Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon CB-Funker » Do 23. Jun 2005, 20:02

Hallo..............

Bei meiner Mobilen Stabo XM 3082 ist mir Heute aufgefallen das wenn ich sie anschließe der empfang totaler mist ist aber wenn ich die Stabo XM 4012n dran mache hab ich einen super empfang.Eine Station war bei der 3082 mit 5 und auf der XM 4012 mit 9.Daher möchte ich gerne von euch wissen wie ich den empfang bei der Stabo XM 3082 per Poti verändern kann und welcher es ist ?

Grüße Marco
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.
Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
 
Beiträge: 571
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:00

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon Anonymous » Do 23. Jun 2005, 20:20

Hmm ....

Probiers mal aus wirst schon merken wenn sie putt is!!!

HIHI !!! Bild Bild Bild Bild
Anonymous
 

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon earth » Do 23. Jun 2005, 20:26

Empfang am Poti einstellen, das wäre schön!
Wie war den die Radioqualität?
Oder gehst du beim Empfang nach dem S-Meter?

Mfg
Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht,
muß damit rechnen, einen Tiger zu finden.
Benutzeravatar
earth
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 15:56

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon CB-Funker » Do 23. Jun 2005, 20:40

Hallo............

Die Radioqualität war nicht sehr berauschend bei der 3082 R-2-3 und bei 4012 mir R-5

Grüße Marco
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.
Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
 
Beiträge: 571
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:00

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon earth » Do 23. Jun 2005, 20:50

Gut, dann wirst du die wohl zu einstellen weg schicken müssen.

Du hast mehrere Kernspuhlen, die aufeinander abgeglichen werden müssen, das geht nicht ohne Meßgeräte.

Und die 4012 hat sowieso einen TOP Emofänger, ob die andere da rannkommt??


Mfg
Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht,
muß damit rechnen, einen Tiger zu finden.
Benutzeravatar
earth
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 15:56

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon CB-Funker » Do 23. Jun 2005, 20:56

Hallo...........

Achso weil mir hat mal jemand gesagt es gibt in jedem Gerät ein Poti um den Empfänger zu verbessern.aber das wa ja wohl nix.

Grüße Marco
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.
Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
 
Beiträge: 571
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:00

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon dkt235 » Do 23. Jun 2005, 21:01

Hallo Marco,

gibts schon, aber wie mein Vorschreiber schon sagte,
ohne Messplatz geht das nicht :-) Bild

vy 73 de Andi
Planetarius 3
73 de Andreas / Albgeist; 13CT1415; (@ RAD 13FSO); DO1SAR, QTH: Kaisersbach JN48TW, 570m ü NN
Benutzeravatar
dkt235
Santiago 3
 
Beiträge: 199
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 13:35
Wohnort: BW

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon CB-Funker » Do 23. Jun 2005, 21:07

Hallo.............

Um das Gerät großartig einzuschicken habe ich kein Geld.Da muss ich wohl mit dem Empfang leben Bild

Grüße Marco
Ich bleibe in Erinnerung. Ich habe mit Toruk Makto gekämpft. Und wir waren Brüder. Und er war mein letzter Schatten.
Benutzeravatar
CB-Funker
Santiago 7
 
Beiträge: 571
Registriert: So 19. Sep 2004, 16:00

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon Mechaniker » Sa 6. Jan 2018, 21:34

Das Thema ist zwar schon alt, aber manchmal lohnt es sich nicht ein neues auf zu machen.
Ein großes Arschloch hat mir eine Stabo XM3082 neuerer Generation auf ebay-Kleinanzeigen verkauft. Zwar habe ich nicht viel dafür bezahlt, aber das ist halt trotzdem ärgerlich. Auch meine XM3082 hat einen schlechten Empfänger. An der selben Antenne höre ich mit meiner CRT One N alle Stationen mit 1oder 2 S-Stärken mehr und somit deutlich besser. Morgen möchte ich mal versuchen, ob ich damit wenigstens gehört werde.
Meine Frage ist: Ich wohne in der Nähe eines Funktechnikers, der auch Reparaturen anbietet. Lohnt sich eine solche Reparatur? Hat schon jemand Erfahrungen mit solchen Reparaturen gesammelt und wie viel Geld muss ich dafür in etwa einkalkulieren?
Mechaniker
Santiago 2
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 30. Okt 2007, 21:55

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon Grundig-Fan » Sa 6. Jan 2018, 23:00

Wir fragen mal die Kristallkugel[emoji3]

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit 131 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Mikes:Herald M-102A,AMB+4S

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1652
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon Mechaniker » Sa 6. Jan 2018, 23:04

WOW! Daumen hoch.

Gruß
Stefan
Freundliche Grüße
55/73
Stefan
Mechaniker
Santiago 2
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 30. Okt 2007, 21:55

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon Grundig-Fan » So 7. Jan 2018, 01:50

Ehrlich gesagt, was wird ein Abgleich kosten? 20-30Euro? Lohnt das? Was kostet eine neue kleine Albrecht? Kauf was neues, vielleicht zum Beispiel der Jörn (Benson) das Ding in Zahlung auf die Albrecht? Macht mehr Sinn. Find ich.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit 131 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Mikes:Herald M-102A,AMB+4S

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1652
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

Re: Empfangsprobleme mit Stabo XM 3082

Beitragvon Yaesu FT857D » So 7. Jan 2018, 17:23

Mechaniker hat geschrieben:Meine Frage ist: Ich wohne in der Nähe eines Funktechnikers, der auch Reparaturen anbietet. Lohnt sich eine solche Reparatur? Hat schon jemand Erfahrungen mit solchen Reparaturen gesammelt und wie viel Geld muss ich dafür in etwa einkalkulieren?

Nicht jeder Funktechniker hat Messgeräte zur Verfügung, um ein Funkgerät wie das Stabo XM 3082 damit einzustellen.
Selbst wenn die Messgeräte vorhanden sein sollten:
Du solltest dich fragen, ob dieser Funktechniker gegen einen kleinen Preis oder nach dem Spruch "Eine Hand wäscht die andere", dein Gerät einstellt?
Ansonsten:
Wenn das Einstellen das Gerät dir (noch) wert ist, rechne mal mit min. 30 € pro Std....
Wenn nicht, suche dir nach deinem Geldbeutel ein vergleichbares neues Gerät und gib die Stabo in Zahlung.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3193
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern


Zurück zu CB - Funkgeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste