CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Problem

CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Problem

Beitragvon LJ80 » Sa 21. Okt 2017, 22:07

Hab Ihr das auch schon beobachten können dass bei der neuen Version 3 welche 12m mit an Bord hat nach einem FULL Reset das 12m Band in den Frequenzblöcken fehlt !?

Es ist zwar nach wie vor vorhanden jedoch in den gespeicherten 40 Kanal Blöcken nicht mehr auffindbar außer man geht in den Frequenzmodus und kurbelt dann nach unten, aber so viel ich weis war es vor dem komplett Reset in Block A vorhanden.

Auch mit der Software 2.0.2 wenn man hier das Grundgerüst der Software lädt, tauchen die 12m Frequenzen nicht auf und es ist nur 10 und 11m enthalten

Ich könnte natürlich wieder neu programmieren nur ich hätte gerne den UR Zustand was in der Auslieferung war, hat von euch jemand eine die noch nicht zurück gesetzt wurde und könnte hier mal auslesen und zum Downloaden bereit stellen ?
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1215
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon hf-doktor » So 22. Okt 2017, 13:28

LJ80 hat geschrieben:Hab Ihr das auch schon beobachten können dass bei der neuen Version 3 welche 12m mit an Bord hat nach einem FULL Reset das 12m Band in den Frequenzblöcken fehlt !??


Tja... dumm gelaufen... aber eigene Schuld bzw. eigene Dummheit.

Warum hast du die Konfiguration nicht VOR dem Reset gesichert und abgespeichert ???

Wenn du z.B. deinen PC neu aufsetzt, sicherst du die vorhanden Daten doch auch vorher, wenn du sie später wiederhaben willst...
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon doeskopp » So 22. Okt 2017, 13:37

Lernt man sowas nicht in der Amateurfunkschule? :?:

Grüße from Doeskopp
Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4700
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 16:45

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon hf-doktor » So 22. Okt 2017, 13:57

doeskopp hat geschrieben:Lernt man sowas nicht in der Amateurfunkschule? :?:


Nein, aber in der Schule des Lebens.

Aber wenn man keine Arbeit hat, kann man sich die Arbeit natürlich auch selbst machen (>in dem Fall Geisteskraft multiplizert mit Zeitaufwand)

Grüße zurück, mein lieber und geschätzter Freund Dösi... ;)
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon LJ80 » So 22. Okt 2017, 15:15

Also ich würde jetzt mal sagen dass es nicht an meiner nicht Sicherung liegt sondern an einem Bug der FW oder Gerätesoftware liegt ! Bei der V2 welche kein 12m hat da kann ich alles mögliche verstellen und mit einem Full Reset wieder auf Werkseinstellung bringen , nur dabei fällt auf dass dieser angebliche Full Reset die S-Meter Parameter nicht wieder auf Werk zurück setzt, die RGP Töne aber schon sprich die selbst erstellten sind weg.

Mit der Software, macht doch hier mal "initial Settings" da tauchen nur die 10 und 11m Kanal Settings auf aber keine 12m ! wo bei oben aber 24.8800 - 30.1050 steht das ist so nicht korrekt , denn würde es stimmen müssten in dieser Einstellung und anschließendem initial Settings auch die Frequenzen für das 12m Band zu sehen sein nur das sind sie halt leider nicht also ein doppel Bug einmal im Gerät und einmal in der Software.

Ich kann mir selbstverständlich die 12m wieder selber hinein schreiben aber eigentlich darf das nach einem Reset nicht fehlen sondern müsste die Kiste eigentlich aus Ihrem Speicher wieder hervor holen wenn ich schon einen Reset mache, und man kann mich doch nicht zwingen vor so einem Reset , also so fern ich das jetzt nicht habe, die Software und Programmier kabel zu kaufen und vorher zu sichern !
Wer kein Programmierkabel und auch die Software dazu nicht hat , der muss dann immer im Band " A " auf kanal 1 oder wo auch immer erst im VFO Modus runter auf 12m kurbeln, ist so kein Problem weil nach dem runter kurbeln eh die Frequenz auf A und kanal 1 dann gespeichert bleibt , in so fern also kein Beinbruch aber es fällt halt einfach auf dass hier dann die Werksprogrammierung dann nicht wieder hergestellt wird.



Zur Sicherung, ich habe zwar schon eine Sicherung gemacht , nur ich finde diese Sicherung nicht mehr , ev. gelöscht irgend wo versteckt was weis ich . Ist halt im Moment nicht auffindbar.
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1215
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon hf-doktor » So 22. Okt 2017, 16:27

LJ80 hat geschrieben: nur dabei fällt auf dass dieser angebliche Full Reset die S-Meter Parameter nicht wieder auf Werk zurück setzt, die RGP Töne aber schon sprich die selbst erstellten sind weg.



Das sind ja auch 2 Paar Schuh.
RB Töne z.B. werden im EEPROM im Bereich der "resetable" Konfigurationsdaten gespeichert.
Die S-Wert Parameter jedoch im Bereich der EEPROM Serviceeinstellungen bzw. Speicherbereich des Servicemenüs, wie z.B. der Frequenzabgleich bzw. BFO/VCO/PLL Parameter auch.
Das sind unterschiedliche Speicherbereiche mit unterschiedlichem Zugriff.

Sämtliche Serviceeinstellungen via Servicemenü wie z.B. Frequenzabgleich lassen sich NICHT extern abspeichern/als Datei sichern, und werden auch nach Werksreset NICHT wiederhergestellt... nur die besagten Konfigurationsdaten.

Wer im Servicemenü rumdoktert, und alles "digital verkurbelt", hat schlechte Karten. Es werden immer nur die Daten gespeichert, die dort zuletzt geändert wurden.

Und das die Servicemenü Daten nicht mehr wiederherstellbar sind, merkt man spätesten dann, wenn mal das EEPROM ausgewechselt wird/werden muss (z.B. bei "Gedächtnisverlust" >Daten Alzheimer)

Das die 12 Meter Konfigurationsdaten überschrieben bzw. bei Voll- oder Teilreset verschwunden sind -und der Rest nicht- ist halt dumm und wird vllt in der nächsten Version überarbeitet. Ärgerlich, aber ist nun mal so und auch kein Beinbruch.

Und wenn man die Sicherungsdatei mit den Wiederherstellungsdaten nicht wiederfindet, ebenso...

Fazit: Man sollte daraus lernen.
Sich über einen vermeintlichen Soft- oder Firmware Bug zu ärgern ist natürlich einfacher, als über sich selbst... Aber es ändert ja nichts an der Situation.
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon Cosmo » So 22. Okt 2017, 18:05

LJ80 hat geschrieben:Zur Sicherung, ich habe zwar schon eine Sicherung gemacht, nur ich finde diese Sicherung nicht mehr, ev. gelöscht, irgendwo versteckt, was weiß ich. Ist halt im Moment nicht auffindbar.

Ich schätze, das war Dein zweiter Fehler!
Wenn immer man seine Daten sichert, sind diese da zu plazieren, wo sie auch problemlos wieder auffindbar sind. :idea:
Peter Martinez (G3PLX), Moe Wheatley (AE4JY), Howard Teller (KH6TY), Nino Porcino (IZ8BLY), Pawel Jalocha (SP9VRC) und José Alberto Nieto Ros (EA5HVK) sind alles hervorragende Entwickler, nur Stan Gibilisco (W1GV) ist noch besser!
Benutzeravatar
Cosmo
Santiago 2
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 15. Jun 2017, 07:08

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon Alexander » So 22. Okt 2017, 18:19

Die Frage die sich mir, als unbedarftem und unerfahrenem Menschen stellt, ist folgende: Wie hast Du denn die Datensicherung gemacht, wenn Du kein Programmierkabel hast, denn die müssen doch irgendwie ausgelesen werden? ABer bestimmt denke ich nur falsch und überseh was dabei.

73 de Alexander
Name: Alexander QTH: JO61DH QRV: z.Zt von daheim nicht auf AFU aktiv. Sende seit 4.8.2017 alle 8 Minuten auf 13,56 MHZ in ASK. DARC: OV S37
CB-Funk ist die ursprünglichste Sinngebung von Entropie!
Benutzeravatar
Alexander
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3145
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 19:40
Wohnort: Leipzig

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon doeskopp » So 22. Okt 2017, 18:37

hf-doktor hat geschrieben:Grüße zurück, mein lieber und geschätzter Freund Dösi... ;)


Ich bin entzückt.... :heart:

Grüße from Doeskopp
Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4700
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 16:45

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon JGM10 » So 22. Okt 2017, 18:39

Klingt für mich eher als ob halbgare Technik auf den Markt gebracht wurde.
Ein Gerät das incl. 12m das Werk verlässt, muß auch nach einem Reset auf Werks-Einstellungen die 12m an Bord haben.

Oder ist der 24 MHz Bereich eine Art "Patch"? Dann verstehe ich dass er weg ist.
Benutzeravatar
JGM10
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 01:38

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon LJ80 » So 22. Okt 2017, 19:25

Es geht nicht darum dass etwas weg ist , es ist in dieser Art nicht weg und nach wie vor vorhanden es geht um etwas ganz anderes !

Bitte noch einmal von vorne lesen und nicht mitten drinnen oder am Schluss lesen !
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1215
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon JGM10 » So 22. Okt 2017, 20:37

Ich hatte schon von Anfang an gelesen. Aber scheinbar nicht richtig folgen können.

Aber dann ist ja alles gut, wenn der VFO noch auf 12m abstimmt. Bänder und Kanäle braucht man da ja eh nicht.
Benutzeravatar
JGM10
Santiago 1
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 01:38

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon 13CT011 » So 22. Okt 2017, 21:12

JGM10 hat geschrieben:Bänder und Kanäle braucht man da ja eh nicht.


... genau das ging mir beim lesen auch durch den Kopf. Wozu um Himmels Willen braucht man auf 12 Meter "Kanäle" :think:
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon LJ80 » So 22. Okt 2017, 21:47

Klar braucht man dort keine, es macht auch keinen Sinn mit euch darüber eine Konversation zu betreiben weil hier eben viel zu viele mitreden die das Gerät gar nicht Ihr Eigen nennen sondern nur Ihren Senf dazu geben der aber auf meine Frage keinerlei Hilfe bringt.

Vielmehr habe ich gehofft jemanden zu finden der sein Gerät im Kanal Modus betreibt nicht resettet hat oder eine noch neue unbenutzte V3 herum stehen hat und hier mal eine Sicherung machen kann so dass ICH wieder ersehen kann was da bei demjenigen im Band A drinnen steht, nichts anderes wäre mein Bestreben gewesen.

Und Sicherung hin oder her, wenn der Hund nicht ge.......... hätte, dann hätte er ................ mei, hinterher ist jeder klüger , aber wer geht schon davon aus dass hier das Frequenz Ablage gespeichere dann hinterher weg ist, bei der v2 kann man so oft wie man will resetten hier bleibt alles beim alten nur hier bei der v3 werden die 12m Settings im Block-Band A schlichtweg nicht wieder her gestellt und wird nur nach Schema v2 wieder her gestellt ohne 12m im Kanal Modus.

Und ich verwende eben auch recht gerne den den Kanal Modus, nur verdrehe ich hier die Werksfrequenz auf dem kanal und schalte von VFO auf kanal wieder zurück speichert die Kiste eben die auf dem Band und dem Kanal zuletzt verwendete Frequenz, macht man das unbewusst auf mehreren Bändern oder Kanälen stehen hier dann eben Frequenzen drinnen die da so auf dem Band nicht sein sollen und das sieht man natürlich dann im Kanal Modus nicht, will man das wieder im Lieferzustand haben macht man eben einen RESET damit es wieder stimmt im Kanal Modus, dies war der Hintergrund der Aktion.

Hier wäre es schön wenn der Hersteller das so ändern könnte dass wenn man am Gerät hier im VFO auf irgend einem Kanal ist und zurück in den Kanal Modus wechselt, dass hier dann die zuvor im VFO eingestellte Frequenz nicht übernommen und auf dem Band-Kanal dann nicht gespeichert wird, außer man ändert die Settings der Frequenzen per PC Programm, soll bedeuten einen gesonderten VFO Modus der nichts mit dem Kanal Modus zu tun hat.

Die Lincoln1 konnte das wenn ich mich noch richtig entsinnen kann.
LJ80
Santiago 9
 
Beiträge: 1215
Registriert: So 16. Mai 2004, 01:01
Wohnort: München

Re: CRT 9900 v3 nach Full Reset 12m weg Software 2.0.2 Probl

Beitragvon Cosmo » Mo 23. Okt 2017, 12:05

LJ80 hat geschrieben:Vielmehr habe ich gehofft jemanden zu finden, der sein Gerät im Kanal-Modus betreibt, nicht resetet hat oder eine noch neue unbenutzte V3 herumstehen hat und hier mal eine Sicherung machen kann, sodass ICH wieder ersehen kann was da bei demjenigen im Band A drinnen steht, nichts anderes wäre mein Bestreben gewesen.

Kleiner Tipp: der Händler der Dir das Gerät verkauft hat sollte durchaus in der Lage sein Dir die entsprechenden Daten zu schicken, da man hier auch voraussetzen kann, daß er die dafür nötige Software + Datenkabel zur Hand hat. Und wenn er Dir diese kostbare Datei tatsächlich schickt, dann vergiß nicht sie da abzuspeichern, wo Du sie im Bedarfsfall auch wieder findest! :idea:
Peter Martinez (G3PLX), Moe Wheatley (AE4JY), Howard Teller (KH6TY), Nino Porcino (IZ8BLY), Pawel Jalocha (SP9VRC) und José Alberto Nieto Ros (EA5HVK) sind alles hervorragende Entwickler, nur Stan Gibilisco (W1GV) ist noch besser!
Benutzeravatar
Cosmo
Santiago 2
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 15. Jun 2017, 07:08

Nächste

Zurück zu CB - Funkgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste