Ranger 2970n2 e chip

Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Fr 4. Aug 2017, 15:55

Hallo
Hat jemand das Gerät Ranger 2970n2 Frequenzerweitert?? Soll mit einem Modul "E Chip" möglich sein.
Leider habe ich diesen E Chip nicht und bei Ebay gibt es nur für USA. Von Werk aus hat das Gerät 10 und 12 Meter
Band. Ich möchte auch die 11 Meter Band freischalten. Habt ihr ein Idee??
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Sgt.Lapdance » Fr 4. Aug 2017, 19:20

mal frei mit google "übersetzt"...

ohne gewähr, und gerät muß natürlich geöffnet werden um die brücke neu zu stecken.

Spoiler: anzeigen
Entfernen Sie die untere Abdeckung. Es wird eine kleine PC-Platine sofort hinter der Frontplatte stehen.
Suchen Sie "J2". Es wird ein Pullover auf den Pins P3 und P4 geben.
Entfernen Sie diesen Jumper, um die Reichweite auf 26 MHz - 29,7 MHz zu erweitern.
Bewegen Sie den Jumper von P3-P4 auf P1-P2, um die Reichweite auf 26 MHz - 32 MHz zu erweitern.
Nach dem Bewegen (oder Entfernen) des Jumpers drücken Sie die CPU-Reset-Taste (befindet sich unterhalb J2).
HINWEIS: Der Betrieb zwischen 30-32MHz kann eine Wiederherstellung des VCO erfordern


aber ist auch ein wahnsinns teil, mit 200watt endstufe... :shock:

kann ich auch allen funkfreunden, diese internetseite empfehlen: http://cbradio.nl/

mfg
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)
Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 3
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Fr 4. Aug 2017, 22:04

Gerät wurde schon mal mehrmals geöffnet :) Diese Seite cbradio.nl ist mir bekannt. Da ist leider kein Info über Modifikation.
Das Teil mit 200 Watt ist Hammer... Würde noch mehr freuen ,wenn ich das Teil freischalte :)
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Sgt.Lapdance » Sa 5. Aug 2017, 10:29

Hast du die Funke schon mal aufgemacht und hinter dem Frontpanel nach den besagten Jumpern gesucht?!

Die sind oft "hinter" dem Display.

Ich lese immer, dass man nur die Jumper ziehen muß, um 26-28Mhz zu bekommen.

73
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)
Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 3
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Sa 5. Aug 2017, 13:27

Ich habe das Gerät aufgemacht. Leider ist die E-Chip nicht vorhanden.
Dateianhänge
s-l300.jpg
s-l300.jpg (4.3 KiB) 987-mal betrachtet
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Sgt.Lapdance » Sa 5. Aug 2017, 14:02

... hm, das war nicht die Frage. Und das Bild ist von eBay. Aber ist ok.
Wirst dir wohl diesen "Chip" kaufen müssen.
Oder (so würde ich es tun....) dieses KW Allband Amateurfunkgerät (der Frequenzbereich geht ja von 24-30Mhz :crazy: ) verkaufen u. eine AE5890 oder President Grant anschaffen. Die haben beide SSB und man kann erstmal postalisch mit 4/12Watt loslegen.
Damit kann man auch schon viel erreichen.
73 + 55
---
Skip: Tornado QRG: 26,975 MHz FM only ;-)
Benutzeravatar
Sgt.Lapdance
Santiago 3
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 23:56
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Sa 5. Aug 2017, 14:56

habe ein Bild gemacht Original von mein Gerät. Wie gesagt hinter dem Display ist kein E-Chip zu sehen.
Ich brauche unbedingt diesen E-Chip. Das Teil wird einzeln nicht verkauft. :(
Albrecht oder President mit SSB habe viele Geräte ausprobiert. Aktuell habe ich ein President George
und ein Kenwood TS-2000
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Sa 5. Aug 2017, 14:57

Original Bild von Ranger 2970n2 von hinten
Dateianhänge
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 5. Aug 2017, 17:22

Funkkaiser hat geschrieben:habe ein Bild gemacht Original von mein Gerät. Wie gesagt hinter dem Display ist kein E-Chip zu sehen.

Da gibt es keinen E-Chip....
Laut Google gibt es eine Platine hinter der Frontplatte. Dein Bild zeigt
1.die gesamte Frontplatte von hinten und nicht von vorne und oben herunter nahe dran
2.die Bezeichnungen sind auf dem Kopf und Browser wie der Firefox drehen keine Bilder online, dazu muss man die herunterladen und mit einem Bildbearbeitungsprogramm drehen...
3.die Aufnahme ist qualitativ schlecht, sodass man Details schlecht erkennen kann
4.die Jumper in der Beschreibung dürften laut deinem Bild, entweder rechts oben oder unten links neben den beiden VCO sein.....?????
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3144
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon df2tb » Sa 5. Aug 2017, 18:06

Les Dir mal diesen Thread durch, dann hast Du mehr Infos: http://www.transmission1.net/viewtopic.php?t=27388

Scheinbar hängt es wohl von der Version ab, ob der e-Chip funktioniert oder nicht. Wenn Du das Gerät außerhalb der USA gekauft hast, ist die Chance grösser, sicher wäre ich mir auch nicht. Investier halt die paar $ und probiere es aus.

Andreas DF2TB
df2tb
Santiago 6
 
Beiträge: 453
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Wohnort: 79395 Neuenburg

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Yaesu FT857D » Sa 5. Aug 2017, 18:43

Laut dem US-Tread und dem Verweis auf die eine Seite, habe ich herausgefunden, dass
dieser E-Chip nur dann funktioniert, an Versionen mit dem blauen Display.
Dazu muss die Displayplatine ausgebaut werden (also das Teil direkt hinter der Front, mit den 9 rotbraunen Steckern).
Darauf sind laut der Beschreibung auf http://www.radiomods.co.nz/ranger2950mods.html
die drei Pins des E-Chips zu löten, zusammenbauen und einschalten.
Dann ist das Display nicht mehr blau hinterleuchtet, aber die Ranger geht dann von 24 bis 32 Mhz.
So habe ich das verstanden.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3144
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Sa 5. Aug 2017, 19:09

Ich mache noch einpaar Bilder.
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon NSA001 » Sa 5. Aug 2017, 19:09

Ich habe verstanden dass Du lediglich pins brücken musst. Zumindest ist es so auf diversen US Seiten für das Gerät beschrieben. Bist Du sicher das dieses "Chip" Modul am Ende nicht eine kleine Platine mit dem Jumper in Schrumpfschlauch ist?
Hast Du mal versucht die Pins temporär zu brücken wie beschrieben?
Ich würde das mal genauer anschauen und gegebenenfalls testen bevor ich so ne Platine bestellen würde. Ich sitze gerade am Flughafen in Chicago und warte auf Boarding nach Frankfurt....hätte ich den Thread früher gelesen hätte ich dir das Ding mitgebracht....
I... Grid: CN85nm ..I.. Mitglied im HF-Erzeugerverband. ARRL & DARC ..I.. eingetragener HF-Würmchen Züchter ..I
Benutzeravatar
NSA001
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1749
Registriert: Fr 17. Jan 2003, 22:31
Wohnort: Portland, Oregon, USA

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Sa 5. Aug 2017, 19:11

Seitlich hinter Frontplatte
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Re: Ranger 2970n2 e chip

Beitragvon Funkkaiser » Sa 5. Aug 2017, 19:13

Freie Steckplatz für E-Chip gleich oben drüber wo der Weiße Stecker befindet.
Benutzeravatar
Funkkaiser
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 14:20

Nächste

Zurück zu CB - Funkgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 13DL04 und 5 Gäste