Liberty Mic und DECT Repeater?

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

Beitragvon 13 RF 071 » Mo 28. Nov 2016, 10:34

Vitamin.b hat geschrieben:Hier bitte:
https://lookaside.fbsbx.com/file/Modifi ... dzqHusTfwf


@vitamin.b,
danke,genau das hab ich gesucht. 73 :thup: :thup:
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

Beitragvon Vitamin.b » Mo 28. Nov 2016, 10:56

Gerne,
Gruss Gerd✌
Sei froh und heiter wie der Frosch am Blitzableiter..........
Benutzeravatar
Vitamin.b
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1868
Registriert: Di 15. Apr 2008, 10:28
Wohnort: JN39JJ

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

Beitragvon Speedfire67 » So 29. Jan 2017, 09:02

Stimmt das Liberty Mike ist original sehr leise.
Es gibt aber eine Möglichkeit die Modulation auf ein brauchbare Lautstärke anzuheben.
An der Basis Station vom Liberty Mike einen Wiederstand einlöten und schon ist es Laut.
Bei Interesse kann ich Bilder schicken...

Es gibt 3 Möglichkeiten das Liberty Mike zu modifizieren:

1. Widerstand in Basisstation. (Mod. Anhebung)
2. Direkte Plus Leitung an Basisstation. (Reichweite)
3. Kaiserumbau, TX von 300 Ohm auf 0 Ohm. (Damit die Kaiser Geräte auf Sendung gehen)

LG
Bernd
Speedfire67
Santiago 0
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 11:29
Wohnort: Rudersberg

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

Beitragvon hf-doktor » So 29. Jan 2017, 21:31

Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 823
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: Liberty Mic und DECT Repeater?

Beitragvon hf-doktor » So 29. Jan 2017, 21:40

Man kann das natürlich auch regelbar machen.

Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 823
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Vorherige

Zurück zu CB - Mikrofone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste