Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon Wolf » Do 6. Okt 2016, 15:27

Sieht so aus, als wenn die Hersteller und deren fernöstliche Zulieferer mit den "neuen" 16 Analog-Kanälen auf dem falschen Fuß erwischt worden sind. Eigentlich unverständlich, weil die PMR-Decision schon mehr als ein Jahr alt ist.

Ein Grund für die Zurückhaltung mag auch sein, dass ETSI in einem Normentwurf bessere Empfängerdaten ("more robust receivers") für analoge PMR446-Geräte fordert - wohl wegen der Doppelbelegung analog/digital. Aber der Normentwurf ist noch nicht "durch"; es gibt offenbar noch erhebliche Einwände seitens der Hersteller.

Gruß
Wolf :-)
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1323
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon wasserbueffel » Do 6. Okt 2016, 15:47

Wolf hat geschrieben:Sieht so aus, als wenn die Hersteller und deren fernöstliche Zulieferer mit den "neuen" 16 Analog-Kanälen auf dem falschen Fuß erwischt worden sind. Eigentlich unverständlich, weil die PMR-Decision schon mehr als ein Jahr alt ist.


Mit (zu) schneller Nadel gestrickt!
Bevor man an Dollars denkt erst mal die Gebrauchstauglichkeit abwägen....

Wolf hat geschrieben:Ein Grund für die Zurückhaltung mag auch sein, dass ETSI in einem Normentwurf bessere Empfängerdaten ("more robust receivers") für analoge PMR446-Geräte fordert - wohl wegen der Doppelbelegung analog/digital. Aber der Normentwurf ist noch nicht "durch"; es gibt offenbar noch erhebliche Einwände seitens der Hersteller.


Geräte mit besseren Empfängern(bessere Filter) gibt es ja.
Natürlich nicht zum Nulltarif.

Ps.
Vielleicht ist noch nichts verloren.
Wenn man die 16 Kanäle digital(6,25 Khz Raster)und 16 Kanäle analog(12,5 Khz Raster) beibehält aber analog und digital im Frequenzbereich trennt.
Das wäre besser für den Verkauf solcher Geräte.
Das müssen aber die Hersteller der Geräte erst mal "gesteckt" bekommen.
Auf PMR Nutzer oder Funkhändler hört sowieso Niemand!

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4838
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon grinsekater » Do 6. Okt 2016, 16:03

Vielleicht haben wir ja Glück, und die Geräte mit den neuen 8 Analog-Kanälen werden zu teuer, als dass sie noch gross als Kinderspielzeug angeschafft werden. Auf den Freenet-Kanälen (wo die Geräte doch eher nicht so preiswert sind) hört man ja auch (fast?) keine Kiddies. :)

73, Andy
Die Menschen, die diese Welt ruinieren, haben Krawatten und keine Tätowierungen.
Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7050
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 15:31
Wohnort: Kanal 42 FM

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon Yaesu FT857D » Do 6. Okt 2016, 16:27

wasserbueffel hat geschrieben:Ps.
Vielleicht ist noch nichts verloren.
Wenn man die 16 Kanäle digital(6,25 Khz Raster)und 16 Kanäle analog(12,5 Khz Raster) beibehält aber analog und digital im Frequenzbereich trennt.
Das wäre besser für den Verkauf solcher Geräte.
Das müssen aber die Hersteller der Geräte erst mal "gesteckt" bekommen.
Auf PMR Nutzer oder Funkhändler hört sowieso Niemand!

Walter

Walter, (fast) das gleiche Spiel gab oder gibt es auf Amateurfunk mit Digitalfunk.
Fast jeder der Hersteller produziert bzw. kocht sein eigenes Süppchen.
Icom hat mit D-Star angefangen, Yaesu mit C4FM und zuguterletzt Motorola und Hytera mit DMR. (Kenwood hat D-Star von Icom "übernommen")
Zum Glück gibt es eigenständige Lösungen bei den Relais, sodass die Nutzer nicht darauf angewiesen sind, sich für jedes System ein Funkgerät zu kaufen.

Hier auf PMR wird es nun komplizierter für den Hersteller, wenn es darum geht Kombigeräte herauszubringen, die Analog und Digital alle Kanäle mit den verschiedenen Frequenzrastern zu beherrschen
und letztendlich auch für den Anwender/Nutzer sofern nicht eine einfache Programmierung im Gerät vorliegt.
Denn die meisten Anwender/Nutzer solcher Geräte, werden grösstenteils welche sein, die von so etwas wie Frequenz/Kanalrastereinstellungen nie oder selten etwas gehört haben
und sich um Einstellungen geschweige denn ein Handbuch ganz durchlesen einen Teufel scheren.
Die wollen das neu erworbene Funkgerät einschalten und einfach loslegen damit.

Ich frage mich immer (gerade bei solch einfachen Funkgeräten wie die für PMR) warum so manche Hersteller (es gibt Ausnahmen) diese verkomplizieren müssen?
Erklärt sich damit evtl. auch der Erfolg (nicht nur wegen dem Preis) so einiger Funkgeräte aus chinesischer Produktion?
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3102
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon wasserbueffel » Do 6. Okt 2016, 17:59

Yaesu FT847 hat geschrieben:Walter, (fast) das gleiche Spiel gab oder gibt es auf Amateurfunk mit Digitalfunk.
Fast jeder der Hersteller produziert bzw. kocht sein eigenes Süppchen.
Icom hat mit D-Star angefangen, Yaesu mit C4FM und zuguterletzt Motorola und Hytera mit DMR. (Kenwood hat D-Star von Icom "übernommen")
Zum Glück gibt es eigenständige Lösungen bei den Relais, sodass die Nutzer nicht darauf angewiesen sind, sich für jedes System ein Funkgerät zu kaufen.


Ist schon ein Dilemma,ich hab mich aus dem digitalen Sprechfunk ausgeklinkt.
Ohne Codeplug funktionieren die Teile nicht.Unterwegs mal schnell was ändern ist nicht.
Und einen Suchlauf in unbekannten Gebieten wo was sendet kann man vergessen.

Yaesu FT847 hat geschrieben:Hier auf PMR wird es nun komplizierter für den Hersteller, wenn es darum geht Kombigeräte herauszubringen, die Analog und Digital alle Kanäle mit den verschiedenen Frequenzrastern zu beherrschen und letztendlich auch für den Anwender/Nutzer sofern nicht eine einfache Programmierung im Gerät vorliegt.
Denn die meisten Anwender/Nutzer solcher Geräte, werden grösstenteils welche sein, die von so etwas wie Frequenz/Kanalrastereinstellungen nie oder selten etwas gehört haben
und sich um Einstellungen geschweige denn ein Handbuch ganz durchlesen einen Teufel scheren.
Die wollen das neu erworbene Funkgerät einschalten und einfach loslegen damit.


So sollte es normalerweise bei Konsumergeräten sein,jetzt alles durcheinander und ohne Sinn zur Relaität.
Die Rücklaufquote wird sich mehr als verdoppeln wegen frustrierten Benutzern die nicht wissen warum analog und digital
auf einer Frequenz(auch wenn um 3.125 KHz versetzt) nicht funktionieren.

Yaesu FT847 hat geschrieben:Ich frage mich immer (gerade bei solch einfachen Funkgeräten wie die für PMR) warum so manche Hersteller (es gibt Ausnahmen) diese verkomplizieren müssen?
Erklärt sich damit evtl. auch der Erfolg (nicht nur wegen dem Preis) so einiger Funkgeräte aus chinesischer Produktion?


Die Chinesen liefern das was gewünscht wird,darauf hat nur der Importeur Einfluss.
Der bestimmt(anhand der gesetzlichen Vorgaben ) was geliefert wird.

Vielleicht sitzen in der Kommission(die sowas beschliessen) nur Sesselfurzer die keine Ahnung von Technik haben.
Mir tun nur die Händler leid die diesen Mist ausbaden müssen und jetzt überlegen die Ladenhüter irgendwie ohne großen Verlust zu vertitschen.

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4838
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon Wolf » Do 6. Okt 2016, 19:34

wasserbueffel hat geschrieben:(...)
Mit (zu) schneller Nadel gestrickt!
Bevor man an Dollars denkt erst mal die Gebrauchstauglichkeit abwägen.... (...)

Naja, CEPT/ECC hat die neuen Regelungen ja schon im Juli 2015 beschlossen. Da blieb schon genug Zeit zur Umsetzung.
(...) Vielleicht ist noch nichts verloren.
Wenn man die 16 Kanäle digital(6,25 Khz Raster)und 16 Kanäle analog(12,5 Khz Raster) beibehält aber analog und digital im Frequenzbereich trennt. (...)

Getrennte Frequenzbereiche für analog und digital gabs ja vorher. Der Entschluss, jetzt
beides auf gemeinsamen Frequenzen laufen zu lassen, ist ein Kernstück der CEPT-Decision, davon wird sie nicht mehr abrücken.

Ich habe eher den Eindruck, dass CEPT analoges PMR446 langsam aussterben lassen will (spätestens ab 2018) und eine Entwicklung "weg vom Hobbyfunk - hin zur gewerblichen Anwendung" anstrebt.

Gruß
Wolf :-)
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1323
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon wasserbueffel » Do 6. Okt 2016, 21:26

Wolf hat geschrieben:Naja, CEPT/ECC hat die neuen Regelungen ja schon im Juli 2015 beschlossen. Da blieb schon genug Zeit zur Umsetzung.


Da hab ich nichts von gelesen.
Und bekommen die Fachhändler oder Importeure auch Info dazu(was geplant ist)??.
Da hätte man doch Kritik(an der Technik) üben können.

Wolf hat geschrieben:Getrennte Frequenzbereiche für analog und digital gabs ja vorher. Der Entschluss, jetzt
beides auf gemeinsamen Frequenzen laufen zu lassen, ist ein Kernstück der CEPT-Decision, davon wird sie nicht mehr abrücken.


Das befürchte ich leider auch(wie war das mit "Kind in den Brunnen gefallen"????

Wolf hat geschrieben:Ich habe eher den Eindruck, dass CEPT analoges PMR446 langsam aussterben lassen will (spätestens ab 2018) und eine Entwicklung "weg vom Hobbyfunk - hin zur gewerblichen Anwendung" anstrebt.


Gewerblich = höherer Preis....
Aber bei dem Durcheinander von digital und analog werden die "Gewerbetreibenden" die Dinger an die Wand werfen(oder zurückschicken).
Dann hört man im Digitalbereich zwar nichts von dem analog düdelüt,störungsfreier Funkbetrieb(was man ja möchte) ist damit nicht möglich.

Das wird den Verkauf von irgendwelchen China Böllern noch nach oben treiben!(Security etc.)
Die Preisspanne zu "richtigen" Betriebsfunkgeräten ist ja recht groß.

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4838
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon Dookie » So 9. Okt 2016, 13:53

Ich finds ja ziemlich "wuascht", ob PMRs jetzt 8 oder 16 Kanäle haben dürfen.
Motorradfahrer, Mountainbiker, evtl so manche Fahrschule (die darauf ausweicht) werden bestimmt nicht das Problem haben, dass alle 8 Kanäle zu jeder Zeit voll sind. Und wenn auch, genau dafür gibt es die bekannten Subaudio-Töne, und schon hat man seine Ruhe. Wer zuhört ist relativ egal, solang die Verbindung steht.

Ob man da jetzt 8 oder 16 Kanäle braucht, .. weiß nicht.
2 Watt anstelle des halben, oder wenigstens 1 Watt wäre da schon interessanter gewesen. Und vielleicht das Recht auf abnehmbare Antennen (soweit ich weiß, ist dies nämlich noch immer nicht der Fall - berichtigt mich ruhig).

Generell ist PMR etwas für Leute, die nicht viel Interesse am Funkthema haben, aber aus nutztechnischen Gründen ein Walkie-Talkie einem Handy vorziehen.
Mir wäre eher lieber gewesen, statt die PMR Norm mit mehr Kanäle aufzubohren, die Sendeleistung auf 2 Watt hochzusetzen ODER eine Art 2m CB-Funk-Anwendung zu installieren bzw durchzusetzen. Und zwar europaweit.
In Deutschland freut man sich über Freenet, und ich mich mit Euch. Hier hilfts uns nix. Aber wenn auch der deutsche Urlauber durch sämtliche europ. Länder fährt, sein PMR/Freenet-Kombi-Teil mit hat und dort überall senden darf und auch noch Antwort über Freenet bekommt. Würde doch mehr Leute freuen und könnten einige besser nutzen, als 16 Kanäle PMR..

Oder? :clue:
Dookie
Santiago 3
 
Beiträge: 171
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 18:18

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon Wolf » So 9. Okt 2016, 14:19

Dookie hat geschrieben:(...) Und vielleicht das Recht auf abnehmbare Antennen (soweit ich weiß, ist dies nämlich noch immer nicht der Fall - berichtigt mich ruhig). (...)

-> viewtopic.php?f=26&t=43423&start=15#p473536

Gruß
Wolf :-)
Wolf
Santiago 9
 
Beiträge: 1323
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon wasserbueffel » So 9. Okt 2016, 17:37

Dookie hat geschrieben:Ich finds ja ziemlich "wuascht", ob PMRs jetzt 8 oder 16 Kanäle haben dürfen.
Motorradfahrer, Mountainbiker, evtl so manche Fahrschule (die darauf ausweicht) werden bestimmt nicht das Problem haben, dass alle 8 Kanäle zu jeder Zeit voll sind. Und wenn auch, genau dafür gibt es die bekannten Subaudio-Töne, und schon hat man seine Ruhe. Wer zuhört ist relativ egal, solang die Verbindung steht.


Subaudiotöne helfen auch nicht wenn mehrere Leute auf einer Frequenz arbeiten.
Auch ob digital oder analog gesendet wird spielt keine Rolle.
HF ist HF,und wenn viel HF auf einem Kanal ist,ist keine Verständigung möglich!

Kombigeräte mit 16 Kanäle analog und 16 Kanäle(32 Kanäle bei kleinerem Raster von 6,25 Khz) digital sind doch voll ok.
Aber nicht alles auf der gleichen Frequenz.
Das ist Müll!!!!

Hier drunter mal die Tabellen der neuen Frequenzen(damit Viele es erst kapieren was wo sendet)

Walter
Dateianhänge
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4838
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon grinsekater » Mo 10. Okt 2016, 06:49

wasserbueffel hat geschrieben:
Das wird den Verkauf von irgendwelchen China Böllern noch nach oben treiben!(Security etc.)
Die Preisspanne zu "richtigen" Betriebsfunkgeräten ist ja recht groß.

Walter


Wobei da aber oft das Problem ist, dass diese Geräte (in der bekannten 16-Kanal-Version) bereits ab Werk programmiert sind, allerdings mit Kanälen, die mit unseren PMR-Channels rein garnichts zu tun haben. Und "gewerbliche" Nutzer kennen oft auch nicht die Hintergründe bzw. wissen nicht, was wo erlaubt ist und programmieren diese Dinger daher auch nicht bspw. auf PMR um.

Ich hab diese (Standard-)"Werksprogammierungen" mal hier im Scanner (an der Dachantenne) gespeichert und lasse das gelegentlich durchlaufen. Da hört man dann durchaus schon mal was, spielende Kinder, und irgendwas "halbgewerbliches" erst neulich. Zwar nicht oft, aber es kommt vor. Und das hier in der tiefsten Provinz. Wie es woanders ist, weiss ich nicht, aber so viel, wie diese Teile verkauft werden, werden sie ja wohl irgendwo auch benutzt.

73, Andy
Die Menschen, die diese Welt ruinieren, haben Krawatten und keine Tätowierungen.
Benutzeravatar
grinsekater
Santiago 9+30
 
Beiträge: 7050
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 15:31
Wohnort: Kanal 42 FM

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon Dookie » Mi 12. Okt 2016, 22:19

Danke, Wolf!

BNetzA ist zwar gut, dass sie da über die CEPT-Empfehlung in Bezug auf die festmontierten PMR-Antennen wegsieht, oder wie es scheint etwas lockerer dazu steht, bei uns in AT wird es wohl doch die CEPT-Empfehlung sein. Falls nein, auch gut. Bleiben die 2 Watt als Zielt :)
Wobei ich mich schon über Freenet in unserer Region freuen würde. Halb so schlimm, ist jetzt kein Muss. Hätt mich aber gefreut.


@Wasserbüffel

Mag sein, bei uns hier in unserer Stadt zumindest gab es selten Kanäle, welche bis ans Limit ausgenutzt worden wären. Noch so ein Grund, dass ich die 16 Kanäle für Analog irgendwie sinnlos empfinde. Kann in größeren Städten ja vielleicht anders sein.
Der Mix mit Analog und Digital, das versteh ich schon. Wenn man sich am Abend am 40 Meter Band umsieht und da mal zwischendurch auf 7.043 oder 7.047 MHZ USB auf einmal ein paar Russen auf LSB drüberquatschen hört, während man versucht die Digi-QSOs mitzulesen.. das hat schon einen ganz speziellen "Reiz". :crazy:
Dookie
Santiago 3
 
Beiträge: 171
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 18:18

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon wasserbueffel » Mi 12. Okt 2016, 23:04

Dookie hat geschrieben:@Wasserbüffel

Mag sein, bei uns hier in unserer Stadt zumindest gab es selten Kanäle, welche bis ans Limit ausgenutzt worden wären. Noch so ein Grund, dass ich die 16 Kanäle für Analog irgendwie sinnlos empfinde. Kann in größeren Städten ja vielleicht anders sein.
Der Mix mit Analog und Digital, das versteh ich schon. Wenn man sich am Abend am 40 Meter Band umsieht und da mal zwischendurch auf 7.043 oder 7.047 MHZ USB auf einmal ein paar Russen auf LSB drüberquatschen hört, während man versucht die Digi-QSOs mitzulesen.. das hat schon einen ganz speziellen "Reiz". :crazy:


Was hätte ich mich gefreut,16 Kanäle analog und 32 Kanäle digital...
Ist doch prima...(aber nicht durcheinander!).
Dann noch Kombibetrieb,(senden digital und empfangen analog auf einem Kanal evtl möglich...)
Wäre doch toll.

Hier ist viel Betrieb im Industriegebiet auf PMR und teilweise auch Freenet.
Dort sind einige PMR Digitalgeräte in Betrieb bei den Speditionen und im Großlager von DPD und Hermes.

Da es dort aber auch ein großes Außengelände gibt üben dort Fahrschulen.
Die zanken sich jetzt schon bei Störungen im Nahbereich,sind ja keine hundert Meter auseinander.
Jetzt evtl.noch Gateways die auch auf den DPMR Frequenzen senden dürfen...
Und Kiddies die merken das man Arbeiter damit stören kann....

Ich würde mir nur Digitalgeräte kaufen wenn dort kein Allerweltsfunk(analog PMR,Babyphone etc) senden.
Warum soll ich digital kaufen wenn ich dadurch keine Vorteile mehr hab???

Geht nicht in mein Schädel,sorry....

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4838
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon Yaesu FT857D » Do 13. Okt 2016, 16:54

Dookie hat geschrieben:Der Mix mit Analog und Digital, das versteh ich schon. Wenn man sich am Abend am 40 Meter Band umsieht und da mal zwischendurch auf 7.043 oder 7.047 MHZ USB auf einmal ein paar Russen auf LSB drüberquatschen hört, während man versucht die Digi-QSOs mitzulesen.. das hat schon einen ganz speziellen "Reiz". :crazy:

Ähhh....Auf 7 Mhz in USB ? Habe ich etwas verpasst?
Es heisst als "Empfehlung": Alles über 10 Mhz hat in USB zu erfolgen, alles darunter in LSB.
Also waren die Russen auf der "richtigen" Seite, nämlich LSB da unter 10 Mhz....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3102
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Neue Allgemeinzuteilung für PMR!

Beitragvon DK5KM » Do 13. Okt 2016, 18:42

Yaesu FT847 hat geschrieben:Ähhh....Auf 7 Mhz in USB ? Habe ich etwas verpasst?
Es heisst als "Empfehlung": Alles über 10 Mhz hat in USB zu erfolgen, alles darunter in LSB.
Also waren die Russen auf der "richtigen" Seite, nämlich LSB da unter 10 Mhz....

Digimodes wie PSK31 etc. werden idR alle USB gemacht, egal in welchem Band.
Siehe auch hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/PSK31
http://www.darc.de/der-club/referate/hf ... des/psk31/
73 de Lars - DK5KM

Kenwood TS 430-S und Yaesu FT 7900 im Shack, FT 8800 mobil
Benutzeravatar
DK5KM
Santiago 4
 
Beiträge: 251
Registriert: Sa 24. Mai 2014, 23:25
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu PMR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast