Baustellenfunk auf PMR-Kanälen

Re: Baustellenfunk auf PMR-Kanälen

Beitragvon Krampfader » Di 9. Mai 2017, 06:29

Die genaue Gesetzeslage in Österreich kenne ich leider auch nicht. Allerdings behaupte ich jetzt mal etwas ganz Böses: PMR446 wurde europaweit geschaffen um all den Schwarzfunkern (welche bis dahin auf illegalen Frequenzen unterwegs waren) einen Bereich zu geben in dem sie sich "austoben", in dem sie "spielen" können. Sprich, solange die "Kinder" brav in ihrer "Sandkiste" bleiben, sich dort ordentlich benehmen und außerhalb des Sandkastens niemand anderen stören wird nicht so heiß gegessen wie gekocht ;-)

Wie gesagt, meine sicher falsche Einschätzung, oder vielleicht doch nicht? ;-)

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 422
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: Baustellenfunk auf PMR-Kanälen

Beitragvon Wolf » Di 9. Mai 2017, 15:02

Krampfader hat geschrieben:Die genaue Gesetzeslage in Österreich kenne ich leider auch nicht. (...)

Für PMR446-Geräte gibt es in Österreich eine sog. "generelle Bewillligung". Das heißt: PMR446-Geräte dürfen dort errichtet und betrieben werden, wenn sie den "Funk-Schnittstellenbeschreibungen" FSB-LN002 (analog) bzw. FSB-LN015 (digital) entsprechen.

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1322
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Baustellenfunk auf PMR-Kanälen

Beitragvon Wolf » Di 9. Mai 2017, 15:58

Krampfader hat geschrieben:(...) Allerdings behaupte ich jetzt mal etwas ganz Böses: PMR446 wurde europaweit geschaffen um all den Schwarzfunkern (welche bis dahin auf illegalen Frequenzen unterwegs waren) einen Bereich zu geben in dem sie sich "austoben", in dem sie "spielen" können. (...)

In Österreich durfte PMR446 bis Mitte Mai 2000 nur für Betriebsfunkzwecke benutzt werden. Auf europäischer Ebene (seitens der CEPT) gab es aber keine Vorgaben für die Nutzung von PMR446 (HIER die alte CEPT/ERC-Decision zu PMR446 von 1998).

Witzigerweise wurde in Deutschland der Vorgänger von PMR446, nämlich der Kurzstreckenfunk "Freenet" (der damals nur als Übergangslösung bis zu europäischen Freigabe von PMR446 gadacht war) im Frequenznutzungsplan zeitweise (von April 2008 bis Dezember 2015) unter der Nutzungsbezeichnung "Betriebsfunk" geführt. In den Frequenzzuteilungen gabs in DLaber nie Einschränkungen hinsichlich der Nutzungsart.

Gruß
Wolf :-)
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1322
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Baustellenfunk auf PMR-Kanälen

Beitragvon Yaesu FT857D » Di 9. Mai 2017, 16:12

Wolf, sicher gab und gibt es keine Einschränkungen der Nutzungsart, weder in DL noch in OE.
Mir war es aufgrund des vorletzten Postings von Krampfader nur mal wichtig gegenüberzustellen bzw. interessant zu wissen,
wie PMR in anderen Ländern seitens des Gesetzgebers, hinsichtlich der Nutzungsart, aber auch vor allem der "Betriebsparameter" gesehen wird.
Also wie z.B. in OE das "lascher" oder "strenger" seitens der Behörde gehandhabt wird, wenn Zitat Krampfader: "eine Baustelle da funkt ein Trupp auf den neuen PMR446-Kanälen mit 10W(!) Handgurken",
die Vorgaben seitens (wie von dir genannt bzw. verlinkt) der CEPT/ECC zuwiderlaufen....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3092
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Baustellenfunk auf PMR-Kanälen

Beitragvon Polarkreis » Mi 31. Mai 2017, 21:58

Dookie hat geschrieben: In Fahrzeugkonvois würd ich persönlich eher Handytelefonie nützen, und irgendwo in der Sahelzone fahre ich ja auch nicht, als dass es da keine Netzabdeckung gäbe.


Du bist anscheinend noch nie über längere Strecken im Konvoi gefahren. Aber es gibt auch in der EU Gegenden mit nicht absoluter Netzabdeckung,
Ich hingegen schon und da ist mir statt das Handytelefonierens, kann auch ablenken, PMR lieber als CB bei Überreichweiten.
73 de Peter

SKIP : Polarkreis, SWE2P
DX : 21 RF 111
TRX : Stabo 3200, Team MX 8
Ant : 5/8 Sigma 2, FD 4, Reussenantenne, 40 m Hygain 2 ele Beam, 10 m Cushcraft 5 ele Beam, diverse Drahtantennen
QRA : JP94TT
ITU : 18
Benutzeravatar
Polarkreis
Santiago 1
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 31. Jul 2014, 12:19
Wohnort: Län Västerbotten

Vorherige

Zurück zu PMR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste