Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon speedy2901 » Di 11. Okt 2016, 15:11

Hallo an alle Forenmitglieder ;)

Mein Name ist Steven, komme aus Dunkeldeutschland (Pirna bei Dresden) und bin absoluter Laie im Bezug auf CB-Funk.
Ich bin 23 Jahre alt, gelernter Tischler und nun im Sicherheitsdienst / Revierdienst tätig.

Mein derzeitiges Equipment ist:

- TEAM MC8 Mark 1 CB Funkgerät
- Sunker ELITE CB115 Antenne mit Magnetfuß

Stehwellenmeßgerät etc fehlen mir noch (Merke ich derzeit, bekomme KEINEN Empfang über Funk + Antenne rein)
ebenso wie Fachkenntnisse ;) Aber die hoffe ich ja über das Forum hier zu erlangen.

Hobbymäßig bin ich nebenbei Sportschütze mit "freien" und "scharfen" Waffen, schraube gern an DDR-Mopeds (Simson, was sonst...) und bin gern in der Natur mit meiner DSLR-Kamera.


73 Steven
Rufname Heimstation: MASH4077 Rufname CB-Mobil: Archangel93


"Eine alte Bauernregel lautet: Ist dir nah das Weib, ist der Streit nicht weit."
Benutzeravatar
speedy2901
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:47
Wohnort: Pirna bei Dresden

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon Arco-Express » Di 11. Okt 2016, 18:52

Hallo Steven,

herzlich willkommen in der quarantäne-pflichtigen Welt des CB-Funk-Virus ! :tup:

Der CB-Funk-Virus heist 'Frequenzitis' und ist schlimmer als ein MRSA-Keim, weil - da helfen auch keine Antibiotika mehr :dlol:

Aber das tolle an diesem Virus ist, daß er Spaß macht. Je mehr einem dieser Virus befallen hat, desto mehr Spaß macht es :lol:

So, jetzt erzähl mal: Willst Du im Auto funken oder von zuhause aus?
Und: Du hast hoffentlich noch nicht das Mikrofon auf 'senden' gedrückt, als Du Deine ersten Empfangsversuche gemacht hast, ohne das SWR vorher zu prüfen. ???

Ich kenne die Antenne nicht, ist da ein fest angeschlossenes Kabel am Magnetfuß schon dran?

Vielleicht findet sich ein Funkfreund aus Deiner Gegend, der evtl. über hier mit Dir ein Treffen verabreden könnte, um mit seinem Stehwellenmessgerät Deine Anlage vorab mal zu checken.

Ansonsten bieten die o. G. Forums-Sponsoren und noch viele andere Händler Stehwellenmessgeräte von preiswert bis Luxus an.
Auch an das dazu gehörende Zwischenkabel mit PL-Steckern denken, damit das Messgerät in die Antennenleitung eingeschleift werden kann.

Ich kenne Deinen QTH (Standort) nur aus früherer Berichtserstattung über das (die) Hochwasser vor einigen Jahren als bergige Landschaft. Da wirst Du in den in den Tälern liegenden Orten schlechten Weit-Empfang und/oder Reichweite haben.
Aber es könnte sich lohnen, zum Funken mit dem Auto auf möglichst hohe Berge hochzufahren, dann sind die Kontaktchancen groß, Verbindungen zu etlichen Funkfreunden in Deiner Gegend aufzubauen.

Soweit mal für's erste.
Nein, eine wunderfitzige Frage hätte ich noch: Wie bist Du zum CB-Funk gekommen ?

So, nun drücke ich Dir die Daumen, daß Du einen guten Einstieg ins neue Hobby findest!

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM
Arco-Express
Santiago 6
 
Beiträge: 406
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:29
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon Foliant » Di 11. Okt 2016, 19:05

speedy2901 hat geschrieben:bekomme KEINEN Empfang
[...]
Hobbymäßig bin ich nebenbei Sportschütze mit "freien" und "scharfen" Waffen, schraube gern an DDR-Mopeds (Simson, was sonst...)

Servus,

wenn sich sonst keiner findet stell ich mich schonmal zur Verfügung.
Bin ebenfalls Sportschütze (DSU, Verein im Profil verlinkt) und überlege schon länger mir eine Schwalbe oder einen Star zuzulegen...
Achja, und das mit dem Empfang kriegen wir auch noch hin ;)

Meine Empfehlungen für deine Gegend wären die Kanäle: 48, 58, 73, 77 und in zwischen 0600-0700 am Morgen der Kanal 27FM.

Grüße
Patrick vom Stamme der Pack
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker

Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!
Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 20:21

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon 13RF002 » Di 11. Okt 2016, 19:21

Nabend,


Von mir auch ein Herzliches Willkommen und schöne grüße aus der nähe von Schwerin (Hagenow) :wave:

Mfg Andi 13FB001
73
Nur Gelegendlich auf der 149.025 und 149.112,5 Qrv
Ausrüstung 9 und 7 Element Yagi,Diamond X50 und mein Yaesu FT 2900R/E
meistens nur Portabel Qrv
13RF002
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 28. Jul 2016, 18:25

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon Yeti705 » Di 11. Okt 2016, 21:00

Hallo Steven,

schöne Grüße auch aus Mitteldeutschland, wo es im Moment mindestens genauso so dunkel ist wie bei Dir in der Gegend :-D

Wie schon von anderen erwähnt wäre es vor dem richtigen Sendebetrieb gut, die Stehwelle zu checken. Ganz am Anfang auch alle Verbindungen prüfen, sitzen die PL-Stecker richtig, kein Bruch oder ein Kurzer im Antennenkabel, etc.

Wenn nach erfolgreicher Messung und Inbetriebnahme immer noch unerwartete Ruhe aus dem Lautsprecher rauscht, muss das nicht zwangsläufig an Deinem Equipment liegen. Manchmal ist es auf Band erschreckend ruhig, ich muss das hier in meiner Gegend auch immer wieder feststellen :-) Frei nach dem Motto "Wenn alle nur lauschen, lauschen alle nur Rauschen" einfach öfter mal ein beherztes CQ abgesetzt, dann ergibt sich schon irgendwann was :-)

73, Andy
73, Andreas (Yeti705/13HN573)
Home (JO41CA/565m): Jackson 2 Classic Chrome + Turner SSK + Sirio Blizzard 2700
Mobil: Grant 2 Premium + President WA-27, Team TeCom-Duo C
Bergfunk: Lambda/2 Drahtantenne + 12m GfK
Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 3
 
Beiträge: 100
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:09
Wohnort: 57339 Erndtebrück

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon DocEmmettBrown » Di 11. Okt 2016, 21:44

"Dunkeldeutschland" ist heutzutage ja schon fast eine Qualitätsauszeichnung (aber ich könnte mir vorstellen, daß das Leute mit bestimmten politischen Ansichten anders sehen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:). Wie auch immer, herzlich willkommen im Forum! :D

73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2407
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon speedy2901 » Mi 12. Okt 2016, 09:07

Danke für die herzliche Aufnahme hier ;)

Zu meiner "Schande" muss ich gestehen, das ich schon die Senden Taste gedrückt habe. Es ist ein gebrauchtes Gerät, mitsamt antenne gekauft worden bei Kleinanzeigen. Der Verkäufer meinte, SWR wäre eingestellt, könnte damit sofort loslegen. Das ganz große Problem ist, Daheim keinen Empfang (CB geht auch an) und in den Dienstautos (Opel Corsa; Ford Fiesta Modell 2008, BJ2016) bekommt das Gerät nichtmal Strom. Im privaten Auto konnte ich es nicht probieren, da ich das vor paar Monaten in der Nähe von Dresden "kaltverformt" habe. Seitdem bin ich auf meine mehr oder weniger zuverlässige S51B1-4 Enduro angewiesen.

Da ich eh bald umziehe dachte ich vlt daran, mir eine Festantenne zu kaufen und dann das Gerät wechselnd im Auto und daheim zu nutzen. Im Dienstauto kann ich es nicht drinlassen.

Wie ich zu CB-Funk gekommen bin? Früher haben es Kumpels und ich in den Fahrzeugen immer genutzt wenn wir mit 2-3 Autos nach Stuttgart od. Mannheim gefahren sind.
Letztens auf Dienst kam ein Kollege auf mich zu und schlug vor, das wir Revierdienstfahrer wieder CB-Funks anschaffen, da unser Chef unseren Betriebsfunk vor 4 Jahren abgeschafft hatte, angeblich zu teuer. Und eine bessere Alternative als unser "TimeScan" (wer sich damit auskennt, Outdoor-Handy mit NFC Scanner inkl OWKS), das dauernd Verbindung verliert. Und da wollte ich das CB auch privat weiternutzen ;)

Ja, die Antenne hat ein festes Kabel dran. 3-4m ist die Länge. Die Antenne selber ist etwa 149cm lang.
Zwecks Standort, derzeit bin ich in Pirna OT Liebethal (rel aufn Berg, nahe einer Schnellstraße). Arbeitsort ist Dresden Klotzsche, unweit des Flughafen Dresden.

73 an alle,
Steven (Rufname im CB "Trabantino")
Rufname Heimstation: MASH4077 Rufname CB-Mobil: Archangel93


"Eine alte Bauernregel lautet: Ist dir nah das Weib, ist der Streit nicht weit."
Benutzeravatar
speedy2901
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:47
Wohnort: Pirna bei Dresden

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon Arco-Express » Mi 12. Okt 2016, 10:37

Guten Morgen oder bald Mahlzeit!

Danke für die Auskunft zu den Gegebenheiten.
Hoffen wir mal, daß die Endstufe Deines Gerätes noch keinen Schaden genommen hat.

Ich freue mich aber, daß in oben stehenden, weiteren Antworten doch schon Kontakte und Hilfen angeboten wurden. Da wirst Du sicherlich in nächster Zeit Dein Equipment sende- und empfangsbereit bekommen, wie auch immer.
Der Ausspruch: "Stehwelle ist schon eingestellt" ist wertlos. Jede Veränderung des Antennenstandorts, resp. jeder Standortwechsel mit Deiner Anlage bedarf neuer Abstimmung, weil sich die Umgebungsbedingungen ändern.

Für so einen 'Wechselbetrieb' wäre zu überlegen, ob Du mit einer kleinen Albrecht 6110, oder ein baugleiches Gerät von TEAM; CRT oder ähnlich gut bedient wärst. Diese Kist'chen sind so klein und trotzdem leistungsstark, daß Du so ein Gerät sogar mit dem Motorrad zum Bergfunken mitnehmen könntest :wink:

Alles gute zum Wiedereinstieg und ...
... 73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM
Arco-Express
Santiago 6
 
Beiträge: 406
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:29
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon hl77 » Mi 12. Okt 2016, 11:05

Der Ausspruch: "Stehwelle ist schon eingestellt" ist wertlos. Jede Veränderung des Antennenstandorts, resp. jeder Standortwechsel mit Deiner Anlage bedarf neuer Abstimmung, weil sich die Umgebungsbedingungen ändern.
Ist aber sehr anstrengend,wenn du mit dem Auto unterwegs bist. Alle par Meter aussteigen Stehwelle einmessen usw,usw,usw. :dlol: :seufz:
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 634
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon speedy2901 » Mi 12. Okt 2016, 12:16

Vermutlich wird es auf ein neues Gerät hinauslaufen, da das Team MC8 in den Autos nicht funktioniert, egal was ich mache. Gern auch gebraucht. Das Albrecht 6110, das Acro-Express empfohlen hat (Danke nochmal dafür!), sieht nicht schlecht aus.
Rufname Heimstation: MASH4077 Rufname CB-Mobil: Archangel93


"Eine alte Bauernregel lautet: Ist dir nah das Weib, ist der Streit nicht weit."
Benutzeravatar
speedy2901
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 09:47
Wohnort: Pirna bei Dresden

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon Arco-Express » Mi 12. Okt 2016, 12:29

hl77 hat geschrieben:Der Ausspruch: "Stehwelle ist schon eingestellt" ist wertlos. Jede Veränderung des Antennenstandorts, resp. jeder Standortwechsel mit Deiner Anlage bedarf neuer Abstimmung, weil sich die Umgebungsbedingungen ändern.
Ist aber sehr anstrengend,wenn du mit dem Auto unterwegs bist. Alle par Meter aussteigen Stehwelle einmessen usw,usw,usw. :dlol: :seufz:
73 Harry :wave:


Schön, daß ich Dich belustigt habe, dann freue ich mich auch, wenn ich Anderen lustige Momente verschaffen konnte :holy:

Die Anlage soll im Wechsel in verschiedenen Fahrzeugen und teils als Heimstation eingesetzt werden.

Da empfiehlt es sich schon, beim Wechsel zu einem neuen Anlagenstandort das SWR zu checken, insbesondere, wenn die Einheit dann indoor betrieben wird und hierbei der Standort der Magnetantenne völlig veränderten Abstrahlungsbedingungen ausgesetzt ist :paper:

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM
Arco-Express
Santiago 6
 
Beiträge: 406
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:29
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon hl77 » Mi 12. Okt 2016, 12:39

Hallo Robert
Ist ja alles richtig. aber bei dem Satz hatte ich Es gerade bildlich vor Augen,wie ich dauernd aus dem Auto steige und das SWV einstelle.Sorry konnte nicht anders. :thup:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 634
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon noone » Mi 12. Okt 2016, 13:18

Die Ecke war in den beginnenden Neunzigern mal CB-Hochburg, es gibt da Geschichten von CB-Funkhändlern die zu richtigen Wucherpreisen ihre Ware verkauft haben und sogar das Zubehör einzeln verkimmelten, sogar die Bedienungsanleitung!
Es gab Fälle in denen die mit einer Schrottlaube vollgeladen mit gesammelten alten CB-Kisten, Antennen und Zubehör das bei uns unverkaufbar war rübergefahren sind und per Zug mit ner überfüllten Brieftasche zurück. Wir kennen hier einen dieser Spezies.

Ist schön dass wieder Leute den Funk anfangen!

ab jetzt OT

Ja Dunkeldeutschland, die schlimmsten Probleme sieht man da wo keine Probleme sind, die Probleme die man nicht angehen wollte ignoriert man und redet sich neues ohne Grundlage ein, das einfacher zu erfassende Ängste erzeugt!

Natürlich schüren die Medien, einmal hier einmal da hier eine Informationslücke und da werden Tatsachen verschwiegen und woanders wird übertrieben! In Gegenden mit dem geringsten Bezug zum Christentum entstehen Bewegungen die eine nicht vorhandene Islamisierung ihres Abendlandes verhindern und abendländisch christliche Werte verteidigen wollen.

Weder ist das Christentum abendländisch (Jesus wurde ja nicht in MÄGPOM geboren und war auch kein Sachse) noch fragt jemand weshalb es da hinten in Neufünfland, Dunkeldeutschland und vielleicht bald Neubraunland so wenig Firmenansiedlungen gibt.

Es gibt ander den Sybilleneffekt, d.h. je brauner eine Ecke geredet wird oder je brauner eine Ecke aussieht desto brauner wird sie auch.

Dabei wäre die Ecke in weiten Bereichen nur für die Beweidung durch Schaf und Ziegenherden interessant, eben wo wo die klassische Landwirtschaft nichts holen kann. Also höchstens für auf unser Klima angepasste Nomaden.
noone
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon DocEmmettBrown » Mi 12. Okt 2016, 15:06

Antwort zu noone und komplett themenfern:
Spoiler: anzeigen
noone hat geschrieben:In Gegenden mit dem geringsten Bezug zum Christentum entstehen Bewegungen die eine nicht vorhandene Islamisierung ihres Abendlandes verhindern und abendländisch christliche Werte verteidigen wollen.
Eine Islamisierung findet rein logisch gesehen statt. Beweis: Wenn Entscheidungsträger bewußt und absichtlich Moslems zu uns holen bzw. anlocken, nimmt der Anteil der Moslems in der Gesamtbevölkerung prozentual zu. Und genau das ist nichts anderes als eine Islamisierung; der Begriff ist logisch gesehen korrekt. (Analogie: Wenn Du einen Raum mit einer bestimmten Menge an Feuchtigkeit hast und Du stellst einen Verdampfer auf, dann nimmt ja auch die Raumbefeuchtung zu.)
noone hat geschrieben:Weder ist das Christentum abendländisch (Jesus wurde ja nicht in MÄGPOM geboren und war auch kein Sachse) noch fragt jemand weshalb es da hinten in Neufünfland, Dunkeldeutschland und vielleicht bald Neubraunland so wenig Firmenansiedlungen gibt.
Jesus hat es nie gegeben und die ihm zugeschriebenen "Wunder" hatten vorher schon Krishna, Mithras, Horus u.a. (Halb-) Gottheiten. Mehr dazu siehe Suchmaschine!
Das mit den Firmenansiedlungen halte ich für ein Gerücht. Tatsächlich sind alle islamischen Staaten der Erde instabil, inzwischen sogar die Türkei. Jeder Staat, der Stabilität und Rechtssicherheit vorantreibt, ist für Investoren interessant. Der andere Punkt ist Bildung (hier sind alle Religionen kontraproduktiv) und Lohnniveau (je mehr Religion, desto mehr lassen sich die Bürger auf der Nase herumtanzen). Daß der Osten gegenüber dem Westen wirtschaftlich Defizite hat, liegt an den Nachwirkungen der besch...en abgelaufenen Wiedervereinigung, bei der auch zahlreiche sanierungsfähige Betriebe mitsamt dem Knowhow der Mitarbeiter geschlossen wurden.
noone hat geschrieben:Es gibt ander den Sybilleneffekt, d.h. je brauner eine Ecke geredet wird oder je brauner eine Ecke aussieht desto brauner wird sie auch.
Richtig, denn die Mechanismen, mit denen man Flüchtlinge in bestimmte Regionen anlockt, greifen auch bei Menschen mit bestimmten politischen Ansichten. (Analog funktioniert das natürlich genauso für Linke, Grüne, usw.)
73 de Daniel
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2407
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37

Re: Der neue aus Dunkeldeutschland ;)

Beitragvon noone » Do 13. Okt 2016, 04:26

Wollte nur sagen Dunkeldeutschland na ja ist wohl übertrieben diese Krankheit der Region geht auch vorbei.
"Spoiler" mal sehen ob diese Funktion gelingt[/spoiler]
DocEmmettBrown hat geschrieben:Antwort zu noone und komplett themenfern:
Spoiler: anzeigen
noone hat geschrieben:In Gegenden mit dem geringsten Bezug zum Christentum entstehen Bewegungen die eine nicht vorhandene Islamisierung ihres Abendlandes verhindern und abendländisch christliche Werte verteidigen wollen.
Eine Islamisierung findet rein logisch gesehen statt. Beweis: Wenn Entscheidungsträger bewußt und absichtlich Moslems zu uns holen bzw. anlocken, nimmt der Anteil der Moslems in der Gesamtbevölkerung prozentual zu. Und genau das ist nichts anderes als eine Islamisierung; der Begriff ist logisch gesehen korrekt. (Analogie: Wenn Du einen Raum mit einer bestimmten Menge an Feuchtigkeit hast und Du stellst einen Verdampfer auf, dann nimmt ja auch die Raumbefeuchtung zu.)
noone hat geschrieben:Weder ist das Christentum abendländisch (Jesus wurde ja nicht in MÄGPOM geboren und war auch kein Sachse) noch fragt jemand weshalb es da hinten in Neufünfland, Dunkeldeutschland und vielleicht bald Neubraunland so wenig Firmenansiedlungen gibt.
Jesus hat es nie gegeben und die ihm zugeschriebenen "Wunder" hatten vorher schon Krishna, Mithras, Horus u.a. (Halb-) Gottheiten. Mehr dazu siehe Suchmaschine!
Das mit den Firmenansiedlungen halte ich für ein Gerücht. Tatsächlich sind alle islamischen Staaten der Erde instabil, inzwischen sogar die Türkei. Jeder Staat, der Stabilität und Rechtssicherheit vorantreibt, ist für Investoren interessant. Der andere Punkt ist Bildung (hier sind alle Religionen kontraproduktiv) und Lohnniveau (je mehr Religion, desto mehr lassen sich die Bürger auf der Nase herumtanzen). Daß der Osten gegenüber dem Westen wirtschaftlich Defizite hat, liegt an den Nachwirkungen der besch...en abgelaufenen Wiedervereinigung, bei der auch zahlreiche sanierungsfähige Betriebe mitsamt dem Knowhow der Mitarbeiter geschlossen wurden.
noone hat geschrieben:Es gibt ander den Sybilleneffekt, d.h. je brauner eine Ecke geredet wird oder je brauner eine Ecke aussieht desto brauner wird sie auch.
Richtig, denn die Mechanismen, mit denen man Flüchtlinge in bestimmte Regionen anlockt, greifen auch bei Menschen mit bestimmten politischen Ansichten. (Analog funktioniert das natürlich genauso für Linke, Grüne, usw.)
73 de Daniel
noone
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Nächste

Zurück zu Uservorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast