ein Funkamateur mit einer Antenne(oder mehrere) auf dem Dach ist schon "anfangsverdächtig"??????

Und was ist wenn mehrere FA miteinander sprechen???

Dann ist ja wohl der Straftatbestand "Bildung einer kriminellen Vereinigung" erfüllt....

Ich fass mich nur noch an den Kopf......

Walter

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Fr 9. Mai 2014, 22:35
von Wurstauge
...und dann reden die auch noch von "Russen-Röhren" und "Armee-Geräten"... Da muss gleich einmarschiert werden ;)

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Sa 10. Mai 2014, 11:45
von Foliant
Mal kurz in ne Nachrichtensendung aus der Zukunft reingedreht...
...chhhhhhhhrrrt....Als der Pro-Russische Funkamateur Karlheinz G. mit seiner HF-Strahlenkanonnen basierend auf einer beliebten Russen-Röhre um sich zu senden begann war das Maß endgültig voll.
Ein sofortiger Gegenschlag der Achse des Guten wurde unter zuhilfenahme der "Teddybär"-Anlage in Berlin Tempelhof, unterstützt von der HAARP-Anlage in Alaska und mit verschleiernden Massnahmen des OTH Zypern ausgeführt.
Die anschließende und restlose Zerstörung Mitteleuropas geht nach Angaben amerikanischer Geheimdienste auf die durch Funkamateur Karlheinz G. absichtlich herbeigeführte Röhrenfusionsimplosion zurück mit der sich dieser einen Platz im Herzen vieler Frequenzterroristen zu sichern gedachte.
Die Firma Devolo verurteilte in einer Stellungnahme 'solche Art Frequenzterrorismus' aufs äußerste und verwies auf zuvor nicht abgeleistet Lobbyarbeit durch Karlheinz G. was 'eine Frechheit wäre' und jedweder Merketingstrategie entgegen stünde.

Die neusten Nachrichten von der Krim: Nach der Zerstörung weiter teile Europas, sowie den seither militärisch sehr passiven VSA, fand vergangenen Sonntag eine weitgehend friedliche Abspaltung...chhhhhhhhrrrt....

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 8. Sep 2014, 20:46
von Rhöner Dröhner
Na was ist denn da los?
http://www.lawfactory.de/News.html
Newsletter September 2014 (wegen missbräuchlicher Nutzung deaktiviert)

Nicht schön... :sdown:

Aber wen wundert's...
Wird ja nur noch abgeschrieben, ohne Links und Quellenangaben nur um sich mit fremden Federn zu schmücken.
Was ist dabei, den Link anzugeben? Eine Kleinigkeit... sind wohl Einige zu stolz dazu.

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 15:41
von Yaesu FT857D
Gerade durch Zufall gelesen und da es anscheinend nicht erlaubt ist, auf den RA Riedel zu verlinken, gebe ich nur mal den Text in Teilen wieder:
Die Finanzverwaltung der Wallonie in Belgien, wollte eine Steuer auf Antennenmaste erheben. Zuerst bei den Mobilfunkbetreibern und auch bei den Funkamateuren und zwar für JEDEN Mast....
So sollten ca. 24 Millionen Euro pro Jahr ins Staatssäckel gespült werden.
Denkste...Der EuGH hielt diese Steuer dem Grund nach, für unvereinbar mit Europäischem Gemeinschaftsrecht.
Quelle: BRF Nachrichten vom 25.05.2016, in: www.brf.be; EuGH, Urteil vom 17.12.2015 - C-454/13 -, in: www.curia.europa.eu).

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 17:00
von Wolf
Yaesu FT847 hat geschrieben:...und da es anscheinend nicht erlaubt ist, auf den RA Riedel zu verlinken, ...

Warum sollte es nicht erlaubt sein, auf die Seiten von RA Riedel zu verlinken?

Gruß
Wolf :-)

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 18:01
von der_Jeff
Wolf hat geschrieben:
Yaesu FT847 hat geschrieben:...und da es anscheinend nicht erlaubt ist, auf den RA Riedel zu verlinken, ...

Warum sollte es nicht erlaubt sein, auf die Seiten von RA Riedel zu verlinken?

Vielleicht schämt er sich.
Links auf einen Audiomitschnitt wo ein Anwalt mit Rufzeichen DG2KAR sturzbetrunken einen behinderten OM (DL2KHG) beschimpft werden auch ziemlich schnell gelöscht.
http://picosong.com/tXnR

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 19:25
von Wolf
Das war eher eine rhetorische Frage. Eine Verlinkung ist nicht von der Erlaubnis des Urhebers abhängig.

Was den Audioschnipsel angeht: Wir kennen die ganze Geschichte nicht. Irgendwas muss vorausgegangen sein, was DG2KAR zu dieser Äußerung hingerisssen hat. Ich kenne ihn persönlich; das ist absolut nicht seine Art. Er wird allerdings oft angefeindet, weil seine Auffassungen oft nicht dem "Afu-Mainstream" entsprechen.

Gruß
Wolf :-)

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 21:10
von Yaesu FT857D
Wolf hat geschrieben:
Yaesu FT847 hat geschrieben:...und da es anscheinend nicht erlaubt ist, auf den RA Riedel zu verlinken, ...

Warum sollte es nicht erlaubt sein, auf die Seiten von RA Riedel zu verlinken?

Gruß
Wolf :-)

Wolf ich dachte was Rhöner Dröner verlinkt hatte (ich habe das nicht angeklickt), dürfte hier nicht verlinkt werden?
Egal....Ich hatte trotzdem die beiden Links zu den Seiten mit übernommen, die auf die eines Nachrichtensenders und des EuGH verweist.
Damit dürfte die Nachricht angekommen sein. :wink:

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2016, 23:05
von der_Jeff
Wolf hat geschrieben:Was den Audioschnipsel angeht: Wir kennen die ganze Geschichte nicht. Irgendwas muss vorausgegangen sein, was DG2KAR zu dieser Äußerung hingerisssen hat. Ich kenne ihn persönlich; das ist absolut nicht seine Art.

Vielleicht sollte man einfach das Funkgerät auslassen wenn man betrunken ist. Dann passiert sowas auch nicht. :wink:
Ist grundsätzlich besser für alle Beteiligten. Allerdings scheint es auf DB0SJ die Regel zu sein: Entweder sind da Betrunkene, Rülpser, Trägerdrücker oder Schwarzfunker. Vernünftige QSOs laufen da sehr selten.

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Mo 1. Aug 2016, 23:34
von der_Kölner
Wolf hat geschrieben:Was den Audioschnipsel angeht: Wir kennen die ganze Geschichte nicht. Irgendwas muss vorausgegangen sein, was DG2KAR zu dieser Äußerung hingerisssen hat. Ich kenne ihn persönlich; das ist absolut nicht seine Art. Er wird allerdings oft angefeindet, weil seine Auffassungen oft nicht dem "Afu-Mainstream" entsprechen.

Letztendlich ist es doch völlig egal egal was da im Vorfeld abgelaufen sein mag.
Wenn man sich zu solchen Äußerungen hinreißen lässt ist man irgendwo mental labil.
Da kann man das Gerät auch ausschalten oder sich rausmelden.
Ich stimme Jeff zu, wenn man besoffen ist sollte das Funkgerät ausbleiben. Gerade dann!
Aber ich erlebe auch in letzter Zeit immer häufiger dass die Alkoholpegel auf gewissen Relais immer mehr steigen.
Und ja, DB0SJ ist eins davon. Geht auf DB0VK aber auch langsam so los, vor allem in den späten Abendstunden.

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2016, 08:46
von Wolf
der_Kölner hat geschrieben: (...)
Letztendlich ist es doch völlig egal egal was da im Vorfeld abgelaufen sein mag.
(:::)

Das sehe ich anders. Um solche Äußerungen einordnen zu können, muss man die Vorgeschichte kennen. Man kann z.B. einen Menschen im Vorfeld gezielt bis aufs Blut reizen und ihn zu unbedachten Äußerungen provozieren.

Insofern sind Audiomitschnitte, die nur das "Ergebnis", nicht aber die Ursache aufzeigen, wertlos und werden m.E. nur deshalb ins Netz gestellt, um die betreffende Person zu diskreditieren.

Im Übrigen finde ich, dass es nicht ok ist, wenn hier über Leute hergezogen wird, die nicht anwesend sind und sich deshalb nicht wehren können.

Gruß
Wolf :-)

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2016, 10:07
von Yaesu FT857D
Sehe ich genauso.
Vorverurteilungen sind immer schlecht. Insbesondere dann, wenn die Person(en) dieser "Handlung" nicht zugegen ist (sind).
Ausserdem sollte vielfach beachtet werden, wann das "angeprangerte" geschah und wie oft (war es einmalig?)...
Aber besonders hier in Deutschland wird so etwas gleich auf die berühmte "Goldwaage" gelegt!
Kenne ich selbst, dass eine Sache nach bald 6 Jahren immer noch (auch hier im Forum ab und zu) aufgewärmt wird, obwohl z.B. die eine oder andere Person dieser Handlung schon SK ist...

Re: Neues von Rechtsanwalt Riedel

BeitragVerfasst: Di 2. Aug 2016, 10:47
von Grundig-Fan
Machen wir uns nichts vor. Auch im Amateurfunk gibt es eine asoziale Schiene, so wie früher auf 11m. Hat sich halt verlagert. Früher hörte sich das bei Funkamateuren immer sehr vornehm an. Wer jetzt bei dem Ausschnitt schuld ist oder auch nicht, ist mir eigentlich relativ Latte. Alles nicht so wichtig, dass sich ein Anwalt damit beschäftigen muss. Es gibt wichtigeres.

Gesendet mit Samsung Galaxy S7