S79PT/p

Vorankündigung für Raumwellen DX (Auslandsaufenthalte)

S79PT/p

Beitragvon DD1GG » So 1. Okt 2017, 09:30

Moin,

kurz zu gestern:

Mit 80 W an der 40-10 m up/outer von Lambda Halbe (danke, Willy) ging es schon ganz ordentlich. Ab 11 UTC war ich QRV, die Ausbreitungsbedingungen sind nicht wirklich ein Trigger, ich hatte so mehr oder weniger alles gehört, ex USA. Leider suboptimaler Platz wegen Rasenmäher im Hintergrund und fehlendem Headset.

Ich logge nicht mit, habe aber eine qrz.com Website eingerichtet.

Nachher gehts weiter.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon 13EL001 » So 1. Okt 2017, 10:59

Hallo Peter,

wünsche Dir einen schönen Urlaub und viel Spass beim DX.
Vielleicht hören wir uns ja noch.

vy 73 & happy DX
Markus, DJ4EL
Präsident der Eagle's Lads DX-Gruppe • Postfach 300101 • D-59543 Lippstadt
Benutzeravatar
13EL001
Santiago 2
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 4. Apr 2005, 19:25
Wohnort: Lippstadt

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » So 1. Okt 2017, 11:46

18120. gib Gas
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon 13EL001 » So 1. Okt 2017, 12:10

Auf 14.300 MHz nichts zu hören hier zur Zeit. Schade!
Präsident der Eagle's Lads DX-Gruppe • Postfach 300101 • D-59543 Lippstadt
Benutzeravatar
13EL001
Santiago 2
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 4. Apr 2005, 19:25
Wohnort: Lippstadt

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » So 1. Okt 2017, 16:08

Tag 2:

Ab 8 Uhr UTC war ich QRV, 20 m war relativ dicht, schade, 40 m ist hier regelrecht tot, ab 7120 Radiosender (hier nur 7050-7100 erlaubt). Somit die Multibandantenne ( 10 m vertical, 2 m horizontal, nach unten weggespannt, Einspeisung 1 m über Boden) auf die krummen Bänder 12/15/17 m hingewürgt, ufb, Verbindungen Richtung Süd, aber auch Osteuropa, sowie Skandinavien, leider nur 5 DL Stationen geloggt.

12 m und 17 m werden noch meine Lieblingsbänder, sehr ruhig. Wenn die up outer nicht jedesmal umgebaut werden müsste, wäre es noch besser. Die nä. 2 Tage werden wir ein bissl über die Insel düsen, ich nehme mal Equipment mit, werde aber wohl mal in Kultur machen.

Zur info: ich bin bis maximal 15 Uhr UTC QRV, danach wirds hier schnell dunkel. Bilder-> bitte Mailadresse.

Übrigens: Betrieb war auf allen Bändern.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon funkfan » Mo 2. Okt 2017, 07:33

Symmetrischer koppler + gp und Dipol ist die richtige wahl oder stehende dipole für die schnellen bänder am strand aufbauen wenn der strand nach europa zeigt!
stehende schleifen gingen immer super!
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 215
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: S79PT/p

Beitragvon funkfan » Mo 2. Okt 2017, 11:04

versuche es mal von 6 bis 10 uhr utc auf den schnellen bändern! bau die antenne am strand richtung eu auf. probiere es mal mit digimodes oder cw da wirst du mehr erfolg haben als mit phonie. dafür sind deine sendeleistung und dein antennengewinn bei den momentanen ausbreitungsbedingungen zu gering um dauerhaft stabile verbindungen aufbauen zu können.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 215
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » Mo 2. Okt 2017, 14:28

Gerade auf CB. Da geht Brasilien. Ich bin nochmal auf 28.500
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » Mo 2. Okt 2017, 15:39

DD1GG hat geschrieben:Gerade auf CB. Da geht Brasilien. Ich bin nochmal auf 28.500



FF, besten Dank, aber ich bin schon gut ausgestattet, dass ganze Geraffel reicht schon. Zudem: Du kennst das Wetter hier? Vile Sand und WInd, nix Hütte mit Kellner und so:

Tag 3: Heute auf 17/15/10 m gearbeitet, viele Stationen aus Südafrika, Oman etc., einige ital. Kollegen. 10 m ging Richtung Brasilien und Martinique, ansonsten wurde das Funken durch einen fetten Störträger über alle Bänder verleidet.

Stay tuned.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » Di 3. Okt 2017, 13:17

Tag 4: Heute von der Anse Volbert gearbeitet, vorwiegend 15/17m. 20 m voller Störungen durch Radar. Erstmalig DU Stationen gearbeitet, etliche japanische Stationen dabei, Abstrahlung Ri Osten. Heute habe ich mit der Hyendfed gearbeitet, läßt sich gut auf den WARC Bändern abstimmen, auch 15 m ohne Probleme.

Durchgängig 100W, der Lifepo hatte nach 2 h noch Saft, dankbares Teil. Dank an die beiden dt. OMś mit den guten Beams.

73
Peter
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » Di 3. Okt 2017, 15:00

Thema Antennen:

Nach einigen Tagen aus S79 kann ich sagen, dass die Hyendfed 40-10 m in der 100 W mit 11,85 m Länge hier einen perfekten Job macht.

Ich habe sie suboptimal hängen, was die Länge angeht, trotzdem arbeitet sie top.

Ich kann diese Antenne wirklich nur empfehlen, man kann sie nachbauen, ich habe keine gefunden, die auch nur annähernd so gut ist.

Bilder auf Anfrage.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon funkfan » Di 3. Okt 2017, 18:38

ja hallo war jetzt noch nicht auf s79 aber kenne das klima . war schon auf 5r fr und fh und so weiter qrv. meine erfahrungen sind vertikalantennen oder vertikal polarisierte schleifenantennen in direkter wassernähe funktionierten am besten! wir haben auch mit rhombig-antennen experimentiert damals und auch da sehr gute ergebnisse ins zielgebiet erziehlt. damit waren tägliche verbindungen ins zielgebiet möglich. allerdings ist die rhombig keine antenne für eine dx-pedition.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 215
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » Mi 4. Okt 2017, 07:07

Tag 5: Heute ganztags Betrieb auf 15-20 m, Start um ca. 6.30/7 Uhr UTC. Cluster beachten
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: S79PT/p

Beitragvon funkfan » Mi 4. Okt 2017, 09:12

bisher kein einziger eintrag für heute von dir im cluster obwohl indischer ozean und pazifik sehr gut heute zu hören sind ! probiers mal gegen 10 uhr utc auf 20 und 17m. probiers mal mit digi-modes mit der power und der antenne wirds bei diesen bedingungen in ssb wirklich eng!! :sdown: :sdown:
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 215
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: S79PT/p

Beitragvon DD1GG » Mi 4. Okt 2017, 12:01

Siehe Logbuch
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Nächste

Zurück zu Ausland´s-DX-Ankündigungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste