Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon woodstock » Di 20. Sep 2016, 14:57

Hi,

seit ein paar Tagen habe ich Dauerträger ohne Modulation auf 1 bis 2 Kanälen auf PMR.
Nervt beim Scandurchlauf.


Was könnte das sein ? Babyfon oder ähnliches in der Nachbarschaft (Vox..) ?


Grüße
Sascha
JN49FB - Solarcon A99 - 100m üNN + Hausdach und 2 Meter Mast mit Antenne
Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:13

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon woodstock » Di 20. Sep 2016, 15:55

Hi,

ich habe wohl den Übeltäter gefunden :think:

Also es ist nicht der Nachbar mit seiner Babyüberwachung, sondern mein eigenes neues Baby - meine neue Galaxy DX 959 aus Amiland (CB Gerät mit AM und SSB).
Sobald ich das Gerät ausschalte ist der Träger auf PMR weg. Wenn ich mit der Galaxy auf 11m sende, kann ich mit dem PMR auch die Modulation empfangen. Kann ja eigentlich nicht sein, oder ??? Die Galaxy ist nagelneu und nicht verbastelt (also noch unmodifiziert).

Was kann ich dagegen tun bzw. den Fehler eingrenzen? Ist die Galaxy so "breitbandig", dass diese sogar auf UHF senden kann bzw. ausstrahlt ohne zu senden. Das verstehe ich nicht wirklich.

Komische Sache....

EDIT: Das Rätselraten geht weiter. Ich empfange den Träger nur auf PMR Kanal 7 und nur dann, wenn ich auf der Galaxy AM9 eingestellt habe (ohne zu senden). Wenn ich weiter schalte ist auch der Träger weg. Genauso kein Träger auf Kanal 9 SSB.

Gruß Sascha
JN49FB - Solarcon A99 - 100m üNN + Hausdach und 2 Meter Mast mit Antenne
Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:13

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon Yaesu FT857D » Di 20. Sep 2016, 17:20

Wenn mein PC läuft (Pentium I 5 4x 3 Ghz Prozessor) habe ich auf PMR Kanal 4 einen fast brummenden Träger.
Sobald ich z.B. mit der Maus oder der Tastatur irgendeinen Prozess im PC auslöse, geht der "Brummton" kurz lauter und dann leiser.
Auch auf diversen 2m AFU-Frequenzen habe ich Störträger, die (wie mir ein anderer OM an der Uni gesagt hat),
von Schaltnetzteilen besonders von Fritzboxen herrühren.
In den meisten Fällen, sind die elektrischen Anschlüsse nicht gut und ausreichend verblockt, sodass sich Störsignale über das 230 V Netz ausbreiten.
Abhilfe? > Netzfilter an den 230 V Anschlüssen einbauen/dazwischen einsetzen.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3091
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon Hornisse » Di 20. Sep 2016, 18:32

Ich hätte ja fast auf den Frequenzzähler der 959 getippt. Lichtenberger hat hier ja schon gelegentlich darauf hingewiesen, dass die mit 7-Segmentanzeigen bestückten Störungen hervorrufen können.

Aber dass es nur auf Kanal 9 AM auftritt, deutet dann doch eher auf eine andere Ursache hin (evtl. Frequenzaufbereitung?).

Der Zähler lässt sich abschalten, soviel ich weiß? Dann könnte man diesen wenigstens ausschließen.

Edit: Typos
Zuletzt geändert von Hornisse am Di 20. Sep 2016, 19:00, insgesamt 3-mal geändert.
Hornisse
 

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon RundFunker » Di 20. Sep 2016, 18:37

So etwas kenne ich von der Kenwood TM-G707.
Diese strahlt über das Mikrofonkabel ein schwaches Signal auf Kanal 16 (27.155) ab.
Mit einen Klappferrit an der Mikrofonbuchse verschwindet das Signal.

Gruß Rundfunker
Wenn eine Spule eine INduktivität besitzt, hat dann ein Kondensator eine OUTduktivität ??
Benutzeravatar
RundFunker
Santiago 3
 
Beiträge: 172
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:13

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon woodstock » Di 20. Sep 2016, 19:08

Hallo,

danke schon einmal für die Tips. Der Frequenzzähler wäre eine Möglichkeit. Ich hatte den vorgestern kurz abgeklemmt (->Hindernis), da ich an eine Feinjustierung des Clarifiers vorgenommen habe - empfangsseitig.

Gruß

Sascha
JN49FB - Solarcon A99 - 100m üNN + Hausdach und 2 Meter Mast mit Antenne
Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:13

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon Yeti705 » Di 20. Sep 2016, 21:51

Habe heute schon seit dem frühen Nachmittag einen Dauerträger auf Kanal 47 mit konstant S5 ohne jegliche Modulation (QTH Erndtebrück/Zinse, Kreis Siegen-Wittgenstein/NRW). Tatsächlich konstanter S-Wert und keinerlei Fading, wie man das von manchen Überreichweiten kennt. Und auch nur auf Kanal 47, nichts auf 46 und 48, also kann es eigentlich keine breitbandige Störquelle sein. Einige wenige Male gab es auch kleine Pausen im Sekunden- bis maximal 1-Minuten-Bereich. Heute Nachmittag ist mir der Träger aufgefallen, nachdem ich mit jeder Menge Klappferriten meine lokale Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik zum Schweigen gebracht habe (Absenkung von lokalem Rausche-QRM um insgesamt knapp 7 S-Stufen).

Wenn ich ins Auto gehe, dann empfange ich den Träger auch dort mit konstantem Pegel, es handelt sich also nicht um ein rein lokales Phänomen nur innerhalb des Hauses oder gar um eine Fehlfunktion meines Empfängers. Kann das ausser mir noch jemand in meiner Gegend empfangen?
73, Andreas (Yeti705/13HN573)
Home (JO41CA/565m): Jackson 2 Classic + Turner SSK + Sirio Blizzard 2700
Mobil: Grant 2 Premium + President WA-27, Team TeCom-Duo C
Bergfunk: Lambda/2 Drahtantenne + 12m GfK
Benutzeravatar
Yeti705
Santiago 2
 
Beiträge: 97
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:09
Wohnort: 57339 Erndtebrück

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon lichtenberger » Mi 21. Sep 2016, 14:22

Diese 'Träger' kommen meistens aus dem Digitalteil, bei der Galaxy wahrscheinlich direkt aus der CPU.
Es wird dann eine Oberwellde der CPU Taktfrequenz sein. Evt. auch aus dem Digitalteil der Frequenzanzeige.
Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
 
Beiträge: 1417
Registriert: Di 25. Jul 2006, 15:53
Wohnort: Berlin

Re: Dauerträger auf verschiedenen Kanälen

Beitragvon woodstock » Mi 21. Sep 2016, 15:06

Hi,

danke für die Infos. Ich werde es zunächst dabei belassen. Wenn ich ein paar Meter mit dem PMR weiter weg bin, dann sind die Störungen auch weniger bzw. fast weg.

Off Topic: Habe gerade noch einen neuen Lautsprecher eingebaut. Wer ein gutes Teil sucht für die Galaxy DX 959: Visaton SL 87 ND / 8 Ohm / magnetisch abgeschirmt; 100% passgenau zu dem original Billigchassis; "geiler Sound" - macht schön "plopp" beim anschalten; kostet allerdings was (um die 35 EUR)

Gruß
Sascha
JN49FB - Solarcon A99 - 100m üNN + Hausdach und 2 Meter Mast mit Antenne
Benutzeravatar
woodstock
Santiago 2
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:13


Zurück zu PMR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste