Digital dPMR China Handfunken

Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon DO2ESB » So 8. Sep 2013, 13:53

Moin zusammen

Kennt einer von euch die Dinger ?

Z.b. Krisun S780
Bild

Oder Luiton DG-9908 DPMR Digital walkie talkie
Bild



Da gibts noch mehr,alles günstige Digitale Geräte.Ich hab auch schon ein paar Videos gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=cQ20LMha7I8

Die gehen soweit alle von 400 - 470 Mhz in 12,5 und 6,25khz bei Max 4watt und min 1watt.Analog und Digital.

Im Youtube hat es einer angeblich geschaft über 25km damit zu machen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ra1F1u9xmiU

Ich hab nur nicht mit der Sprache die da gesprochen wird...

Aber ich hab so noch keinen richtige anwedung gesehen die auf Deustch ist oder irgendwelche Berichte aus DE.Vermutlich such ich in den falschen Ecken.
Hat einer vielleicht sogar so ein Ding ? Diese Dinger da sind Monobander,es soll wohl aber auch Duo geben.Bzw es hat wohl einer geschaft den Kirisun auf 2 Meter zu bekommen.

Ich würde mich freuen wenn einer was weiß.Ich hab noch nicht rausgefunden ob die kompatible zu anderen Digitale Geräte sind.Auch nicht ob die ohne Datenkabel überhaupt ohne weiteres genutzt werden können.Oder ob die sowas in der Art wie VFO haben,also das man die Frequenz direkt eintippen kann.

Und ganz wichtig,machen die Dinger Sinn oder ist das wieder nur Spielzeug für Leute die schon alles haben ?

Ich hab zwar das Forum mal so überflogen und auch hier so keinen Beitrag dazu gefunden.Ich denke die Dinger gibts so seit Feb.2013 und es hat noch keiner mitbekommen. ?!?

Denn jucken wirds mich schon,aber ich hab von dem dPMR / Digital Zeugs garkeine ahnung...Deswegen mal die Frage mit auf dem Weg,was macht man mit sowas ausser auf Direkt ungestört zu labern ?

2esb
In der Regel schreib ich "Alex" drunter.Keine Angst,das bin dann immer noch ICH.Wer es verstehen will soll mal Sascha wikipidieren,nur so als Info,nicht erschrecken.
Benutzeravatar
DO2ESB
Santiago 2
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 15:01
Wohnort: KAARST

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon DO2ESB » Sa 28. Jun 2014, 00:21

Moin zusammen

Da sich soooo viele an dem Thema beteiligen ;) Berichte ich mal von dem einen Teil.Bzw von dem Zastone ZT-9908 welches Baugleich ist mit dem Luiton.

Headset vom Baofeng UV5R+ funktioniert fehlerfrei.Genauso wie das Handmirkofon vom Wouxon,sprich alles was Kenwood ist passt was Micro oder Headset angeht.Die Antennen von diesen beiden Geräten passen nicht an dem Zastone.Das Menu im Gerät ist sehr Umfangreich und manche Funktion die das Gerät kann steht nicht in der Anleitung beschrieben.Die Programmierteile die über Serielport arbeiten,z.b. für das Wouxun oder Baofeng passen und funktioniert.Ich hab da ein Selbstbau der ohne Murren funktioniert hat.Das wird man auch brauchen es sei den man kann Chinesich.Das Gerät startet nämlich nicht in Englisch.

Der Akku kommt bei der ersten Ladung knapp über den Tag.Muss dazu sagen das ich dabei viel gespielt habe.Nebenbei hab ich einen kleinen Spaziergang gemacht bei dem ich etwa 2 km vom zweiten Gerät weg war und beide Geräte mit hoher Sendeleistung und Gummiwurst betrieben wurden.Wegen Regen bin ich dann wieder zurück.Auf der Strecke waren einige Hindernisse (Baukran,große Hallen,Einfamilienhäuser).Der Regen hat dem Gerät auch nicht weh getan.Läuft nach wie vor fehlerfrei.Der Test war auf Direkt,also kein Relais.Die Antenne scheint nicht wirklich die Beste zu sein.

Der Klang von DPMR ist brauchbar,etwas anders als bei Analog aber nicht wirklich Mickymaus ähnlich.Auf Analog ist die Modulation sehr leise.Aber wer will schon Analog mit einem Digital Gerät machen.Das Gerät macht einen wertigen Eindruck.Das Display ist ein OLED Display das sehr gut abzulesen ist.Gewöhnungsbedürftig ist es das man am Durchgangsanfang etwas warten muss da sonst das erste Wort nicht mit übertragen wird.Wird aber wohl bei allen Digitalteilen gleich sein.

Die NF ansich kann sehr laut gestellt werden ohne das es kratzt oder unverständlich wird.Die Tasten auf der Vorderseite sind Hintergrundbeleuchtet.Diese lässt sich auch einstellen so das die bei jedem Tastendruck mit angehen oder nur bei einer bestimmten Aktion bzw Taste.Auf der Linkenseite sind auch nochmal 2 Knöpfe die sich Programmieren lassen.

Das Gerät sendet mit 1watt bei der Low Stellung oder 4watt bei der High Stellung.Das schöne da dran ist das man einen VFO-Mode hat der für Analog wie Digital funktioniert.Auch können Speicher am Gerät programmiert werden.Es muss nicht zwingend an den PC.Es gibt ein Zusatzmenu wenn man das Gerät mit gedrückter 1-Taste einschaltet in dem auch Firmwareupdate oder der Werksreset drin versteckt ist.

Insgesamt macht das Gerät einen sehr guten Eindruck.Mehr kann ich erstmal nicht sagen da ich das Gerät erst einen Tag habe.Es ist mit DMR nicht kompatibel.Soll aber den DPMR Standard einhalten.Es ist auch möglich das man das so programmiert das man damit über ein Relais arbeiten kann.Im Youtube gibt es mittlerweile auch ein paar Videos zu dem Gerät.

Wer mal ungestört und unabhörbar arbeiten will das geht auch.Es lässt sich also Verschlüsseln,so das man einen bestimmten Code haben muss um da was zu hören.Die meisten Beeptöne lassen sich abschalten,ich schreib das deswegen weil in den meisten Youtube-Videos Beep am Anfang und am Ende des Durchgangs zu hören sind.Das Teil hat eine Interne Uhr drin,das ist eine Funtion die mir sehr gut gefällt.Muss allerdings von Hand eingestellt werden.

Wer mehr wissen will muss einfach mal fragen.Werde in den nächsten Tagen noch mächtig mit dem Ding spielen.Und dann weiss ich auch mehr.
Die Eckdaten von dem Gerät findet man im Netz.

Hab mal 2 Bilder angehangen,eins fürs Display und eins für einen Größenvergleich.

2esb
Dateianhänge
In der Regel schreib ich "Alex" drunter.Keine Angst,das bin dann immer noch ICH.Wer es verstehen will soll mal Sascha wikipidieren,nur so als Info,nicht erschrecken.
Benutzeravatar
DO2ESB
Santiago 2
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 15:01
Wohnort: KAARST

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon Teddy01 » Sa 28. Jun 2014, 06:02

An dem Kirisun bin ich auch schon ne weile interessiert aber mein QSO Partner kommt nicht ausm Tee obs nun gekauft wird oder nicht. Sonst stände ich alleine da.
Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 8
 
Beiträge: 776
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Wohnort: Neuruppin

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon DO2ESB » Sa 28. Jun 2014, 11:58

Moin

Das Kirisun S760 und S780 ist wohl auch eine wirkliche "Insellösung".Denn das Zastone und das Kirisun arbeiten nicht zusammen.Das Zastone kann aber wohl schon mit anderen DPMR zusammen arbeiten.Es gibts ein Video in dem das Kirisun kein Muks mehr rausgibt weil die NF kaputt gegangen ist.Da sind auch noch andere Probleme mit zu erwarten.Das Youtube kann dich da aufklären.Hier mal nur 2 Beispiele

http://www.youtube.com/watch?v=Diyac5Ho5CE

http://www.youtube.com/watch?v=4XvAwy8HSbM


Ich war auch erst von dem Kirisun angetan,hab dann lange überlegt welches wohl besser ist.Und für mich kam dann das Zastone nur noch in frage.Da gibts massig Videos zu.Einer davon hat beide getestet.Das Kirisun und das Zastone.Und der meinte auch dass das Kirisun etwas billiger anfühlt.Nicht ganz so wertig.Sind auch schon Funkamateure aus Frankreich und England die so ein Ding haben.Relais soll es wohl auch schon geben,deswegen hab ich mich dann für das Zastone entschieden.

Hier hat einer so ein Ding gebaut:
http://forums.radioreference.com/digital-voice-amateur-use/278574-builing-dpmr-relais-chinese-devices.html

Da mach dich besser nochmal schlau

2esb
In der Regel schreib ich "Alex" drunter.Keine Angst,das bin dann immer noch ICH.Wer es verstehen will soll mal Sascha wikipidieren,nur so als Info,nicht erschrecken.
Benutzeravatar
DO2ESB
Santiago 2
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 15:01
Wohnort: KAARST

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon voltapark » Sa 28. Jun 2014, 14:21

Schau dir mal folgende Seite an:

http://www.trg-radio.de/dmr

Mit den von dir gezeigten Geräten, wirst du zu mindestens in DL. keine DMR-Repeater nutzen können.
Es sei den du baust ein DPMR-Repeater dir selber auf und lässt diesen genehmigen bei der Benetza - wenn DPMR hier zu lande konform ist?.
Werden dir aber die Nutzer fehlen, da die meisten zu DMR-fähigen Geräten von Hytera, Connect Systems und CO greifen werden.

73 Stefan
Benutzeravatar
voltapark
Santiago 6
 
Beiträge: 441
Registriert: Do 21. Okt 2004, 15:43
Wohnort: 63571 Gelnhausen

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon DO2ESB » Sa 28. Jun 2014, 14:57

Moin

Ich will auch kein DMR haben.Deswegen hab ich das Teil gekauft.Ich hab mich über Monate schlau gemacht.Schau mal von wann der erste Post ist ;)

Das war schon volle absicht so.Schau mal im Netz nach wieviel das Zastone 9908 schon haben und damit arbeiten.
Ich habe dort einen VFO Betrieb in dem ich von Digital auf Analog ratzfatz umschalten kann.Das kann soweit ich das weiß DMR nicht.Ich hab in dem Zastone ein Digital und Analog Gerät in einem.

Erstmal war von mir geplant ein billiges oder sagen wir besser günstiges Digitalgerät zu bekommen das auf Direkt gut arbeitet und das einen VFO Bertieb kann.Ich wollte damit erstmal "spielen".Denn D-star und DMR hab ich mir angeschaut und passt mir nicht in den Kram,nicht mal ansatzweise.Ausserdem zu teuer.

Also ich weiß schon was ich da gemacht habe.Aber trotzdem Danke.Je mehr Infos in dem Thread zusammen kommen desto besser.Ich hab nämlich verdammt lange und viel suchen müssen bis ich passende und auch gute infos über dieses Gerät bzw dem DPMR Zeugs gefunden hatte die mich weiterbringen.Den Anfang hab ich ja hier versucht,leider damals ohne Erfolg.Aber so langsam nimmt das Thema im Netz richtig fahrt auf.

Da wird sich noch einiges tun,die frage ist....Welches von den ganzen Zeugs wird überleben ?

Die ersten Tests damit haben schon laune gemacht.Und auch wenn es nicht mit DMR zusammenarbeitet ist das ein Wertiges Gerät.Das macht überhaupt keinen billigen Eindruck.Und es passt sehr gut in die Hand.Also kein Monster.Und mit dem Gerät kann ich dann erstmal schauen ob mir Digital überhaupt spass macht.Was nutzt mir ein Hyteria wenn ich kein Bock drauf hab,aus den unterschiedlichsten Gründen ?!.Und dazu ist das Gerät mit 90€ ein Hammer.Und wenns mir dann nicht mehr gefällt und das Gerät nur in der Ecke liegt tut das nicht ganz so weh.

73 2esb
In der Regel schreib ich "Alex" drunter.Keine Angst,das bin dann immer noch ICH.Wer es verstehen will soll mal Sascha wikipidieren,nur so als Info,nicht erschrecken.
Benutzeravatar
DO2ESB
Santiago 2
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 15:01
Wohnort: KAARST

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon voltapark » Sa 28. Jun 2014, 15:20

Hallo Sascha,

in unserer Gegend fährt der Zug in Richtung DMR, zwei Repeater in direkter nähe!.
Preislich ist der Unterschied auch nicht so groß zu deinem Gerät, wenn du mal dir die Preise der Connect Systems HFGs anschaust.
Hytera Mobil Monobander lassen sich auch Analog betreiben, wünsche dir dennoch viel Glück bei deinem Projekt.
Bin gespannt was Hytera als neustes "Spielzeug" für digitale Betriebsarten auf der Hamradio vorstellt?.

73 Stefan
Benutzeravatar
voltapark
Santiago 6
 
Beiträge: 441
Registriert: Do 21. Okt 2004, 15:43
Wohnort: 63571 Gelnhausen

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon DO2ESB » Sa 28. Jun 2014, 20:07

Nochmal Moin

Jo,hier sind auch schon ein paar Multimode und only DMR Relais,Ratingen ist glaub ich das mir nächste.Der Dieter(6ed) und der Stefan(esz) machen das wohl.
Finde das DMR auch weitaus besser als Dstar.Aber es gibt jetzt schon 2 DMR Netzwerke bei dem ich mich anmelden kann/muss.

Bei meiner Suche hab ich kein Gerät für unter 100 oder unter 200€ gesehen.Entwdr kein Display,was alleine schon K.O.(1) bedeutet,oder deutlich über dem was ich bereit bin zu zahlen.Hyteria kann ich mir beim besten willen nicht als Neugrät leisten.Und dann die Programmierung,nehmen wir mal als Beispiel die Motorola Geräte.....K.O.(2) deswegen weil ich dann nochmal Kabel und sontiges Zeug dazu kaufen muss.Macht das Gerät insgesamt wieder teurer.

Hab mit DVB-T-Stick und DSD mal ins DMR reingehört,hab hier was die Relias angeht die Auswahl.Das geb ich dir recht das DMR sich schon weiter entwickelt hat als Dstar.Geb ich dir vollkommen recht.Geb dir auch vollkommen damit recht damit das DPMR vermutlich nicht so durchsetzten wird wie DMR.Aber DMR entwickelt sich zu einem Internetfunk.Und das ist K.O. nummer 3.Ich weiß muss ich ja nicht auswählen....kann ja auf Regonal oder Lokal gehen...Will ich aber so nicht haben.

Ich will auch keinem sagen er muss jetzt DPMR versuchen.Ich will das erstmal versuchen und schauen was ich will und wie sich der andere Kram entwickelt.Und potenzial haben die DPMR auf jedenfall.Und wer weiß wie sich das so entwickelt.Amateurfunk ist ja Experimentierfunk,also experimentier ich.

Ob sich das jetzt zu einer Spielerei entwickelt wird sich dann noch zeigen.Solang ich noch analog machen kann und keiner die Relais abbaut ist das eh zweitrangig.Was die Hamradio angeht bin ich mal insgesamt gespannt.Und danke für die Glückwünsche,kann man bei solchen Projekten ja immer mal brauchen.

73 2esb
In der Regel schreib ich "Alex" drunter.Keine Angst,das bin dann immer noch ICH.Wer es verstehen will soll mal Sascha wikipidieren,nur so als Info,nicht erschrecken.
Benutzeravatar
DO2ESB
Santiago 2
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 15:01
Wohnort: KAARST

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon Specky » Sa 5. Jul 2014, 21:17

Um das Thema DMR / DPMR noch mal aufzugreifen...

Hier soll noch ein Duo-Bander kommen, denke aber nicht vor Ende 2014, eher 2015 :clue:

AT-D5555UV.jpg
Specky
 

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon voltapark » So 6. Jul 2014, 07:02

Specky hat geschrieben:Um das Thema DMR / DPMR noch mal aufzugreifen...

Hier soll noch ein Duo-Bander kommen, denke aber nicht vor Ende 2014, eher 2015 :clue:

AT-D5555UV.jpg





Bildquelle?
Benutzeravatar
voltapark
Santiago 6
 
Beiträge: 441
Registriert: Do 21. Okt 2004, 15:43
Wohnort: 63571 Gelnhausen

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon Specky » So 6. Jul 2014, 07:44

Anytone Händlerinformation / Katalog 2013/2014. Dort werden viele Neugeräte vorgestellt, u.a. auch die (teilweise schon bekannten) neuen 10/11 Meter AFU/CB Geräte sowie der DX-5000 Nachfolger AT-5555N usw.

Auch 6 neue DPMR / DMR Handfunkgeräte

anytone DMR.jpg
Specky
 

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon Specky » So 6. Jul 2014, 08:35

Specky hat geschrieben:Auch 6 neue DPMR / DMR Handfunkgeräte


sorry, habe beim Durchblättern gesehen... es sind sogar 9 mögliche Geräte. Was davon auch tatsächlich auf den Markt kommt, steht noch in den Sternen.
Ist zwar hier o.t., aber auch die neuen Tri- und Quadbander 4, (70Mhz) 2, 70cm bzw. HF/KW. 4, 2, 70cm sehen recht vielversprechend aus.
Specky
 

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon Milan » So 6. Jul 2014, 09:47

Benutzeravatar
Milan
Santiago 5
 
Beiträge: 385
Registriert: So 18. Nov 2007, 11:06
Wohnort: Marburg

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon DO2ESB » So 6. Jul 2014, 14:44

Moin

Schön,ist die Frage ob die dann auch alle untereinander zusammen arbeiten.Wenn das zu 100% klappt ist das eine gute Nachricht.

Danke für die Infos.

Alex
In der Regel schreib ich "Alex" drunter.Keine Angst,das bin dann immer noch ICH.Wer es verstehen will soll mal Sascha wikipidieren,nur so als Info,nicht erschrecken.
Benutzeravatar
DO2ESB
Santiago 2
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 15:01
Wohnort: KAARST

Re: Digital dPMR China Handfunken

Beitragvon wasserbueffel » So 6. Jul 2014, 15:05

DO2ESB hat geschrieben:Moin

Schön,ist die Frage ob die dann auch alle untereinander zusammen arbeiten.Wenn das zu 100% klappt ist das eine gute Nachricht.

Danke für die Infos.

Alex


Meine Erfahrungen waren diesbezüglich "bisher" leider negativ......

Gleiche Geräte,gleicher Hersteller ok,herstellerübergreifend klappte meist nur analog....

Ob es nun am Codec oder den Einstellungen lag weis ich allerdings nicht.
Wenn man ein paar Stunden damit probiert hat und es nicht funktioniert verliert man die Geduld....
Auch kommt es mir so vor als ob viele Hersteller nicht so ganz den Unterschied zwischen
DMR und DPMR kennen(wenn ich die Beschreibungen der Geräte so lese)

Auch nicht ganz billig da den Betatester zu spielen.

Eine UV5R oder ein BF888S fliegt in den Müll wenn es nicht funktioniert.....

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4960
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Nächste

Zurück zu AFU - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste