Signalgeber selbstbau

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon DeltaFox » Mi 28. Jan 2009, 22:28

Immerhin haben die ein Phantasialand..


Endlich einer der es versteht :banane:

Das war kein Tip- oder Rechtschreibfehler lieber odo :wink:
DeltaFox
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Comander 1 » Mi 28. Jan 2009, 22:59

5696";p="172165 hat geschrieben:Es mag zwar sein, daß es heutzutage möglich ist, die Dinger kleiner zu bauen. Auch meinen Ton könnte man sicherlich kleiner bauen. Die Größe sagt aber nichts über die Qualität oder Funktionsfähigkeit aus. Was bitteschön hat die Anzahl deiner organisierten Fuchsjagden mit der Maßgeblichkeit deiner Ansicht zu tun? Oder mal anders ausgedrückt: Was bringt dir der tollste Fuchston, wenn keiner ihn anfährt? Oder was nützt dir die beste Badehose, wenn du nicht schwimmen kannst?

Ich möchte deinen Fuchs nicht. Trotzdem Danke für dein Angebot. Ich wollte lediglich der Forengemeinschaft ein Platinenlayout für einen Fuchston zum Nachbau zur Verfügung stellen. Für diejenigen, die Spaß am Löten und Basteln haben. Ich zwinge auch niemanden zum Nachbau. Wer will kann, wer nicht will muß auch nicht.

Das Platinenlayout mag zwar vom Grundprinzip anderen ähneln, aber so wie es hier dargestellt ist, ist ganz sicher ein Unikat.


Giftmischer hat geschrieben !

Was heißt hier die beste Badehose zu haben und nicht schwimmen zu können . brauch doch nicht schwimmen zu können um eine tolle Badehose mit Inhalt zum besten zu geben .

Auch der Ton macht die Musik um einen Fuchs zu finden .

Im Forum wurde in Bezug" Fuchs Signalgeber" so viel geschrieben , das es sich erübrigt einen neuen Diskurs darüber zu eröffnen . :paper: :paper:

Man sollte die Admins bitten , es zu beenden . Danke an die Admins .
Wer"Rechtschreibfehler"findet, darf sie für immer behalten.

Comander von der Ammerseerunde 23
Benutzeravatar
Comander 1
Santiago 9
 
Beiträge: 1463
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:59
Wohnort: Bayern / Ammersee West

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Giftmischer » Do 29. Jan 2009, 10:35

Nein, warum schließen? Weil dir meine Meinung nicht paßt? Das wäre ja schön einfach.
Dieser Beitrag sollte offen bleiben, um weitere Schaltungen veröffentlichen zu können.
Dein Fuchston ist sicher nicht das Maß der Dinge.
Es gibt sicherlich noch etliche andere Varianten, die man (nach)bauen könnte und jeder, der einen Fuchston sucht, wäre froh, hier die passenden Informationen zu bekommen.

Wer möchte, dem kann ich die Sprint-Layout-Datei zusenden, um sie dann nach Belieben zu variieren.
Giftmischer
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon IC202 » Do 29. Jan 2009, 21:12

@Commander
dann zeig mir doch bitte mal wie man das IC in DEINEM Superteil programmiert.

@ Giftmischer...deine Schaltung finde ich vollkommen ausreichend....die kann man auch ohne Programmer und Softwarekentniss aufbauen...und das sogar auf den Küchentisch...

weiter so..

CU IC202
Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1612
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Giftmischer » Do 29. Jan 2009, 21:26

Danke :wave:
Giftmischer
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Buschy » Mo 23. Mär 2009, 14:42

Na ihr Superhelden was sehe ich da ? eine Schaltung von uns alla (Buschy/Orion2) und haben überhaut kein Durchblick über dieser Schlatung :dlol: ! Woher auch es ist doch alles nur abgekupfert vom unseren Ursprung , und die IC brauchen nicht Programmiert werden es sind reine TTL IC 7413 und 7493 sind kaum noch zu bekommen im Handel 7413 ist ein Schmitt Trigger und der 7493 ein 4Bit Binär Zähler 2 4 8 16 Taktung der 7413 wird einmal als Tongenerator (1 Seite) ,und einmal als Taktgenerator (2 Seite) benutzt. Der NE555 ist für die PTT Zeitsteuerung Pause /Trägern und über Potis einstelbar , Der 7805 ist für Stabiele 5V Spannung damit keine Zeitschwankung aufkommt Auto an 13.8 Volt Auto aus 12Volt! man hat immer 5V an den TTL,s. Heute gehts natürlich einfacher zu bauen mit Atmel Programmierbare Zeit und Ton-folge (bei intresse anfrage über E-Mail an mir) .
So nur mal so zu Info :mrgreen:

Es Grüst euch Buschy
Buschy
Santiago 1
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 10. Aug 2005, 14:06

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon ic240 » Mo 23. Mär 2009, 21:06

Na ihr Superhelden .... :shock:


Ich hatte zwar vorher schon keinen Durchblick, doch nun hab ich noch wesentlich weniger davon :clue:
Benutzeravatar
ic240
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3770
Registriert: Do 3. Jun 2004, 15:20
Wohnort: JO42GB

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon 13TH101 » Fr 12. Jun 2009, 19:21

Hallo zusammen,

jetzt mal meine Frage...wer von euch hat schon ein Fuchston mit einem MP3 Player zusammen gebaut ?
Hat jemand schon Lösung gefunden wie man diesen Ton im Intervall schalten kann ? Gibt es eine andere Lösung als den Conrad Intervallschalter ? Es suche nach einer Lösung, wie ich den Ton vom MP3 Player Synchron laufen lassen kann über eine Intervallschaltung ! Gibt es darüber einen Bauplan oder eine Idee ?

Eins habe ich noch vergessen zu Erwähnen...es gibt wirklich ein paar Leute die Versuchen richtig Geld damit zu verdienen für ein MP3 Player Fuchston ( 110 Euro + MP3 Fuchston ) und ich bin der Meinung das in der heutigen Zeit die CB Aktivitäten ziemlich nachgelassen haben und bei solchen Preisen bin ich ehrlich der Meinung dann sollten sich die Leute nicht darüber wundern das man an ein solch schönen Hobby dann die Lust verliert !

Seit nicht so eigensinnig im Bezug auf Fuchstöne bauen...lasst mal ein paar Ideen hier los oder Infos :wink:

73s de 13TH101 - Ralf
13TH101
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 15. Feb 2007, 07:00
Wohnort: NRW

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon DL7MDX » Fr 12. Jun 2009, 19:33

Hallo

Vielleicht hilft dier das weiter
http://www.technodoctor.de/funkeier.htm

Gruß Harald
vy 73 de Harald DL7MDX
------------------------------
http://www.qrz.com/db/dl7mdx
Benutzeravatar
DL7MDX
Santiago 7
 
Beiträge: 593
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 22:51
Wohnort: Wunsiedel

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon 13TH101 » Fr 12. Jun 2009, 20:09

Hallo Harald,

es dreht sich eigentlich nur um das Thema MP3 Player Fuchston und Intervallschalter ( Timer ) und nicht um eigenständige 1 Kanal Dauerträger Sender :wink:

73s de 13TH101 - Ralf
13TH101
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 15. Feb 2007, 07:00
Wohnort: NRW

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon DL7MDX » Fr 12. Jun 2009, 21:14

Hallo Ralf
Ok ich habe gedacht das hilft dir

Gruß Harald
vy 73 de Harald DL7MDX
------------------------------
http://www.qrz.com/db/dl7mdx
Benutzeravatar
DL7MDX
Santiago 7
 
Beiträge: 593
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 22:51
Wohnort: Wunsiedel

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon 13TH2117 » Fr 12. Jun 2009, 23:03

Ich hatte auch mal vor einen Signalgeber selber zu bauen. Der Schaltplan ist hier:




Der Signalgeberhat sogar einen eingebauten Fuchston mit 1000 nochwas hz, hat RX/TX Umschaltung



Viel Spaß beim Basteln 128 Jens
Name: Jens | Skip: THE PRESIDENT | DX: 13TH2117/13RDX765 | Gerät: President Jackson und Grant | Antenne: Sirio Super 12, Siro SY-4

Bild
Benutzeravatar
13TH2117
Santiago 5
 
Beiträge: 370
Registriert: Mi 24. Dez 2008, 00:02
Wohnort: Coburg

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon 13TH101 » Fr 12. Jun 2009, 23:36

Hallo Jens,

kannst du mir den Bauplan eventuell nochmal in einer grösseren Auflösung per E-Mail senden mit eventuellen Bestückungsplan ??? :roll:

Wenn du ein Beispielton davon hast dann schicke ihn mir bitte ebenfalls per E-Mail :wink:
E-Mailadresse: 13TH101@gmx.de

73s de 13TH101 - Ralf
13TH101
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 15. Feb 2007, 07:00
Wohnort: NRW

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon duser » Sa 11. Jul 2009, 20:20

Hallo an Alle,

Fuchsjagd heute = Signalgeber, externes S-Meter, Peilantennen usw. Technik ohne Ende!!!!

Da hat mir die Fuchsjagd in den 70ern besser gefallen. Einer hat sich mit einem Funkgerät versteckt und versuchte in regelmäßigen Abständen einen Signalton zu senden. Alle Anderen ab ins Auto ein paar Mal im Kreis gefahren die Richtung festgelegt und los. Wenn es dann mit dem Auto nicht mehr weiter ging schnappte man sich die Handfunke ( ohne S-Meter ) und peilte den Sender an.
Diese Art von Fuchsjagd gefällt mir bis heute am besten, eigentlich müßte man das heute noch mal genauso organisieren!

Ich will jetzt keine Diskussion über Sinn und Zweck von Signalgebern auslösen ich fand es Früher einfach schöner!!!!

Gruß
Jürgen
duser
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon waller_frank » Mi 16. Sep 2009, 14:21

Weis zwar nicht ob es noch aktuell ist, aber schau doch mal hier nach: http://www.fheld.de/fuchsmaschine/fuchsmaschine.htm

Gruß

Frank
waller_frank
Santiago 4
 
Beiträge: 289
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 10:11

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Fuchsjagd & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste