Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon TangoEcho » Mi 8. Feb 2017, 23:06

Moin,
welches Koaxialkabel ist denn das beste für CB Antennen?
Standard scheint ja RG 58 zu sein warum kein RG 213 (weniger Verlust bei langen Leitungen) oder anderes?
Was habt ihr an euren Antennen?
73
TangoEcho
Don't worry be Happy!
Gesendet von meinem Hirn :-)
QRA: DDO200 QTH: Heidelberg
TangoEcho
Santiago 2
 
Beiträge: 59
Registriert: Do 12. Jan 2017, 01:57
Wohnort: Heidelberg

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon genesis91 » Do 9. Feb 2017, 00:53

h2000Flex... 50 m
Gruß, Martin

Skip: Kaffee / DX: Triple 9
23FM /38LSB@home.... 9AM mobil
Benutzeravatar
genesis91
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1996
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 20:41

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon 13DL04 » Do 9. Feb 2017, 06:09

73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 8
 
Beiträge: 929
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon der_Jeff » Do 9. Feb 2017, 08:26

TangoEcho hat geschrieben:Standard scheint ja RG 58 zu sein warum kein RG 213 (weniger Verlust bei langen Leitungen) oder anderes?

Die meisten nehmen RG58 weil es das billigste ist.
Natürlich kann und darf man auch höhenwertiges nehmen.
Von H55, H2000Flex bis hin zu armdicken Kabeln...
der_Jeff
Santiago 4
 
Beiträge: 203
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon wulleF » Do 9. Feb 2017, 09:20

Über welche Kabellänge reden wir? Bei Dämpfungen von 0,4dB (RG213) bis o,8dB (RG58) pro 10m tut es auch ein gutes RG58 bei „haushaltsüblichen Längen“…Lieber auf sauber montierte Anschlüsse und saubere Verlegung unter Einhaltung der Biegeradien achten.
wulleF
Santiago 1
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 17:03

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon marcel15 » Do 9. Feb 2017, 10:12

H2007
Ab10m
marcel15
Santiago 9
 
Beiträge: 1115
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 23:30
Wohnort: Süd-Hessen

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon 13DL04 » Do 9. Feb 2017, 13:52

Nachtrag: Das o.g. Kable nutze ich nur für 23cm, ansonsten ist für KW auch das RG-213 vollkommen ausreichend.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 8
 
Beiträge: 929
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon 13-TH-2080 » Do 9. Feb 2017, 16:45

Für UKW H2000FLEX und KW (160-10M) RG213, aber nicht das billige!
QRV AFU: DB0AMB, DM0RH, 145.262,5
Locator: JN59LC
73"
Benutzeravatar
13-TH-2080
Santiago 5
 
Beiträge: 341
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 17:51
Wohnort: JN59LC

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon Gorch Fock » Do 9. Feb 2017, 17:19

Hallo zusammen,

klar sind RG58/213 gute Kabel, aber nicht mehr Stand der Technik. Ein doppelt geschirmtes Kabel würde ich empfehlen:

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :1467.html
Koax Aircell 5

Aircell 5 - ein neues dämpfungsarmes Kabel für die Nachrichtentechnik.
** Beachten Sie auch das identische Koax-Kabel Airborne 5 / H2005 **

Das Aircell 5 ist für den Frequenzbereich von 0 bis 3 GHz geeignet. Trotz des niedrigen Durchmessers ist die Dämpfung und auch der Biegeradius sehr niedrig. Das Aircell 5 ist sehr flexibel und wird daher sehr gerne verarbeitet. Es ist für sehr viele Anwendungen im Funkbereich interessant.

Die geringen Dämpfungswerte werden durch ein verlustarmes PE-Compound-Dielektrikum (Schaumisolierung) mit mehr als 70% Gasanteil erreicht.

Der Innenleiter ist aus eindrähtigem sauerstoffarmen Kupfer (OFC) gezogen und damit wird die hohe Flexibilität im Vergleich zu anderen Kabeln erreicht. Die Abschirmung besteht aus sehr dichtem Kupfergeflecht und einer überlappenden Kupferfolie, damit wird eine 100% Abschirmung erreicht.

Die Kupferfolie ist gegen Zerreissen (bei zu geringen Biegeradien) durch eine PE-Beschichtung auf der Innenseite geschützt. Der schwarze Außenmantel des Kabels ist UV-stabilisiert.

Das Aircell 5 hat den gleichen Außendurchmesser wie das gängige RG58, damit können viele Steckverbinder vom RG58 verwendet werden. Eventuell muß der Innenleiter mit einer kleinen Feile leicht verjüngt werden (abhängig vom Steckerhersteller).
Gorch Fock
 

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon Zeroboy » Do 9. Feb 2017, 20:09

Für zu Hause nutze ich AircomPlus und Ecoflex15. Für das Fahrzeug verwende ich Belden H155. RG213/RG214 und RG58 verwende ich seit Jahren nicht mehr.
Benutzeravatar
Zeroboy
Santiago 1
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 00:00
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern / Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon Leopard3 » Fr 10. Feb 2017, 05:58

Moin moin,

TangoEcho hat geschrieben:Moin,
welches Koaxialkabel ist denn das beste für CB Antennen?
Standard scheint ja RG 58 zu sein warum kein RG 213 (weniger Verlust bei langen Leitungen) oder anderes?
Was habt ihr an euren Antennen?
73
TangoEcho


Naja, warum kein RG213 ist evtl. das gleiche wie z.B. warum eine gute 5/8, wenns was kleineres, schwächeres und billigeres auch tut.
Weil man mit billigen Komponenten Geld spart, welches man leider dann zu oft in seine Oma investieren möchte, um die minderwertigen Komponenten wieder aus zu gleichen.

Seit fast 30 Jahren schleppe ich mein RG213 mit. Aktuell noch eine Länge von 20 Meter.
Wenn der Mast höher kommen sollte,wechsel ich auf das H2000 Flex, welches z.B. ca. nur 1/4 der Dämpfung zum RG58 hat.

Die paar € mehr sind mir das Gefühl, das aktuell mögliche getan zu haben, wert. Und auch wenns nur 2 dB sind, sind es evtl. die 5Km, die ich mehr schaffe.

Das Ecoflex 15 Plus ist zwar besser, aber 11 € pro Meter... :rolleyes: Das winkt meine Oberwelle nur durch, wenn Sie vorher für denn Preis Schuhe bekommt. :lol:
Gruß vom Leopard dem Heiko.
Der Beste Verstärker, ist die Antenne.
Benutzeravatar
Leopard3
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 15:10
Wohnort: 27239 Twistringen

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon Maulwurf » Fr 10. Feb 2017, 20:13

Hallo,
http://www.kabel-kusch.de/Koaxkabel/Vergleichstabelle-10mm.htm

Leopard3 hat geschrieben:auch wenns nur 2 dB sind

Wenn Du beim Umstellen von RG213 zu H2000flex 2dB einsparst hast Du ja fast 200m Kabel. :shock:
Hier kann man die Werte vergleichen. Ich finde, dass 1dB Unterschied auf 100m Länge nicht viel ist und mir das keine 90 cent pro Meter Wert wäre. Selbst 3dB sind nur 1/2 S-Stufe.

Für Kurzwelle/ CB reicht das altbewährte RG213mil locker. Vernünftige Stecker dran und gut ist. Wenn der Verlegeweg aber quer durch die Wohnung geht und man keine beliebigen Löcher bohren kann, sollte man etwas flexibleres nehmen. Siehe Biegeradien, Durchmesser. Ein 5mm Kabel kann vielleicht noch hinter der Randleiste versteckt werden.

@TangoEcho
Auch das beste Kabel gleicht den Verlust durch die 80cm Antenne nicht aus. Selbst eine 1,5m Antenne würde schon mehr bringen.
73 Stefan
Maulwurf
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1688
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 21:13
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: Welches Koaxial am besten für Antennen Anschluss?

Beitragvon Leopard3 » Fr 10. Feb 2017, 22:19

Hallo Maulwurf,
ja wenn man das heutige RG213 nimmt, hast Du absolut recht. Aber meins ist 30 Jahre alt und hatte damals irgendwas bei 6 oder 7 DB Verlust.
Und da in Zukunft evtl. noch höhere Frequenzen anliegen, bietet sich das H2000 dafür eher an. ;-).

Selbstverständlich reicht das RG213 für 11 Meter allemal.
Gruß vom Leopard dem Heiko.
Der Beste Verstärker, ist die Antenne.
Benutzeravatar
Leopard3
Santiago 1
 
Beiträge: 31
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 15:10
Wohnort: 27239 Twistringen


Zurück zu CB - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste