CTCSS und DCS Code

CTCSS und DCS Code

Beitragvon Josef » Fr 7. Apr 2017, 09:04

Hallo,
Kann mir mal Jemand diese Code erklären?
Warum denn die zwei Code.
Warum die da sind ist mir schon klar um nur mit dem sprechen zu können der den gleichen Code hat.
Aber warum denn zwei?

73
Josef
Josef
Santiago 6
 
Beiträge: 419
Registriert: Di 28. Mai 2013, 07:30

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon gernstel » Fr 7. Apr 2017, 09:29

Warum gibt es so viele Automarken? Es reicht doch eine?

Vielleicht war CTCSS patentgeschützt und ein anderes Unternehmen hat mit DCS ein eigenes Verfahren entwickelt, um keine Lizenzgebühren zahlen zu müssen? Vielleicht auch nur einen eigenen Standard eingeführt, um den bewerben zu können?

Vielleicht gibt es Kunden, die mehr als 38 verschiedene Mitarbeiter einzeln adressieren wollten und somit statt CTCSS lieber DCS mit 104 möglichen Adressierungen verwenden?

Oder auf Baustellen arbeite(te)n verschiedene Gewerke zusammen, denen somit neben Frequenzauswahl noch ein zweites Selektivrufverfahren zur Abgrenzung gegeben worden ist?

Vielleicht, vielleicht :-)
gernstel
Santiago 6
 
Beiträge: 405
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 09:47

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon hl77 » Fr 7. Apr 2017, 09:32

Vereinfacht ausgedrückt: DCS ist das neuere Digitalcodesystem(soll zuverlässiger auswerten),CTCSS ist das ältere anal. System. Bei mir funktionieren beide gut.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Hustler mobil.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 582
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon Josef » Fr 7. Apr 2017, 10:55

Das heißt,
dass man nur eins der Codeverfahren braucht.
Entwerder oder!
Mir wurde mal wieder was anders erzählt.
Also brauch ich nur für eine Kodierung das CTCSS oder das DCS eingeben aber nicht beides.

73
Josef
Josef
Santiago 6
 
Beiträge: 419
Registriert: Di 28. Mai 2013, 07:30

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon hf-doktor » Fr 7. Apr 2017, 11:11

Kommt darauf an, welches System deine Gegenstation verwendet.

Der Unterschied CTCSS und DCS liegt in der Art der (Subaudio) Signalübertragung.
Das ältere CTCSS benutzt einen analogen Subaudio (Dauer-)Ton zum Öffner der (ebenfalls subaudio-codierten) Rauschsperre der Gegenstation.
Hier können i.d.R. 38 versch. Töne eingestellt werden.

DCS ist die digitale Form der Subaudioübetragung -in Form eines 18 Bit Datenwort- mit entspr. Auswertung bei der Gegenstation.
Mehr Möglichkeiten, da bis über 100 versch. Codes Anwendung finden.

Beides ist logischer Weise untereinander nicht kompatibel.

History:
Einen Vorläufer der analogen Subaudio Rauschsperre (beschränkt auf einen Ton) gab es im CB Funk schon vor rund 30 Jahren, exklusiv in Mader Geräten.
Die lässt sich auch mit normalem CTCSS öffnen, wenn man den richtigen Ton trifft/verwendet.. Oft war es 88,5 Hz... zumindest bei meinen Oldies.
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 824
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon Josef » Fr 7. Apr 2017, 11:19

Danke,
jetzt ist alles klar.
Mir wurde wieder mal Sch.... erzählt.

Josef
Josef
Santiago 6
 
Beiträge: 419
Registriert: Di 28. Mai 2013, 07:30

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon hf-doktor » Fr 7. Apr 2017, 11:35

Josef hat geschrieben:Also brauch ich nur für eine Kodierung das CTCSS oder das DCS eingeben aber nicht beides.


... entweder-oder. Beides gleichzeitig geht sowieso nicht.
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 824
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon hf-doktor » Fr 7. Apr 2017, 12:58

Kleiner Nachtrag:

Viele Geräte verfügen über einen CTCSS / DCS "Suchlauf", um den verwendeten Code einer (unbekannten) Aussendung zu finden.
... viele Geräte haben das allerdings nicht.

Es gibt eine PC Software, die das darstellen kann.
Hier wird einfach der Lautsprecherausgang des Funkgeräts mit der PC Soundkarte verbunden und man bekommt den benutzen
Code angezeigt.
Unanhängig ob CTCSS oder DCS und DCS invertiert.

Nicht nur für CB interessant, auch für AFU, wenn z.B. ein Relais mit unbekannter CTCSS Codierung empfangen wird.

Häufig treten bei DCS aber auch Übertragungs- bzw. Decodierfehler auf, weil das DCS Signal durch Phasenverschiebung invertiert ist.
Die Invertierung des Signals kommt z.B. bei Verwendung von Endstufen vor.... richtig gelesen, ist tatsächlich so...
Einige AFU Geräte lassen sich deshalb intern im Menü auch auf "inverted DCS" umschalten.

Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 824
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon wasserbueffel » Fr 7. Apr 2017, 17:19

hf-doktor hat geschrieben:... entweder-oder. Beides gleichzeitig geht sowieso nicht.


Geht auch Beides.(nicht mit jedem Gerät!!)
Zwar kann man nicht beide Töne gleichzeitig senden,aber Empfang mit DCS und Senden mit CTCSS oder umgekehrt funktioniert.
Dann muss das andere Gerät(wo man Kontakt mit hat) aber genau andersrum mit den Tönen programmiert werden.

Also nochmal zum Verständnis
Gerät 1 sendet z.B. auf Kanal 8 mit CTCSS Ton 38 und empfängt mit DCS Ton D754N
Gerät zwei empfängt mit DCS Ton D754N und sendet mit CTCSS Ton 38.

Sehr lustig wenn man das scannt und nicht kapiert was da los ist.........

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4837
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon wasserbueffel » Fr 7. Apr 2017, 17:25

Und es gibt Geräte wo man den Ton "frei nach Schnauze" einstellen kann.
Z.B. 100 Hz.
So läuft bei uns ein Crossband Repeater,damit nicht jedermann das Ding öffnet.
Beim CTCSS Suchlauf von Geräten wird der "Zwischenton" meist nicht gefunden.

@HF Doc
Kann die Software auch Töne die nicht im Raster liegen???

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4837
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon hf-doktor » Sa 8. Apr 2017, 19:08

Die weltweit standardisierten 38 Töne nach TIA/EIA macht die Soft.
Aber ob sie auch die anderen wie 69,3 oder 254,1 Hz kann... keine Ahnung.
Kanns auch nicht testen, hab nur ein Gerät mit den normalen 38.

150Hz wäre auch interessant, benutzt exklusiv die NATO ;)
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 824
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon hotelsierra1 » Sa 8. Apr 2017, 19:19

hl77 hat geschrieben:CTCSS ist das ältere anal. System


Manchmal sind Abkürzungen nicht immer von Vorteil <g>

-h
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.
Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
 
Beiträge: 1295
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon Yaesu 817 » Sa 8. Apr 2017, 19:37

hotelsierra1 hat geschrieben:Manchmal sind Abkürzungen nicht immer von Vorteil <g>


Genau :dlol: :dlol:
Yaesu 817
 

Re: CTCSS und DCS Code

Beitragvon hf-doktor » Mi 12. Apr 2017, 16:46

wasserbueffel hat geschrieben:Also nochmal zum Verständnis
Gerät 1 sendet z.B. auf Kanal 8 mit CTCSS Ton 38 und empfängt mit DCS Ton D754N
Gerät zwei empfängt mit DCS Ton D754N und sendet mit CTCSS Ton 38.

Sehr lustig wenn man das scannt und nicht kapiert was da los ist.........

Walter


Das ist ja nichts Neues. Die CRT 2000 oder Team Expert-1 (mit CTCSS Modul) kann das beispielsweise.

Sogar die aktuelle President Lincoln II "plus" kann das inzwischen.
Bei den alten Lincoln II V1 bis V3 war das nicht möglich (mangels Programmiermöglichkeit)

CTCSS empfangsseitig decodieren... und DCS codiert senden

Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 824
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35


Zurück zu PMR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste