Welches Störunterdrückungssysteme?

Welche ist eurer Meinung nach das beste funktionierende Störunterdrückungsystem?

MFJ 1026 von MFJ
7
10%
Lingua V6 von Hoerfabrik
17
23%
NE-D-INLINE, NEIM-COMPACT und andere Rauschunterdrückungsmodule von BHI
7
10%
FM Selekt von AKE Elektronik
16
22%
QRM-Eliminator von Wimo
26
36%
 
Abstimmungen insgesamt : 73

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon Josef » Do 3. Mär 2016, 16:46

Die Meinungen gehen schon auseinander bei dem bhi.
Ich hatte es und war nicht zufrieden damit.
Die Einschwingzeit viel zu lange und man hatte das Rauschen solange bis es eingeschwungen hatte.
War sehr störend.
Wenn wie zu lesen das Lingua genauso arbeitet, würde ich mir keines der beiden mehr kaufen.

Aber die Ansprüche sind halt verschieden, bin froh das es weg ist.

Josef
Josef
Santiago 6
 
Beiträge: 419
Registriert: Di 28. Mai 2013, 07:30

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon premium » Fr 4. Mär 2016, 08:27

Hallo
Ich habe jetzt mal das Lingua V6 bestellt, das sollte morgen ankommen!
Werde dann darüber berichten.
premium
Santiago 3
 
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Feb 2016, 10:57

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon Foliant » Fr 4. Mär 2016, 17:09

premium hat geschrieben:Kannst du mal ein bisschen über de X-Phase berichten?
Wie gut ist das Teil? Entfernt es effektiv PLC Störungen?

PLC hab ich hier zum Glück nicht. Ich wohne hier in JO50uh und bekomme an guten Tagen die Störungen nun soweit runter das ich von Zuhause aus mit etwas mühe ein paar starke Tschechen heraushören kann.
Ohne X-Phase hab ich die nur vom Berg aus belauschen können.

Es ist auch nicht so das ich die gesamte/alle Störungen wegbekomme aber es hilft in sogut wie allen Fällen ein bisschen.
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker

Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!
Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2398
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 20:21

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon Jack4300 » Fr 4. Mär 2016, 17:26

Muss man X-Phase und baugleiche eigentlich bei Kanalwechsel innerhalb eines Bandes nachstellen? Ich glaube die verzögern das Signal ja nicht, wirklich sondern die schieben nur die Phase (was dann Frequenz abhängig ist, wenn klar ist was ich meine).
Jack4300
Santiago 6
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 26. Aug 2014, 21:09

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon Josef » Fr 4. Mär 2016, 17:29

Hallo,
ich habe mein MFJ1026 wieder verkauft da es kaum Störungen rausfiltern konnte.
Eine Behelfsantenne zusätzlich die man benötigt ist sehr wichtig, eine Teleskopantenne oder ein stück Draht kann man vergessen.
Es muss in der Nähe eine vernünftige Zweitantenne vorhanden sein.
Bei mir wurde in 5m Nähe zur Hauptantenne ein Viertelstrahler aufgebaut.

Die Störung von S9 die da war konnte ich ein Signal von S8 mit dem Gerät hörbar machen.
Wobei beide Pegel dabei abgesenkt wurden und Stationen von unter S6 nicht mehr hörbar wurden.
Das heist nur bedingt einsetzbar.
Sicher funktioniert es, aber auch nur bei einigen Fällen und dafür ist das Gerät zu teuer und macht für einen PLC Geschädigten keinen Sinn.
Man will ja nicht nur ein oder zwei Stationen die stark reinkommen sondern auch schwächere hören können sonst macht das ganze keinen Sinn.

Nach einem viertel Jahr habe ich das Gerät wieder verkauft.

Josef
Josef
Santiago 6
 
Beiträge: 419
Registriert: Di 28. Mai 2013, 07:30

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon dab750 » Mi 30. Mär 2016, 13:35

Ich hatte eine kleine bhi-box fuer 2 Tage hier, einen Qrm-Eli ein halbes Jahr und einen Lingua seit 2 Wochen ca.
Der bhi hat ja 8 Schalteinstellungen, da bekam ich damals meine Stoerungen in meiner xm4012n nicht weg. Warscheinlich plc, vom Euron Netzteil, mit dem Qrm-Eli konnte ich sie vollkommen ausloeschen. Inzwischen hab ich ne andere Gurke und ein besseres Netzteil....Eli jetzt ueberfluessig. Fuers u.a. Fm Kanalrauschen hab ich mir den Lingua geholt, tolles Ding...da kann man bei Stationen an der Grasnarbe das Rauschen soweit runterdrehen, das man sie noch versteht !
dab750
Santiago 3
 
Beiträge: 143
Registriert: Do 14. Okt 2004, 17:06
Wohnort: Bramsche

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon Josef » Mi 30. Mär 2016, 13:58

Bei dem bhi konnte ich auch soweit zurück drehen um das rauschen weg zu bekommen.
Aber die Einschwingzeit bis das Rauschen weg war, war zu lange.
73
Josef
Josef
Santiago 6
 
Beiträge: 419
Registriert: Di 28. Mai 2013, 07:30

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon dab750 » Mi 30. Mär 2016, 17:26

Deswegen lässt sich der Wimo-Eli auch so schlecht mit dem Lingua vergleichen......

Der Eli beseitigt eine Störung/Träger/plc und der Lingua dämpft den ganzen Audio-Rauschteppich und schleust die Modulation durch.

Kommt immer drauf an was für eine Störung vorliegt....bei Prasselstörungen mit z.b. s8 nimmt man besser den Eli.
dab750
Santiago 3
 
Beiträge: 143
Registriert: Do 14. Okt 2004, 17:06
Wohnort: Bramsche

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon 13 RF 071 » Mi 30. Mär 2016, 18:01

bhi-Lautsprecher mit DSP schon probiert ? Würde mich schon interessieren.
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon dab750 » Mi 30. Mär 2016, 18:13

Ist in dem bhi-LS was anderes drin als in dem bhi-böxchen ?
Müsste doch auch 8-stufig schaltbar sein.

Mit dem Böxchen hörten sich alle, auf FM, sofort wie ein Roboter an, sobald man das Rauschen auch nur etwas geringer eingestellt hatte.
Kann natürlich sein, das es auf Seite besser klappt.....ich mache aber noch lieber in FM.
dab750
Santiago 3
 
Beiträge: 143
Registriert: Do 14. Okt 2004, 17:06
Wohnort: Bramsche

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon 13 RF 071 » Mi 30. Mär 2016, 18:21

Soviel ich weiß,(bekomme den Lautsprecher noch) läßt sich die Filterung stufenweise mittels Dippschalter einstellen.Wenn das Signal roboterhaft klingt,
ist das Filter vermutlich zu stark eingestellt.Soll aber auch auf FM funktionieren,wie man mir telefonisch bei Wimo sagte.
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon 13 RF 071 » Fr 1. Apr 2016, 13:18

So,hab jetzt den DSP-Lautsprecher NES-10-2 erprobt.Sowohl auf FM-AM-SSB sehr schöne Rauschreduzierung.
Knattern,Knirschen,Rauschen,Träger von Maschinen u.s.w. werden schön reduziert.DSP kann in 8 Stufen geschaltet werden,sodaß man immer indiv.einstellen kann.
Also klare Empfehlung. :thup:
Möchte das Gerät nicht mehr missen,zumal man es an alle TRX anschließen kann.
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon AC02 » Mi 18. Mai 2016, 10:42

Wie schaut das bei Mobilgeräte aus?
Was kann man da verwenden?
Ich bin da zu lange raus.

Gruß Uwe
Funkgerät: Team TS 404
Benutzeravatar
AC02
Santiago 1
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 22:35
Wohnort: Neutraubling

Re: Welches Störunterdrückungssysteme?

Beitragvon Bobby1 » Sa 21. Mai 2016, 10:16

Im Wesentlichen kann ich mich nur Mikado anschließen, die in der Umfrage wählbaren Geräte sind in ihrer Funktionsweise zu unterschiedlich.
Man kann auch einige kombinieren, z.B. Noiseblanker an, FM-Select und einen DSP-Lautsprecher dazu.
Einen ähnlichen Thread hatten wir schon: http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=4&t=41677&p=452457&hilit=bhi+DSPKR#p452457

Einige Leute neigen auch dazu das was sie selber betreiben immer als das Beste zu betrachten. Das macht die Umfrage schwierig, denn wer hat schon alle angeführten Systeme selber ausprobiert?
Mir ist z.B. klar daß mein IC-7600 zwar einen sehr guten aber nicht den besten Noiseblanker überhaupt hat. Der Tentec Eagle ist da besser:
https://www.youtube.com/watch?v=CFKQ2m-eNpA
Aber tauschen würde ich trotzdem nicht. Extrem-QRM-Geschädigte sehen das vielleicht anders.
Gruß Carsten
Benutzeravatar
Bobby1
Santiago 8
 
Beiträge: 797
Registriert: Do 29. Sep 2005, 00:03
Wohnort: JO51BX

Vorherige

Zurück zu CB - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste