Revolvermike 007

Revolvermike 007

Beitragvon 13rdx009 » Sa 5. Jan 2013, 20:48

Hallo zusammen!

Kennt von Euch wer dieses Mike und hat vielleicht Unterlagen darüber?

Sollte eins feil geboten werden, wäre ich ein dankbarer Abnehmer, weil meins tot ist :-(
13rdx009
Santiago 7
 
Beiträge: 709
Registriert: So 6. Mai 2012, 21:35

Re: Revolvermike 007

Beitragvon Zodiac » So 6. Jan 2013, 06:41

Hallo,

sah heiss aus das Mike. Hatte ich mal OVP in einer Filmrollenschachtel.
Was mich gestört hatte, waren die Batterien. Glaube 5 (bin mir nicht mehr sicher) Knopfzellen.
Wurde leider mal bei einer Aufräumaktion verkauft.
gruss Michael
Benutzeravatar
Zodiac
Santiago 4
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 23:20

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon 13rdx009 » So 6. Jan 2013, 09:33

Hallo!

Nein, es wurde mit einer Batterie für Fotoapparate mit 7 Volt betrieben. Sau teuer, diese Batterien und nur im Fotohandel zu bekommen. Weiß garnicht, ob es diese Batterien noch gibt, nachdem ja fast alle auf Digicams umgestiegen sind.
13rdx009
Santiago 7
 
Beiträge: 709
Registriert: So 6. Mai 2012, 21:35

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon 13rdx009 » So 6. Jan 2013, 09:40

Ach ja - die wurden neu in so einer Art Filmrolle verkauft.
13rdx009
Santiago 7
 
Beiträge: 709
Registriert: So 6. Mai 2012, 21:35

Re: Revolvermike 007

Beitragvon Toni P. » So 6. Jan 2013, 11:58

Hi zusammen,

Bei mir liegt auch noch eines in der Kiste. Zustand fast neu, Batterie von Conrad, nichts besonderes. Weil ich es kaum mal nutze, würden mich die Meinungen zu diesem alten Mike interessieren.

Ich kann mich an den Katalog Anfang der 80er erinnern. Die ganzseitige Werbung hat mächtig Eindruck gemacht. Ich fand es nie so besonders. Mir war damals mein Telex oder K 40 lieber. Von denen würde ich mich bis heute kaum trennen wollen.

73 Anton
Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
 
Beiträge: 598
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 17:42

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon Flunder » So 6. Jan 2013, 12:03

Weiß ga rnicht, ob es diese Batterien noch gibt

Gibt es noch! :D
Flunder
 

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon 13rdx009 » So 6. Jan 2013, 15:18

Ich hatte dieses Mike am Kaiser Giftzwerg, an der Adams VFO und an der XF 4000 und es hatte an allen Geräten eine bombige Modulation. V.a. auf SSB. Leider hat meins damals der Gilb kassiert - zusammen mit allen anderen schönen Geräten :-(
13rdx009
Santiago 7
 
Beiträge: 709
Registriert: So 6. Mai 2012, 21:35

Re: Revolvermike 007

Beitragvon Stahlhans » So 6. Jan 2013, 21:58

Hallo!

Du meinst mit Sicherheit dieses: " Mike 007 spezial " von pm electronic Hamburg !?

Ist schon ein interessantes Ding - damit setzt man Akzente...

Ich wollte dieses schon immer mal aufbereiten aber nie zu gekommen.
Es fehlt der Akkudeckel, Gain Regler und das Spiralkabel.
Ob der Verstärker noch seinen Dienst verrichten könnte, weiß ich nicht.

Als Batterieersatz kann man bei vielen Mikes mit 7V Batterie die 6V 4LR44 nutzen.

Hier mal einige Fotos. Wenn Du Interesse hast, kannst Du mir ja ne PN schreiben.
Dateianhänge
Zuletzt geändert von Stahlhans am So 6. Jan 2013, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
55 & 73! Viele Grüsse Stahlhans
CB Skip: SONY07
Benutzeravatar
Stahlhans
Santiago 3
 
Beiträge: 187
Registriert: So 10. Okt 2004, 22:11
Wohnort: Pa Pa Paderborn...

Re: Revolvermike 007

Beitragvon Stahlhans » So 6. Jan 2013, 21:59

Eins noch... dann ist aber Schluss...
Dateianhänge
55 & 73! Viele Grüsse Stahlhans
CB Skip: SONY07
Benutzeravatar
Stahlhans
Santiago 3
 
Beiträge: 187
Registriert: So 10. Okt 2004, 22:11
Wohnort: Pa Pa Paderborn...

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon 13rdx009 » So 6. Jan 2013, 22:28

Es lohnt auf jeden Fall, wenn Du das Teil reanimierst! Ich finde es ist eines der besten Mikes und v.a. auch wegen der Form und Handhabung für den Mobilbetrieb bestens geeignet. Mir fehlt leider die Zeit für eine Reanimation.

Ach ja, es gab davon drei Varianten, die sich nicht nur optisch unterscheiden. Schwarz, (das extrem seltene) dunkelgrüne und das durchsichtige Mike...
13rdx009
Santiago 7
 
Beiträge: 709
Registriert: So 6. Mai 2012, 21:35

Re: Revolvermike 007

Beitragvon Hombre » So 6. Jan 2013, 23:23

Hab gerade mal noch etwas gekramt.
Gab es das auch mit verschiedenfarbigen Knöpfen?

:clue:

Die Leute sagen immer, Die Zeiten werden schlimmer! Die Zeiten bleiben immer, Die Menschen werden schlimmer. Bild
Benutzeravatar
Hombre
Santiago 8
 
Beiträge: 998
Registriert: So 3. Jun 2007, 14:01

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon 13rdx009 » Mo 7. Jan 2013, 07:40

Ja, die schwarzen mit den grünen Tasten waren meines Wissens an ausgewählten Geräten zugelassen. Damals war es ja überwiegend verboten, V-Mikes zu vetwenden. Soweit ich mich erinnere, war es z.B. an der 9018 (?) er Heimstation (12 AM/FM) zugelassen...
13rdx009
Santiago 7
 
Beiträge: 709
Registriert: So 6. Mai 2012, 21:35

Re: Revolvermike 007

Beitragvon Stahlhans » Mo 7. Jan 2013, 19:14

@13rdx009

Eigentlich wollte ich Dir das Mike anbieten, steht oben. Muss wohl überlesen worden sein. Bei mir liegt es eh nur rum und Teile fehlen ja auch. Also, wenn Du Interesse hast, kannst Du mir ja ne PN schicken.
55 & 73! Viele Grüsse Stahlhans
CB Skip: SONY07
Benutzeravatar
Stahlhans
Santiago 3
 
Beiträge: 187
Registriert: So 10. Okt 2004, 22:11
Wohnort: Pa Pa Paderborn...

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon Specky » Mo 7. Jan 2013, 20:56

Flunder hat geschrieben:Weiß ga rnicht, ob es diese Batterien noch gibt

Gibt es noch! :D


Micha,
Batterie braucht man bei 6pol GDCH Mikebuchse nicht mehr... :wink:

79a.jpg
Zuletzt geändert von Specky am Mo 7. Jan 2013, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
Specky
 

Re: AW: Revolvermike 007

Beitragvon 13rdx009 » Mo 7. Jan 2013, 21:02

Und wie spielt das 007 an der 5000er bzw. 8900er?
13rdx009
Santiago 7
 
Beiträge: 709
Registriert: So 6. Mai 2012, 21:35

Nächste

Zurück zu CB - Mikrofone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste