In der Ferienzeit auf PMR funken

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Bad Dürkheim 21 » Sa 12. Mär 2016, 19:59

13RF279 hat geschrieben:
Bad Dürkheim 21 hat geschrieben:Was mir immer auf den Geist geht, sind die Jugendlichen die meistens in den Sommerferien immer auf PMR funken und auf allen Kanälen ein Quatsch erzählen, da habe ich schon einiges gehört zB. Hallo hier ist die P....ei gehts noch ? oder wenn sich Firmen unterhalten ( Hallo Hallo wer sind sie , gehen sie sofort von diesem Kanal das ist unserer) usw. und dann dieser nervliche Tonruf :sdown: Auf gut Deutsch, man kann sich mit anderen auf PMR nicht gescheit unterhalten , denn die wechseln immer die Kanäle um ja zu stören und auch auch noch über Scrambler :thdown: Da habe ich mich schon oft gefragt: welche Akkuleistung diese Geräte haben, also die 0815 Geräte sind das bestimmt nicht. Ob das die Eltern wissen was ihre Heranwachsenden alles treiben ? das bezweifle ich


Normal auf PMR was erwartest du, kaufe dir ein Freenetgerät.

Aber mal was anderes wir müssten uns eigendlich persönlich kennen.
Ich hab vor Jahren noch in Oppau
gewohnt und war mit Benji bei dir zum Kaffee trinken.
vielleicht erinnerst du dich noch.
73´Peter


Hallo Peter
Tja der Name sagt mir was , aber es waren schon einige hier, ich habe mal ein paar Fotos gemacht aber ob Du mit drauf bist weis ich nicht :D :D :D :D ich kann mal gerne meine Bilder Cd 's durchsuchen kann aber nichts versprechen. Henning war auch mal bei mir zum Koffein trinken vielleicht meinst Du zum Grillen ?

Gruß: Hans - Rüger

duew21@t-online.de
Bad Dürkheim 21
 

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Dookie » Sa 12. Mär 2016, 21:51

Kleinwagen hat geschrieben:
Dookie hat geschrieben:
Ich halte da euer Freenet für viel cooler!
Da geht auch mit der Leistung mehr (nicht blos inoffiziell sondern tatsächlich auch völlig auf legitime Weise). Wieviel Watt sind da in Deutschland erlaubt? 1 Watt oder gar 2?



volle coole 0,5 Watt

:tup:


Na gut, das wäre dann nicht viel anders als auf PMR. Der Vorteil ist trotzdem da.. Aufgrund der Frequenz ist es wohl nicht ganz so "taub" wie PMRs, die dank ihrer 446 MHZ schon nach der zweiten Hauswand oft nicht mehr zu hören sind. Da könnt ich mir vorstellen, dass das 2m Band etwas bessere Bedingungen bietet. Antennen können glaub ich auch umgerüstet werden (wie im CB-Bereich, oder)?
Bei den PMR-Geräten ist ja die Antenne bzw MUUUUSSSS die Antenne ja fest verbaut sein. Und die MEISTEN Antennen (ausgenommen bei teureren PMR-Handies) sind meiner Meinung nach bischen "bessere" Dummy-Loads. So gesehen halte ich Freenet für die weit bessere Alternative. Zu schade, dass es das bei uns nicht gibt :sdown:

Hab mir auch schon auf Youtube Gespräche auf Freenet angehört und irgendwie erinnert es stark an CB für 2m, und das hat was :banane:

Ich halte es persönlich für sehr schwach, dass verantwortliche Ämter Freenet und PMR Geräten nur maximal 500mW erlauben. Bei LPD verstehe ich es vielleicht noch eher, da der Betrieb in Bereichen stattfindet, der nicht LPD-exklusiv ist. Aber bei PMR und Freenet könnten in beiden Fällen 2 Watt maximum nicht nur für mehr Reichweite, sondern generell mehr Einsatzmöglichkeiten sorgen. Damit wäre ich schon zufrieden. Und bei PMR wäre es an der Zeit, wenn der Paragraph zu den festverbauten Antennen auch gestrichen wird bzw wegfällt..

"In der Ferienzeit" bzw "In der Urlaubszeit" auf PMR funken? Kann man, muss man aber nicht. Es mag sein, dass es in manchen Städten in Deutschland ein paar vernünftige PMR-Runden oder Stationen gibt, und das ist dann sogar auch cool. Aber ich glaube mehrheitlich ist es überall gleich: PMR ist hauptsächlich eine Spielzeugfunk-Anwendung und wird vielleicht noch von Fahrschulen, Motorradfahrern und Bauarbeitern eingesetzt. Ich persönlich halte PMR nicht für die Rede wert. Und wenn man schon sich das Geld zusammenkratzt für ein Icom-PMR-Handy (falls es von Icom überhaupt da was gibt) oder ein Kennwood, oder Stabo oder eben eines von einem guten Hersteller, dann würde ich gleich das Geld für Freenet investieren.

Ansonsten bin ich der weiteren Meinung, dass wir hier in Europa etwas besseres als PMR brauchen, als lizenzfreie Alternative für UHF/VHF Funk.. so eine Art Australia-CB-Funk als Zusatz-Band? oder es wird europaweit wirklich PMR aufgebohrt: 8 Kanäle analog, 8 Kanäle digital (wie es eigentlich ohnehin schon ist), dafür mit um die 2 oder 3 Watt, dem Recht Antennen selbstzubauen und zu verwenden bzw externe Antennen zu verwenden und div Geräte, mobil, stationär, Handfunkgeräte.

Was meint Ihr? Wäre das eine gute Idee, könnte es unter Umständen soweit kommen, oder ist das alles nur Wunschdenken? :clue:
Dookie
Santiago 3
 
Beiträge: 171
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 18:18

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Goldi 01 » Sa 12. Mär 2016, 22:09

Haben wir doch auf AFU ,2m Handgerät mit 4Watt.Mach die E und los gehts. :crazy:
Goldi 01
Santiago 4
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 21:04
Wohnort: Norderstedt

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Dookie » Sa 12. Mär 2016, 22:47

Das weiß ich, das ist ja auch eine coole Sache und ich hör gern den Repeatern zu auf 2m und 70cm (zuhören ist ja okay). Macht Spass, da brauchts oft nichtmal 4 Watt (je nach dem, also nicht beim Zuhören, sondern wenn die Oms den Repeater auftasten wollen).

Trotzdem, hier gehts erstmal um lizenzfreie Funkanwendungen.
Dass Amateurfunk seine Berechtigung und sogar besonderen Vorzüge hat, steht meiner Meinung nach außer Frage. Ob ich je die Lizenz machen werde allerdings nicht. Das Hobby selbst - es wäre mir wert. Dann wieder irgendwo MEHR REGISTRIERT zu sein, um Funk betreiben zu dürfen. Hm.. Muss man nicht verstehen, aber irgendwie.. wie sag ich es denn nur, dass es nicht sooo penetrant rüberkommt: Es tut mir schon irgendwie weh.
Auf der anderen Seite: Auto - Führerschein. Ist ja nicht viel anders, ich weiß.. :crazy:
Dookie
Santiago 3
 
Beiträge: 171
Registriert: Mi 19. Sep 2012, 18:18

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Goldi 01 » Sa 12. Mär 2016, 23:00

Ich mach beides.Bringt doppelt soviel Spaß. :tup:
Goldi 01
Santiago 4
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 21:04
Wohnort: Norderstedt

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Maulwurf » So 13. Mär 2016, 09:48

Hallo,
wer denkt auf Afu könne man sich wie auf CB unterhalten, wird schnell seine Meinung ändern. Klar kann man mit kleiner Leistung über Relais oder Echolink weite Verbindungen aufbauen, sollte aber bedenken:
Man blockiert andere und wird u.U. weit gehört.
Bei uns war die Kalmit eine Zeit lang Kanal 9 deluxe. LKW-Fahrer unterhielten sich über übliche Themen, wie blöde Autofahrer, Blondinen und was ihnen sonst so in den Sinn kam. Das kann man auf CB tun, aber nicht auf Afu.

Zum Thema:
Ich finde es ab und zu interessant auf PMR zuzuhören. Bei passender Gelegenheit kann man sich ja in ein Gespräch reinmelden (natürlich nicht mit break) und so die Nutzer aufklären, dass sie auch von anderen gehört werden. Vielleicht mal erwähnen warum man eigentlich sonst eher CB macht und so Interesse wecken. Bei uns hört man schon mal Kinder, Fahrschulen, Bauarbeiter und wahrscheinlich Gleiter (rechts/links abkippen, höher). Stören tut mich nichts davon.
Früher waren es eben die Handfunken auf Kanal 14(?) heute ist es PMR. Kleiner, bessere Mod und die Reichweite wird auch nicht schlechter sein. Die fliegen dann wenigstens nicht gleich in die Ecke und haben zum Glück keine "Morsetaste" mehr. :sup:
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1688
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon 13RF279 » So 13. Mär 2016, 10:20

Maulwurf hat geschrieben:Die fliegen dann wenigstens nicht gleich in die Ecke


Bei mir schon es sei den, die Eltern des Enkel meiner Lebenspartnerin, würden so Spielzeug PMR kaufen und ich spiele mit ihm. Zu mehr taugen die auch nicht.
Aber wer damit Funken will, kann es ja machen. Zitat: Die Bnetza ist nach telefonischer Anfrage der Auffassung, das bei Freenet und PMR446, Externe Antennen erlaubt sind, das währe Hersteller sache. Vorraussetzung 500mw ERP müssen eingehalten werden. Es gäbe dazu keine Regelung. Zitat Ende.
73´Peter
13RF279
 

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Yaesu FT857D » So 13. Mär 2016, 14:50

Dookie hat geschrieben:Ich halte es persönlich für sehr schwach, dass verantwortliche Ämter Freenet und PMR Geräten nur maximal 500mW erlauben. Bei LPD verstehe ich es vielleicht noch eher, da der Betrieb in Bereichen stattfindet, der nicht LPD-exklusiv ist. Aber bei PMR und Freenet könnten in beiden Fällen 2 Watt maximum nicht nur für mehr Reichweite, sondern generell mehr Einsatzmöglichkeiten sorgen. Damit wäre ich schon zufrieden. Und bei PMR wäre es an der Zeit, wenn der Paragraph zu den festverbauten Antennen auch gestrichen wird bzw wegfällt..

Oh, oh....Wie überall, sind Grenzen da gesetzt worden, wo andere (hier Funkbereiche) gestört werden könnten.
Zunächst mal: Freenet findet dort statt, wo hier in Deutschland, Kabelfernsehen mit Sonderkanälen läuft.
Was da (149 Mhz) in anderen Ländern (vor allem innerhalb der CEPT) läuft, ist mir nicht bekannt :clue:
Auf PMR (446 Mhz) sieht es ähnlich bzw. genauso aus. Nur in bestimmten Ländern, ist der Bereich von anderen primär dort arbeitenden Funkdiensten frei
und genau da, setzt das mit den 0,5 W und nur mit verbauter Antenne an...
Du als Nutzer sollst mit dem Funkgerät, überall in Europa damit funken können, ohne nationale Gegebenheiten beachten zu müssen, falls es welche in jenem Land in diesem Frequenzbereich gibt.
Daher die Begrenzung auf 0,5 W und angebauter Antenne.
Dookie hat geschrieben:Ansonsten bin ich der weiteren Meinung, dass wir hier in Europa etwas besseres als PMR brauchen, als lizenzfreie Alternative für UHF/VHF Funk.. so eine Art Australia-CB-Funk als Zusatz-Band? oder es wird europaweit wirklich PMR aufgebohrt: 8 Kanäle analog, 8 Kanäle digital (wie es eigentlich ohnehin schon ist), dafür mit um die 2 oder 3 Watt, dem Recht Antennen selbstzubauen und zu verwenden bzw externe Antennen zu verwenden und div Geräte, mobil, stationär, Handfunkgeräte.

Was meint Ihr? Wäre das eine gute Idee, könnte es unter Umständen soweit kommen, oder ist das alles nur Wunschdenken? :clue:

Reines Wunschdenken...In Australien (Thailand, Malaysia und anderen südostasiatischen Staaten) kann das gemacht werden,
weil es da in diesem Bereich (476/477 Mhz) weder UHF TV-Sender, noch Kabel TV oder andere Funkdienste gibt,
geschweige denn, dass sich die Nutzer in den verschiedenen Ländern gegenseitig mit bis zu 5 W und Aussenantennen stören (wie es bei uns eben auf 11m der Fall ist) können.
Theoretisch ja (Nordaustralien mit Indonesien und umgekehrt z.B.).
Praktisch nein, weil es zu grosse Entfernungen sind, die in dem Frequenzbereich kaum bis gar nicht, selbst mit der Leistung und den verwendeten Antennen überbrückt werden können.

PMR also europaweit (PMR ist eine CEPT-weite Lösung) mit 2-3 W Sendeleistung und selbstgebaute Antennen verwenden, zulassen?
Da kommen Richtlinien (EU), nationale Gesetze wie in Deutschland die BEMFV mit ihren 10 W EIRP dazu, die so etwas "verhindern".
Bevor also eine europaweite Änderung bei PMR gemacht werden kann, ist es erstmal so, dass nationale Gegebenheiten (Gesetze) geändert werden müssten.
Das schreibe ich jetzt nicht als Funkamateur, sondern als einer, der sich schon seit Jahren zu Alternativen (CB, Freenet, PMR, ja auch AFU) umsieht.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3084
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: In der Ferienzeit auf PMR funken

Beitragvon Yaesu FT857D » So 13. Mär 2016, 15:01

Maulwurf hat geschrieben:Hallo,
wer denkt auf Afu könne man sich wie auf CB unterhalten, wird schnell seine Meinung ändern. Klar kann man mit kleiner Leistung über Relais oder Echolink weite Verbindungen aufbauen, sollte aber bedenken:
Man blockiert andere und wird u.U. weit gehört.
Bei uns war die Kalmit eine Zeit lang Kanal 9 deluxe. LKW-Fahrer unterhielten sich über übliche Themen, wie blöde Autofahrer, Blondinen und was ihnen sonst so in den Sinn kam. Das kann man auf CB tun, aber nicht auf Afu.

Da muss ich dir widersprechen: Es gibt auch CB-Funk ähnliche Gespräche auf AFU.
Aber auf Frequenzen, wo du nicht hinhören kannst bzw. (scheinbar) keinen hörst (FM-Direkt mit Split, USB oder LSB mit oder ohne Split usw.)....
Nicht alle reden nur auf Relais wie der Kalmit....
Maulwurf hat geschrieben:Zum Thema:
.... Die fliegen dann wenigstens nicht gleich in die Ecke und haben zum Glück keine "Morsetaste" mehr. :sup:

Auch hier täuschst du dich...Der Roger Piep (abschaltbar an den meisten Geräten), wird gerne von den Kids als "Nervtöter" für die anderen benutzt.
Zumindest mir vergeht nach einer gewissen Zeit die Lust, denen mit Roger Piep noch zuzuhören.
Da schalte ich lieber irgendwo hin, wo ich einem CW-QSO zuhören kann und evtl. mit dem PC mitlese....
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3084
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Vorherige

Zurück zu PMR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron