Tip für Antenne im starken Wind

Tip für Antenne im starken Wind

Beitragvon hanspeter75 » Mi 20. Sep 2017, 20:10

Hallo
Wie schon der Titel...ich such eine CB-Antenne die auch sehr starken Wind trotzen kann. Hatte schon viele auf dem Dach(Immer Alu bis zur A99), aber alle gingen mal zu Bruch....ich weiss gar nicht mehr alle Namen....aber am Schluss war es eine A99. Im 2 Segment splitterte das Fiberglas und ende. Tja vielleicht liegt es auch am Masten(45mm). ist zuoberst auf dem Dach, ca 1.5m über Dach und ca 1m befestigt innerhalb des Dachstuhls....hat ein bisschen Spiel, damit er nicht zu fest sitzt. Im Moment habe ich ne Boomerang....macht aber ziemlich ärger mit dem SWR. Abspannen möchte ich die Antenne aber nicht. Hab mir nun ne KFA-5000 Hurricanflex oder eine SIRIO Gain Master 5/8 oder 1/2 ins Auge gefasst. Bin mir aber nicht so sicher. Für die KFA spricht der Preis und das Gewicht(sehr leicht) und die Siro sollte stabiler sein. Wohne in einem Tal mit hohen Bergen(2000m) ost und westseitig. Hat jemand Tipps für den Masten oder die Antenne.
merci im voraus
hanspeter75
Santiago 1
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 19. Sep 2017, 20:43

Re: Tip für Antenne im starken Wind

Beitragvon Charly Alfa » Do 21. Sep 2017, 16:49

aber am Schluss war es eine A99. Im 2 Segment splitterte das Fiberglas und ende.


Wenn es nur das Problem war kann man vorbeugen!
Streiche die A99 dick mit Klarlack ein, trocknen lassen und wieder einpinseln.
Dann wo sie zusammengeschraubt ist mit Isolierband oder Schrumpfschlauch
(ab Mitte ,10cm darüber und 10cm darunter)
eine bessere Stabilität verleihen.
Zum Schluss noch mal alles mit Klarlack 2 mal einpinseln.

Eher das an Lack alles abregnet dauert schon ein paar Jahre.

Das könnte man auch mit Alu Antennen machen, aber da bedarf ein Schrumpfschlauch (am besten zwei) in der Länge von der ganzen Antenne.
Abknicken kann sie nur dann am Schwachpunkt, (auch bei der A99) unten Nähe Masthalterung.
Da würde ich 2 Rollen Panzerklebeband nehmen und oberen Mast bis 30cm zur Antenne alles einwickeln.
Sieht zwar scheisse aus :dlol: aber bietet ein klein wenig mehr Stabilität.

73 de Charly
Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 8
 
Beiträge: 755
Registriert: So 15. Jun 2003, 16:33
Wohnort: Aachen

Re: Tip für Antenne im starken Wind

Beitragvon hanspeter75 » Do 21. Sep 2017, 19:10

Merci für den Tip...werde das mit der neuen Antenne dann so machen. Aber die A99 ist komisch gebrochen....als wie zerspittert oder geknickt. Wollte es zuerst reparieren, gab dann aber schnell auf. Was denkts du zu den Antennen...besser ne leichte nehmen oder ne stabilere schwere?
hanspeter75
Santiago 1
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 19. Sep 2017, 20:43

Re: Tip für Antenne im starken Wind

Beitragvon hl77 » Do 21. Sep 2017, 21:35

Nimm die https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... ::872.html ,leicht und stabil.
Abspannen nicht notwendig.Hab meine Antennen in 30 Jahren nie abgespannt und sind nie abgebrochen. Dat muß flexen. :wink:
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Hustler mobil.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 582
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Tip für Antenne im starken Wind

Beitragvon hanspeter75 » Sa 23. Sep 2017, 11:32

Ich seh gerade, dass das Thema doppelt erstellt wurde....wie kann ich diesen Beitrag denn löschen/verschieben?
hanspeter75
Santiago 1
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 19. Sep 2017, 20:43


Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste