Baofeng programmieren

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon recado2 » Sa 20. Jul 2013, 09:05

Jetzt habe ich CHIRP installiert und kann Frequenzen von der Vorgabe auslesen. Jedoch habe ich Probleme mit der Eingabe und der Speicherung eigener Frequenzen. Ich finde keine Vorgabe für 2m Frequenzen die ich übernehmen könnte so wie bei 70cm.
Eine Anleitung in deutsch gibt es auch nicht.
Wer nutzt das Programm und kann mir etwas helfen?
recado
55 + 73
Anton

QTH: NRW
dnt Carat Exclusiv Lichtenberger Umbau, Sommerkamp 340 SSB Maurer Umbau.
recado2
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:08

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon wasserbueffel » Sa 20. Jul 2013, 11:04

Mein Chirp ist in deutsch....
In dem Programm sind doch Vorgaben für die VHF Marine Kanäle etc.
Eigene Frequenzen kann man doch eingeben,geht ratzfatz....

Walter
Dateianhänge
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4840
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon recado2 » Sa 20. Jul 2013, 11:19

wasserbueffel
ich suche nach einer deutschen Anleitung. Das Programm ist auf Deutsch. Was auf den Bildern bei Dir zu sehen ist finde ich nicht. Ich habe z.B. 70 cm Frequenzen geladen und gespeichert aber ich bekomme sie nicht zum Gerät übertragen. 2m kann ich nicht abspeichern wenn ich eine eingegeben habe und Enter drücke erscheint immer die gleiche Frequenz die wohl vom Programm her auf Position 1 angegeben ist. Bild 1 finde ich überhaupt nicht.
55 + 73
Anton

QTH: NRW
dnt Carat Exclusiv Lichtenberger Umbau, Sommerkamp 340 SSB Maurer Umbau.
recado2
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:08

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon wasserbueffel » Sa 20. Jul 2013, 11:34

Ich hab die folgende Version von dem Programm.
http://trac.chirp.danplanet.com/chirp_d ... -20130717/
Kommt auch immer darauf an welches Funkgerät man aufruft(andere Einstellungen vorhanden).

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4840
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon recado2 » Sa 20. Jul 2013, 12:10

Die Geräte sind Baofeng uv-3r und uv-5r Plus. Auf der Seite sind mehrere Versionen angegeben, welche Version hast Du denn installiert?
55 + 73
Anton

QTH: NRW
dnt Carat Exclusiv Lichtenberger Umbau, Sommerkamp 340 SSB Maurer Umbau.
recado2
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:08

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon wasserbueffel » Sa 20. Jul 2013, 12:35

recado hat geschrieben:Die Geräte sind Baofeng uv-3r und uv-5r Plus. Auf der Seite sind mehrere Versionen angegeben, welche Version hast Du denn installiert?


Dafür gibts tausende Frequenz Konfigurationen im Netz.
Meist bei den Yahoo Groups...

http://groups.yahoo.com/group/baofeng_u ... =111623247

http://groups.yahoo.com/group/UV-3R/?yguid=111623247

Ich hab folgende Version installiert
http://trac.chirp.danplanet.com/chirp_d ... taller.exe

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4840
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon recado2 » Sa 20. Jul 2013, 12:57

Warum funktioniert denn kein Upload zum Gerät? Ist immer grau unterlegt.
55 + 73
Anton

QTH: NRW
dnt Carat Exclusiv Lichtenberger Umbau, Sommerkamp 340 SSB Maurer Umbau.
recado2
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:08

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon wasserbueffel » Sa 20. Jul 2013, 13:49

recado hat geschrieben:Warum funktioniert denn kein Upload zum Gerät? Ist immer grau unterlegt.


Com Schnittstelle richtig eingestellt???
Im Gerätemanager kein Ausrufezeichen oder Code 10?(Gerät kann nicht gestartet werden)
Auch passende Datei zum richtigen Gerät ausgewählt?.
Oder totkonfiguriertes Gerät von Ebay??
Dann vor dem Programmieren default Werte wieder herstellen(Total Reset machen).

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4840
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon recado2 » Sa 20. Jul 2013, 14:25

Im Gerätemanager ist alles ok. Wo kann ich denn im Programm die Schnittstelle einstellen?
55 + 73
Anton

QTH: NRW
dnt Carat Exclusiv Lichtenberger Umbau, Sommerkamp 340 SSB Maurer Umbau.
recado2
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:08

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon wasserbueffel » Sa 20. Jul 2013, 14:40

recado hat geschrieben:Im Gerätemanager ist alles ok. Wo kann ich denn im Programm die Schnittstelle einstellen?


Kuckst du Bild...........

Walter
Dateianhänge
Aufnahme1.jpg
Aufnahme1.jpg (63.17 KiB) 8122-mal betrachtet
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4840
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon recado2 » Sa 20. Jul 2013, 15:09

Alles eingestellt, am Baofeng 3 habe ich ein Reset durchgeführt, vorgegebene Frequenzen geladen lassen sich aber nicht übertragen.
55 + 73
Anton

QTH: NRW
dnt Carat Exclusiv Lichtenberger Umbau, Sommerkamp 340 SSB Maurer Umbau.
recado2
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:08

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon wasserbueffel » Sa 20. Jul 2013, 15:16

Alte Version vom UV3R mit 4pol Stecker oder schon neue Version mit Kenwood Stecker(2,5 mm +3,5 mm Stecker)???
Mal die Stecker was in der Buchse bewegen....

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4840
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon Foliant » Sa 20. Jul 2013, 15:26

wasserbueffel hat geschrieben:Kenwood Stecker(2,5 mm +3,5 mm Stecker)???
Mal die Stecker was in der Buchse bewegen....

Ohja, eine echte Krankheit dieser Dinger... Das Original Lautsprechermikrofon hat einfach nicht funktioniert bis ich den Winkelstecker ersetzt hab.
Die Stecker sind originalerweise offenbar recht tief eingegossen.
Dateianhänge
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker

Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!
Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2398
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 20:21

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon recado2 » Sa 20. Jul 2013, 16:29

Gerade habe ich festgestellt das der Scanner bei dem Baofeng 3 wohl auf 2m scannt aber auf 70 cm läuft er nicht und auch mit der Hand kann ich die Frequenz nicht verändern.
55 + 73
Anton

QTH: NRW
dnt Carat Exclusiv Lichtenberger Umbau, Sommerkamp 340 SSB Maurer Umbau.
recado2
Santiago 3
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:08

Re: Baofeng programmieren

Beitragvon wasserbueffel » Sa 20. Jul 2013, 17:32

recado hat geschrieben:Gerade habe ich festgestellt das der Scanner bei dem Baofeng 3 wohl auf 2m scannt aber auf 70 cm läuft er nicht und auch mit der Hand kann ich die Frequenz nicht verändern.


Frequenz ändern geht nur im VFO Betrieb.
Noch ein bischen Anleitung lesen...........

Walter
Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4840
Registriert: Di 26. Sep 2006, 18:43
Wohnort: JO30BT

VorherigeNächste

Zurück zu PMR allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste