Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Schuchie » Sa 3. Mai 2008, 15:54

Hallo @all,

auch ich habe lange Zeit nach einem gut klingendem Lautsprecher für zu Hause gesucht.

Ich habe mindestens zehn verschiedene "Funklautsprecher" ausprobiert und KEINER entsprach meinen Erwartungen.

Dann kaufte ich mir voller Hoffnung den von Ralf (Komet) angesprochenen DCSS 48 gebraucht.

Aber auch das war mehr oder weniger ein Schuss in den bekannten Ofen. Der ist meiner Ansicht nach nur für bei SSB von Vorteil

und quächst genau so wie die vorher getesteten.

Dann, nach Rücksprache und auf Anraten von RG100 kaufte ich mir bei ebay die genannten DDR Lautsprecher B7186 von RFT.

Kaufpreis 3,50 Euro und Versand 6,90 Euro. Was sollte also passieren? Sollten sie nichts sein kann man sie für den Preis

immer noch grußlos entsorgen.

Die Dinger kamen hier an und waren noch prima in Ordnung. Ich habe dann, da ich ja nur einen brauchte vom Zweiten das

Dämmmaterial herausgenommen, in den Ersten verbaut und einen 3,5 mm. Klinkenstecker rangepfriemelt.

Dann kam der Hörtest :hurra: und ich muss sagen :respect: :dafuer: DAS wars :banane: :banane: :banane: :geil:

Ein wunderbarer nicht zu heller Klang und auch bei geringer Lautstärke sauber und einwandfrei zu verstehen.

Selbst wenn die Rauschsperre vollständig auf ist wird es bei normaler Lautstärke nicht lästig.

Deshalb möchte ich mich hiermit nochmals bei RG100 bedanken! :tup: :beer:

55+73 vom Karl
Man kann nicht in Frieden funken wenns dem lieben Nachbarn nicht gefällt :-(
Benutzeravatar
Schuchie
Santiago 6
 
Beiträge: 493
Registriert: Mi 28. Jan 2004, 16:23
Wohnort: Hessen

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon gary » So 1. Jun 2008, 15:18

Hallo, ich kann mich der Meinung von Schuchie nur anschließen. Habe auch welche bei Ebay geschossen. Super Klang. Nur muß ich mal sehen wie ich das Drumm irgendwie im Shack verstecke.

Gruß
Gary
gary
Santiago 6
 
Beiträge: 494
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 06:45

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Schimaere » So 1. Jun 2008, 16:09

Hast du die mit dem teuren Versand von 10 Euro geschossen *GGG*?
Benutzeravatar
Schimaere
Santiago 9
 
Beiträge: 1076
Registriert: Do 10. Jan 2008, 22:15
Wohnort: Starzach

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon 13-West-03 » So 1. Jun 2008, 18:49

ich habe von dieser Anlage den Centerspeaker als lautsprecher und muss sagen das er eine klasse Sprachwiedergabe hat !


Bild
13-West-03
 

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon gary » So 1. Jun 2008, 19:23

Hallo, ich habe sogar 12 Euro Versand gezahlt. Aber für die eigentlichen Lautsprecher nur 2.50.-
gary
Santiago 6
 
Beiträge: 494
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 06:45

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Schimaere » So 1. Jun 2008, 19:26

@ gary *GG*


Okay - Ich glaub ich weiss welche du hast. Da waren 2 im Angebot... Die anderen sind mir ;-) Wenn sie irgendwann mal ankommen.
Benutzeravatar
Schimaere
Santiago 9
 
Beiträge: 1076
Registriert: Do 10. Jan 2008, 22:15
Wohnort: Starzach

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Max2950 » So 1. Jun 2008, 21:18

882";p="148953 hat geschrieben:Hallo @all,

auch ich habe lange Zeit nach einem gut klingendem Lautsprecher für zu Hause gesucht.

Ich habe mindestens zehn verschiedene "Funklautsprecher" ausprobiert und KEINER entsprach meinen Erwartungen.

Dann kaufte ich mir voller Hoffnung den von Ralf (Komet) angesprochenen DCSS 48 gebraucht.

Aber auch das war mehr oder weniger ein Schuss in den bekannten Ofen. Der ist meiner Ansicht nach nur für bei SSB von Vorteil

und quächst genau so wie die vorher getesteten.

Dann, nach Rücksprache und auf Anraten von RG100 kaufte ich mir bei ebay die genannten DDR Lautsprecher B7186 von RFT.

Kaufpreis 3,50 Euro und Versand 6,90 Euro. Was sollte also passieren? Sollten sie nichts sein kann man sie für den Preis

immer noch grußlos entsorgen.

Die Dinger kamen hier an und waren noch prima in Ordnung. Ich habe dann, da ich ja nur einen brauchte vom Zweiten das

Dämmmaterial herausgenommen, in den Ersten verbaut und einen 3,5 mm. Klinkenstecker rangepfriemelt.

Dann kam der Hörtest :hurra: und ich muss sagen :respect: :dafuer: DAS wars :banane: :banane: :banane: :geil:

Ein wunderbarer nicht zu heller Klang und auch bei geringer Lautstärke sauber und einwandfrei zu verstehen.

Selbst wenn die Rauschsperre vollständig auf ist wird es bei normaler Lautstärke nicht lästig.

Deshalb möchte ich mich hiermit nochmals bei RG100 bedanken! :tup: :beer:

55+73 vom Karl


Tja, unser RG100 hat immer gute ratschläge ! :tup:
Bild :wave:
JN38TT / Frankreich
AFU : F4FXL / QRV Relais : 432.8375MHz -1.6MHz
CB : Max / QRV 19AM
Benutzeravatar
Max2950
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1709
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 08:25
Wohnort: JN38TT

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Alfred E. Neumann » Mo 2. Jun 2008, 11:50

Hallo,

ich will ja jetzt nicht schleimen oder so, aber dem kann ich nur zustimmen :dito: das verdient :respect: so genug Geschleimt muß wohl an der :hitze: liegen..... :dlol:

Gruß aus dem Wilden Süden
Gruß aus dem Wilden Süden [tm]



GEHASST,VERDAMMT,VERGÖTTERT.............na und ?
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Santiago 3
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 10:31

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Nikolaus » So 22. Feb 2009, 23:38

Hallo Richard,
wenn Dir der "Soundsweet" Lautsprecher zu groß ist,empfehle ich Dir den ICOM SP-20.
Der hat auch noch mehrere schaltbare Filterfrequenzen.
Er klingt absolut super.
73 + 55,
Nikolaus
Nikolaus
Santiago 3
 
Beiträge: 195
Registriert: Di 12. Sep 2006, 21:36

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Alfred E. Neumann » Mo 23. Feb 2009, 14:46

Beim SP-20 stehen Preis und Klangeigenschaften in keiner Relation zueinander.



Gruß aus dem Wilden Süden
Gruß aus dem Wilden Süden [tm]



GEHASST,VERDAMMT,VERGÖTTERT.............na und ?
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Santiago 3
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 10:31

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon pabec » Di 13. Feb 2018, 12:55

Und hier habe ich noch ein paar richtig gute, die auch von Powerplay angepriesen wurden :

:link: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 12-168-464
:banane:
pabec
Santiago 0
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 13. Feb 2018, 12:08

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon der_Jeff » Mi 14. Feb 2018, 16:28

Nach 9 Jahren eine Antwort schreiben.
Saubere Leistung! :tup:
der_Jeff
Santiago 4
 
Beiträge: 220
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 16:37

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon Krampfader » Mi 14. Feb 2018, 17:58

Weils gerade zum Thema passt:

Folgendes Problem: Ich betreibe an meiner "Grant II" den Zusatzlautsprecher "Alan AU30", siehe Foto:

Bild
Quelle: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :2172.html

Nur, das Ding ist vieeel zu laut, sprich es gibt am Lautstärkepoti kaum einen Spielraum und der Lautsprecher übersteuert bereits ... was kann ich da tun sodass ich über den gesamten Regelbereich des Lautstärkereglers eine sanfte Steigerung bis zum Maximum habe ?? ... einen Widerstand einlöten ?? , falls ja nur welchen ??

Danke und Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 7
 
Beiträge: 631
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: Richtig GUTER (!) Lautsprecher?

Beitragvon funkfan » Do 15. Feb 2018, 14:20

am besten für heimbetrieb sind die alten holzboxen der 70ziger jahre stereoanlagen mit nur einem breitbandlautsprecher! da kommt nichts ran und sei es noch so teuer!! die findet man manchmal für null auf dem sperrmüll!!! :banane: auch hervorragend sind die alten SEL-Tischlautsprecher die oft in telefonanlagen ,sprechanlagen und funkanlagen ihre anwendungen fanden (60 -70ziger jahre)! das peikerzeug ist gut aber nicht auf wohlklang gezüchtet und war auch für die fahrzeugkabine gedacht. deswegen kingen die dinger auch so quäkig! im auto ist das auch top aber für heimbetrieb grausam!
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Vorherige

Zurück zu CB - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste