"Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » Fr 13. Okt 2017, 09:40

Sgt.Lapdance hat geschrieben:der mast hält niemals die 7meter der gainmaster


Doch! ;) ... indem ich meinen alten und federleichten (nur 550g) und 6m langen GFK-Mast oben auf das erste Teilstück der Gain-Master aufpflanze ... wie gesagt, ich brauche keine 160(!)km/h Sturmfestigkeit wie vom Hersteller vorgesehen ... die drei oberen originalen GFK-Elemente der Gain-Master sind für mich somit unnötig massiv, schwer und überdimensioniert ... mit diesen Teilen kann man ja jemanden erschlagen ;)

Leider warte ich noch immer auf den KFZ-Auffahr-Masthalter ... befindet sich seit fast einer Woche am Postweg ... hab mir in der Zwischenzeit daher schon mal eine ganz simple Mast-Kupplung gewickelt, aus Klebeband und Kabelbinder, war in 15min erledigt, warum kompliziert wenns einfach auch geht ;)

Hier ein Foto der Kupplung, passt saugend (sämtliche Änderungen ohne irgendetwas zu beschädigen, sprich alles befindet noch im Originalzustand):

Bild

Fotos volle Auflösung:
https://img2.picload.org/image/dgiigagw/img_1618.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiigarr/img_1623.jpg

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » Sa 14. Okt 2017, 14:46

.
.
.
BEEERST, BREECHHH, SPLITTTER, KRAWUUMMM, ALLES SOFORT KAPUTT, SCHADE UM DIE KOHLE UND DAS MATERIAL, usw., usw. ... was für ein Schmarren !!! ;)
.
.
.
Spaß beiseite, folgendes: heute Mittag kam endlich die KFZ-Masthalterung. Also schnell alles zusammengepackt, auf einen großen Parkplatz gefahren und aufgebaut. "Aufbauen" ist übertrieben, sämtliche Mastelemente werden nur saugend ineinander gesteckt bzw. auseinander geschoben, sprich ohne die mühsame Schraub-Fummelei mit den Schlauchschellen der Gain-Master. Vor dem Ausziehen des oberen Mastes natürlich noch das Kabel eingefädelt, fertig. Hier das Ergebnis:

Bild
Bild
Bild
Bild

Bilder volle Auflösung:
https://img2.picload.org/image/dgiwggia/img_1687.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggil/img_1707.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggii/img_1715.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggiw/img_1718.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggpr/img_1727.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggpa/img_1733.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggpi/img_1815.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggpw/img_1783.jpg
https://img2.picload.org/image/dgiwggwr/img_1789.jpg

Bedingungen: Sonnig, warm, leicht windig mit Spitzen bis 33km/h ... erster Eindruck: das ganze Gebilde steht bei einer Antennen-Spitzen-Höhe von 12m wie vorgesehen stabil und fest, und das ohne abzuspannen. Trotz Böen mit mehr als 30km/h nur geringe Durchbiegung des oberen Mastes, die dünne "Angelrute" bietet dem Wind offensichtlich kaum Angriffsfläche ... beim unteren GFK-Mast tat sich so gut wie nichts, sprich nur minimale Durchbiegung merkbar ...

Hab dann natürlich gleich mal reingerufen und auch bald Antwort bekommen, von mehreren Stationen quer durch Wien, nur die besten Werte :) ... die Gain-Master dürfte also wirklich eine gute Antenne sein :) ... eine SWR-Messung ergab auf Kanal 1 bis 40 überall konstant den Wert 1,7 ... akzeptabel!

Projekt somit erfolgreich beendet. Freue mich auf weitere nette Gespräche mit GFK-Mast+Gain-Master ... es ist halt nur schade dass viele unserer Zeitgenossen einfach zu wenig Fantasie besitzen was alles möglich ist ... klar, alles schlechtschwätzen geht halt einfacher als sich hinstellen, daran glauben und tun ;)

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon hl77 » Sa 14. Okt 2017, 17:37

Sieht doch gut aus.Als Tip: Vielleicht noch über das Rohr,wo die GM. drinsteckt noch eine Aluhülse als Verstärkung rüberziehen(einkleben).
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Hustler mobil.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 582
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » Sa 14. Okt 2017, 22:29

hl77 hat geschrieben:Sieht doch gut aus.Als Tip: Vielleicht noch über das Rohr,wo die GM. drinsteckt noch eine Aluhülse als Verstärkung rüberziehen(einkleben).


Darüberziehen wäre natürlich eine Möglichkeit, aber nicht einkleben. Möchte den GFK-Mast ja auch mal mit den restlichen Teleskop-Elementen auf 10m ausziehen um mal endlich mal meine http://www.lambdahalbe.de/drahtantennen ... index.html testen zu können ;)

War heute Abend das zweite mal damit draussen und hatte wieder einige nette Gespräche. Am längsten dauert es beim Aufbau auf weichem Untergrund eine Stelle zu finden bei dem der Mast dann nicht schief steht, spätestens dann wenn man mit dem Auto auf die Masthalterung auffährt steht das Ding schief. Diese sinkt dann nämlich etwas ein und das ganze bekommt Schräglage. Habs dann mit unterlegen hinbekommen (hatte nur meinen Buch-Stadtplan zur Hand ;) ), ist aber eine Spielerei. Wie macht Ihr das ???, vorher großes Brett unterlegen ???

Die Antenne selbst war ja dann in 5 Min aufgebaut. Wie schon gesagt, kein schrauben, nur ausziehen und zusammen stecken. Hab dann auch ein anderes Kabel ausprobiert, nämlich mein Lieblingskabel ... und siehe da: das SWR sank alleine durch das andere Kabel von 1,7 auf 1,2, auf sämtlichen Kanälen ... so soll das sein, siehe: http://www.ebay.com/itm/NEW-Firestik-18 ... 1413897776 ... heute beim 1. Versuch hatte 15m Aircell 5 (beide PL-Stecker gecrimpt) verwendet ...

Und zu guter Letzt habe ich mit hilfsbereiten Funkkollegen die Gain-Master mit meiner Auto-Antenne (siehe http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=45205 ) verglichen, Ergebnis: Die Gain-Master liefert "nur" ein um eine S-Stufe stärkeres Signal als meine Firestik (KW7) ... hätte mir etwas mehr erwartet ... oder ist das schon ok so ??? (4-fache abgestrahlte Leistung ???) ... kann natürlich auch nur an der dreifachen Höhe gelegen sein, sprich 12m gegenüber 4m ... was meint Ihr?

Danke und Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » So 15. Okt 2017, 12:56

Komme gerade wieder vom "Testgelände", diesmal blieb die Gain-Master im Kofferraum. Dafür hab ich erstmalig den GFK-Mast auf 10m ausgezogen und die http://www.lambdahalbe.de montiert. Das SWR ließ sich mit dem "Schieber" ganz einfach und sauber einstellen (Kanal: 01 ... 20 ... 40 ... SWR: 1,3 ... 1,1 ... 1,3) ... verlängert wurde wieder mit meinem RG58-Lieblingskabel (Fire-Flex, 5,5m + PL-PL-Kupplung), hier das Ergebnis:

Bild
Bild
Bild

Bilder volle Auflösung:
https://img1.picload.org/image/dgprlcdl/img_1833.jpg
https://img1.picload.org/image/dgprlcdw/img_1831.jpg
https://img1.picload.org/image/dgprlcdi/img_1843.jpg

Das Problem mit dem Einsinken der KFZ-Masthalterung konnte ich lösen, mittels eines alten Holzschneidebrettes ;) Die KFZ-Masthalterung ist von bester Qualität, durchdacht und sauber ausgeführt. Kann man auf den Fotos zweifelsfrei erkennen. Ein erster Test mit der lambdahalbe bescherte mir für den urbanen Bereich sehr gute Werte, quer durch ganz Wien. Ich wage zu behaupten dass sich die lambdahalbe und die Gain-Master gegenseitig nicht viel schenken ... werde aber alle drei mal am Berg gegeneinander antreten lassen (Firestik KW7, Gain-Master, lambdahalbe) ...

Grüße

Andreas

PS: werde auch mal gucken inwiefern sich der 10m-Mast mit meinem 6m-Mast (siehe: http://lambdahalbe-shop.de/epages/61894 ... roducts/39 ) verlängern lässt ... denke da sind locker nochmal 3 bis 4m drinnen, mal sehen ...
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon hf-doktor » So 15. Okt 2017, 13:54

Krampfader hat geschrieben:
Und zu guter Letzt habe ich mit hilfsbereiten Funkkollegen die Gain-Master mit meiner Auto-Antenne (siehe viewtopic.php?f=15&t=45205 ) verglichen, Ergebnis: Die Gain-Master liefert "nur" ein um eine S-Stufe stärkeres Signal als meine Firestik (KW7) ... hätte mir etwas mehr erwartet ... oder ist das schon ok so ??? (4-fache abgestrahlte Leistung ???) ... kann natürlich auch nur an der dreifachen Höhe gelegen sein, sprich 12m gegenüber 4m ... was meint Ihr?

Danke und Grüße

Andreas


"Nur" ein S-Stufe (6dB) bedeutet immerhin, das du bei deiner Gegenstation hinsichtlich Empfangssignal doppelt so stark ankommst. Hinsichlich (techn.) Gewinn ist der Unterschied aber vllt nur 3dB deiner Antennen. Zustande kommt dein festgestellter Unterschied einmal durch die Aufbauhöhe und der flacheren Abstrahlung der GM. Und ob es sich tatsächlich um eine echte S-Stufe handelt, steht auf einem anderen Blatt.
Letzendlich sind die topografischen Verhältnisse wie Aufbauhöhe, Art des Strahlers (L1/4 oder L1/2 Gainmaster wie in denem Fall -selbst bei gleicher Aufbauhöhe-), die (topografischen) Antennenhöhe (nicht verwechseln mit Antennenlänge), Bodenverhältnisse, Reflexionen sowie Abschattung etc. überwiegend eine gute (oder schlechte) Abstrahlung verantwortlich.
Diesen S-Meter Effekt allein und ausschl. der Antenne pauschal selbst zuzuschreiben, trifft somit nicht zu.
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » So 15. Okt 2017, 16:00

hf-doktor hat geschrieben:Letzendlich sind die topografischen Verhältnisse wie Aufbauhöhe, Art des Strahlers (L1/4 oder L1/2 Gainmaster wie in denem Fall -selbst bei gleicher Aufbauhöhe-), die (topografischen) Antennenhöhe (nicht verwechseln mit Antennenlänge), Bodenverhältnisse, Reflexionen sowie Abschattung etc. überwiegend eine gute (oder schlechte) Abstrahlung verantwortlich.


Danke Klaus für Deine Ausführungen, soweit alles klar. Bis auf die Aussage "L1/2 Gainmaster wie in denem Fall" ... Hmmm, also ich habe eine 5/8-Gain-Master auf den GFK-Mast aufgepflanzt und keine L1/2 Gainmaster ... oder bin ich da jetzt im falschen Film ???

Hier noch ein Foto der lambdahalbe am 10m-Mast:

Bild
Bild volle Auflösung: https://img3.picload.org/image/dgprpagi/img_1838.jpg

Danke und schöne Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon bwhisky » So 15. Okt 2017, 16:02

Die Gain Master ist keine 5/8
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/
Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
 
Beiträge: 1072
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 08:44
Wohnort: Mönchengladbach

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » So 15. Okt 2017, 16:15

bwhisky hat geschrieben:Die Gain Master ist keine 5/8


Ich darf mal den Hersteller zitieren: "0.625 λ center feeded vertical dipole" ... und 5/8 ist nach Adam Riese 0,625
Quelle: http://www.gain-master.it

Mit der Bitte um Aufklärung!

Danke und Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon hl77 » So 15. Okt 2017, 18:16

Eine echte 5/8 braucht Radiale.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Hustler mobil.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 582
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » So 15. Okt 2017, 18:56

hl77 hat geschrieben:Eine echte 5/8 braucht Radiale.


Danke. Alles klar. Oder wiederum auch nicht ??? ... Hmmm, das bedeutet dann nämlich dass auch die "I-Max 2000" ebenfalls eine "Mogelpackung" ist und keine "echte", wird nämlich ebenfalls als 5/8 angepriesen und hat auch keine Radiale ... also was nun ???, kenn mich nicht mehr aus ...

Bild
Bildquelle: http://cbradiomagazine.com/Antenna%20Re ... eview.html

Siehe auch: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... ::878.html

Wie auch immer. Ich hab die große "5/8 Gain-Master" und eben nicht die kleinere "1/2 Gain-Master HW", siehe: http://www.sirioantenne.it/en/products/ ... -master-hw

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon hf-doktor » So 15. Okt 2017, 19:14

Ist schon richtig.
Sowohl die kurze als auch die lange Gainmaster ist eine Halbwelle. Die I-Max 2000 ist auch keine 5/8, sondern endgespeisster L1/2 Dipol.
Das sind alles bunte und illustre Werbeaussagen mit Bildzeitungscharakter. Verkauft sich halt besser.

"Echte" 5/8 gehören einer anderen "Antennenfamile" an > Groundplane , aufbauend auf dem Prinzip Monopol / Marconi Antenne.

GM und I-Max gehört in die Familie der Dipole.

Richtig ist die Angabe im Sirio Datenblatt.... und dort steht auch explizit die "Familienzugehörigkeit" und auch nix von 5/8 ;)

Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » So 15. Okt 2017, 19:51

hf-doktor hat geschrieben:Richtig ist die Angabe im Sirio Datenblatt.... und dort steht auch explizit die "Familienzugehörigkeit" und auch nix von 5/8 ;)


Doch Klaus, zumindest als Dezimalzahl "verschlüsselt" ;) ... Dachte nämlich rein mathematisch könnte man auch statt "0.625 λ center feeded vertical dipole" auch "5/8 λ center feeded vertical dipole" auf die Tafel schreiben. Denn 5/8 = 0.625 ... sagt zumindest mein Taschenrechner ;)

Wie auch immer, bin schon gespannt wie sich die Gain-Master am Berg schlägt, im Vergleich zur Firestik und der lambdahalbe-Drahtantenne

Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon hf-doktor » So 15. Okt 2017, 20:48

... nur gibts keine 5/8 Dipole... weder center- noch endfed

Die mechanische Länge bei rund L 0,62 (was einer Länge einer "richtigen" 5/8 nahe kommt) hat in dem Fall nichts mit dem elektrischen 5/8 Groundplane Prinzip zu tun.
Äpfel sind nun mal keine Birnen

Anders ausgedrückt: Aus einer über Spule mechanisch verkürzten L1/4 Mobilantenne auf rund 130 cm wird auch keine L1/8 Antenne. Es ist und bleibt elektrisch gesehen immer ein L1/4 Mobilstrahler

Deswegen heissen solche Spulen "Verlängerungsspulen"

Bei der GM und I-Max Halbwelle wird ein "Verkürzungskondensator" benutzt, damit die (viel) zu lange mechanische Antenne elektrisch wieder verkürzt und in Resonanz kommt.
Ein Vorteil dieses technischen Kniffs ist die grosse Bandbreite gegenüber einer klassischen L 0,5 Halbwelle.

Bei Mobilantennen ist es genau umgekehrt. Je kürzer der Strahler, um so schmalbandiger wird die Antenne...
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: "Sirio Gain Master" auf GFK-Mast ???

Beitragvon Krampfader » So 15. Okt 2017, 21:29

Besten Dank Klaus, soweit alles klar!

Schöne Grüße

Andreas
Krampfader
Santiago 6
 
Beiträge: 426
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26

VorherigeNächste

Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste