Lafayette Urano

Re: Lafayette Urano

Beitragvon GrimmWolf » Mi 9. Sep 2015, 17:45

Seit heute Mittag ist mein Urano mit einer auf meinem Balkon montierten Antenne Team Eco 050 verbunden. EIn erster Erfolg hat sich innert Minuten eingestellt :
Ein Deutscher, Rene, hat sich von seinem StaO im Südschwarzwald auf K 38 FM mit jemandem ( den ich nicht hören konnte ) auf dem Säntis, ca. 15 Km südlich von St.Gallen CH
unterhalten.

Sein Gerät ist ein AE 5890 eu und er hatte eine 5/8el Lambda aufgestellt. Die 2 hatten also auf eine Distanz von ca. 100 -110 Km kontakt.

Nun frage ich mich, warum konnte ich den Rene nicht erreichen ? Hat da mein Urano zuwenig Leistung ?

LG
HFG: Lafayette Urano MIKE: Maas KEP-26-S Maas KEP 32-VS ANTENNEN: Hyflex CL27, Lambda1/2 High Power, Team Eco050
SWR: Team 1180-KA / SWR mit Eco 050 = 1,6 / QTH: JN47GK / QRV: CH 4 AM / 9AM
Benutzeravatar
GrimmWolf
Santiago 1
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 15:54
Wohnort: Zürich

Re: Lafayette Urano

Beitragvon Radfahrer » Mi 9. Sep 2015, 19:12

Hi,

habe mit meiner Stabo 6200(Handfunke von 1984) schon den Papagei in Schweden gehört und Deutschland weite Stationen empfangen,aber reichweite beim Senden sind 20 KM und das wars,habe die Orginal Antenne zum ausziehen mit 1,35 m,und 12 V Saft aus den Akkus.

Das Urano ist ein Handfunkgerät und was da raus kommt reicht nicht für mehr,außerdem sind Heute die Bedingungen so schlecht das es ein Wunder ist das Du was gehört hast :banane:

Der Kindersarg ist was den Empfang angeht wirklich super,habe das Teil bei E-Bay für 20€ mit 10 Enelopp Geschossen sieht aus wie neu und ist 30 Jahre alt,muss wohl mein Glückstag gewessen sein :clue: :banane: :banane:

Gruß Radfahrer
Radfahrer
 

Re: Lafayette Urano

Beitragvon stefanm » Di 15. Sep 2015, 17:26

In der Urano gibt es mehrere Potis. Wer weiß was man mit den einzelnen Potis einstellen kann?
stefanm
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57

Re: Lafayette Urano

Beitragvon Lattenzaun » Mi 16. Sep 2015, 01:52

..ich...ist wie bei jedem anderen Gerät eigentlich auch. Du kannst meist Folgendes verstellen :

AM Mod und FM Hub
TX Power AM / FM
S-Meter Anzeige bei RX / Ausschlag beim TX
Squelch
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2105
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: Lafayette Urano

Beitragvon stefanm » Mi 16. Sep 2015, 07:16

Und welches Poti stellt was ein? Ich möchte ungern wild drauf los drehen, falls schon jemand weiß welches Poti was verstellt.

Ich hab die Kiste noch nicht geöffnet. FM Hub und AM Mod ist bei mir zu gering. Falls man das nicht einstellen kann, würde ich die Kiste nicht öffnen weil dann ja die Garantie weg ist.
stefanm
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57

Re: Lafayette Urano

Beitragvon 13CT011 » Mi 16. Sep 2015, 10:47

stefanm hat geschrieben:... Ich möchte ungern wild drauf los drehen...


Ich befürchte genau das wirst du ohne geeignete Messmittel auch machen. Wenn du Garantie (oder Gewährleistung) drauf hast, dann lass das doch einfach bei deinem Fachhändler in Ordnung bringen...
Benutzeravatar
13CT011
Santiago 5
 
Beiträge: 383
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 13:23

Re: Lafayette Urano

Beitragvon stefanm » So 20. Sep 2015, 20:41

Der FM-Hub kann über ein Poti rechts unten auf der Vorderseite verstellt werden. Das Poti war in meinem Urano mit FM.MOD beschriftet. Ich hab den Hub von 1,6 kHz auf 2,0 kHz erhöht.

Das Urano kann wie folgt geöffnet werden:
1. Akku entfernen
2. 2 silberne Schrauben unten am Akkufach entfernen
3. Lautstärkeknopf abziehen
4. Innenteil des Uranos von der Vorderseite wegziehen (evtl mit kleinem Schraubenzieher heraushebeln)
5. Innenteil schräg nach unten herausdrücken
stefanm
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57

Re: Lafayette Urano

Beitragvon Lattenzaun » Mo 21. Sep 2015, 00:45

..mit WAS, bei welchem Pegel und Frequenz, hast Du denn den Spitzenhub des HFG`s so exakt gemessen ?
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2105
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: Lafayette Urano

Beitragvon DD1GG » Mo 21. Sep 2015, 08:20

Lattenzaun hat geschrieben:..mit WAS, bei welchem Pegel und Frequenz, hast Du denn den Spitzenhub des HFG`s so exakt gemessen ?


Der Papagei hats ihm gesagt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
DD1GG
 

Re: Lafayette Urano

Beitragvon Funkfeuer » Mo 21. Sep 2015, 18:47

Lattenzaun hat geschrieben:..mit WAS, bei welchem Pegel und Frequenz, hast Du denn den Spitzenhub des HFG`s so exakt gemessen ?



Es soll Leute geben, die das dazu Nötige Messinstrument haben..... :clue:

Alle anderen machen sowas nach Gehör..... :mrgreen:
Gesendet via Siemens S6

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝu ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı uɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Funkfeuer
Santiago 8
 
Beiträge: 916
Registriert: So 16. Nov 2008, 11:13

Re: Lafayette Urano

Beitragvon stefanm » Mo 21. Sep 2015, 20:54

Messgerät ist ein Albrecht K170. Messungenauigkeit max. 10%.
Frequenzhub mit 2 kHz gemessen (Reinpfeiffen, Reinpusten, Rückkopplung; kein Signalgenerator greifbar) ==> 1,8 - 2,2 kHz Hub. Dabei sollte der maximale Hub erreicht worden sein.

http://service.alan-electronics.de/CB/A ... gleich.pdf
stefanm
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57

Re: Lafayette Urano

Beitragvon KKN50 » Sa 31. Okt 2015, 11:22

Hallo erstmal :-) Wollte jetzt keinen neuen Thread öffnen, hoffe das geht so in Ordnung.

Habe hier gelesen Albrecht 2990 holen und Lafayette in die Tonne hauen, ich habe eine Albrecht AE2980, ich wollte lieber die Albrecht in die Tonne hauen und mir das Lafayette holen (eventuell):

Meine tolle Ablrecht macht im Akkubetrieb lächerliche 500mW also 0,5W und habe oft gelesen, dass die Dinger keine 4W bringen, manchmal 1W oder sowas "Handfunkgeräte haben selten mehr als 1 Watt, Mobilgeräte meistens 4 Watt."
http://www.wer-weiss-was.de/t/reichweit ... /7990354/2

manchmal auch Probleme mit der Module machen:
http://forum.funkportal24.de/index.php?topic=114.0

Von dem Lafayette habe ich gehört dass es eine viel kräftigere Module macht bei FM als alle anderen, nun die Frage an die Layafette Urano Besitzer: macht eure Urano im Akkubetrieb tatsächlich 4W? Es ist ja ein Lithium-Ionen-Akku drinne, die machen ja auch gut Saft. Ähnlich wie bei meiner Standard C-528 mit 9x AA-NiMH-Akkus = naja (2W und dann etwas absinkend) mit Mobiladapter 13,8V = gute 5W. und zum Vergleich Wouxun UV-8D ebenfalls mit Lithium-Ion-Akku = 5,2W (gemessen)!
_______________________________________________________________________
Und mein Tipp noch (wenn's noch aktuell ist): CB ist ja im oberen Kurzwellenbereich, natürlich braucht man da eine entsprechende Antenne, optimalerweise Lambda/4 bei 11m = 2,65m lang, oder die hier:
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :2348.html
...kann direkt draufgeschraubt werden und besser geht's halt nicht, ausser mit 2,65m-Antenne oder Beam auf'm Rotor. Brenner naja: mehr Leistung heisst die Gegenstelle hört besser, aber was bringt das dann wenn man 200W auf CB macht und jeder ein hören kann (auch die BNetzA), aber man selber nichts empfangen kann und mit der Länge passt das Gerät auch übrigens dann sehr gut in's Futterahl der Angelrute mit rein :wink:
Wenn der Feind meines Feindes mein Freund ist, wird der Freund meines Freundes mein schlimmster Feind.
Bolschewisten, Zionisten, Islamisten... Menschen sind Menschen! Manchen hassend, andere denkend.
Gib dem Hass keine Chance: Je ne suis pas Charlie
Benutzeravatar
KKN50
Santiago 2
 
Beiträge: 66
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 10:59
Wohnort: British Commonwealth Weimarer Republik

Re: Lafayette Urano

Beitragvon stefanm » Sa 31. Okt 2015, 13:18

gerade an einer Dummyload gemessen:
L(ow)/H(igh)
AM: 0,7W / 2,1W
FM: 0,7W / 3,2W
stefanm
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 14:57

Re: Lafayette Urano

Beitragvon 13 RF 071 » Sa 31. Okt 2015, 18:04

Die Lafayette kannst Du vergessen.Mach Dich mal schlau bei den Sponsoren.
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2033
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Lafayette Urano

Beitragvon hotelsierra1 » Sa 31. Okt 2015, 18:21

Funkfreak65 hat geschrieben:Der Papagei hats ihm gesagt


Stimmt - wenn die Leute den Papagei mit mehr als 2,5Khz Hub besprechen, würgt der das ab. Hört man öfter, wenn die Jesusfreunde auf CB unterwegs sind :)
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.
Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
 
Beiträge: 1294
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Funkgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste