Fuchsjagd für Anfänger

Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Schneeschaufel » Mo 11. Jun 2007, 00:24

Hab ja schon die Suchmaschine und die Forensuche gebraucht, aber ma keine richtige Anleitung oder Erklärung auch zu der Technik bei einer Fuchsjagd gefunden.

Hat da einer einen Tipp, oder Link oder sonstiges ?

Im Grunde hab ich bisher nur davon gehört. Geht irgendwie mit dem Ausschlag und 2 Antennen oder so oder wie ?

Würde mich freuen, auch über nen alten Beitrag oder sonstiges. Habe nichts gefunden, wo es mal von Grund auf erklärt wird.

Sg

Schneeschaufel
[VERBORGEN]
Schneeschaufel
Santiago 1
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 7. Jun 2007, 15:53

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon odo » Mo 11. Jun 2007, 00:57

Schneeschaufel schrieb am 11.06.2007 00:24 Uhr:
Würde mich freuen, auch über nen alten Beitrag oder sonstiges. Habe nichts gefunden, wo es mal von Grund auf erklärt wird.


Dann solltest du mal mit dem Begriff 'Funkpeilung' oder ähnlich suchen.
'Funkpeilung Wiki' war gleich ein Volltreffer.....

Der individuelle Aufwand ist höchst unterschiedlich und vor allem Übungssache.

Eine gute Gelände-Karte, ein Kompass und nach Möglichkeit eine Richtantenne an einem Empfänger mit Signalabschwächer sowie empfindlichem gut ablesbarem S-Meter gehört sozusagen zur Grundausstatung .

Zur mobilen(!) Signalpeilung gibt es 2 Methoden:
1. Peilung auf maximales Signal.
2. Peilung auf minimals Signal.

Letztere Methode ist auf Kurzwelle mit geringen Mitteln häufig genauer da das Signalminimum ausgeprägter ist.
Je nach verwendeter Richtantenne ist der Fuchs dann genau in Richtung Minimum oder im 90°-Winkel zum gepeilten Minimum zu suchen.
Dazu musss man eben seine Ausrüstung genau kennen und wissen wie die verwendete Antenne funktioniert..

73, odo
:wave: :wave:
odo
odo
Santiago 9+30
 
Beiträge: 6207
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Wohnort: Berlin

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Backfisch » Mo 11. Jun 2007, 07:34

Hi,

suche in Sachen Fuchsjagd mal lieber nach ARDF (Amateur Radio Direction Finding),
der Ausdruck Fuchsjagd ist "veraltet" :).
Da du aus NRW bist schau dir mal folgende Seite an:
http://www.df7xu.de
Dort sind alle Termine von in NRW stattfindenden ARDF und Foxoring (Mischung
aus ARFD und Orientierungslauf) Veranstaltungen immer aktuell aufgeführt.
Im Normalfall kann man ohne Anmeldung teilnehmen, nur da du wahrscheinlich
einen Leihempfänger brauchst solltest du im Vorfeld klären, dass für dich einer
"reserviert" ist und du nicht umsonst fährst.

Grüße

Christian
Backfisch
Santiago 6
 
Beiträge: 408
Registriert: Di 18. Apr 2006, 21:40

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon wiesenfunker » Mo 11. Jun 2007, 10:59

Hallochen - schau auch mal hier:
http://www.darc.de/l16/bis1999/ardf/grafik/seminar1.htm#33

Ich hatte früher das Buch von Hans Dülge "Junge Funkpeilwettkämpfer". Gut, es ist schon etwas älter, aber sehr brauchbar. Hier gibt es das zu kaufen:
http://www.antiquariat-reinsch.de/booklist.php?nPos=20&saSearch%5Bcategory%5D=Technik&saSearch%5Bspecial%5D=&saSearch%5Bword%5D=&VID=IjA8SoYCXp7PGVyh

73, Bernd
wiesenfunker
 

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Maulwurf » Di 12. Jun 2007, 18:14

Mein Tip:
Such mal unter "Funksignalsuche"
Dürfte für CB-Fuchsjagden einiges ergeben.
ARDF ist ja wohl eher die Afu-Spielart, bei der man zu Fuß und Geländekarte im 2m oder 80m - Band versteckte Sender peilt.

Ansonsten hilft ein externer S-Meter, Rf-gain (Abschwächer) und vielleicht ein Antennenumschalter und kleine zweitantenne. Eine Handpeilantenne ist auch nicht schlecht, aber nicht unbedingt erlaubt.
Wenn man die Antenne hinten in der Mitte montiert, sendet und empfängt man vorrangig nach vorn. Fahren bis das Signal immer stärker wird und dann am S-Meter bzw. am Rf-gain zurück drehen.
Kannst ja mal bei Funkern üben, die gerne Monologe führen oder Musik abspielen. Bild Hat eh Vorteile wenn man von manchen Kandidaten den Wohnort weiß.

73 Stefan
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1688
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Schneeschaufel » Di 12. Jun 2007, 20:02

Wieso brauch ich ne 2, Antenne ?

Um besser beim fahren in die Fahrtrichtung zu peilen ?

Ich fahr also in die Richtung aus der das Signal kommt.

Es wird stärker, (ich Regel zurück das es wieder weiter ansteigen kann .... )

Bis das es schwächer wird. Dann fahr ich rechts, hab aber Pech, es wird weiter schwächer, dreh ich also um und fahr in Richtung "links" in der Hoffnung das es wieder stärker wird. Wenn ich Pech hab muss ich aber auch weiter zurück weil ich schon vorbei gefahren bin ohne es zu merken .......

Ich kann also keine Richtung Peilen, sondern nur Signalstärke .... ist dann aber gut was zu fahren bei, wenn ich nicht irre ?

Hab ich das jetzt so im Ansatz richtig verstanden ?

Und ne Richtantenne ..... ist nicht immer erlaubt weil der Radius von dem Ding zu eng ist, ich könnte auf eine Entfernung von 20 Km, auf einem Breitenband von gerade mal 1 - 2 Km peilen, das wär zu einfach ......
[VERBORGEN]
Schneeschaufel
Santiago 1
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 7. Jun 2007, 15:53

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Trabbijäger » Di 12. Jun 2007, 20:03

Also für eine Fuchsjagd ( Funksignalsuchfahrt ) brauchst du eine Antenne ein externes S-Meter ( Eieruhr) ein CB-Funk Gerät möglichst mit RF-Gain !
Nun zur FSSF : der Veranstalter stellt 2-3 Füchse die du durch anpeilen finden mußt , als Hilfe sendet der Fuchs alle 30 Sekunden ein Signal , damit du auch früh genug merkst wenn mal eine Fehlpeilung gemacht hast .
Desweiteren gibt es zwei Möglichkeiten der Funksignalsuche , einmal auf Geschwindigkeit dort ist dann 1. wer als erster ankommt , desweiteren gibt es KM-Wertung , das bedeutet wer die wenigsten km gefahren hat erreicht den 1.Platz .
Als Neuling würde ich dir die KM - Fuchsjagden ans Herz legen , weil du dir dort viel Zeit lassen kannst und in Ruhe deine Anlage kennen lernen kannst .

Ich hoffe dir ein bisschen weiter geholfen zu haben
Gruß Achim
[VERBORGEN]
Benutzeravatar
Trabbijäger
Santiago 2
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 20. Nov 2004, 19:53

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Schneeschaufel » Di 12. Jun 2007, 20:10

Ich mess also die einkommende Signalstärke und fahr zur Quelle .... ok verstanden.

Nicht verstanden : Wieso 2. Antenne ? Nur weil ich da dann besser in Fahrtrichtung peilen kann ?

Wie wird denn das mit der 2. Antenne geschaltet = ?
Einfach ein T an die erste, vom CB ins T und dann noch eine Strippe auf die hintere Antenne ? Gübt es da auch Weichen ? Ich meine ab vom CB in ne Weiche, dann 2 mal raus zu den Antennen ?

Hab hinten im Laderaum in Bulliver nur ein Blechdach. Eine 2. Antenne hinten wäre ein klacks. Muss nur lochbohren und aufschrauben.

Gehen nicht auch 3 Antennen ? Oder Sinnlos ?

Wie weit sollten / müssen die Antennen ausseinander sein, oben ?

Erstmal vielen Dank, die Suchhilfen haben geholfen, Yahoo hat mich schlauer gemacht. Hab nur keine Worte über die Sache mit den Antennen (für normal sterbliche lesbar) gefunden, daher die Fragen oben ....
[VERBORGEN]
Schneeschaufel
Santiago 1
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 7. Jun 2007, 15:53

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Maulwurf » Di 12. Jun 2007, 21:34

Nee, nee,
theoretisch könntest Du mit zwei Antennen (eine links, eine rechts ) die Richtwirkung erhöhen. Der Bulli könnte vielleicht schon breit genug sein. Geht aber nicht mit einfach nur T-Stück reinhängen. Die Impedanzen stimmen dann nämlich nicht.Es gibt extra CO-Phaser bzw. Trucksysteme.Meiner Meinung nach aber mehr zur Show geeignet.

Ich meinte mit einer zweiten Antenne, eine kleine Antenne für den Nahbereich. Wenn man nahe beim Fuchs ist kann man mit einem Antennenumschalter auf diese umschalten. Machen manche Jäger so. Ich habe auch schon meine Antenne abgeschraubt und bin nur mit dem Fuß gefahren, wenn ich schon in der Straße des Senders war.

Woanders erhöht man die Richtwirkung auch, allerdings mehr zum Senden als zum Empfangen.
http://16805.rapidforum.com/topic=101579314054&search=keydown Bild

Wäre für eine Fuchsjagd aber etwas überdimensioniert und unhandlich. Bild

Man kann übrigens auch erst mal von einem freien Platz aus oder beim Kreisverkehr fahren ( für etwas müssen die ja gut sein ) die Richtung ungefähr feststellen und mit einer zweiten Peilung schon besser eingrenzen. Auch Autobahnkreuze sind nett.

73 Stefan
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1688
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Schneeschaufel » Mi 13. Jun 2007, 18:52

Zumindest klärt diese Aussage die Frage mit dem Van mit den 3 Antennen den ich gesehen hatte .....

2 große und eine kleine. Denke die 2 großen über ne Weiche und die kleine zum Umschalten. Würde passen.

Werd an dem Bulli jetzt erst mal nix mehr machen. Werd die Alan 121 und Funk 90 einbauen und dann erst mal losfunken ....


Im nächsten Frühjahr bau ich mir einen 2. Bulli auf zum Reisen (mit Kind und Kegel). Auf diesem kommen dann was mehr Antennen und eine bessere Daddelkiste. Ist aber Projekt ZWO.

Fuchsjag: Hab mir bei Amazon ein Büchlie bestelllt, werde lesen ...
[VERBORGEN]
Schneeschaufel
Santiago 1
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 7. Jun 2007, 15:53

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Duckkiller » So 19. Aug 2007, 07:33

Moin zusammen.

@Schneeschaufel:

Also wenn du wirklich ein blutiger Anfänger bist und es erlernen möchtest, dann hast du hier schon so einiges womit du was anfangen kannst. Theorie on must !
Denke das hier so einige schon Jahre lang fahren und hier,
wie ich, nur Erfahrungen mitteilen.

Leider weiß ich nun nicht aus welcher Ecke des Landes du kommst,
aber in NRW / Rhein-Kreis- Neuss gibt es noch die gute Funksignal-Suchfahrt.

Kannst dich ja gerne mal hier schlau machen:

<span style="color:red"> http://www.fuchsjaeger-fm28.de.vu </span>

Aber Richtig ist:

Wenn du mit dem Auto fährst, links abbiegst und die Nadel deines externen S-Meter geht hoch, dann bist du in der richtigen Richtung unterwegs Bild

Geht sie runter war es die falsche Richtung Bild

Dann mal eben drehen und dort wo das Signal am stärksten rüberkommt, da mußt du hin. Bei 9+10 würd ich allerdings nicht mehr wegfahren ! Nur so ein Tipp Bild

Nunja. Wenn du Lust hast besuche einfach mal die oben genannte Adresse.
Bei weiteren Fragen, bitte einfach in das dortige Forum.

Nun hoffe ich das ich dir helfen konnte
Zuletzt geändert von Duckkiller am So 19. Aug 2007, 07:39, insgesamt 1-mal geändert.
55 + 73
Duckkiller
Santiago 1
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 8. Dez 2005, 08:03
Wohnort: Grevenbroich

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon Brock » So 19. Aug 2007, 16:30

Bei 9+10 würd ich allerdings nicht mehr wegfahren ! Nur so ein Tipp

Das hängt sehr vom Gerät und dem S-Meter ab.... Früher hatte ich bei Fuchsjagd ne Lincoln im PKW, mit dem DSM2000 gab das sehr genaue (feinfühlig richtungsunterschiedliche) Signale die aber auch relativ "geizig" waren... bei 9+10 war ich schon fast in steinwurf-Reichweite, aber mit ner Albrecht beim gleichen Wert etwas später noch dutzende km entfernt.
QTH Witten, Ruhrgebiet| JO31QK
http://www.cb-band.de
Benutzeravatar
Brock
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 2. Aug 2003, 12:45
Wohnort: Witten

Wie funktioniert eine Fuchsjagd?

Beitragvon BirgerS » So 4. Aug 2013, 04:11

Hallo Leute!

Ich hab schon gegoogelt, aber ich finde keine detaillierten Infos dazu: Wie funktioniert eine Fuchsjagd?
Also da ist der sog. "Fuchs" und die anderen müssen den per Funkpeilung finden. So weit so gut... Aber was für Geräte sind dafür notwendig und wie wird das dann praktisch durchgeführt?
Kann mir das jemand erklären, oder zumindest eine Erklärung verlinken?

Und was geht sonst so auf ner Fuchsjagd? Also ich mein das soziale drumherum... Man sucht ja nicht, findet und fährt dann wieder. Oder? ;) Und welche Altersgruppen sind da vertreten?
Hier in NRW scheinen ja noch regelmäßig solche Fuchsjagden stattzufinden... würd mich mal interessieren!


Danke!
Viele Grüße
Birger
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Re: Wie funktioniert eine Fuchsjagd?

Beitragvon Microphones » So 4. Aug 2013, 09:15

Unterwegs mit stilechten 4W und Murata™®© 8)
Die, die mich beim Probefunken hörten, wollten das Gerät SOFORT KAUFEN!!
Benutzeravatar
Microphones
Santiago 8
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 6. Jan 2011, 21:29

Re: Fuchsjagd für Anfänger

Beitragvon BirgerS » So 4. Aug 2013, 16:53

Dankeschön :) Und danke fürs verschieben/anhängen!
Besucht meinen Blog: www.birgers.de
BirgerS
Santiago 2
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 1. Aug 2013, 00:52

Nächste

Zurück zu CB - Fuchsjagd & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast