Gladenbach

AE6110 + IMax2000 + 50m H2007

Beitragvon M73 » Do 24. Nov 2016, 18:23

Hallo Zusammen,

ich betreibe eine Standard AE6110 mit der IMax 2000 an einem Voltcraft Netzteil.
Zwischen Funkgerät und Antenne sind 50m Koaxkabel H2007, 40m liegen vom Kabel auf einer Rolle.
Stehwelle ist sehr gut.

Nun meine Frage, wenn man laut Balkenmeter S1-S3 QRM hat und es kommen Stationen mit S5 rein ist das meist so verrauscht das es kaum zu verstehen ist.
Oder ist das normal? Richtiges verstehen geht erst ab S7 los.
Stationen die mich mit einem S7 empfangen bestätigen mir ein R5 und das es sich wirklich gut anhört.

Ich meine mich zu erinnern das mit meiner Stabo xf4012n und der Sirtel S2000 bei so wenig QRM das verstehen kein Problem war.

Kann mir jemand sagen wo der Haken ist oder was ich testen sollte?


Beste Zahlen
Michael
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 26
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de
M73
Santiago 1
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 22:47

Re: Gladenbach

Beitragvon 13BB500 » Do 24. Nov 2016, 18:30

Fremder73 hat geschrieben:Hallo Zusammen,

wer von Euch kommt der Umgebung von Gladenbach und funkt aktiv und wo?
Mir selbst steht CB und PMR zur Verfügung.

Bisher ist mir Kanal 26 mit der MR Runde bekannte wobei ich erst mit drei Stationen kurze QSOs hatte.

Ich selbst hab das alte Hobby wieder aktiviert :D und kann mich an Stationen aus Lohra, Mornshausen und Gießen erinnern... Die standen alle bei mir S9 und waren super zu hören.


Grüße Michael


http://dah.hobbyfunk.de/list.php?bundesland=99 <<< hier findest Du sicher Funker aus Deiner Gegend.


73, Karl 13 BB 500
13BB500
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 24. Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pirmasens

Re: AE6110 + IMax2000 + 50m H2007

Beitragvon M73 » Di 29. Nov 2016, 21:30

Fremder73 hat geschrieben:Hallo Zusammen,

ich betreibe eine Standard AE6110 mit der IMax 2000 an einem Voltcraft Netzteil.
Zwischen Funkgerät und Antenne sind 50m Koaxkabel H2007, 40m liegen vom Kabel auf einer Rolle.
Stehwelle ist sehr gut.

Nun meine Frage, wenn man laut Balkenmeter S1-S3 QRM hat und es kommen Stationen mit S5 rein ist das meist so verrauscht das es kaum zu verstehen ist.
Oder ist das normal? Richtiges verstehen geht erst ab S7 los.
Stationen die mich mit einem S7 empfangen bestätigen mir ein R5 und das es sich wirklich gut anhört.

Ich meine mich zu erinnern das mit meiner Stabo xf4012n und der Sirtel S2000 bei so wenig QRM das verstehen kein Problem war.

Kann mir jemand sagen wo der Haken ist oder was ich testen sollte?


Beste Zahlen
Michael



Niemand hier der diesen Beitrag zufällig sieht und was dazu schreiben kann :tup: ?

Danke und Grüße
Michael
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 26
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de
M73
Santiago 1
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 22:47

Re: AE6110 + IMax2000 + 50m H2007

Beitragvon asagk1963 » Mi 30. Nov 2016, 12:06

Fremder73 hat geschrieben:
Fremder73 hat geschrieben:Hallo Zusammen,

ich betreibe eine Standard AE6110 mit der IMax 2000 an einem Voltcraft Netzteil.
Zwischen Funkgerät und Antenne sind 50m Koaxkabel H2007, 40m liegen vom Kabel auf einer Rolle.
Stehwelle ist sehr gut.

Nun meine Frage, wenn man laut Balkenmeter S1-S3 QRM hat und es kommen Stationen mit S5 rein ist das meist so verrauscht das es kaum zu verstehen ist.
Oder ist das normal? Richtiges verstehen geht erst ab S7 los.
Stationen die mich mit einem S7 empfangen bestätigen mir ein R5 und das es sich wirklich gut anhört.

Ich meine mich zu erinnern das mit meiner Stabo xf4012n und der Sirtel S2000 bei so wenig QRM das verstehen kein Problem war.

Kann mir jemand sagen wo der Haken ist oder was ich testen sollte?


Beste Zahlen
Michael



Niemand hier der diesen Beitrag zufällig sieht und was dazu schreiben kann :tup: ?

Danke und Grüße
Michael


Hallo Michael!

Mein Erfahrungsschatz ist zwar begrenzt, doch ich hatte vor ca. 25 Jahren selbst viel CB gemacht. Meine Erfahrung damals war, daß CB-Funken im Akkubetrieb etwas besser sind, als an einem Netzteil. Selbst sehr gute Netzteile haben einen Ripple (Restwelligkeit) auf dem Ausgang, und es scheint, daß Funkgeräte eine etwas bessere Empfindlichkeit aufweisen, wenn der Ripple gar nicht vorhanden oder zumindest so gering wie möglich ist.
Ich hatte deshalb damals eine alte Autobatterie neben meiner Funke stehen, und diese aus dem Akku gespeist. Wenn ich nicht funken wollte oder der Akku fast leer, habe ich den halt an einen Akkulader an die Autobatterie angeschlossen. Ansonsten war der Akkulader abgeklemmt, um keinen Ripple in die Funke einzuspeisen. Das machte schon spürbar etwas, aber natürlich war das nicht unbedingt das ganz große Kino. Zumindest waren trotz Wohnung in einer Großstadt auch DX Verbindungen möglich, zumindest wenn mal früh morgens wenig auf den Kanälen los war.

Und das viele Rauschen, wenn jemand mit S5 kommt, während im Hintergrund etwas mit S2-3 herum lungert, kann aus Interferenzen der sich überlagernden Sender bestehen. Das kann u.U. viel Müll produzieren, wenn die Feldstärken unterschiedlicher Sender sehr ähnlich sind/werden.

Tja, ich weiß allerdings nicht, ob dir nun mein kleines bisschen Jägerlatein wirklich weiterhelfen kann.

Beste Grüße aus Berlin, Andreas.
CB-Skip: JORD VAN KÄSESTULLE; Loc: JO62RM;
asagk1963
Santiago 1
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Gladenbach

Beitragvon gernstel » Mi 30. Nov 2016, 12:42

Wenn das störende Rauschen kein Rauschen ist, sondern eine Ansammlung von Störspitzen (aus Digitalsignalen, Schaltnetzteilen usw.), dann können diese schmalen Spitzen durchaus S9 und höher erreichen, werden aber vom S-Meter zusammen mit den Pausen integriert auf eine Anzeige von S1 bis S3.

Das ist so, wie wenn Du an einem Tag im Monat 1000 Euro Lohn bekommst und den Rest des Monats garnichts. An dem Tag kannst Du alles kaufen und bist reich (die Störung ist in dem Moment stark), aber im Monatsdurchschnitt sieht die Barschaft mau aus (und das ist das, was das S-Meter anzeigt).

Für das Gehör kann also ein erheblicher Unterschied der Störwirkung im Vergleich zum S-Meter bestehen.
gernstel
Santiago 6
 
Beiträge: 413
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 09:47

Re: Gladenbach

Beitragvon Tornado » Do 1. Dez 2016, 00:03

Hi Michael,

habe deine Email zwar gelesen, kam aber nicht zum antworten.
Deshalb hier im Forum.
Ich glaube auch das da Störungen in Form von PLC, Digitalkram, Unterhaltungselektronik, etc. auftreten.

Probier das mit der Batterie doch mal, bzw. Pack dein Funkgerät ins Auto.
Sind die Störgeräusche bei S5 vor der Haustür, in deiner STraße, im Ort, am Ortsrand im Feld, im Wald, etc. immer noch da?

Wenn ich mit dem Auto in eine Ortschaft fahre und das Funkgerät vorher so eingestellt habe, das das Squelch gerade so zu ist, öffnet das Squelch plötzlich, sowie ich etwa 10m vor dem Ortsschild bin. Wie als ob eine Störwolke über dem Ort liegt.
Ich habe hier zu hause auch Ein Grundrauschen teilweise über das gesamte CB Band von S4-S5.
Im Auto ists nur noch S2-3 und ausserhalb vom Ort fast Null (wenn der Motor aus ist).

Wenn es dir passt können wir nochmal ein Termin zum funken ausmachen.
Ggf. Samstag Abend?

Grüße
Norman
http://www.forestradio.tk
| Norman | DO5DKL | 13HN457 | QRV auf CB-Anruf Kanal 1FM und DB0HK 145.7875MHz | JO40GQ |
Tornado
Santiago 9
 
Beiträge: 1192
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Wohnort: Hohenahr-Erda

Re: Gladenbach

Beitragvon M73 » So 4. Dez 2016, 20:12

Hallo Zusammen,

Danke schön für die Antworten.

Mit der Batterie das werde ich testen und berichten, ich muss mir nur noch Klemmen suchen.
Werde versuchen es gleich aufzunehmen um es besser nachvollziehen zu können...natürlich berichte ich nach dem Test.

Ich habe meine IMax2000 in einem Schirmständer stehen, im Ständer steht dann ein 1,5m kurzes dünnes Rohr (2,5cm Durchmesser) wo die IMax2000 befestigt ist.
Heute morgen habe ich mich gewundert warum plötzlich die Antenne schief hängt...sofort hoch aufs Dach und nachgeschaut.
Das Schirmständerrohr stand voller Wasser und heute Nacht bei 10 Grad minus war das natürlich EIS, dazu hat sich das ganze Rohr des Schirmständers verbogen.
Ob das verbiegen durch den Frost in Zusammenhang mit der Windbelastung gekommen ist kann ich nicht sagen, entsprechende Entwässerungsbohrung habe ich erstellt :-).


Um die Funkfreund aus der Umgebung besser und mit mindestens S9 :tup: zu erreichen werde ich meine AE6110 ins Auto hängen, es ist ein Golf und ein T4 verfügbar.
Ich möchte nur vom Berg funken und etwas beim langsamen dort hin fahren.

Vielleicht ist die Frage völlig sinnfrei weil die Antennen extrem unterschiedlich sind aber ich stelle sie trotzdem :rolleyes:
Welche Produkte würde Ihr wählen für spontane schnelle Berg DX?

1.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :7426.html
Welchen Magnetfuß nehme ich dazu um flexibel bei den Antennen zu sein?

2.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... ::802.html
Welchen Magnetfuß nehme ich dazu um flexibel bei den Antennen zu sein?

3.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :2487.html

@Norman... ich sende Dir meine 600 dann wird das auch mit dem funken klappen :tup: .


Beste Zahlen an alle
Michael

PS: freue mich auf Eure Erfahrungen.
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 26
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de
M73
Santiago 1
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 22:47

Re: Gladenbach

Beitragvon Tornado » So 4. Dez 2016, 20:46

Nimm die DV27S oder die Maas KM-500.
Je nachdem ob du ins Blech vom Auto bohren willst oder nicht.
Ich habe einen DV27 MAgnetfuß im Auto liegen. Für den Berg packe ich die DV27L (2,7m lang) drauf. Für Unterwegs reicht eine President Indiana.

600, tu das!
http://www.forestradio.tk
| Norman | DO5DKL | 13HN457 | QRV auf CB-Anruf Kanal 1FM und DB0HK 145.7875MHz | JO40GQ |
Tornado
Santiago 9
 
Beiträge: 1192
Registriert: Mo 13. Jan 2003, 16:58
Wohnort: Hohenahr-Erda

Re: Gladenbach

Beitragvon M73 » Di 6. Dez 2016, 11:46

Fremder73 hat geschrieben:
Um die Funkfreund aus der Umgebung besser und mit mindestens S9 :tup: zu erreichen werde ich meine AE6110 ins Auto hängen, es ist ein Golf und ein T4 verfügbar.
Ich möchte nur vom Berg funken und etwas beim langsamen dort hin fahren.

Vielleicht ist die Frage völlig sinnfrei weil die Antennen extrem unterschiedlich sind aber ich stelle sie trotzdem :rolleyes:
Welche Produkte würde Ihr wählen für spontane schnelle Berg DX?

1.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :7426.html
Welchen Magnetfuß nehme ich dazu um flexibel bei den Antennen zu sein?

2.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... ::802.html
Welchen Magnetfuß nehme ich dazu um flexibel bei den Antennen zu sein?

3.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :2487.html

Beste Zahlen an alle
Michael

PS: freue mich auf Eure Erfahrungen.



Wo bleiben den die weiteren Meinungen zu den Antennen und Magneten?
Erfahrungen sind gefragt :tup:

Danke und Grüße
Michael
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 26
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de
M73
Santiago 1
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 22:47

Re: Gladenbach

Beitragvon M73 » Di 20. Dez 2016, 17:15

Bestellung ist raus!

Berg DX:
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :7426.html
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :1573.html
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :1628.html
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :1586.html
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :1722.html


Für den Weg zum Berg :D :
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :2156.html


In drei Minuten bin ich mit dem Auto auf 400m und in 8min auf gut 500m.
Leider sind diese Positionen am Waldrand, aber schauen wir mal was vom Hessischen Hinterland alles möglich ist.

Ich bin gespannt und die Geschenke dürfen gerne ganz schnell ankommen :-).


Grüße
Michael 13HN350
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 26
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de
M73
Santiago 1
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 22:47

Re: Gladenbach

Beitragvon M73 » Sa 24. Dez 2016, 21:59

Geschenke angekommen :D :

Magnetfuß gefällt mir nicht.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :1586.html

Habe 15 Euro drauf gelegt... dieser gefällt mir.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :2121.html

Rückgabe und Neulieferung innerhalb von zwei Tagen und absolut ohne Problem :thup:

Die DV27L habe ich auf einem 60x80cm Blech installiert.
Stehwelle unter meinen Bedingungen im Haus 1,2.
In der Umgebung Kanal 60 und 70 leider nur eine Stehwelle von etwas über 2.

Jetzt kann mit dem Hügel/Berg DX gestartet werden :D

Viele Grüße
Michael
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 26
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de
M73
Santiago 1
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 22:47

Re: Gladenbach

Beitragvon M73 » Mi 14. Jun 2017, 21:56

Wo sind denn die Funker aus Gladenbach, Lohra, Bad Endbach usw :rolleyes: ?

Viele Grüße
Michael
Vorname: Michael
OTH: 35075 Gladenbach
CB: Kanal 26
PMR: Kanal 3
Skip: Pluto, 13HN350
Funkgeräte: AE6110 (CB), TT Duro XS (PMR)
Basisantenne: I-MAX 2000
Mobilantennen: DV27-L, Hustler 1-C-100-B
E-Mail: Funkwellen@web.de
M73
Santiago 1
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 22:47

Vorherige

Zurück zu Uservorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste