Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Re: Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Beitragvon 13CT011 » Do 2. Nov 2017, 16:35

DaJetzi hat geschrieben:Wie hättest du dir die Vorgehensweise zur Kontaktaufnahme denn vorgestellt, mit dem ALE TRX an Deck gehen, eine Antenne (Multiband?) aufbauen, Nachrichten übermitteln und danach alles wieder abbauen und in die Kajüte bringen?


Genau so hat er sich das gedacht... :crazy:
Wenn er das wirklich (heimlich) versucht, fliegt er gleich beim ersten Versuch von Board :dlol: :dlol: :dlol:
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Beitragvon DocEmmettBrown » Do 2. Nov 2017, 16:45

13CT011 hat geschrieben:Wenn er das wirklich (heimlich) versucht, fliegt er gleich beim ersten Versuch von Board :dlol: :dlol: :dlol:
Mitten auf hoher See? Dann verliert er im Wasser seinen Paß, die NGOs fischen ihn heraus und er kommt als Flüchtling zurück in die EU. :dlol: :dlol: :dlol:

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2333
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Beitragvon Wolf » Do 2. Nov 2017, 19:51

Amateurfunk an Bord eines Schiffes ist u.a. auch von den Bestimmungen des Landes abhängig, unter dessen Flagge das Schiff fährt.

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1322
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Beitragvon hf-doktor » Do 2. Nov 2017, 21:38

Username: hat geschrieben:Lange rede kurzer sinn ich möchte nächstes Jahr 1 Monat auf nen Schiff mit fahren (jo gegen viele €) wo es keine kommuniktions lösung für Passagiere gibt.
...!


Was ist das fürn Schiff?
- Flugzeugträger?
- Walfänger/Fischkutter?
- U-Boot?

Oh, sorry, hab gelesen "Passgiere"... :dlol:
Wenn ich "richtig viele €" auf den Tisch legen muss, dann kommts doch wohl nicht wirklich drauf an, um mir einen Volumentarif von 2-3 GB für 80-100€ zu buchen/ordern.
Im günstigsten Fall hab ich dann WLAN auf der Kabine oder am Hotspot, aber mindestens Zugang zu einem Terminal.

Auf einem dicken Passagierdampfer sitze ich mit Sicherheit nicht den ganzen Tag in meiner "Kajüte" und bin online per Standleitung...

Für ein paar Bilder versenden und Getexte an dein Umfeld über whatsapp oder facebook etc. oder sogar "Funkverkehr" über Virtual CB Funk reicht das allemal für diesen Zeitraum... und reicht auch noch für ein paar geistreiche Beiträge auf Funkbasis...
Zuletzt geändert von hf-doktor am Do 2. Nov 2017, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 823
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Beitragvon 13CT011 » Do 2. Nov 2017, 22:08

hf-doktor hat geschrieben:... und reicht auch noch für ein paar geistreiche Beiträge auf Funkbasis...


Der war gut... :dlol: :dlol: :dlol:

Du hast die Ironie-Tags vergessen Klaus... Der OM aus OE wird's ohne fürchte ich nicht verstehen :holy:

73, Micha
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Beitragvon 13DS29 » Do 2. Nov 2017, 23:04

Er ist kein OM. Keine Vorschußlorbeeren, bittedankeganzlieb. :mrgreen:

Auf hoher See schafft allein der Schiffsführer an. Die nationalen Gesetze des Flaggenlandes treten in den Hintergrund. Es gelten internationales Seerecht und Radio Regulations. Mir ist nicht bekannt, wie bei Zweiterem bei Verstößen wirksam eingeschritten werden kann.

73 de Michael
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.
13DS29
Santiago 3
 
Beiträge: 190
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 08:56

Re: Mobile AFU Funkgeräte mit ALE?

Beitragvon df2tb » Do 2. Nov 2017, 23:49

Ganz einfach über Bord werfen. Ist die einfachste und wirksamste Lösung. :banane:
df2tb
Santiago 6
 
Beiträge: 443
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Vorherige

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste