kleinstes CB-Funkgerät ?

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon genesis91 » Di 8. Mai 2012, 12:03

und die Cobra 69?
... gab doch mal die kleine Stabo/President Harry ll, die war auch sehr schlank.

Oder ne Alan 78 Plus...
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil
Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon P-a-r-m-a » Di 8. Mai 2012, 13:56

genesis91 hat geschrieben:Oder ne Alan 78 Plus...


Die ist baumaßidentisch mit der Danita 3000 ... also viel zu groß.
Bei Anwendung einer Flex kann man das Board gleich auf den Müll werden. :dlol:

Die Contact II oder III vom "Lattenzaun" geht vom Größenverhältnis schon in die
richtige Richtung. Denke aber trotzdem (habe keine physisch da), dass 1 - 1,5 cm am
Ende über sind. Was man so aus dem Maßabgleich über die Mikrofonlänge (8cm) so
ableiten kann :wink:

Cobra 69 oder 19:
Abmessungen in mm (BxHxT) •114 x 42 x 161. Könnte knapp passen,
aber die 19er hat leider LCD

benötigt wird ein Innenmaß Platine
von ca. 10 cm breit x ca. 13 cm lang (oder jeweils weniger)

Aber dennoch, danke für Deine unermütlichen Vorschläge 1+++++ :tup:
:wave:
Ernie

QRZ & QSO, ganz egal wann und wo
Benutzeravatar
P-a-r-m-a
Santiago 4
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Sep 2011, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon genesis91 » Di 8. Mai 2012, 21:46

Und nochmal ein Einfall:

Team ME-4

Klein, kompakt und mit LCD
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil
Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2010
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon P-a-r-m-a » Mi 9. Mai 2012, 15:14

Okay ... dann küre ich mal vorsichtig die Körting/PEWE CB 526 mobil (bzw. das Base - Oberteil)
zum vermutlich kleinsten CB-Mobilfunkgerät der Welt :lol:
Und so häßlich ist die kleine nicht :tup:

Bild

Falls doch noch was kleineres gefunden wird, her damit :mrgreen:
:wave:
Ernie

QRZ & QSO, ganz egal wann und wo
Benutzeravatar
P-a-r-m-a
Santiago 4
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Sep 2011, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Funkfeuer » Mi 9. Mai 2012, 16:20

Albrecht 4200 MC ?
Gesendet via Siemens S6

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝu ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı uɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Funkfeuer
Santiago 8
 
Beiträge: 920
Registriert: So 16. Nov 2008, 11:13

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Zedster » Mi 9. Mai 2012, 18:21

TTi TCB 550
Dateianhänge
tti-tcb-550-cb-radio-[2]-337-p.jpg
tti-tcb-550-cb-radio-[2]-337-p.jpg (61.92 KiB) 946-mal betrachtet
Zedster
Santiago 7
 
Beiträge: 505
Registriert: Di 4. Okt 2011, 10:09
Wohnort: JO43JF

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Microphones » Mi 9. Mai 2012, 20:52

P-a-r-m-a hat geschrieben:Und so häßlich ist die kleine nicht :tup:



Das ist wohl richtig.
Die würde ich auch nicht von der Tischkante schubsen. :heart:

Und um die Kurve zum Ontopic zu kriegen:

Danita Mark 3 und President Taylor schon gecheckt?
Letztere kann live bei mir besichtigt werden.
Unterwegs mit stilechten 4W und Murata™®© 8)
Die, die mich beim Probefunken hörten, wollten das Gerät SOFORT KAUFEN!!
Benutzeravatar
Microphones
Santiago 8
 
Beiträge: 946
Registriert: Do 6. Jan 2011, 21:29

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon P-a-r-m-a » Mi 9. Mai 2012, 22:05

Die Körting ist außen: 114 (B) x 150 (T*) x 37 (H)
Innenmaß Platine max: 98 (B) x 120(T) cm
*T = ohne Antennenbuche, ohne Knöpfe

Außenmasse der anderen Vorschläge
Albrecht AE 4200 MC: 130(B) x 190 (T) x 35 (H)
Danita Mark 3: ? .. jedoch kein AM :cry:
President Taylor (hatte ich selbst mal): 115 (B) x 180 (T) x 35 (H)
TTI TCB 550: 124 (B) x 135 (T) x 37 (H) --> leider LCD

Maße ergoogled
:wave:
Ernie

QRZ & QSO, ganz egal wann und wo
Benutzeravatar
P-a-r-m-a
Santiago 4
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Sep 2011, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Radnor » Mi 9. Mai 2012, 22:35

...gleich zu Anfang wurde Dir die Pan Multitop LCD empfohlen, hast Du dazu die Maße auch schon gegockelt?

73 Klaus
Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9
 
Beiträge: 1436
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Lattenzaun » Mi 9. Mai 2012, 23:32

...mal ehrlich gesagt, ich würde mir die Mühe gar nicht mehr machen. Dann lieber im Original belassen und der Quetsche nach all den Jahren mal eine messtechnische Kur gönnen...dann kannst Du sie wenigstens auf AM noch Tx seitig verwenden.
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!
Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2115
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon P-a-r-m-a » Do 10. Mai 2012, 07:35

Radnor hat geschrieben:...gleich zu Anfang wurde Dir die Pan Multitop LCD empfohlen, hast Du dazu die Maße auch schon gegockelt?

73 Klaus


Nein, nix auf Anhieb gefunden ... die Kiste hat zudem LCD und das ist denkbar ungeeignet für ein Umbiegen auf LED Segmentanzeige.

Lattenzaun hat geschrieben: ......mal ehrlich gesagt, ich würde mir die Mühe gar nicht mehr machen. Dann lieber im Original belassen und der Quetsche nach all den Jahren mal eine messtechnische Kur gönnen...dann kannst Du sie wenigstens auf AM noch Tx seitig verwenden.


Das ist ja das Salz in der Suppe .. mir machts zumindest Spaß .. und wenn es dann auch läuft, um so besser.

Ich werde ein vorhandene Alan 39 40FM opfern, diese parallel ins Gerät einbasteln. Im Netzgerätbereich ist genügend Platz
zur Aufnahme dieser Zusatzplatine unterhalb des Ur-Boards. Der AM - Teil bleibt somit im Original erhalten, wird ggf. noch a bisserl getuned (Mod).
Eine Umschaltung muss natürlich her, die die Doppelbelegung von LSP / VOL / SQU / S-Meter und TX - Led, Beleuchtung, Mic, Antennenanschluß sicherstellt. Ein UP & Down Mike wird die FM Kanäle schalten, Die AM Channels kommen weiterhin über den Körting - Rotary .. So der Plan ... oder alles raus und eine Alan 39 D40 oder D80 AM/FM rein. Mal gucken.
Die Technik scheint geeignet. Das NT spielt hoffentlich auch mit (noch nicht probiert :clue: ).

Ich denke die Umfrage ist erschöpft ... Zudem gibt es im Mobilteil der CB526 eine Gehäuseverengung. Die macht den
horizontalen (!) Einbau einer Rechteckplatine, die breiter ist als 98 mm sowieso unmöglich. Man könnte aus einem Alternativgerät (z.B. die Taylor) eine Platine angeschrägt ( angewinkelt )einsetzen ... Das wäre auch noch denkbar.
Schließlich bietet der NT-Bereich noch etwas Platz .

Danke erstmal an die Teilnehmer dieser Runde :wave: :wave:
:wave:
Ernie

QRZ & QSO, ganz egal wann und wo
Benutzeravatar
P-a-r-m-a
Santiago 4
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Sep 2011, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Radnor » Do 10. Mai 2012, 09:12

P-a-r-m-a hat geschrieben:Nein, nix auf Anhieb gefunden ... die Kiste hat zudem LCD und das ist denkbar ungeeignet für ein Umbiegen auf LED Segmentanzeige.


die gibt es auch ohne LCD ...die Kiste ist verdammt klein, könnte wirklich passen ...mach Dich mal schlau...

73 Klaus
Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9
 
Beiträge: 1436
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon P-a-r-m-a » Do 10. Mai 2012, 14:06

@Radnor

Ich habe mich schlau gemacht ...
Die Multi-Top ist tatsächlich klein
(B) 12,2cm X (H) 3,7cm X (T) 12,6cm

Passt von der Tiefe ... aber bei der Breite ist wieder alles zu spät.
Und eine LED Ausführung habe ich nicht gefunden. Und selbst wenn, viel zu selten

Trotzdem mein Dank ...

Immerhin muß ich meine Aussage korrigieren. Die Koerting ist nicht mehr die Kleinste
Also ein Ranking aus den hier gemachten Vorschlägen (ohne Gewähr für das richtige Ergooglen)

1. Platz PAN MULTI TOP Flächenzahl 15,62 cm²
2. Platz TTI TCB 550 Flächenzahl 16,74 cm²
3. Platz CB 526 mobil Flächenzahl 17,10 cm² ( gefühlt: :king: )
4. Platz Cobra 19 Flächenzahl 18,35 cm²
5. Platz Presi Taylor I Flächenzahl 20,70 cm²
6. Platz AE 4200 MC Flächenzahl 24,70 cm²
:wave:
Ernie

QRZ & QSO, ganz egal wann und wo
Benutzeravatar
P-a-r-m-a
Santiago 4
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Sep 2011, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Foliant » So 8. Feb 2015, 21:06

Nachdem ich neulich ne CB526 für immerhin noch knapp über 10€ verscherbeln konnte fiel mir dieses Thema wieder ein
Deshalb möcht ich hier die neuen Geräte wie CRT ONE, Anytone Smart, AE6110, MiniCom und wie sie wohl alle gebranded sind einwürfeln... :banane:
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker

Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!
Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2405
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 20:21

Re: kleinstes CB-Funkgerät ?

Beitragvon Seegi » Mi 13. Dez 2017, 21:52

Ich wollte jetzt keinen neuen Thread aufmachen, drum hänge ich das mal hier dran.
Ich möchte mir gerne ein kleines und kompaktes Gerät zulegen.

Ich bin jetzt auf die folgenden vier Geräte gestoßen:

- Albrecht AE 6110
- Midland M-Mini CB
- CRT Millenium Mini
- Team MiniCom NEW

Ist das alles mehr oder weniger das Gleiche? Oder gibt es Unterschiede die ein Gerät als den klaren Favoriten heraus kommen lassen?

Außerdem bin ich dann noch über das Team Expert-1 CB3215 gestolpert, das auch noch recht kompakt ist, allerdings weiss ich nicht ob das Mäusekino und die Menüführung in der Praxis Spaß machen.

Vielleicht kann mir wer hierzu mehr sagen, danke.
Gruß
Seegi
Benutzeravatar
Seegi
Santiago 3
 
Beiträge: 120
Registriert: Di 3. Aug 2010, 07:37
Wohnort: LK Regensburg

Vorherige

Zurück zu CB - Funkgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Delta Sierra und 15 Gäste