CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon Polo4711 » So 17. Sep 2017, 16:19

Hallo bin absoluter Neuling und blicke aktuell nicht durch was ich nehmen kann mit guter sende und Empfangsleistung.
Besizte seit gestern eine CRT Millennium V2 und möchte diese gerne als Station zuhause verwenden Antennen Montage wäre möglich am Balkongeländer wäre evtl das einfachste auf dem Dach schon ein grösserer Aufwand bin echt überfragt was ich machen kann soll etc...

Auf dem Kfz Betreibe ich ne 6110 und eine Albrecht Antenne mit 1,30m was auch recht gut funktioniert nur für Zuhause blick Ichs nicht...

Vielleicht kann ja jemand ein wenig aushelfen und Empfehlungen aussprechen... Komme aus dem Saarland
Polo4711
Santiago 0
 
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Sep 2017, 08:15

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon DD1GG » So 17. Sep 2017, 19:55

Moin.

Wenn Balkon nach oben offen, IMAX 2000, 2-4m Alusteckrohr darunter. Alternativ die Gainmaster.

Wenn Balkon darüber, die President Arrivali.

Dann auf Masse, Metallgeländer. Lass die Finger von irgendwelchen Konstrukten mit Fahrradfelge etc.Selbstbau nur bei guten Kenntnissen.

Neuner Funk und Bensons Funktechnik beraten Dich optimal. Daten findest du oben im Banner.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 386
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon funkfan » Mo 18. Sep 2017, 01:30

DD1GG hat geschrieben:Moin.

Wenn Balkon nach oben offen, IMAX 2000, 2-4m Alusteckrohr darunter. Alternativ die Gainmaster.

Wenn Balkon darüber, die President Arrivali.

Dann auf Masse, Metallgeländer. Lass die Finger von irgendwelchen Konstrukten mit Fahrradfelge etc.Selbstbau nur bei guten Kenntnissen.

Neuner Funk und Bensons Funktechnik beraten Dich optimal. Daten findest du oben im Banner.


Hallo ich weiß nicht warum immer diese blindenstöcke wie i-max usw immer so propagiert werden!? wir haben diese antennen gegen andere namenhafte antennen getestet und mußten feststellen das die blindenstöcke recht taub gegenüber anderen alurohrantennen waren. die größten verluste machten allerdings die anpaßschaltungen (spartrafo oder schwingkreis)! und gerade bei der i-max ist mir klar geworden warum sie so breitbandig ist und sich so gut anpassen lässt. hohe verluste und eine geringe güte der anpassschaltung sind das geheimnis. wir bauten uns eine j-antenne aus alurohr (auch eine lamda 1/2 antenne mit offenen lecher) und siehe da sie schlug alle diese antennen um längen! auch so manche 5/8 was in der theorie eigentlich nicht möglich ist! das hat aber auch noch andere gründe. :clue: :think:
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 235
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon Polo4711 » Mo 18. Sep 2017, 09:07

Hi Balkon ist nach oben offen evtl könnte ich auch mal ein bild von dem ganzen machen das sich die Profis hier mal ein bild der Sachlage machen könnten...
Polo4711
Santiago 0
 
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Sep 2017, 08:15

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon DD1GG » Mo 18. Sep 2017, 12:00

Na ja, die „Blindenstöcke“ arbeiten bei mir ganz gut, zu den diversen „Antennentests“ :sup: sag ich mal nichts.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 386
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon funkfan » Mo 18. Sep 2017, 22:35

DD1GG hat geschrieben:Na ja, die „Blindenstöcke“ arbeiten bei mir ganz gut, zu den diversen „Antennentests“ :sup: sag ich mal nichts.

ja die antennentests haben wir gemacht in mehreren feldversuchen und in einem praxistest im praktischen funkbetrieb! aber wie schon gesagt der ein oder andere ist auch mit dem zufrieden was er hat und wenn das sowieso nur nachbarschaftsfunk ist dann fällt auch das was ich geschrieben hatte nicht ins gewicht. dann ist es eigentlich auch wirklich egal.
funkfan
Santiago 4
 
Beiträge: 235
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon DD1GG » Di 19. Sep 2017, 20:58

Ich gebs auf, da weiss es einer besser.

@ polo, mach mal ein Bild. Dann kann man mehr sagen
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 386
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon SHIELD 6-1-6 » Di 19. Sep 2017, 21:28

Guten Abend,
ich möchte ja nicht klugscheissen, oder hier wieder vom Thema abdriften, aber vielleicht sollte
man bei der Beantwortung im Forum auch auf die Frage eingehen.

Polo4711 hat geschrieben:Hallo bin absoluter Neuling und blicke aktuell nicht durch was ich nehmen kann mit guter sende und Empfangsleistung.


Da steht deutlich " absoluter Neuling" !!!!

Wenn einem Neuling gegenüber Worte wie z.B. Anpaßschaltung, Spartrafo, Schwingkreis, breitbandig, J-Antenne, Lambda 1/2 mit offenem Lecher oder 5/8
verwendet werden, sollte man diese auch erklären.

Nicht jeder "absolute Neuling" hat den Rothammel gelesen !

Ansonsten kann ich DD1GG nur zustimmen, ... mach mal ein Bild, damit man sich Situation vor Ort mal ansehen kann.

Gruß Björn
Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 1
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 25. Mai 2017, 11:24

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon DD1GG » Mi 20. Sep 2017, 05:56

Oder schick eine PN. Am Tel geht's flotter
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 386
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: CB Neuling sucht Antenne für CRT Millennium V2

Beitragvon ultra1 » Mi 20. Sep 2017, 23:36

Hallo Polo.

Über Antennen gab es hier einige kontroverse "Tips" und eine Wunder-Antenne gibt es so wie so nicht, sondern eher unterschiedliche Eigenschaften.
Antennen Standort und Aufbauhöhe (je höher,des do besser) sind meist wichtiger.
Tip von mir : Nimm dickes, verlustarmes Kabel mit guten Steckern. Je länger das Kabel, des do wichtiger !

55/73, ingo
Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Wohnort: 32805


Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste