Signalgeber selbstbau

Signalgeber selbstbau

Beitragvon Anonymous » So 2. Mai 2004, 22:34

hi
suche ne baunanleitung für eine automatischen fuchs signalgeber zum anschluss an standart CB geräte.

wer nett wenn mir da jemand helfen könnte.

THX schonmal im vorraus
Anonymous
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Brock » So 2. Mai 2004, 23:36

Einfache Signalgeber lassen sich auch von Bastel-Anfänger zusammenbauen. Besorg dir ein Bausatz für eine elektronische Sirene oder einem anderem Tongenerator, setz in der "Ausgabe-Leitung" einen Widerstand oder Poti ein, und pack das ganze in ein Kunststoffgehäuse. Nun kannst du noch eine Mikebuchse und ein Mikestecker dort reinführen. von der Buchse zum Stecker werden alle Kabel 1:1 durchgeführt, aber an dem Stecker kommt die "Ausgangs-Leitung" dran. Sollte dein Funkgerät eine eigene Stromversorgung über den Mikestecker bieten, kannst du auch das am stecker abgreifen, ansonsten halt per Zigarettenanzünderstecker mit integrierter Sicherung.
QTH Witten, Ruhrgebiet| JO31QK
http://www.cb-band.de
Benutzeravatar
Brock
Santiago 9+30
 
Beiträge: 2640
Registriert: Sa 2. Aug 2003, 12:45
Wohnort: Witten

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Anonymous » Sa 17. Jul 2004, 09:54

Anonymous
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon LJ80 » Mo 15. Nov 2004, 00:04

gibts auch einen schaltplan zu diesem fuchsgeber ? layout und stückliste ist zwar recht und schön aber der schaltplan würde mich mehr freuen .

servus
andi
Alles ist gut , bis der 1. einen Fehler findet
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1215
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Comander 1 » Sa 6. Dez 2008, 17:44

309";p="85933 hat geschrieben:Einfache Signalgeber lassen sich auch von Bastel-Anfänger zusammenbauen. Besorg dir ein Bausatz für eine elektronische Sirene oder einem anderem Tongenerator, setz in der "Ausgabe-Leitung" einen Widerstand oder Poti ein, und pack das ganze in ein Kunststoffgehäuse. Nun kannst du noch eine Mikebuchse und ein Mikestecker dort reinführen. von der Buchse zum Stecker werden alle Kabel 1:1 durchgeführt, aber an dem Stecker kommt die "Ausgangs-Leitung" dran. Sollte dein Funkgerät eine eigene Stromversorgung über den Mikestecker bieten, kannst du auch das am stecker abgreifen, ansonsten halt per Zigarettenanzünderstecker mit integrierter Sicherung.


Hallo LJ 8o Andie !

In der Foren Übersicht Fuchsjagt & Co solltest Du vieles finden , was Du zum Bau eines Fuchsjagt Tongenerator benötigst .

Unter : http://www.fheld.de/fuchsmaschine/fuchsmaschine könntest Du SCHALTPLANSEITIG fündig werden .

55+73 Vom Comander 1
Wer"Rechtschreibfehler"findet, darf sie für immer behalten.

Comander von der Ammerseerunde 23
Benutzeravatar
Comander 1
Santiago 9
 
Beiträge: 1463
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:59
Wohnort: Bayern / Ammersee West

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Giftmischer » Di 27. Jan 2009, 21:44

Ich hab auch noch einen.
Der paßt auf eine 60x100er Platine und läuft völlig automatisch.
Spannungsversorrgung aus dem Gerät oder extern.
Dateianhänge
fuchston.JPG
Fuchston mit automatischer RX-/TX-Umschaltung
fuchston.JPG (100.01 KiB) 4232-mal betrachtet
Giftmischer
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Herbert K. » Di 27. Jan 2009, 22:57

Wer weiss ob das alles nach über vier Jahren noch benötigt wird.... :clue: :think:
Benutzeravatar
Herbert K.
Santiago 6
 
Beiträge: 403
Registriert: Fr 6. Okt 2006, 13:30
Wohnort: Bookwoodmountain

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Comander 1 » Di 27. Jan 2009, 23:33

5696";p="172056 hat geschrieben:Ich hab auch noch einen.
Der paßt auf eine 60x100er Platine und läuft völlig automatisch.
Spannungsversorrgung aus dem Gerät oder extern.


Giftmischer ! In was für ein techn. Zeitalter leben wir eigentlich ? Deine Platine ist doch total überholt . ( Anfrage beim Lichtenberger Stefan würde mehr bringen . )
M.f.G. Comander 1
Wer"Rechtschreibfehler"findet, darf sie für immer behalten.

Comander von der Ammerseerunde 23
Benutzeravatar
Comander 1
Santiago 9
 
Beiträge: 1463
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:59
Wohnort: Bayern / Ammersee West

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon pSYcHoDaD » Di 27. Jan 2009, 23:38

5894";p="172071 hat geschrieben:
5696";p="172056 hat geschrieben:Ich hab auch noch einen.
Der paßt auf eine 60x100er Platine und läuft völlig automatisch.
Spannungsversorrgung aus dem Gerät oder extern.


Giftmischer ! In was für ein techn. Zeitalter leben wir eigentlich ? Deine Platine ist doch total überholt . ( Anfrage beim Lichtenberger Stefan würde mehr bringen . )
M.f.G. Comander 1



Hmm naja nachdem die Fred ja schon knappe 5 Jahre alt ist ...... :dlol:
Benutzeravatar
pSYcHoDaD
Santiago 6
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 15. Jan 2004, 10:18

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon DeltaFox » Mi 28. Jan 2009, 01:47

Giftmischer ! In was für ein techn. Zeitalter leben wir eigentlich ? Deine Platine ist doch total überholt .


Genau Giftmischer, besorg dir mal das 5.0.12.2008 Upgrade!
Das hat statt eines 7805 einen 78L05 :dlol:

Was ist an einem Signalgenerator mit integrierter PTT-Schaltung überholt?
Es gibt lediglich unterschiedliche Aufbauten aber das Prinzip, ist das selbe.

Manche Kommentare sind schon der Brühler.
DeltaFox
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Giftmischer » Mi 28. Jan 2009, 07:55

Comander, sag mir mal, was daran überholt sein soll? :think:
So ein Blödsinn :thdown:
Giftmischer
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon odo » Mi 28. Jan 2009, 08:12

4673";p="172082 hat geschrieben:Manche Kommentare sind schon der Brühler.


Nu werd mal nich ulkig und lass die Brühler da raus.
Immerhin haben die ein Phantasialand... :banane: :banane: :banane:

:wave: :wave:
odo
odo
Santiago 9+30
 
Beiträge: 6207
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Wohnort: Berlin

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Giftmischer » Mi 28. Jan 2009, 09:07

@ odo: :dlol:
Giftmischer
 

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Comander 1 » Mi 28. Jan 2009, 19:16

5696";p="172087 hat geschrieben:Comander, sag mir mal, was daran überholt sein soll? :think:
So ein Blödsinn :thdown:


Es ist kein Blödsinn ' wie dein Wortschatz mir weismachen will , sondern eine Ansicht von einem User , der schon 45 Fuchsjagten organisiert hat . Kann Dir ja mal so einen Superfuchs leihen , dann kannste die neue Technik in Kleinvormat so richtig verinnerlichen .
Sprech doch mal den Stefan an , was er dazu meint . M.f.G. Comander 1
Wer"Rechtschreibfehler"findet, darf sie für immer behalten.

Comander von der Ammerseerunde 23
Benutzeravatar
Comander 1
Santiago 9
 
Beiträge: 1463
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:59
Wohnort: Bayern / Ammersee West

Re: Signalgeber selbstbau

Beitragvon Giftmischer » Mi 28. Jan 2009, 19:53

Es mag zwar sein, daß es heutzutage möglich ist, die Dinger kleiner zu bauen. Auch meinen Ton könnte man sicherlich kleiner bauen. Die Größe sagt aber nichts über die Qualität oder Funktionsfähigkeit aus. Was bitteschön hat die Anzahl deiner organisierten Fuchsjagden mit der Maßgeblichkeit deiner Ansicht zu tun? Oder mal anders ausgedrückt: Was bringt dir der tollste Fuchston, wenn keiner ihn anfährt? Oder was nützt dir die beste Badehose, wenn du nicht schwimmen kannst?

Ich möchte deinen Fuchs nicht. Trotzdem Danke für dein Angebot. Ich wollte lediglich der Forengemeinschaft ein Platinenlayout für einen Fuchston zum Nachbau zur Verfügung stellen. Für diejenigen, die Spaß am Löten und Basteln haben. Ich zwinge auch niemanden zum Nachbau. Wer will kann, wer nicht will muß auch nicht.

Das Platinenlayout mag zwar vom Grundprinzip anderen ähneln, aber so wie es hier dargestellt ist, ist ganz sicher ein Unikat.
Giftmischer
 

Nächste

Zurück zu CB - Fuchsjagd & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste