Interesse an Portabelmasten?

Interesse an Portabelmasten?

Beitragvon 13CVH015 » Fr 20. Sep 2013, 17:09

Hallo zusammen,
da ich überlege noch mal eine kleine Serie Schiebe-Masten zu fertigen, wollte ich fragen, ob an so etwas Interesse besteht.

Mal die Daten:
8 Rohre (60 - 25 mm) Aluminium Wandung 2mm
Gewicht 8kg nur der Mast
Lange eingeschoben: 150cm
Länge ausgefahren : 940cm
Rohre gehen zusammen ohne ineinander zu verschwinden.
Abspannung doppelt. Einmal am ersten Rohr zum fixieren und anschließendem ausziehen. 2 Abspannung am letzten Rohr. Jeweils über 3 Punkte im 120° Winkel gespannt.
Ausführung mit normalen Schrauben an den Klemmen oder auch mit Spannhebeln (teuer)

Wenn Interesse besteht, bitte ich um eine PN. Dann kann ich mal die Kosten kalkulieren. Die Ausführung mit Schrauben dürfte aber unter 90 Euro mit Zubehör (Abspannscheiben, Häringe, Seil, Karabinerhaken) liegen. Das, was man woanders immer teuer dazu kaufen muss.

Gruß Dennis
13CVH015/13FB025
DL1MIL
DM6A Clubstation IG Amateurfunk Mannheim e.V.
[url]http://www.dm6a.de[/url]
Fielddays bitte ohne Nervensäge :-)
Benutzeravatar
13CVH015
Santiago 6
 
Beiträge: 454
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:44

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon 13CVH015 » Fr 20. Sep 2013, 23:21

Auf Anregung eine Mitglieds:

Nennen wir das Ding Forums-Mast :-)

Gruß Dennis
13CVH015/13FB025
DL1MIL
DM6A Clubstation IG Amateurfunk Mannheim e.V.
[url]http://www.dm6a.de[/url]
Fielddays bitte ohne Nervensäge :-)
Benutzeravatar
13CVH015
Santiago 6
 
Beiträge: 454
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:44

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon Rhöner Dröhner » Sa 21. Sep 2013, 11:59

Wenn Du mit deiner Eigenbaukreation billiger bist, als der angebotene Alu-Schiebemast von WIMO,
der baugleich mit einer Länge von 9,20 Metern auf einen Preis von 178 Euro kommt,
sollte es für den Ein oder Anderen interessant sein. :tup:
| DO3MA | Rhöner Dröhner |

| Markus | Fulda | JO40TN |

| http://www.osthessenfunk.de |
Benutzeravatar
Rhöner Dröhner
Santiago 9
 
Beiträge: 1053
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 19:02
Wohnort: Fulda

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon MKB1 » Sa 21. Sep 2013, 14:29

Moin!

Hab ich grad ein Déjà-vu, oder hatten wir das Thema vor einiger Zeit schon einmal in epischer Länge und Breite? Eventuell sogar mit dem gleichen Schreibfehler in der Überschrift?
Irre mich doch bestimmt...

Mir persönlich ist 25mm an der Spitze etwas mau.

@Dröhner:

Ist der von WIMO der da:

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :4700.html

? Den gibt es dort schon für 145,- - allerdings mit nur 20mm ganz oben...

73,
Markus
narf
Benutzeravatar
MKB1
Santiago 6
 
Beiträge: 420
Registriert: So 22. Aug 2010, 11:33
Wohnort: Filsum

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon 13CVH015 » Sa 21. Sep 2013, 18:48

Mit dem selben Schreibfehler in der Überschrift stammt jedenfalls nicht von mir :-)
Jepp, liegt preislich drunter. Ich will einen für mich selbst bauen. Das Rohrmaterial langt jedoch immer für 4 Stück. Von daher das ganze. Ich wollte ungern das übrige Rohr wegwerfen. Wäre ja schade drum. Deswegen zum quasi Selbskostenpreis plus einen kleinen Aufschlag für die Mühe :-)

Gruß Dennis
13CVH015/13FB025
DL1MIL
DM6A Clubstation IG Amateurfunk Mannheim e.V.
[url]http://www.dm6a.de[/url]
Fielddays bitte ohne Nervensäge :-)
Benutzeravatar
13CVH015
Santiago 6
 
Beiträge: 454
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:44

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon Rhöner Dröhner » Sa 21. Sep 2013, 20:08

MKB1 hat geschrieben:Ist der von WIMO der da:
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :4700.html

? Den gibt es dort schon für 145,- - allerdings mit nur 20mm ganz oben...

Der von WIMO hat am letzten Maststück 35mm Durchmesser. Das absolute Minimum um Antennenschellen daran zu befestigen.
20mm kannst du in der Pfeiffe rauchen. :?

Die Produktpalette von Wimo findest Du hier:
http://www.wimo.com/cgi-bin/verteiler.pl?url=mast-aluminium-teleskop_d.html
| DO3MA | Rhöner Dröhner |

| Markus | Fulda | JO40TN |

| http://www.osthessenfunk.de |
Benutzeravatar
Rhöner Dröhner
Santiago 9
 
Beiträge: 1053
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 19:02
Wohnort: Fulda

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon MKB1 » Sa 21. Sep 2013, 20:29

Rhöner Dröhner hat geschrieben:20mm kannst du in der Pfeiffe rauchen. :?


Eben!

Danke für den Link, da war ich schonmal drüber gestolpert. Hatte mir aber die Maße nicht gemerkt. Nur die :shock: Preise waren in Erinnerung...

73
Markus
narf
Benutzeravatar
MKB1
Santiago 6
 
Beiträge: 420
Registriert: So 22. Aug 2010, 11:33
Wohnort: Filsum

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon HerculeTurbo » So 13. Okt 2013, 17:50

Hallo Gemeinde heute habe ich mal meinen neuen Mast samt Halterung ausprobiert.
Der Mast hat ausgezogen eine Länge von 10,00Meter. Das oberste Element hat D=30mm.
Alle Rohre sind aus Industrie Alu und haben eine Wandung von 2mm.
Das raus und reinschieben ging mir locker von der Hand nichts hat geklappert, bzw. geklemmt.
Ich hatte schon andere Modelle von der Stange gekauft, die wahren weniger stabil…. Ihr kennt das sicherlich selbst.
Die Masthalterung ist 40*40cm und trägt mit entsprechender Befestigung den Mast ausgezeichnet. Ich bin sowieso der Meinung, das ein abspannen die bessere Variante ist als ein Mega Ständer.
Sicherlich fragt ihr euch was das ganze gekostet hat.
Der Mast wurde auf meinen Wunsch so angefertigt, dass er eine Länge (eingeschoben) von 1,50Meter nicht überschreitet, da er in meinen Fiat passen soll. Gekostet hat der mich samt Anfertigung weniger wie ein Wimo-Mast und das noch inkl, Versand. Hierfür möchte ich mich bei 13CVH015 dem Denis bedanken. Haste super gemacht. Der ist so Stabil, dass ich mich erst in ? 100 Jahren wieder Melden muss. Danke
Ich war heute auf meinem Hausberg und hatte den mal ordentlich aufgebaut. Zusammen mit einer Imax2000 und Radialkranz (Eigenbaukreation) muss ich sagen die Sache sah einfach rund aus. Trotz schlechter Bedingungen hat mein Kleinevent heute Spaß gemacht und mir ein paar Stationen beschert. Meist natürlich Schweitzer.
So und nun genug der Worte ich wünsche euch einen restlichen schönen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche.
Viel Spaß beim Betrachten der Bilder und beim überlegen ob vielleicht eine neue Anschaffung ansteht.
Gruß Lothar (Wegauno)

http://www.hainick.de/Infos/13102013NeuerMast/1.jpg
http://www.hainick.de/Infos/13102013NeuerMast/2.jpg
http://www.hainick.de/Infos/13102013NeuerMast/3.jpg
http://www.hainick.de/Infos/13102013NeuerMast/4.jpg
http://www.hainick.de/Infos/13102013NeuerMast/5.jpg
Trinkt niemals Wasser denn fische vögeln darin.

Bild
Benutzeravatar
HerculeTurbo
Santiago 7
 
Beiträge: 664
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 21:11
Wohnort: Bodensee 88512Mengen

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon 13CVH015 » Di 22. Okt 2013, 04:44

Der Preis steht inwzischen auch fest.
120 Euro
Der Mast kommt komplett mit 2 Abspannscheiben, Schellen und das ganze inklusive Versand.

Gruß Dennis
13CVH015/13FB025
DL1MIL
DM6A Clubstation IG Amateurfunk Mannheim e.V.
[url]http://www.dm6a.de[/url]
Fielddays bitte ohne Nervensäge :-)
Benutzeravatar
13CVH015
Santiago 6
 
Beiträge: 454
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:44

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon Posthörnchen » So 27. Okt 2013, 20:27

Was würde denn ein längerer Mast (12m?) bestehend aus weniger Segmenten (4?) auch komplett kosten? Wir sind mit unserem 7m-Kurbelmast von der Bundeswehr nicht so zufrieden.
Posthörnchen
Santiago 1
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 19:28

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon 13CVH015 » So 27. Okt 2013, 20:55

Hallo Posthörnchen,

ich bin keine selbstständige Firma, welche nur Masten fertigt. Diese Masten habe ich für mich entworfen, und da das Material immer genau für 4 Stück langt, verkaufe ich den Überhang. Und das zu einem fairen Preis. Sonderanfertigungen sind prinzipiell möglich, allerdings kostenintensiv und auch zeitaufwendig. Wenn du also ernsthaft Interesse an solch einem Mast hättest (quasi Handarbeit und nicht von der Stange) dann schreibe mir eine PN mit deinen Vorstellungen. Durchmesser der Rohre, Versand oder Abholung usw, Dann kann ich das ganze mal durchkalkulieren. Aber richte dich drauf ein, daß du vom Preis für eine Einzelanfertigung ungefähr in der Preisklasse eines gebrauchten Geroh-Mastes liegst.

Gruß Dennis
13CVH015/13FB025
DL1MIL
DM6A Clubstation IG Amateurfunk Mannheim e.V.
[url]http://www.dm6a.de[/url]
Fielddays bitte ohne Nervensäge :-)
Benutzeravatar
13CVH015
Santiago 6
 
Beiträge: 454
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:44

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon 13CVH015 » Di 29. Okt 2013, 13:39

Bilder gibt es nun auch endlich mal.
Wie gesagt, die Rohre sind im Einspannbereich gerändelt zwecks besserem Halt und bemerkens wann das Ende naht :-)
Wer möchte, kann sich wie im Bild auch verstellbare Klemmhebel dranmachen. Dann geht der Aufbau fast ohne Werkzeug. Nur noch der Hammer um die Erdnägel einzuschlagen.


Gruß Dennis
Dateianhänge
13CVH015/13FB025
DL1MIL
DM6A Clubstation IG Amateurfunk Mannheim e.V.
[url]http://www.dm6a.de[/url]
Fielddays bitte ohne Nervensäge :-)
Benutzeravatar
13CVH015
Santiago 6
 
Beiträge: 454
Registriert: So 30. Sep 2012, 20:44

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon LimaFoxtrott8 » Di 29. Okt 2013, 18:57

Wie witterungsbeständig ist der Mast (Korrosion) und was benötigt man noch an Abspannmaterial?

Kann ein Element unten hinzugefügt werden, gibt es passende Rohrdurchmesser?
Es gibt keine dummen Fragen.....? Na klar, gibts doch, meine!!

55/73 Jürgen

Viel unwichtiger als andere :-)

Send from somewhere with something....
LimaFoxtrott8
Santiago 4
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 22. Jan 2013, 20:37
Wohnort: JO31PN61

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon LimaFoxtrott8 » Di 5. Nov 2013, 02:00

Bei Abholung kostet der "Basis"mast mit zwei Abspannringen 120 Euro, richtig?
Es gibt keine dummen Fragen.....? Na klar, gibts doch, meine!!

55/73 Jürgen

Viel unwichtiger als andere :-)

Send from somewhere with something....
LimaFoxtrott8
Santiago 4
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 22. Jan 2013, 20:37
Wohnort: JO31PN61

Re: Interesse an Protabelmasten?

Beitragvon Delta-Lima61 » Di 5. Nov 2013, 12:03

Hallo,

ich hätte auch einige Fragen zum angebotenen Alu-Mast.

Wie lange dauert es, bis er gefertigt und geliefert ist ?
Kann man die verstellbaren Klemmhebel dazu bestellen, oder was würden diese zusätzlich kosten ?

Ich wollte meinen GFK Mast nicht mehr unbedingt einen weiteren Winter möglichen Minusgraden aussetzen. Derzeit nutze ich an meinem GFK Mast eine Drahtantenne von lambdahalbe. Kann ich diese auch an einem Alu-Mast betreiben, oder hat das mögliche negative Auswirkungen bezüglich SWR und Abstrahlung ?

Nachtrag:
Würde der Alu-Mast bei voller nutzbarer Länge auch eine A99 oder Gainmaster noch halten (zzgl. möglicher Windlast) können ? Ich frage deswegen, da sich 2mm Wandstärke bei Alu etwas wenig anhören.


Uwe
"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."
Benutzeravatar
Delta-Lima61
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1887
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 10:32
Wohnort: Lummerland

Nächste

Zurück zu CB - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast