Soka FT277 E aka Yaesu FT101 E

Soka FT277 E aka Yaesu FT101 E

Beitragvon 13sw001 » So 29. Nov 2015, 12:53

Hi,

seit letzter Zeit bemerke ich beim Abstimmen meines Röhren-Transceivers Schwund der Sendeleistung . PTT ca. 105 Watt , innerhalb 10 Sekunden Rückgang der Sendeleistung auf ca. 60 Watt. Beginnende Schwächung der Endstufenröhre oder irgendeine trockene Kondensatorgeschichte,bzw Kontaktprobleme? Hat einer schon selbige Erfahrungen gemacht ...und auch Abhilfe gefunden?

73 Frank
13sw001
Santiago 7
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 1. Dez 2009, 17:32

Re: Soka FT277 E aka Yaesu FT101 E

Beitragvon 13DAN200 » So 29. Nov 2015, 14:28

Hallo Frank,

schau Dir in der Röhrenstufe mal die Leistungswiderstände an. Kann sein, dass die durch Alterung hochohmig geworden sind. Widerstände erhöhen ihren Wert generell bei Erwärmung, also auch leicht bei normalem Betrieb. Sollten sie aber durch Alterung hochohmig geworden sein, so wird an ihnen durch höheren Spannungsabfall mehr Leistung "verbraten", was zu einer noch stärkeren Erwärmung führt. Dadurch verringert sich der Stromfluss durch den Widerstand und somit die Leistung Deiner Röhrenstufe.

73s, Dany
13DAN200
Santiago 3
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 18:39

Re: Soka FT277 E aka Yaesu FT101 E

Beitragvon KLC » Di 19. Sep 2017, 20:43

Hallo Leute

ich hätte da eine freudige Option , eine (ja , ich bin noch CB-Funker , sonst würde ich "einen" schreiben) solche Sommerkamp (Vorgängermodell FT 277 B) zu bekommen.
Den "inneren Zustand" kenne ich noch nicht , von außen ist sie wohl mal eine Zeitlang lange vergessen worden ....
:paper: Ich habe mir auch Infos und schon die BDA von http://www.sommerkamp-sprechfunk.de/index-amateurfunk.html runtergeladen. :book:

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Maschine ?
Oder ist es wahrscheinlich nur noch Funk-Schrott ? Ich bin zwar schon mit traurigeren Mühlen zu Felde gezogen , aber hier sind viele Knöppe und wenig Blinki-Winki dran , weswegen sie schon mein Interesse erweckt hat.

:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.
Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3536
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 22:08
Wohnort: Dehemm

Re: Soka FT277 E aka Yaesu FT101 E

Beitragvon Yaesu FT857D » Mi 20. Sep 2017, 16:30

KLC hat geschrieben:Hallo Leute

ich hätte da eine freudige Option , eine (ja , ich bin noch CB-Funker , sonst würde ich "einen" schreiben) solche Sommerkamp (Vorgängermodell FT 277 B) zu bekommen.
Den "inneren Zustand" kenne ich noch nicht , von außen ist sie wohl mal eine Zeitlang lange vergessen worden ....
:paper: Ich habe mir auch Infos und schon die BDA von http://www.sommerkamp-sprechfunk.de/index-amateurfunk.html runtergeladen. :book:

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Maschine ?
Oder ist es wahrscheinlich nur noch Funk-Schrott ? Ich bin zwar schon mit traurigeren Mühlen zu Felde gezogen , aber hier sind viele Knöppe und wenig Blinki-Winki dran , weswegen sie schon mein Interesse erweckt hat.

:wave: Rolf

Rolf, meinen Glückwunsch zu diesem alten Röhrentransceiver! :tup:
Leider wohne ich zu weit weg von dir, sonst würde ich dich bei einer Besichtigung begleiten, einen Dummyload und ein Daiwa-Messgerät mitnehmen.
Du kannst nur von aussen dir diese Maschine ansehen und dann entscheiden, ob das was wird?! (insbesondere wenn der Preis dann noch stimmt)
Drehe mal in ausgeschaltetem Zustand, ganz leicht an den Knöpfen (Bandwahlschalter, Preselector ect.) und höre genau hin...
Hörst du ein Knarzen oder quitscht es? Finger weg! Das wird eine Arbeit, den wieder flott zu kriegen... Erst recht, wenn innen "jahrhunderter Jahre" alter Staub und Dreck zu sehen ist.
Achte auf Nikotinverfärbungen und frage nach, ob der Besitzer jahrelang geraucht hatte!
Nur die Sommerkamp FT277 B hatte noch einen Steckquarz für das 11m Band (Kanal 1-40), das baugleiche Modell von Yaesu hatte den nicht!
Kein Problem für die Röhren! Die bekommt man noch für das Teil.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3092
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern


Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste