Handscanner für 2m und 70cm

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 9. Sep 2017, 12:17

Mob hat geschrieben:SO ich habe nun den Scanner, habe die Umliegenden 70cm und 2m Relais gespeichert. Es findet meistens nur auf dem 70cm Relaus Gespräche stat, warum ist das so? 2m Band ist doch reichweiten-technisch überlegen? Und es sind nur auf diesem Realis etwas los sonst ist noch auf einem etwas zwar näherem aber es besteht keine direkte Sicht drauf, auch was los aber viel schlechterer Empfang.

Jetzt ist natürlich die Frage, wie kann ich mehr Empfangen? Bzw. heißt es dass so wenig AfU betrieben wird hier? CB Frequenzen habe ich mal gescannt da wird nichts empfangen. Was schlägt ihr mir Vor, eine Antenne für 2m und 70cm Band zu bauen oder kriege ich trotzdem nur diese Zwei Relais rein?


Du scheinst in Saarbrücken zu wohnen?
Mal folgende Relais auf 2m abgespeichert?:
Saarbrücken DB0SR auf 145,600
Homburg/Saar DB0YK auf 145,7375
Pirmasens DB0VP auf 145,650 mit CTCSS 77 Hz
Strassburg/F F5ZAU auf 145,6125
Erbeskopf DB0UT auf 145,775
Metz/F auf 145,675
Merzig auf 145,625
Kalmit DB0XK auf 145,700

70cm:
Potzberg (noch) auf 439,050
Saarbrücken auf 438,825
Vergessen sollte man nicht die beiden franz. 70cm Relais auf 430,025 Saargemünd und 430,050 Freming-Merlebach....
(beides Ausgabefrequenzen, die Eingabe ist 1,5 Mhz plus )
Alle anderen sind (auch das auf dem Halberg in SB) auf Digital in DMR oder C4FM "umgestellt", welche dein Scanner nicht empfangen kann.
Übrigens: ich war gestern Abend (wegen 2 Störern auf DB0YK) auf DB0SR 145,600 Mhz mit einem anderen OM über 2 Std. zugange.
Bis auf einen OM der "stänkern" musste und einem anderen der sich kurz mobil reinmeldete, war ausser uns beiden, niemand auf dem Relais....(vielleicht 50 Zuhörer ???)

Ach und klar, eine bessere Antenne (am besten aussen, Balkon reicht manchmal schon) angebracht und schon hörst du mehr.....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3046
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Mob » Sa 9. Sep 2017, 13:23

Genau komme, aus SB, aus welcher Info hast du das herausgelesen? Die meisten Relais hatte ich schon drin, einige andere sind mir neu, danke! Und ja dann habe ich euch gestern etwas zugehört auf DB0SR, da war die Reden von der KL-Base und ein Alex war dabei, richtig? :D

Und woher weisst du das ungefähr 50 Zuhörer dabei waren? Und noch iene Frage auf 145,600Mhz kommt immer wieder der selbe Morsecode, was bedeutet er?
Mob
Santiago 1
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 16:45

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Kanalratte I » Sa 9. Sep 2017, 14:04

Die Morsezeichen sind die Kennungen der Relais.
Relais sollen als Automatisch arbeitende Stationen regelmäßig Ihr Rufzeichen senden. In den meisten Fällen wird das über diese Morseaussendung gelöst. Es wird also einfach das Rufzeichen des Relais gemorst. Manche Relais haben aber auch eine Sprachansage. Und wie genau die Betreiber das nehmen und wie oft bzw regelmäßig die Aussendung kommt, ist auch unterschiedlich.

Die 50 Zuhöhrer sind vermutlich geschätzt, bzw geraten. Es gibt keine Möglichkeit festzustellen wer und wieviele Leute zuhören. Es gibt den Spruch "Auf jeden der Sendet kommen 20 die Zuhören", wobei man die Zahl der Zuhörer beliebig rauf oder runtersetzen kann. Wieviele letztlich Zuhören weiss keiner.
DL8CBM
QRV auf: DF0ANN-0 (VHF+UHF), DB0VOX, 145,425
LOK: JN59PO - DOK B-12
Kanalratte I
Santiago 7
 
Beiträge: 544
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 14:03

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon heavybyte » So 10. Sep 2017, 08:50

Ich sitze auch im Saarland, genauer in Homburg/Saar.
Ich kann mich über mangelnde Aktivitäten auf den UHF/VHF-Bändern nicht beschweren.

Regelmässig empfange ich z.B.
2m-Band:
145,6 - Holz bei Saarbrücken, knüppeldick
145,625 - Merzig mit S9
145,650 - Pirmasens, mit S9
145,675 - Karlsruhe, mit S5
145,700 - Kalmit, mit S9
145,735 - Höcherberg, mit Anschlag
145,750 - Frankfurt, mit S5
145,775 - Erbeskopf, mit S9

Auf 70cm:
438,5625 - Erbeskopf, mit S9
438,5750 - Blieskastel, mit S9+20dB
438,5875 - Darmstadt, mit S5
438,6000 - Holz bei Saarbr., knüppeldick
438,6250 - Feldberg/Taunus, mit S8
438,775 - Idstein/Taunus, mit S6
438,950 - Wasserkuppe, mit S9, manchmal +10dB
439,050 - Potzberg, knüppeldick
439,100 - Zweibrücken, knüppeldick

Möglicherweise habe ich noch einige vergessen.

Klar, dass da nicht immer viel Betrieb ist, aber einige sind immer aktiv.

Mein klarer Favorit ist die Wasserkuppe, da komme ich bis in den Nord- und Ostdeutschen Raum, z.B. Fulda und Jena.

Wie ich schon in meinem Post in diesem Thread schrieb, ein SDR ist dabei das Nonplusultra.
Mit einem Blick auf den Bildschirm, sehe ich die Aktivitäten unmittelbar. Mit einem Scanner ist das sehr mühsam.

Ich komme aus einer Zeit wo man noch im VHF/UHF-Bereich quarzgesteuert grufen und "anschliessend langsam übers Band" gedreht hat.
Das ist heutzutage "a pita", würde der Australier sagen, a pain in the arse :wink:

Achso, eine "gescheite" Antenne ist dafür allerdings Grundvoraussetzung.
Das ist auch ein Gebiet wo ein Anfänger seinem Basteldrang freien Lauf lassen kann.
Antennen kann man sich sehr, sehr preiswert selbst bauen.
Ich benutze hier eine Eigenbau 12 Element LogPer duo.
Damit decke ich den ganzen VHF/UHF-Bereich ab, inclusive der PMR und Freenet-Kanäle.
Drehbar mittels einem alten Conrad Rotor dem ich komplett eine neue Steuerung verbaut habe.

Noch nachschieb: Für einen Anfänger gibt es hier eine sehr schön aufgearbeitete Frequenzbelegungstabelle:
http://www.bis0uhr.de/
oben links auf Frequenzen klicken.

Gruss
heavybyte
Santiago 3
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Yaesu FT857D » So 10. Sep 2017, 09:45

Mob hat geschrieben:Genau komme, aus SB, aus welcher Info hast du das herausgelesen? Die meisten Relais hatte ich schon drin, einige andere sind mir neu, danke! Und ja dann habe ich euch gestern etwas zugehört auf DB0SR, da war die Reden von der KL-Base und ein Alex war dabei, richtig? :D

Und woher weisst du das ungefähr 50 Zuhörer dabei waren? Und noch iene Frage auf 145,600Mhz kommt immer wieder der selbe Morsecode, was bedeutet er?


Das mit deinem Wohnort steht doch unten bei deinem Avatar hier im Forum "Standort in der Userkarte Saarbrücken"....

Ja ich und Alexander hatten über die AB Ramstein und die Aktionstage gegen diese Base gesprochen.
Das mit den 50 Zuhörern ist so etwas wie "Gefühl", das in den letzten Jahren mit dem abnehmen der Aktivitäten auf den Relais, zugenommen hat....
und Kanalratte 1 hat dazu auch was passendes genannt :wink:

Der Morsecode (oder/und auch Sprachansage) kommt am Anfang und alle 10 Minuten.
Das ist so in der Amateurfunkverordnung (AfuV) festgelegt worden, damit andere Funkamateure erkennen können, welches Relais auf der Frequenz hier gerade läuft.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3046
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Mob » Mo 11. Sep 2017, 11:48

Danke für die Antworten, ich möchte nun eine Selbstbauantenne bauen. Was haltet ihr von einer J-Antenne, scheint leicht aufzubauen zu sein, hier eine Anleitung:
http://der-bastelbunker.blogspot.de/201 ... tenne.html
Habe ich damit viel besseren Empfang/Reichweite gegenüber meiner 50cm "Gummiwurst"?

Und kann ich statt der BNC-Buchse einen BNC-Stecker verwenden, damit ich direkt an den Scanner anschließen kann?
Mob
Santiago 1
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 16:45

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Highwayman46 » Mo 11. Sep 2017, 12:08

Die Antenne ist super!! Vorallem könntest du sie etwas höher aufhängen. Baum, Dachrinne etc.
Ich hab eine alte 4m Angel im Sonnenschirmständer mit der Antenne dran :)
Das Leben ist ein ******-spiel, aber die Grafik ist geil!!
Highwayman46
Santiago 1
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Okt 2016, 06:39
Wohnort: Nähe Schrobenhausen

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Mob » Mo 11. Sep 2017, 12:19

Aber die Anleitung ist leider nicht ganz deutlich. An den Punkten wo der Außenmantel abisoliert ist(rote stellen) wird die Innenleiter mit dem Außenleiter kurzgeschlossen? Oder wozu wird es abisoliert?
Mob
Santiago 1
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 16:45

Re: Handscanner für 2m und 70cm

Beitragvon Highwayman46 » Mo 11. Sep 2017, 13:22

Da hab ich auch drüber grübelt... Aber vom Kurzschliessen steht nichts in der Anleitung, somit hab hab nur abisoliert und einen Schrumpfschlauch drüber. Auf beiden Bänder ein gemessenes SWR von 1,2. So falsch kanns also nicht sein :roll:
Vielleicht findet sich hier ja jemand der das erklären kann? Ich schätze mal wegen der Wellenlänge von 70cm zu 2m? -> Abschirmung der Strahlerlänge, etc...?
Das Leben ist ein ******-spiel, aber die Grafik ist geil!!
Highwayman46
Santiago 1
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 13. Okt 2016, 06:39
Wohnort: Nähe Schrobenhausen

Vorherige

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste