Amateurfunk als "Ärgernis der Woche"

Re: Amateurfunk als "Ärgernis der Woche"

Beitragvon DocEmmettBrown » Fr 22. Sep 2017, 20:45

Schwarzes Schlafzimmer klingt befremdlich, ist von der Logik eines guten Schlafs her aber durchaus richtig. Aber das Wohnzimmer wollte ich nicht schwarz gestrichen haben; da kriegt man ja Depressionen. Auf jeden Fall zeigt es, was für ein Typ dieser (Ex-) Arzt ist.

Man darf übrigens den Unterhaltungswert dieser Leute keineswegs unterschätzen. :dlol:

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2333
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Amateurfunk als "Ärgernis der Woche"

Beitragvon DK3NH » Fr 22. Sep 2017, 21:07

dolfi66 hat geschrieben:War angeblich en Arzt und hat selber mal gefunkt

An ihm sieht man doch, wie gefährlich das Funken ist. Sein ganzer Geist ist im Äther verschwunden (Über die Antenne?).

73 Werner
DK3NH
Santiago 4
 
Beiträge: 249
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Amateurfunk als "Ärgernis der Woche"

Beitragvon Woody » Mo 25. Sep 2017, 07:17

Wolf hat geschrieben:Chembuster-Gläubige berufen sich ja gern auf Wilhem Reich und seine Theorien zu einer vermeintlichen "Orgon-Energie".


Lasse dir doch von einem Freund oder wer auch immer, der eine drehbank hat, einen Zylinder aus Plexi und Aluminum drehen. Etwas größer kann nicht schaden... klebe beide teile zusammen und stecke es unter der Antenne in den Boden. Deinen freundlichen Nachbarn musst du dann nur erzählen, dass dieser Orgonstrahler die Funkwellen nach oben drückt ( Steilstrahler ) und alles was zur seite geht abblockt :D :dlol:
YAESU FT-847 | IC-7300 | Spiderbeam 20-17-15-12-10m | 2*27,5m symm. | MFJ-993B IntelliTuner | MFJ-969 Versa Tuner II | Baofeng UV-5r+Plus | Diamond X510
Benutzeravatar
Woody
Santiago 3
 
Beiträge: 195
Registriert: So 30. Mär 2014, 11:32
Wohnort: JO62SM

Re: Amateurfunk als "Ärgernis der Woche"

Beitragvon dfas-eu » Fr 10. Nov 2017, 13:56

Orgonstrahler - der ist gut. Das muss ich bei mir hier mal probieren. Vielleicht geben die dann Ruhe.
dfas-eu
Santiago 1
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 15:20
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Amateurfunk als "Ärgernis der Woche"

Beitragvon AP700 » Fr 10. Nov 2017, 15:53

Hat denn der "Arzt" den armen Leuten wenigstens den allseits bekannten, immer funktionierenden, altbewährten ALUMINIUMFOLIEHUT empfohlen?
Nicht dass deine Antennen deinen Nachbarn die Gedanken aus dem Hirn ziehen und im Äther verblasen damit du dann über die anderen Antennen die Steuerung ihres Körpers übernimmst, den Geist vom Körper trennst und Gliedmaßen zum einschlafen bringst, das Hirn jedoch nicht einschlafen kann?

Also ich finde Kein Alufoliehut - Kein gescheiter Arzt. Von einem so renomierten Ex-Funkenden, Anti-HF Strahlendoktor sollte der Aluhut wohl das mindeste an Empfehlung sein..


Grüße
André
AP700
Santiago 1
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 07:20

Re: Amateurfunk als "Ärgernis der Woche"

Beitragvon dolfi66 » Fr 10. Nov 2017, 16:06

Nein, soweit ich weis wurde keine Aluhutempfehlung ausgesprochen,
zumindest wurde nichts davon erwähnt :lol:

Auch wurde zwischenzeitlich der Kontakt zum befeundeten
Funkamateur abgebrochen :?

Waren über Jahrzente gut befreundet, meine Nachbarin und
Funkamateur (wohnt in ca 550M entfernung)

Und an all Dem bin ich schuld :sup: :think: :dlol:

Grüße
Adolf oder auch Dolfe (DO1FE)
DO1FE JN47TW
dolfi66
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 01:14
Wohnort: Münchenreute bei Aulendorf

Vorherige

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron