Jo Gunn Hillbilly

Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon Rauschefunker » Do 28. Sep 2017, 22:12

Moin ,moin
ich bekomme nächste Woche eine Jo Gunn Hillbilly,außer dem Manual finde ich keine Infos.Wer besitzt solch eine Antenne.Hat jemand Fotos vom dem Teil.Wie wird das Kabel angeschlossen ?Ohne Stecker ?Ich habe die Antenne noch nicht hier,könnte aber schon Infos gebrauchen bezgl. Anschluß,Aufbau etc.

Gruß Hajo
Rauschefunker
Santiago 3
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon ultra1 » Fr 29. Sep 2017, 12:55

Hallo Hajo .

Jo Gun Antennen !
Höre ich zum ersten mal und hab gleich nach geschaut.
Interessante Konzepte mit horizontal und vertikal Kombinationen und alles aus Flugzeug-Aluminium.
Braucht dann zwei mal Koaxkabel für solche Antennen.


55/73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon Yaesu FT857D » Fr 29. Sep 2017, 19:06

Tante Google fand folgendes Video auf YT:
https://www.youtube.com/watch?v=HkBmSkaW98c
Etwas undeutlich zu sehen, dass 2 Koaxkabel runtergehen. Beide Anschlüsse sehen nach PL-Buchse aus?

Also gut abdichten mit Schrumpfschlauch, sonst "saufen" dir die Buchsen schnell ab....!

Übrigens: Maas hatte diese Antennen mal Mitte der 90er im Programm.
73, Helmut DO1TBP
Yaesu FT857D
Santiago 9+30
 
Beiträge: 3102
Registriert: So 15. Okt 2006, 15:23
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon hf-doktor » So 1. Okt 2017, 09:15

Was willst du denn genau wissen?

Kombinierte vertikal Groundplane mit horizontal Dipol,
Gamma-Match gespeisst

λ¼ Vertikal Strahler
λ ½ hor. Dipol,
4 x λ¼ Radials, 90 Grad zum Strahler abgewinkelt, wobei 2 gegenüberliegende als Dipol ausgeführt sind.

Ausstattung mit Standard Gammas, Belastbarkeit 2Kw Dauerstrich / 4Kw PEP,
nach- bzw. umrüstbar mit 10Kw Gammas.
In Verbindung mit den Gammas genau auf Impedanz und Resonanz einstellbar.

Speisung erfolgt mit 2 Koaxkabel, jeweils separat für den vertikalen und horizontalen Teil.

Nach US Standard angeblich Blitzstromtragfähigkeit (?!), da alle Strahlerteile galvanisch mit dem Mast verbunden sind.

Langlebig, Antennen sind teilweise auch nach 20 Jahren noch in Betrieb. Waren auch entsprechend teuer damals...
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon hf-doktor » So 1. Okt 2017, 09:44

Frequenzbereich 26 bis 29,5 Mhz, die gehen natürlich auch auf CB...
Abb. zeigt 10 Meterband Version.

(Q: JoGunn)

Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon Rauschefunker » So 1. Okt 2017, 13:24

Danke für die Infos,Dienstag bekomme ich sie,werde dann berichten.
Rauschefunker
Santiago 3
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon Rauschefunker » Sa 7. Okt 2017, 14:27

So,die Antenne ist nun hier.Es fehlen leider ein paar Schrauben,hätte sie sonst gleich getestet.Ich habe die Antenne vorher noch nie gesehen,ist mir völlig fremd.Hat früher mal 429 DM gekostet !!!.
Dateianhänge
Rauschefunker
Santiago 3
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon 13DL04 » Sa 7. Okt 2017, 14:40

Die Abstandshalter bei der Gamma-Match Anpassung würde ich vielleicht noch gegen stabileres Material austauschen, ansonsten macht die Antenne einen guten Eindruck.
73' "HORNSBY" (Wer Klartext redet, riskiert verstanden zu werden.)
Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit;
aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
13DL04
Santiago 8
 
Beiträge: 936
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 18:57
Wohnort: Kailua Kona

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon Rauschefunker » Sa 7. Okt 2017, 15:25

Stimmt,ein Abstandshalter ist auch schon gebrochen.
Rauschefunker
Santiago 3
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 19. Sep 2013, 09:11

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon funkfan » Sa 7. Okt 2017, 17:11

kenne mer noch. wäre mal einen nachbau wert! war eine gute idee diese antenne. nur hat die antenne kaum gewinn als lamda/4 gp aber ich glaube das war nicht die intension der antennenentwickler. auf jeden fall ein seltenes stück und eine geniale idee!! :tup:
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon hf-doktor » So 8. Okt 2017, 16:14

Rauschefunker hat geschrieben:....Hat früher mal 429 DM gekostet !!!.


Das war, so weit ich mich erinnern kann, die kleinste und preiswerteste Einsteiger Antenne von JoGunn.

Die 3-Element Star mit horz. und vertikal umschaltbarer Polarisation war damals hier nicht unter 1000 DM zu bekommen. Antennenprogramm/Sortiment ging bis zu mehreren Tausend DM mit Erweiterungen bis 8 oder 10 Element...

Und hier regt man sich auf, wenn eine Standard Stationsantenne 150 € kostet... ;)
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon funkfan » Mo 9. Okt 2017, 12:54

jaja die preise waren schon phantastisch damals. aber ob lautsprecher oder headset heute auch reiner wucher! wie schon gesagt man kann es ja auch selber bauen für kleines geld und wer es nicht kann oder will muss es halt kaufen und teuer bezahlen.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon ThorstenDK » Mo 9. Okt 2017, 18:47

Cool! Noch jemand, der die Antenne sein Eigen nennt. Habe das "Konstrukt" auch noch in der Garage liegen! FRAGE: Gibt es Vorteile gegenüber einer "Gainmaster"?
QTH: Ganderkesee
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65
Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
 
Beiträge: 829
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 14:19
Wohnort: Hoykenkamp

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon funkfan » Mo 9. Okt 2017, 21:11

na ich glaube das die gainmaster mehr gewinn hat als die jo gunn aber die jo gunn kann halt vertikal und horizontal strahlen ! :sup:
Zuletzt geändert von funkfan am Mo 9. Okt 2017, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Jo Gunn Hillbilly

Beitragvon hf-doktor » Mo 9. Okt 2017, 21:13

Dafür ist die Länge weniger als die Hälfte der Gähnmeister... kann aber 4 mal soviel Leistung ab. QRO ist ja auch nicht schlecht
Gesendet von meinem HN 9200 über 39800Km via Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn ohne Tapatalk
hf-doktor
Santiago 8
 
Beiträge: 825
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 13:35

Nächste

Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste