Icom IC-7610 SDR

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon funkfan » Do 19. Okt 2017, 16:59

und du hast völlig recht wenn du sagst das der ic 7300 in seiner klasse das beste gerät ist wenn man die technik für das geld sieht. wenn man jedoch nur wenige kreuzer mehr einsetzt bekommt man wirklich besseres wenn auch das empfängerprinzip alt aber auch ausgreift ist. wie schon gesagt um den opis auf 80 oder 40m zu lauschen brauche ich nicht soviel geld in die hand zu nehmen. trotzdem wenn ich kein cwist bin und mit großen antennen und contest nichts am hut habe ist der kasten ganz in ordnung.vor allem wo habe ich für das geld einen so schönen großen farbbildschirm und das ist es auch das vielen funkern so gut gefällt an der kiste ist halt schön und wertig gemacht da fallen halt manchmal die technischen daten unter den tisch :mrgreen:
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon Charly Alfa » Do 19. Okt 2017, 17:25

Habe schon einige KW TRX besessen im mittlerem Preissortiment .
Von 1980 bis heute :
Sommerkamp FT 7 B ; + FT 757 GX + SX ; Kenwood TS 440 + TS 450 + TS 50 + TS 2000 ; Icom IC 706 MK 2 + IC 7400 + IC 7300 .
Die 2 letzten noch heute !
Mit Abstand war der IC 7400 der bessere von den ALLEN aber der IC 7300 schlägt den IC 7400 um WELTEN !!!!!!!!!!!!!!!!

Mein Herz schlägt schon nach dem IC 7610 , aber der Preis ist mir noch etwas zu hoch und keiner weis wie gut ist er wirklich ist.
Hätte immer Spass an den IC 7600 , aber 3500 Eu , war er mir nicht wert.
Maximal 3000 Euro zur Not 3200 Euro dann habe ich auch einen 7610 irgend wann ein mal.
Es wird sich zeigen , nächstes Jahr um die selbe Zeit wissen wir alle mehr :tup:

73 de Charly
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
 
Beiträge: 755
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon funkfan » Do 19. Okt 2017, 18:41

hallo da hast du recht aber der ic 7400 war sehr beliebt aber auch nicht wirklich ein spitzengerät. wenn du dir heute mal den ic 7410 mit den roofingfiltern zu gemüte führst wirst du sehen das er um klassen besser ist als sein vorgänger!der ic 7410 ist ein völlig unbeachtetes gerät von icom obwohl es dem ic 7600 kaum nachsteht.ja warte doch erst mal ab wann der ic 7610 endlich bei uns am markt erscheint dann gibste dem gerät nochmal 18 monate dann dürften auch alle kinderkrankheiten behoben sein und man weiß bis dahin was der kasten wirklich taug. bis dahin hat sich auch der preis auch eingependelt und dann schlägste zu. ich würde nie was brandaktuelles kaufen schon gar nicht etwas der ersten charge! ich habe kein geld übrig um es zu verspielen. ich bin mal gespannt wann der ic7300 im preis fallen wird das gerät ist sehr sehr gut gelaufen bei icom wenn jetzt irgendwann marktsättigung eintritt und im gegenzug der ic 7610 am markt erscheint wird es vielleicht einen preisnachlass geben mal abwarten icom hält da immer enorm lange den preis und solange nicht ein signifikanter absatzrückgang da ist wird das auch nicht passieren. :sdown: ja was du da an empfängern aufgezählt hast gehört jetzt auch nicht unbedingt zu den spitzenempfängern der letzten jahre. ist halt auch immer eine frage was man an antennen hat und was man mit dem gerät macht.empfangen kann man grundsätzlich mit allen! tja ich weiß die kisten sind sehr teuer aber du mußt ja nicht alles neu kaufen mein kollege hat erst vor zwei wochen einen ic 7600 in absoluten neuzustand gekauft von einem vereinskameraden der auch auf den neuen ic 7610 wartet und das für 1600 euro ist doch ein super preis wenn ich sehe für was die geräte sonst über den tisch gehen.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon Charly Alfa » Fr 20. Okt 2017, 00:03

7410 ist ein völlig unbeachtetes gerät


Das ist richtig, aber das Auge funkt mit , schwarz/weis ist nicht mehr so der Hit , es muss alles schön bunt sein !
Wenn es dann noch (fast) "gleichwertig" RX/TX mässig funktioniert um so schöner .

dann dürften auch alle kinderkrankheiten behoben


Gibt es bei neuen Produkten eigentlich nicht!
Ist wie mit den neuen Diesel Autos , für alles gibt es ein Update und schon verschlimmbessert sich das Produkt :dlol:

die kisten sind sehr teuer aber du mußt ja nicht alles neu kaufen


Kaufe grundsätzlich NUR neu , finde es 'eklig' wenn ein anderer das Mike in der Hand hat und da rein "sabbert" und sich in der Nase bohrt
und dann am VFO dreht . :kotz: :dlol:
Geschweige vom unguten Gefühl , wie oft war der Schraubenzieher drin !

Behalte einen guten TRX mind. 10 Jahre aber spätestens nach 15 Jahre muss er wech.
Der IC 7400 hat bald bei mir sein "soll" erfüllt . (habe ihn schon seit Anfang 2007)
Für den IC 7300 ist der TS 2000 gewichen , also wieder was neues muss her :banane:

Darum nur neue Geräte, sie sollen in meinem Besitz alt werden und noch was bringen im Verkauf !

73 de Charly
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
 
Beiträge: 755
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon funkfan » Fr 20. Okt 2017, 01:14

also mir kommt es auf die inneren werte bei einem funkgerät an weniger auf die optik. klar wenn das gerät gut aussieht ist das schön aber nicht wichtig! ich höre ja den funk und sehe ihn nicht. wichtiger ist mir wie gut lässt sich das gerät bedienen und wie sind manche dinge an dem kasten gelöst! ästeht bin ich im wohnzimmer oder vielleicht bei kleidung aber echt nicht bei einer amateurfunkanlage hahahaha :dlol: das kann echt nur ein nichttechniker sagen! eine amateurfunkstation ist doch kein einrichtungsgegenstand sondern eine experimentelle funkanlage. wenn das eine oder andere hochwertig und gut gemacht ist spricht nichts dagegen aber in erster linie muß die anlage funktionell strukturiert und bedienbar sein.nein nein funkgeräte und technische anlagen sind keine einrichtungsgegenstände! ich vertehe ja wenn man ein produkt verkauft werden soll, sollte es so attraktiv wie möglich aussehen nur darf man sich nicht von einem farbenfrohen display blenden lassen dessen inhaltliche funktionalität nichts mit der farbe zutun hat. ich sehe halt in dem hobby immer mehr leute die mit der technik und dem funkbetrieb wenig zutun haben, sondern viel mehr leute die dieses hobby einfach nur konsumieren und sich zwischendurch einfach mal ein neues spielzeug gönnen. entschuldige meine bemerkung aber so kommt mir das heute vor wenn ich so mache statements lese. :seufz: naja sehr seltsame auffassung hast du da mit den geräten, auch gebrauchtes kann sehr gut und neu sein kommt nur darauf an von wem ich es kaufe. ferner ist dein verlust beim wiederverkauf am höchsten bei neugeräten! ich überlege mir wenn ich alles neu gekauft hätte gerade bei der messtechnik und dem kommerziellen funktechnik müßte ich mit sicherheit ein millionär sein um überhaupt den anschaffungspreis so manchen gerätes zu bezahlen! nein wirklich nicht dies ist ein hobby und ich kein millionär :D ich hab vieles gebraucht gekauft an spitzentechnik und das meistens zu sehr günstigen konditionen weil es jemand nicht mehr haben wollte und es gegebenenfalls nochmal repariert.da liegt für mich der besondere reiz drin anlagen und material das sich sowieso kein normalsterblicher neu leisten könnte zu beteiben. wenn ich mir vorstelle was mal die fahrbaren 25m masten der nato so gekostet haben ich glaube so um die 300.000 dm dafür haste bei uns ein sehr sehr gutes haus kaufen können und später ist das zeug für weit unter 2000 euro in der anfangszeit verscherbelt worden! mal ganz ehrlich ich habe seit jahren kaum was verkauft wenn es was taugte ist ja auch sowieso nicht mehr viel wert am markt wenn auch manchmal der nutzwert noch sehr hoch sein kann. ich glaube da unterscheiden wir uns am meisten. :sup:
nichts für ungut und warten wir die markteinführung des ic-7610 mal ab.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon Charly Alfa » Fr 20. Okt 2017, 15:18

Ja, die inneren Werte, kommt mir irgendwie bekannt vor :dlol:

Wenn´s glücklich macht , erfüllt auch seinen Zweck ---> Bild



Dann doch lieber einen IC 7610 wo die Optik stimmt ---> Bild

das kann echt nur ein nichttechniker sagen!


Stimmt !
Aber dafür ist meine Aussendung auf allen Bändern mit einer guten Modulation Qualität und lautem Signal zu hören !
Schulaufgaben sind gemacht , was man von einigen Techniker nicht "hören" kann.
Die bastelt ihr ganzes Leben an ihrem alten Plunder und bekommen es nie auf die Reihe. ***

73 de Charly

PS : *** War nicht auf Funkfan bezogen :wave:
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
 
Beiträge: 755
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon funkfan » Fr 20. Okt 2017, 15:47

hallo das stimmt mich aber traurig was du da im letzten satz losgelassen hast. das basteln und das verstehen ist doch der tiefere grund des hobbies und wenn man es kann kingt es auch gut. d.h ich muß nicht vorgefertigte geschichten kaufen. aber wer macht dann heute noch hauptsächlich sprechfunk? bei der bandbreite an möglichkeiten. also phonie machen ich fast kaum noch. am ehesten auf dem cb-kanal mit freunden aus der nachbarschaft! aber wie schon gesagt es kommt auf die inneren werte bei der technik an wie auch bei den damen da ganz besonders!! :mrgreen: :mrgreen: der schöne schein macht auf dauer nicht glücklich wenn die inneren werte nicht stimmen. never! :seufz:
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon Charly Alfa » Fr 20. Okt 2017, 16:30

dem cb-kanal mit freunden aus


Das war mir klar, dafür reicht der olle Kram .
Um im Amateurfunksektor nicht klanglos unter zu gehen bedarf es einigermaßen an neuster Technik.
Man hört es raus , ob ein 30 Jahre alter TRX am Start ist oder was moderneres .
Aber auch ein TRX im unteren Preissegment ala FT 857 oder Alinco 599 Euro Gerät .

Jeder wie er mag, möchte meine Gesprächspartner nicht nerven mit einer grottenschlechte Aussendung!
Wenn ein Hobby dann richtig, ein Angler angelt auch nicht mit einem Ast und ein Kordel.

Generell , wenn man in den Foren liest, über neue TRX die auf den Markt kommen , immer wieder die
selben OM´s mit alten Geräten schimpfen darüber.
Warum ??????????????????
Glaube die haben was falsch gemacht im Leben :dlol:
Eigentlich möchten sie auch im geheimen :sup:

In diesem Sinne schönes WE

73 se Chárly
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
 
Beiträge: 755
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Icom IC-7610 SDR

Beitragvon funkfan » Fr 20. Okt 2017, 22:54

ja hallo und guten abend. nein das muß man nicht hören wenn man was davon versteht! auch einen schrottigen ft-857 kann man zumindestens sendeseitig wohlklingend machen wenn man was davon verstünde! das meine ich mit basteln und die technik zu verstehen. auch ältere geräte kannst genauso gut klingen lassen wie ne neue rübe :mrgreen: ich muß aber immer wieder feststellen das gewisse oms nicht mal das gekaufte zeug richtig eingestellt bekommen! :sdown: :sdown: viel interessanter ist doch das gerät an seine leistungsgrenzen zu bringen zb keinste signale von sehr schwachen dx-station auf schwierigen bändern zu empfangen und dahin einen kontakt aufzubauen und vielleicht ein rares entity zu loggen. ist doch viel spannender als powerschwallen auf 80m das ist doch cb-gold. was mein zeug taugt erfahre ich damit nicht nur wenn ich meinen empfänger richtig fordere werde ich die grenzen erfahren. auf 80 und 40m im nvis sind signale meist so starkt das ich schon fast den empfäger abdämpfen muß. bei diesen signalpegeln tut es die taubeste möhre. ja ich weiß klingt gut ist allerdings auch keine kunst auf 80 und 40 laut zu sein deswegen machen es ja so viele. wenn man an essb interessiert ist geht das schon in ordnung ! und ja ich habe auch aktuelles equipment am start und nicht nur uraltes zeugs! :mrgreen: :mrgreen: ja deswegen sagte ich auch nicht sofort das neuste zeug kaufen sondern abwarten was das zeug dann wirklich taugt. ja und jetzt zum letzen punkt ein ft 857 ist ja ein economy-multibander-mobilgerät bei dem bestimmt nicht eine gut modulation im fordergund gestanden hat allein aus technischen gründen hat man dieser endstufe wenig ruhestrom zugestanden das hat zufolge das die dinger sich in ssb immer rau anhörten und die jungs im gegenzug das mikrofon aufrissen usw. wie schon gesagt das sind economy-geräte die nicht mal schlecht sein müssen sondern eher als reise oder mobilgerät herhalten müssen. da gehts ja auch nicht um das große signal auf 80m sondern um eine nicht schöne aber verständliche modulation unter widrigen umständen. wobei ich dir recht geben muß das der ft-857 und deren derivate scheußlich klingen. wo wir wieder bei icom wären. ja von der modulationsqualität out of the box macht icom seit ein paar jahren keiner mehr was vor. das ist fakt! vor fast 30 jahren war das mal kenwood . :wave: nichts für ungut bis die tage.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Vorherige

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste