Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon DocEmmettBrown » Fr 24. Mär 2017, 20:17

Wolf hat geschrieben:Dafür haben wir auch nicht Peta & Co. am Hals. ;-)
Freu Dich nicht zu früh: http://www.ibes-gegen-elektrosmog.de/24 ... Pferd.html

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon DK3NH » Fr 24. Mär 2017, 20:31

Wolf hat geschrieben:Dafür haben wir auch nicht Peta & Co. am Hals.

Hör mir auf mit denen. Die haben vor 20 Jahren der anderen PETA nicht ganz regelkonform den Domain-Namen weggenommen.

Ich finde es immer noch schade, daß es die andere nicht mehr gibt.

Werner
DK3NH
Santiago 4
 
Beiträge: 244
Registriert: So 22. Jan 2006, 10:51
Wohnort: Hannover

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon Bobby1 » Fr 24. Mär 2017, 21:32

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Bandito76 hat geschrieben:Demnach gibt es deutschlandweit ca. 65 000 Amateurfunker. Klingt erstmal nach viel, aber wenn man sich mal vorstellt das es deutschlandweit ca. 380 000 Jagdscheininhaber gibt, dann relativiert sich die Zahl wieder.
Der Jagdscheininhaber hat aber nicht den ganzen Hudel mit Antennenverboten und elektrosensiblen Nachbarn! Das könnte erklären, warum es mehr davon gibt.

Die Inhaber von Waffenscheinen und Waffenbesitzkarten hissen auch aus gutem Grund keine Fahne wo draufsteht "Hier lagend Waffen und Munition".
Wenn die lieben Nachbarn mit den Aluhüten wüßten wer in ihrer Nachbarschaft einen Munitionsbefüllschein hat und sich völlig legal 5kg Schwarzpulver pro Jahr kaufen darf und Zuhause lagert, dann würden sie glatt durchdrehen.
Aber Funkantennen sind nun mal leicht zu erkennen, Sprengstoffe und giftige Tiere im Terrarium nicht.
73, Carsten
Benutzeravatar
Bobby1
Santiago 8
 
Beiträge: 791
Registriert: Do 29. Sep 2005, 00:03
Wohnort: JO51BX

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon 13 GD 44 » Di 28. Mär 2017, 23:24

Hallo,
wisst ihr noch das Thema?? Fakt ist, das der DARC überaltert ist. Da kann man sich nur freuen, wenn wieder mehr Leute die Lizenz machen. :tup:
73 de Harald :wave:
Harald - Yankee-Hotel - 13GD44 - www.n44.de
Benutzeravatar
13 GD 44
Santiago 3
 
Beiträge: 182
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 23:41

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon DocEmmettBrown » Mi 29. Mär 2017, 17:47

13 GD 44 hat geschrieben:Fakt ist, das der DARC überaltert ist. Da kann man sich nur freuen, wenn wieder mehr Leute die Lizenz machen.
...und Mitglied beim DARC werden. ;)

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon 13 GD 44 » Fr 31. Mär 2017, 23:26

Hallo Daniel,
das ist dann wieder eine andere Sache. Da müssen die OVs sehen, das sie Mitglieder gewinnen. Z.B. durch interessante Aktivitäten, oder gute Betreuung der Newcomer usw.
CQ-DL und QSL-Vermittlung ziehen da nicht (mehr, hi). :lol: Da muss schon etwas mehr kommen. :tup:
73 de Harald :wave:
Harald - Yankee-Hotel - 13GD44 - www.n44.de
Benutzeravatar
13 GD 44
Santiago 3
 
Beiträge: 182
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 23:41

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon DocEmmettBrown » Sa 1. Apr 2017, 16:05

13 GD 44 hat geschrieben:CQ-DL und QSL-Vermittlung ziehen da nicht (mehr, hi). :lol: Da muss schon etwas mehr kommen. :tup:
Wie wäre es mit regelmäßigen Lötorgien? :)

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon Klaus(i) » Sa 1. Apr 2017, 16:18

13 GD 44 hat geschrieben:CQ-DL und QSL-Vermittlung ziehen da nicht (mehr, hi). :lol: Da muss schon etwas mehr kommen. :tup:

Monatliches Treffen der Selbsthilfegruppe?

Gruß, Klaus
Klaus(i)
 

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon 13 GD 44 » So 2. Apr 2017, 02:07

Hallo Daniel, wir machen das schon seit einigen Jahren. :) Die Sache findet einen super Anklang (Bausätze von Anfängern gelötet: über 250 Stk.) :banane: aber danach kommt nicht viel. (Leider) Wir gehen in die Schulen und beteiligen uns an der Physik-AG usw. aber wenig Erfolg. :?:
73 de Harald :wave:
Harald - Yankee-Hotel - 13GD44 - www.n44.de
Benutzeravatar
13 GD 44
Santiago 3
 
Beiträge: 182
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 23:41

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon DD4ZS » So 2. Apr 2017, 09:01

Das finde ich Super das mehr die Amateurfunkprüfungen machen wollen.
73 vom Dieter
DD4ZS
 

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon HF-Loser » Mo 3. Apr 2017, 12:09

13 GD 44 hat geschrieben:Hallo Daniel, wir machen das schon seit einigen Jahren. :) Die Sache findet einen super Anklang (Bausätze von Anfängern gelötet: über 250 Stk.) :banane: aber danach kommt nicht viel. (Leider) Wir gehen in die Schulen und beteiligen uns an der Physik-AG usw. aber wenig Erfolg. :?:
73 de Harald :wave:


Moin ,

die Schüler wirst du erst in 15-20 Jahren sehen wenn Beruf und Familie in geordneten Bahnen laufen.
Aber sie wissen jetzt schon das es Amateurfunk gibt !
Die Leute die bei mir in die Lehrgänge kommen sagen immer wieder, ich wollte das schon früher machen
hatte aber nie die Zeit dazu.
Somit Harald , weitermachen du sorgst für die Zukunft des Amateurfunks ...

73 de Thomas
Coole Videos zum Amateurfunk : www.bergische-baeren.de
HF-Loser
Santiago 4
 
Beiträge: 216
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 07:17

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon HF-Loser » Mo 3. Apr 2017, 12:21

13 GD 44 hat geschrieben:Hallo Daniel,
das ist dann wieder eine andere Sache. Da müssen die OVs sehen, das sie Mitglieder gewinnen. Z.B. durch interessante Aktivitäten, oder gute Betreuung der Newcomer usw.
CQ-DL und QSL-Vermittlung ziehen da nicht (mehr, hi). :lol: Da muss schon etwas mehr kommen. :tup:
73 de Harald :wave:


Moin ,

leider gibt es viele OV's die ihren Verpflichtungen nicht nachkommen.
Ich rate den Leuten , die bei mir Ausbildung machen, immer dazu sich nicht nur einen OV
an zu schauen , sondern mehrere.
Der dann passt da sollte man sich anmelden.

Was nur wenige wissen, fast jeder Distrikt hat einen Online OV.
Oft tragen diese "Selbstbau" im Namen und es werden hier viele Aktionen veranstaltet.
Dies führt allerdings dazu das einige "normale" OV's anfangen scharf gegen diese zu schießen.
Man hat wohl Angst das die noch wenigen aktiven Mitglieder zu den Online OV's abwandern und man
dann das Licht aus machen muss ;-)

Dies führte in einem Distrikt dazu das ein OV , vollkommen satzungswidrig, die Auflösung des
online OV's in der Distriktversammlung beantragte. :wall:
Keine Angst es ist nichts passiert ..... :nono:

73 de Thomas
Coole Videos zum Amateurfunk : www.bergische-baeren.de
HF-Loser
Santiago 4
 
Beiträge: 216
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 07:17

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon Archivfunker1991 » Mo 3. Apr 2017, 13:49

Ich würde auch sehr gerne die AFU-Prüfung machen wollen, aber leider bin ich kein Eigenbrötler beim lernen.

Hier in unserer Ecke gibt es für mich keinen attraktiven OV der mich weiterbringen würde, auch Lehrgänge gibt es weit und breit keine!

Das finde ich sehr schade denn andererseits wird sich immer beschwert das es keinen Nachwuchs mehr gibt... :wall:

Meiner Meinung nach passt da was nicht zusammen :clue:
Die Oberlausitz/Sachsen grüßt den Rest der Welt! Station Sierra Oscar / 13HN42 / 13SO42 Op. Marten
Benutzeravatar
Archivfunker1991
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 01:30
Wohnort: JO71HA

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon ax73 » Mo 3. Apr 2017, 14:51

Archivfunker1991 hat geschrieben:Ich würde auch sehr gerne die AFU-Prüfung machen wollen, aber leider bin ich kein Eigenbrötler beim lernen... :clue:


Nimm einfach den HamRadioTrainer. Ist zwar nicht so gesellig wie gemeinsam lernen aber funktioniert
hundertprozentig. Zur Prüfung anmelden, jeden Tag ein- bis zwei Durchgänge üben und wenn der Termin da ist bist du fit.
Benutzeravatar
ax73
Santiago 7
 
Beiträge: 678
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45

Re: Ungebrochen hoher Zulauf an Amateurfunkprüfungen

Beitragvon DocEmmettBrown » Mo 3. Apr 2017, 14:56

ax73 hat geschrieben:
Archivfunker1991 hat geschrieben:aber leider bin ich kein Eigenbrötler beim lernen... :clue:
Nimm einfach den HamRadioTrainer. Ist zwar nicht so gesellig wie gemeinsam lernen aber funktioniert hundertprozentig.
Er sagte doch, er sei kein Eigenbrötler. Es geht bei dem gemeinschaftlichen Lernen nicht um "Geselligkeit", sondern um gegenseitige Motivation. Der HRT ist zwar nicht schlecht, kann aber das gegenseitige, motivierende Lernen in der Gruppe nicht ersetzen.

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2312
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

VorherigeNächste

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste