NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Re: NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beitragvon 13sf1508 » Sa 26. Dez 2015, 23:48

Was mich stört ist der Minimagnetfuß.

Durch kürzliche Zufallstests bin ich zufällig darauf gekommen, dass alle von mir getesteten Minimagnetfüße (d <= 50mm) massive Designmängel aufwiesen.
Und zwar weil das RG174 wohl an den Antennenanschluss oder die BNC-Buchse ging, nicht aber an den Magneten !

http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=113&t=41550&p=450435#p450435

Folge war, dass der Magnetfuß zwar durch den Magneten auf dem Wagendach hielt, es aber KEINERLEI kapazitive Massekopplung gab.
Und das SWR auch bei ansonsten hervorragenden BNC-Portabelantennen (z.B. Diamond SRH-536, Nagoya RH-771 usw) voll im roten Bereich war.
Die Antenne hing sozusagen am Ende des RG174 "in der Luft".

Wenn ich mir nun den kleinen Magnefuss der Midland GB1 ansehe, kommt mir direkt wieder ein Würgereiz hoch.

Wäre schade, wenn man den klaren Design- und Reichweitenvorteil dieses Gerätes durch ein mieses SWR wieder zunichte machen würde. Aber genau das befürchte ich.
Und mangels eingebautem SWR-Meter merkt man das noch nicht mal bzw. kann durch die Festverkabelung leider auch kein externes SWR-Meter dazwischen schalten.

Es gab bei meinen Tests nur einen BNC-Minimagnetfuß, den man aufgrund seiner baulichen Vorzüge zumindest insoweit nachbessern konnte, dass man unter die Gummimatte eine Kupferfolie kleben konnte und diese dann mit der RG174 Abschirmung verlöten konnte. Danach hat wenigstens dieser Minimagnetfuß im 2/70-Bereich problemlos funktioniert. Bei allen anderen Modellen war leider ein Nachbessern nicht möglich.

vy 73,
Jochen
13sf1508
 

Re: NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beitragvon criticalcore5711 » So 27. Dez 2015, 01:24

Hm ist doch eh recht winzig findest du nicht?

d<50mm kommt mir nit aufs dach! Wenn ich nur mit 50kmh durch die gegend rumpeln würde vielleicht, aber das dingen schafft nicht mal ne L/4 (12,5cm) bei mehr als genannten 50kmh. Ok doch! Im Windschatten der litle wil vllt.

Wie hier bemerkt wurde:
Der geübte bastler kann (soll nicht?! Aber kann!) den 'Mangel' der festen verkabelung der Antenne ganz nach belieben (BNC/PL - buchse) beheben. Durch vernünftiges Werkzeug und etwas vorsicht!

Kabel abzwicken und in einen entsprechenden Fuß einlöten wird man ja auch noch schaffen oder?

Schon mal zwei Möglichkeiten die (hoffentlich) die meisten hinbekommen.

Und die Tatsache das man was nicht 'darf' hat ja bekanntlich nur die wenigsten von diesen Handlungen abgehalten...

Im ernst.. Wer nach dem manko sucht findet an jedem Gerät ein oder zwei fehler. Und was soll bei 0,5 Watt bei dem Endstufentransistor passieren? Wenn das ne veränderte 70cm kiste ist lacht der transi sich doch über das shit swr kaputt... Klar wenig Reichweite... Aber bei der leistung kommt man eh nich 'so weit'....


Ich dachte das hobby soll Spaß machen... Und kein Kopfzerbrechen!
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - RTL-SDR+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL
criticalcore5711
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1595
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 07:55

Re: NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beitragvon kl500 » Mi 6. Jan 2016, 19:28

Das könnte beinrichtiger Nutzung und mit mehr Power der Ersatz für CB Funk werden. Wir müssen unsbdoch alle eingestehen das unser 11 Meter Band nicht mehr wirklich zum gemütlichen funken taugt . Nur noch Russentaxi und sonstiges geleier auf den CB Kisten . Mit 70 cm und 5 Watt mit Hochantenne sind auch gute Reichweiten möglich , zumal eine Antenne für 70 cm leichter gestellt werden kann als ein 11 Meter Teil .
kl500
Santiago 2
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 21. Apr 2011, 05:02

Re: NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beitragvon criticalcore5711 » Mi 6. Jan 2016, 20:23

Joa stimmt.
Die Antennen sind kleiner.
Hier in der gegend wäre das aber kaum möglich für mich einen vernünftigen QSO zu führen.

Zu Weihnachten gab's für Einige der Kids im Ort pmr handfunken unterm Baum.

Und Sicher wird das kein Einzelfall sein.

Wenn wir da jetzt mit 5W rumpusten drücken wir die Armen doch nur weg, irgendwann kommen die Eltern auf die idee einen zu Melden o.ä.

Zumindest ein denkbares Szenario.
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - RTL-SDR+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL
criticalcore5711
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1595
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 07:55

Re: NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beitragvon kl500 » Do 7. Jan 2016, 04:59

Die Kinder bekommen da eher ein Handy oder eine Spielekonsole und solange du keine Störungen in anderen Funk Diensten verursachst , rücken die nicht aus. Wozu sollten die einen teuren Messeinsatz fahren .
Ich denke es würde das Band eher beleben und vieleicht wieder einen Anreiz für AFU Nachwuchs schaffen.
kl500
Santiago 2
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 21. Apr 2011, 05:02

Re: NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beitragvon doctorhu » So 10. Jan 2016, 22:28

So ist es, da bin ich ganz deiner Meinung
doctorhu
Santiago 2
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 17. Nov 2015, 12:02

Re: NEU! Midland GB1 PMR446-Mobilgerät

Beitragvon hotelsierra1 » Mo 11. Jan 2016, 01:17

DK615 hat geschrieben:Es gibt Neuigkeiten für unsere PMRler, das gab heute unser lieber Markus Neuner bekannt. :thup:


Wenn da jetzt 5W erlaubt wären, dann könnte das ja was nettes sein. Aber so...
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.
Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
 
Beiträge: 1296
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

Vorherige

Zurück zu PMR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste