Wiedereinsteiger aus Berlin

Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon asagk1963 » Sa 26. Nov 2016, 19:23

Hallo allerseits!

Ich hatte vor ca. 25 Jahren für einige Jahre in Düsseldorf CB-Funk betrieben, doch dann aus beruflichen Gründen wegen Zeitmangels ganz aufgehört.

Inzwischen juckt es mich jedoch wieder gehörig. Ich bin mir nicht sicher, ob ich wieder CB-mäßig unterwegs sein werde oder diesmal im doch Amateurfunkbereich, doch ich werde mich in jedem Fall für wenigstens das eine oder andere entscheiden; möglicherweise auch für beides. :banane:

Mein Motiv ist das unbändige Interesse an Elektronik-Basteleien. Einziger Wermutstropfen, ich wohne in einem Hochhaus ohne Möglichkeit einen "richtig monstermäßigen Spargel" aufstellen zu können.
Andererseits ist offenbar inzwischen selbst im CB-Bereich das Bauen von Antennen erlaubt, was doch noch einiges möglich machen könnte, was früher (80er/Anfang 90er) dem ambitionierten CB-Funker verwehrt war.

An der Idee eine Amateurfunkprüfung zu absolvieren reizt mich vor allem die Möglichkeit mir meine Funken selbst bauen zu können, und diese dann auch betreiben zu dürfen, ohne dafür zur Kasse (Bußgeld) gebeten zu werden. Das wäre für mich natürlich die Krönung.
Also mal schauen, ob ich das nun nicht doch mal in Angriff nehme, auch wenn mich das ganze Auswendiglernen von Kennungen, Bandplänen etc. nach wie vor ein wenig abschreckt...
Doch das wird sich in den kommenden Monaten ja noch zeigen, ob und wie sich das entwickeln wird.

In diesem Sinne mit besten Grüßen aus Berlin, Andreas.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;
asagk1963
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon Grundig-Fan » Mi 30. Nov 2016, 21:51

Herzlich willkommen hier im Forum und zurück auf Band. Vielleicht haben wir ja früher in deiner Düsseldorfer Zeit gesprochen? War vor zwei Wochen in Berlin Mitte, habe jedoch nur einmal kurz die Handpuste eingeschaltet und mal reingehört.

Gesendet mit Samsung Galaxy S7
QRV seit 1981 mit 141 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster 1/2
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Herald M-102A

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1710
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

Re: Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon erikai » Mi 30. Nov 2016, 23:09

Willkommen. Wie hoch im Hochhaus? Fenster zu mehreren Seiten? Direkt andere Häuser daneben die abschatten? Wenn CB, dann mit SSB.
Skip: Wostok
Benutzeravatar
erikai
Santiago 8
 
Beiträge: 772
Registriert: Di 3. Apr 2012, 11:09

Re: Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon lichtenberger » Do 1. Dez 2016, 18:14

In welchem Stadtbezirk steht 'Dein' Hochhaus?
Und die Himmelsrichtung?

Grüße aus dem Norden Berlins
Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
 
Beiträge: 1423
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:53
Wohnort: Berlin

Re: Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon asagk1963 » Sa 3. Dez 2016, 08:05

Grundig-Fan hat geschrieben:Herzlich willkommen hier im Forum und zurück auf Band. Vielleicht haben wir ja früher in deiner Düsseldorfer Zeit gesprochen? War vor zwei Wochen in Berlin Mitte, habe jedoch nur einmal kurz die Handpuste eingeschaltet und mal reingehört.

Gesendet mit Samsung Galaxy S7


Hallo!

Das kann schon gut sein, daß wir uns früher gehört und auch gesprochen haben. Ich habe in Friedrichstadt gewohnt, später dann in der Oberbilker Allee, dann in der Wilhelm-Tell-Straße (zw. Neusserstr. und Lorettostraße/unmittelbare Nähe zum Funkturm). Wenn die Kanäle relativ sauber waren, also nicht viel los war, kam ich meist problemlos bis nach Duisburg hoch. Ich hatte damals noch eine Antenne, die aus einem riesigen verzinktem Stahlblech unter dem Teppich versteckt und einer 5m langen hochflexiblen Boxenlitze (2x6mm²) als Strahler bestand. Die konnte ziemlich gut was, auch ganz ohne Oma. Meine 'offizielle Antenne' war natürlich eine kleine, sehr häßliche Balkonantenne.

Vielleicht hört man sich ja mal wieder?! Für CB ist D-Dorf zwar etwas weit von Berlin aus, aber ich bereite mich gerade auf eine Prüfung für den Amateurfunk vor. Sofern Du neben CB auch Afu machst, wäre dann sicherlich auch mal was im Bereich 'Berlin <<>> D-Dorf' möglich. Nach Westen 'sehen' kann ich jedenfalls.


Auf alle Fälle beste Grüße nach D-Dorf, Andreas.

ps. Boxen-Litze mit großem Querschnitt strahlt echt böse, wenn die Masse als Gegengewicht groß genug ist! Ich hatte über alle Kanäle ganz ohne Matchbox einen SWR von 1:1...1:1,2. Und dabei eine enorme Abstrahlleistung. Der Stahler muss nur in der Länge richtig gut abgestimmt sein. Dann brennt die Luft! Kann ich also wärmstens empfehlen! :tup:
Zuletzt geändert von asagk1963 am Sa 3. Dez 2016, 08:50, insgesamt 2-mal geändert.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;
asagk1963
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon asagk1963 » Sa 3. Dez 2016, 08:11

erikai hat geschrieben:Willkommen. Wie hoch im Hochhaus? Fenster zu mehreren Seiten? Direkt andere Häuser daneben die abschatten? Wenn CB, dann mit SSB.


Danke und 'Hallo'!

Ich wohne im 11.Stock und habe Sicht von Süd-West über Nord nach Nord-Ost. Leider stehen da ein paar andere Hochhäuser herum. Doch die stehen teilweise so, daß sie im Grunde mehr Reflektor, denn Hindernis darstellen. Zumindest so mein Eindruck der Lage. Ich sehe ansonsten alles sehr gut.

Vielleicht hört man sich ja mal?! :D


Beste Grüße aus der Greifswalderstraße (S-Bahn), Andreas!
Zuletzt geändert von asagk1963 am Sa 3. Dez 2016, 08:30, insgesamt 1-mal geändert.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;
asagk1963
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon asagk1963 » Sa 3. Dez 2016, 08:16

lichtenberger hat geschrieben:In welchem Stadtbezirk steht 'Dein' Hochhaus?
Und die Himmelsrichtung?

Grüße aus dem Norden Berlins


Hi!

Ich bin hier ca 500m von der S-Bahn Greifswalderstraße und sehe von West-Süd-West über Nord nach Nord-Ost. Im Norden stehen bei allerdings ein paar andere Hochhäuser herum. Mal sehen welche Bereiche im Norden / Nordosten ich gut erreichen kann. Da fehlt es mir noch an Erfahrungswerten, ob und welchen Einfluss die Hochhäuser hier haben werden. Ich vermute jedoch, die wirken teilweise ehr als Reflektoren, denn auch einige Flächen (Hauswände) sehe ich in sehr flachem Winkel. Da könnte also einiges gehen! Nur direkt nach Nord-Ost ist es ziemlich schlimm verstellt. Dafür sehe ich ungehindert nach West-Süd-West (Fernsehturm Alex etc.).

Schauen wir mal!

Viele Grüße, Andreas.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;
asagk1963
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Wiedereinsteiger aus Berlin

Beitragvon lichtenberger » Di 13. Dez 2016, 20:41

Dann versuche es Abends oder tagüber mal auf Kanal 76!
Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
 
Beiträge: 1423
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:53
Wohnort: Berlin


Zurück zu Uservorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast